Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
endungen
seumnida imndia
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
xiaopengyou #1
Member since Apr 2010 · 20 posts · Location: Berlin
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: endungen
hallo ich habe eine frage über koreanische endungen

wenn ich über mich rede sagt man doch a/eo + yo
oder
                                                     mndia/ und dann seumnida?? oder imndia? bei consonanten?


und wenn ich über jmd spreche  "+si"

se + (a/eo)yo

und höflicher -----> seumnida oder simndia?

ich hoffe ihr versteht meine frage =P
Avatar
iGEL (Administrator) #2
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Die Höflichkeitsformen sind eigentlich nicht so schwer, aber sie werden selten gut erklärt. Ich versuchs mal:

요 und ㅂ니다/습니다 (Falls davor ein Konsonant kommt) sind grundsätzlich die selbe Höflichkeitsstufe, allerdings drückt ㅂ니다/습니다 etwas mehr Distanz zwischen den Sprechern aus. Männer sprechen offenbar etwas lieber mit ㅂ니다/습니다 als Frauen. In der Schriftsprache findet man fast immer ㅂ니다/습니다 und auch Fernsehsprecher/Redner nutzen meist diese Form.

Diese Höflichkeitsformen entsprechen von der Art her unserem Siezen, sie drückt Höflichkeit gegenüber dem Angesprochenen aus. Allerdings wird es am Verb statt am Personalpronomen festgemacht und imho häufiger verwendet als Siezen. Geduzt werden nur sehr gute Freunde und bei deutlichem Rangunterschied.

시 (oft auch 세 wie in 하세요) ist eine andere Form der Höflichkeit, die wir im Deutschen heute nicht mehr benutzen. Sie drückt Höflichkeit gegenüber der Person aus, über die gesprochen wird. Früher gab es sowas im Deutschen auch: "Ihre Majestät hat befohlen...". Personen, die sich per se für diese Höflichkeitsform qualifiziert haben sind etwa Eltern und ältere Verwandte, Kunden, hohe Offizielle oder Vorgesetzte sowie Personen der Bildung (Lehrer, Professoren, Ärzte, ...), und, ganz wichtig, oft auch die angesprochene Person. Meist verwendet man hier auch den Höflichkeitspartikel 님 an der entsprechenden Person.

Beispiele:
Zu meinem jüngeren Bruder:
Die (jüngere) Schwester kommt: 미수가 와. (Duzen)
Mein Professor kommt: 교수이 오.
Kommst du mit dem Taxi?: 택시 타고 와?

Zu einem Kollegen:
Die (jüngere) Schwester kommt: 동생이 와. oder 동생이 옵니다.
Mein Professor kommt: 교수이 오요 oder 교수님이 오니다.
Kommen Sie mit dem Taxi?: 택시 타고 오? oder 택시 타고 오니까?

Zu meinem Professor:
Meine Schwester kommt: 동생이 와 oder 동생이 옵니다.
Mein Kollege kommt: 동료가 와 oder 동료가 옵니다.
Kommen Sie mit dem Taxi?: 택시 타고 오? oder 택시 타고 오니까?

Meist geht man so vor, dass man Fremden mit 시 + 요/ㅂ니다/습니다 anfängt, und wenn man sie besser kennt, wechselt man nur zu 요 und wenn es ein sehr guter Freund wird, lässt man das später auch weg.

Sehr wichtig: Diese 시-Stufe darf man nie auf sich selbst anwenden.
Beispiel:
가: 선생니까?
나: 예, 선생입니다.

Gruß, Johannes
PS: Korrekturen sind willkommen. ;-)
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
This post was edited 2 times, last on 2010-05-13, 22:14 by iGEL.
Avatar
xiaopengyou #3
Member since Apr 2010 · 20 posts · Location: Berlin
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
könntest du vllt in klammern dahinter die romanisierung hinschreiben? mein pc liest keine koreanischen zeichen =)

aber danke für die ausführliche erklärung:D
Avatar
Chung-Chi #4
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In der Schriftsprache findet man fast immer ㅂ니다/습니다 und auch Fernsehsprecher/Redner nutzen meist diese Form.

Das stimmt so nicht ganz. In der Schriftsprache verwendet man - ausser man weiss ganz klar, wer angesprochen wird (also z.B. in e-mails oder z.B. in der Werbung) fast immer die sogenannte "Konverbal Form" (z.B. in wissenschaftlichen Texten, in der Zeitung, in Romanen ...)

Die Konverbalform bildet man mit -(ㄴ)다
z.B.
레나가 온다. (Lena kommt.)
나는 어제 수영했다. (Ich war gestern schwimmen.)

Die Konverbalform ist noch etwas vertrauter als  die 어/여/아-Form. Sie wird vorallem unter Geschwistern, Kindern oder auch erwachsenen Freunden, die sich schon seit ihrer Kindheit kennen, verwendet.

mein pc liest keine koreanischen zeichen =)

Wenn du ernsthaft daran interessiert bist, die koreanische Sprache zu lernen, solltest du das schleunigst aendern. :-)  Hier im Forum findest dazu einige gute Tipps.
Avatar
딸기 티안 #5
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Quote by xiaopengyou:
hallo ich habe eine frage über koreanische endungen

wenn ich über mich rede sagt man doch a/eo + yo
oder
                                                     mndia/ und dann seumnida?? oder imndia? bei consonanten?


und wenn ich über jmd spreche  "+si"

se + (a/eo)yo

und höflicher -----> seumnida oder simndia?

ich hoffe ihr versteht meine frage =P


Hallo,
also das laesst sich ja leider nicht alles in einem Satz beantworten. Ich muss mich auch Chung-Chi anschliessen und dir sagen, dass es ohne koreanische Buchstaben nicht geht. Sonst wirst du einige Verschleifungen und aenderungen bei unregelmaessigen Verben nicht verstehen koennen.

Wie du schon richtig erkannt hast gibts es verschiedene Hoeflichkeitsformen, die 2 Formellen Hoeflichkeit und die 2 informellen Hoeflichkeit. Je nach Alter, beruflichen Position und Art der Beziehnung. Bei den 2 Formellen wird der Verbstam -십니다 bzw. -습니다 angehaengt und bei den beiden informellen -세요 bzw. -요.

die formelle Hoeflichkeitsforum die auf -십니다 endet wird aber eher nur noch selten genutzt. Es gibt da ein paar Woerter im koreanischen da wird das -십니다 nicht mehr unbedingt vom gegenueber Abhaengig gemacht zB. beim 네, 알겠습니다. (Ja, ich habe verstanden)

Ansonsten wie zum Teil hier schon geschrieben.

Grundform: 먹(Verbstam)+다(alle koreanischen Verben enden auf [da]) = 먹다 (essen)
Jetzt schaust du nur noch nach dem '받침' und haengst die passende Form an.

먹다 (essen) - +니다 = 먹습니다
가다 (gehen) - +니다 = 갑니다

Bei der informellen Form ist es aehnlich.
Du hast wieder den Infinitiv 가다 (gehen). Die 'Verschleifung' der letzten Silbe des Verbstammes lasse ich jetzt mal raus.

가다 (gehen) - 가+요 = 가요
먹다 (essen) - 먹+요 = 먹어요


(으)세요 - seyo - gehoert zur etwas hoeflicheren Form bei Frage oder Aufforerungen.
Wieder die Ausgangsform zb. 하다 (machen) + 세요 = 하세요
Endet der Verbstamm auf einen Konsonanten + 으세요 zb. 많다 (viel sein) + 으세요 = 많으세요

Unregelmaessige Verben lasse ich jetzt mal raus. Auch gibts noch weitere aenderungen bei einigen Taetigkeitswoertern wo zum teil ganze Woerter bei den Hoeflichkeitsformen ersetzt werden.

die Grammatik erlernt man am besten immer mit Beispiel Texten, Wiederholen, wiederholen, wiederholen. :)
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2022-01-28, 03:37:46 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz