Forum: Overview Aktuelles - 지금 한국/독일에서는 RSS
Artikel über "eifrige" Christen
Page:  previous  1  2  3  4 
This ad is presented to unregistered guests only.
kueni_ohne_login (Guest) #46
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 25679
Subject: ...
meiner meinung nach sind es die evangelikalen christen, die der "christliche religion" mit ihrem fanatismus und ihrer intoleranz ein schlechtes image verpasst haben! irgendwie habe ich das gefühl, dass sich "normale" christen sofort irgendwie rechtfertigen müssen, "liberal" zu sein oder was auch immer, um sich von den eifrigen missionaren abgrenzen zu können...

ich habe in korea auch den eindruck gehabt, dass die katholiken viel lockerer drauf sind... viele katholiken die ich kenne, darunter auch koreaner, sind sehr wohl christen, und leben die nächstenliebe vor... nicht alle katholiken, auch priester etc., stimmen mit den weisungen aus dem vatikan oft nicht überein..

für mich ist glaube privatsache.. "spread the word" mag ja eine christliche überzeugung sein, aber im informationszeitalter kann niemand mehr behaupten (zumindest in der "entwickelten" welt), nichts von "jesus" und dem christlichen Gott gehört zu haben.. dafür muss man ja nicht hübsche studentinnen (ist mir leider noch nie passiert  ;-) ) oder andere missionare auf die strassen senden, die mit dem fegefeuer drohen (jesus = heaven, no jesus = hell)..

was die armen, oder viel mehr hoffnungslosen menschen betrifft... ich denke, dass religion eine grosse stütze für jemand sein kann, und wenn jemand eine lebenskrise durchmacht, kann dieser glaube evtl auch hilfreich sein. ich würde das so nicht verurteilen. "zwangstaufen" um eine westliche schule besuchen zu dürfen finde ich verwerflich, christliche entwicklungshilfe leistet aber oft einen wichtigen beitrag in diesen regionen, und christen gehen oft an orte hin, wo andere entwicklungshelfer schon lange nicht mehr hingehen...
Avatar
orosee #47
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ah, heute war Buddhas Geburtstag! Die Stadt und vor allem die Tempel sind sehr schoen dekoriert; wir waren abends da, als die ganzen Laternen an waren. Meine Bekannte ist Christin, allerdings wie sie sagt, nur von Geburt her (d.h. ihre Eltern sind Christen und haben sie taufen lassen, als sie noch keine eigenen Meinung dazu hatte). Interessanterweise hat sie dann vor dem Buddha gebetet, am Ende aus Versehen sich beinahe bekreuzigt - Macht der Gewohnheit, wir haben gut darueber gelacht als wir etwas weiter weg waren.

In Asien habe ich das schon oft erlebt, dass Leute mehr als eine Religion haben. In Vietnam habe ich christliche Freunde, die gleichzeitig noch Buddhisten und Animisten sind. Die Meinung ist, dass es nicht schadet, nach allen Seiten offen zu sein. Interessant.

Gestern hatte ich nach dem 10. Bier eine kleine Diskussion mit einem ebenfalls atheistischen Freund, der meinte, ich sollte mal etwas toleranter sein. Vielleicht hat er ja recht. Am morgen war dann ein Schrieb in meinem Briefkasten wo draufstand, ich sollte mal wieder die Bibel lesen. Werde ich beobachtet?

Jedenfalls ist es nicht einfach, nach 10 Bier noch eine klare Diskussion zu fuehren und zu gewinnen. Und so habe wir alle etwas aus der Sache gelernt!
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Avatar
딸기 티안 #48
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Habe ja auch schon mal geschrieben, dass meine Schwiegereltern Katholiken sind und ein Grossteil der Familie auch. Gomo und Gomobu aber Buddhisten. Meine Schwiegereltern und zum Teil die Geschwister spenden recht grosszuegig Geld an Buddhistische Tempel. Das ich allerdings gar kein glaube habe, da war meine Schwiegermutter am Anfang leicht verdutzt. ^^
Avatar
orosee #49
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das mag einen schon wundern, dass es fast egal ist an was man glaubt, solange man an etwas (uebernatuerliches) glaubt  :rolleyes:

Allerdings habe ich den Buddhismus in Asien auch schon zu lange kommerzialisiert gesehen, wie auch dieses mal: Ueberall etwas zu kaufen, "Wunschzettel" die man aufhaengen kann (gute Wuensche fuer die Familie, nehme ich einmal wohlwollend an), dazu eine gute Portion Animismus und Ahnenkult... ist schon fast wie in den Religionen mit einem personifizierten Gott. Ein Spektakel wie Karneval, schoen anzusehen und bewegend, aber auch keine Alternative fuer mich mehr. Wozu da noch missioniert werden muss, verstehe ich nicht.

Nachsatz: Haette sich vielleicht gelohnt, so einen Wunschzettel zu kaufen und aufzuhaengen, da unser BBQ am naechsten Abend doch sehr verregnet war (das kam von meiner christlich/buddhistischen Freundin, nicht von mir).
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
kueni_ohne_login (Guest) #50
No profile available.
Link to this post
Quote by orosee on 2010-05-23, 10:01:
(das kam von meiner christlich/buddhistischen Freundin, nicht von mir).

hast du zwei freundinnen oder glaubt deine freundin an zwei verschiedene religionen? :cool:
Avatar
orosee #51
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
 :-D Schoen waer's... sie selber ist eher buddhistisch, aber ueber die Eltern christlich, obwohl sie nicht wirklich daran glaubt (aber noch die Reflexe aus der katholischen Schulerziehung hat).

"Freundin" ist hier allerdings im Sinne von "ein Freund weiblichen Geschlechts" zu verstehen - insofern habe ich natuerlich, wie alle, viele Freundinnen (und Freunde) (das Wort "Bekannte/r" trifft ja nicht den Kern und Sinn einer Freundschaft).
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4 
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-24, 11:58:00 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz