Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Koreaner in Deutschland und in Korea
Wie bekommt man Kontakt zu Koreanern
Page:  1  2  3  4  5  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
n38iz87 #1
Member since Jan 2008 · 39 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Koreaner in Deutschland und in Korea
Hi,

ich habe folgende Erfahrung gemacht:

Es ist wahnsinnig schwer, in Deutschland Kontakt zu Koreanern zu bekommen, die hier arbeiten oder studieren. Entweder sind sie sehr zurueckhaltend und scheu oder interessieren sich gar nicht fuer Deutsche. (bis auf wenige Ausnahmen).

Wenn man Kontakt bekommen hat, ist es sehr schwer, den Kontakt zu vertiefen, entweder sind sie immer busy, oder sind auf Europa- oder Deutschlandtournee (natuerlich mit anderen Koreanern), oder sind in Korea auf Heimaturlaub.. Jedenfalls haben sie nie Zeit.

Es ist einfacher in Korea mit Koreanern in Kontakt zu kommen. Manche sind auch dort scheu, aber sie sind neugieriger und etwas offener. Aber leider auch sehr busy. Deswegen ist es schwer, den Kontakt aufrecht zu erhalten.

Hat jemand andere Erfahrungen gemacht? Falls Koreaner diesen Beitrag lesen, koennen sie gerne ihren Kommentar dazu geben.

I have made the following experiences:

It's somewhat difficult to make new friends to Koreans in Germany who work or study here. Either they are very hesitant or shy or are not interested in Germans at all (until some exceptions).

If there is the first contact then it's very difficult to en-deepen the contact, either they are always busy, or they are traveling in Germany or Europe (together with other Koreans, of course), or they are on their home trip. Anyway, they have never time.

It's easier to make contacts with Koreans in Korea. Some are till a bit shy but they are more curious and more open. But also busy, unfortunately. So, it's hard to keep it up.

Has someone made the same experinece? If some Koreans read this entry they may just drop a comment. ^^
MikeNess #2
Member since Jul 2009 · 135 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hm, kann ich so nicht bestätigen, kenne mittlerweile schon ein paar hier in Deutschland, hat sich meist zufällig ergeben und funktioniert ganz gut. Es kommt sicherlich auch drauf an wo man lebt, in bestimmten Städten in Deutschland ist die "Koreaner-Quote" höher und damit hat man natürlich auch bessere Chancen. In einem Punkt muss ich dir allerdings recht geben, sie sind wirklich oft sehr "busy" was bisweilen echt nervig sein kann.^^
damm #3
Member since Apr 2008 · 378 posts · Location: Berlin
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Auf Wunsch des Benutzers gelöscht.
This post was edited on 2010-12-12, 14:10 by iGEL.
Gummibein #4
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Diese Eile habe ich auch berichtet bekommen aber primär scheint es eher an der "Verschlafenheit" hier in Deutschland zu liegen wo jeder Zeit zu haben scheint denn genau diese Eile haben die auch beklagt die in New York einige Zeit verbracht haben.

Ich habe mal eine Koreanerin gefragt warum sie nicht in Berlin leben will. Die niederschmetternde Antwort war: Man steht morgens auf, gießt sein Kaktus und das Tagespensum ist erledigt. Es war ihr schlicht zu langweilig und leider muss ich in Teilen zumindest zustimmen. Am offensichtlichsten wird es wenn man sich den Straßenbau ansieht. Ich meine mich zu erinnern wie ich 1998 im Verkehrsfunk hörte die Straße xx ist wegen Baumaßnahmen bis 2012 gesperrt. So ticken hier die Uhren. Und nein, ich bewerte diese unterschiedliche Gangart nicht sondern stelle nur fest.
Gast (Guest) #5
No profile available.
Link to this post
In reply to post #1
Quote by n38iz87:
Entweder sind sie sehr zurueckhaltend und scheu


Also das kann ich überhaupt nicht bestätigen.
Meiner Erfahrung nach, sind Koreaner sehr selbstbewusst und direkt.
Ich persönlich denke, dass die Koreaner die "Südländer" Asiens sind. Sie wirken sehr emotional, und entsprechen eigentlich überhaupt nicht dem westlichen Klischee des "scheuen und zurückhaltenden Asiaten".
Auch habe ich persönlich noch nie etwas von der in westlichen Medien beschworenen koreanischen Höflichkeit mitbekommen. Ich denke, man wird in Korea nicht höflicher behandelt, als in Deutschland.
n38iz87 #6
Member since Jan 2008 · 39 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #2
Mit der 'Quote' gebe ich Dir recht. Und ich sage auch nicht, dass alle Koreaner so scheu sind.

Ich kenne viele Koreaner auf der ganzen Welt und kann diese Laender vergleichen. Leider ist es nach meiner Erfahrung so, dass es hier am schwierigsten ist, Kontakte zu bekommen.

Ueber irgendwelche Gruende habe ich (noch) nicht diskutiert. ^^ ( = Liegt es vielleicht an den Deutschen ???)
n38iz87 #7
Member since Jan 2008 · 39 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #3
Danke fuer Deine ehrliche Antwort. Was ich (bewusst) bisher noch nicht diskutiert habe, ist, ob es evtl. an den Deutschen liegt, warum Koreaner hier so scheu sind. Und da zaehlt Deine Erfahrung mehr...

Ich habe auch mit viele Koreanern, die hier leben, darueber gesprochen, und alle sagen mir mehr oder weniger dasselbe: Deutsche wollen oft gar keinen Kontakt, oder wissen mit der Kultur nichts anzufangen. Deswegen haben sie aufgegeben.
n38iz87 #8
Member since Jan 2008 · 39 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #4
Da gebe ich Dir auch recht, als mich Koreaner frisch aus Korea hier besucht haben, sind wir nach Hamburg gefahren und sie haben sich sehr gewundert, warum alles so leer (U-bahnen) und die Leute so gemaechlich sind.

Andersherum, als ich in Korea war, fielen mir manche Leute auf, die wirklich hektisch sind und immer in Eile waren.
n38iz87 #9
Member since Jan 2008 · 39 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #4
Jup, apropos Strassenbau: Ich habe mitten in Shanghai (ok, ist nicht Korea, aber Asien) erlebt, dass nachts um 3:00 (!!!) in der Nachbarschaft der Presslufthammer zu hoeren war...

Natürlich meinte ich den Presslufthammer :D
This post was edited on 2010-06-13, 14:50 by n38iz87.
n38iz87 #10
Member since Jan 2008 · 39 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #5
Ja, Koreaner koennen sehr sehr direkt sein, so wie Westler ^^

In Bezug auf Selbstbewusstsein gibt es solche und solche, wie bei allen anderen (also auch Deutschen) auch.

Ich glaube, dass es daran liegt, wie man Koreaner kennenlernt. Wenn man sie ueber Freunde kennenlernt, gehoert man 'dazu', uns es faellt ihnen leichter, Kontakt zu schliessen. Als 'Fremder' wird man schwerer als Freund akzeptiert. (Waeren Deutsche nicht genauso?)

Falls man Freundschaft geschlossen hat, kann man feststellen, dass sie sehr emotional sind, da gebe ich Dir recht. ^^

> Ich denke, man wird in Korea nicht höflicher behandelt, als in Deutschland.

Ich bin zweimal in Korea sehr grob behandelt worden. Ich habe aber weitaus mehr positive Erfahrungen gemacht in Korea, sodass ich das als Ausnahme werte.
Avatar
Soju #11
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Hmmm Interessantes Thema;
Ich denke es ist schon schwierig Koreaner kennenzulernen, wenn das Eis aber bricht und die Chemie stimmt kann man wirklich eine sehr enge und gute Freundschaft aufbauen  ;-)

Was ich aber nicht abkann ist die 빨리 빨리 Mentalität einiger Seoulities ...
Ist doch O.K wenn es bei uns nicht alles so schnell ist, solange es nicht um den Service geht  :-D
Gast (Guest) #12
No profile available.
Link to this post
In reply to post #10
Quote by n38iz87:
Ich bin zweimal in Korea sehr grob behandelt worden.

Meiner Erfahrung nach, sind besonders die Ajumas manchmal recht ruppig, ich habe oft erlebt, wie sie im Supermarkt an der Kasse, oder in der U-Bahn drängeln, und sich außerdem gerne in "gehobener Lautstärke" unterhalten.
Avatar
딸기 티안 #13
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Quote by Gast:
Quote by n38iz87:
Ich bin zweimal in Korea sehr grob behandelt worden.

Meiner Erfahrung nach, sind besonders die Ajumas manchmal recht ruppig, ich habe oft erlebt, wie sie im Supermarkt an der Kasse, oder in der U-Bahn drängeln, und sich außerdem gerne in "gehobener Lautstärke" unterhalten.

noch sind es viel mehr die Halmonies die sich gerne Ihr recht rausnehmen. Es sind genau diese, die sagen das sie Ihr Land mit den Haenden wieder aufgebaut haben und darum mit respekt zu behandeln werden wollen. Also wie in Deutschland ^^
n38iz87 #14
Member since Jan 2008 · 39 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #11
> wenn das Eis aber bricht und die Chemie stimmt kann man wirklich eine sehr enge und gute Freundschaft aufbauen

Kann ich nur bestaetigen. ^^
damm #15
Member since Apr 2008 · 378 posts · Location: Berlin
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #13
Auf Wunsch des Benutzers gelöscht.
This post was edited on 2010-12-12, 14:10 by iGEL.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  3  4  5  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2021-01-21, 12:33:31 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz