Forum: Overview Sonstiges Off-Topic RSS
was ist der sinn des lebens ?
warum ? wieso ? weshalb ?
Page:  previous  1  2  3  4  5  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
orosee #16
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 25225
Na dann ist ja alles gut  :cool:

Wenn ueberhaupt, kann man fuer die Menschheit zwei absolute Fragenkomplexe definieren (allerdings werden wir die Antwort wohl nicht mehr mitbekommen  :-( ):

- Ursprung und Herkunft: Wie ist das Universum entstanden? Wie ist das Leben entstanden? Wie ist das Bewusstsein entstanden? Und natuerlich...

- Ziel, Ende und Umfeld: Wohin treibt das Universum? Was ist hinter der "Schallmauer", die den Rand des Universums definiert?

Wenn ich darueber nachdenke, wird mir wirklich schwindlig. Also denke ich lieber daran, wie ich den heutigen Tag rumkriege und was ich morgen so alles machen kann.

Im biologischen Rahmen ist alles so viel einfacher! Nachkommen zeugen, aufziehen und dafuer sorgen, dass die in der Lage sind, selber Nachkommen zu zeugen. Und wieder von vorne (fuer die naechste Generation). Das steht witzigerweise auch so in der Bibel (gehet hin und mehret euch). Aber das nervt einfach. Eine Antwort auf alles habe ich leider (noch) nicht gefunden. Aber: Am Ende meines Lebens kann ich mir das eine oder andere denken: "War's das?*" oder "Das war schoen". Ich weiss schon, was es fuer mich sein sollte  ;-)

*hat hier nichts zu suchen, aber diese Frage hat mir meine erste Freundin nach unserem ersten Mal gestellt  :blush:

Geniess dein Leben!

Olli
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Avatar
딸기 티안 #17
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
@orosee

ich glaube ueber manche sachen sollte man sich gar keine Gedanken machen. Vorallem deine beiden Stichpunkte fuehren zum aehh wie sagt man sprichwoertlich im englischen ... "mind fuck" ? ^^
Avatar
orosee #18
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Sag ich ja: darueber nachzudenken ist ein Gefuehl, wie in einen Abgrund zu schauen. Nichts, was nicht durch ein paar Bier und eine kleine Flasche Soju wieder ins Lot gebracht werden koennte  :-D
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Avatar
goom #19
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
oder einen salat

 :-D
Avatar
orosee #20
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by goom:
oder einen salat

 :-D

Ummmm... ja?
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Avatar
딸기 티안 #21
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Quote by orosee:
Quote by goom:
oder einen salat

 :-D

Ummmm... ja?

mhm ?

[Image: http://imagemacros.files.wordpress.com/2009/06/hurr_durr.jpg]

ja ?




:D
Avatar
goom #22
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
was für ein geiler hund .

 8-(
henchan (Former member) #23
No profile available.
Link to this post
Was der Sinn des Lebens ist ? Keine Ahnung.
Aber es muss jetzt raus. Hab heut abend ein Fluckticket nach Korea gekauft.
Juppi duppi duuuuuuuuuu. Bald ist es wieder soweit. ^^
Avatar
Nomou #24
User title: Koi
Member since Nov 2007 · 396 posts · Location: Zuhause
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #18
Quote by orosee on 2010-05-07, 03:40:
Sag ich ja: darueber nachzudenken ist ein Gefuehl, wie in einen Abgrund zu schauen. Nichts, was nicht durch ein paar Bier und eine kleine Flasche Soju wieder ins Lot gebracht werden koennte  :-D

Und weil darüber nachzudenken, nicht direkt zur Antwort führt, fügst du dich deinem Schicksal, dass du es nie herausfinden wirst, und machst Alkohol/Konsum zu deinem Lebenssinn.
Ich glaube nicht, dass man glücklich damit stribt, wenn man am Lebensende sagen kann:
"Das hab ich in meinem Leben zustande gebracht: 5x Alkoholvergiftung, 3640x Vollrausch (nicht nur durch Alkohol), 289 Frauen, 12 davon Schwanger und verlassen, 5000 Euro im Monat von denen du keinen Cent mitnehmen kannst, wenn du stirbst.
Gibt es Beweise, dass nach dem Tod nichts mehr folgt? Nein.
Du baust dir doch eine Illusion auf, nicht Religion.
Überhaupt: Definiere doch mal Religion. Religion gibt eine falsche Wahrheit als Antwort? Beweis mir das.

Warum glaube ich an die Bibel?

-> Traditionelle chinesische Schriftzeichen.
Haben nichts mit der Bibel zu tun? Dass ich nicht lache.

特 특 "besonders" bestehend aus 牛 우 Ochse und 寺 사 Tempel.
Wieso um alles in der Welt sollte ein Stier bei einem Tempel "besonders" sein??

Zitiere Wikipedia -> "Die Tiere, die für Opfer verwendet wurden, waren immer Haustiere.[...]Für besondere Gelegenheitenwurden Stiere geopfert[...]"

船 선 Schiff bestehend aus 舟 주 Boot und 八 팔 acht und 口 구 Mund, auch Mensch
Warum um alles in der Welt sollte ein Boot mit GENAU 8 Menschen ein Schiff sein??
Antwort: Auf der Arche Noah waren Noah selbst, seine Frau, seine 3 Söhne und deren 3 Frauen.
Macht 8 Menschen auf der Arche.
Also Boot plus 8 Menschen = Arche = großes Schiff.

Zufall?

婪 남 habgierig besteht aus 2x 木 목 Baum und 女 여 Frau.

1. Mose 2:9
Und Gott der HERR ließ aufwachsen aus der Erde allerlei Bäume, verlockend anzusehen und gut zu essen, und den Baum  des Lebens mitten im Garten und den Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen.

also zwei special-Bäume. Und welche Person war nach der Bibel die erste, die habgierig war, als sie die verbotene Frucht essen wollte? War das nicht zufällig eine Frau?

禁 금 "verbieten" besteht wieder aus 2 Bäumen und darunter diesmal 示 시 = Geist oder Gott in Kurzschreibweise.

Nach der Bibel ist das erste Verbot, was jemals in die Welt kam, das Verbot von den Früchten der 2 oben genannten Bäumen zu essen.
Gott unter/vor 2 Bäumen = Verbot.
[ironie]ja, die Bibel ist alles komplett erfunden, irgendwelche Märchen, ist nie passiert. [/ironie]
Die chinesischen Zeichen stellen aber in erstaunlicher Detailfülle dasselbe dar.

Anderes Beispiel: Exodus.
Ägypten hat tausende israelitische Sklaven, auf zahlreichen Wandmalereien eindeutig dokumentiert.
Komisch, aber wir wissen, dass es in der späteren Geschichte keine israelitischen Sklaven in Ägypten gab.
Früher waren aber doch welche da, nach den Malereien zu urteilen.
[ironie]Aber das ist natürlich nie passiert.
Die Bibel liefert eine Antwort - kann doch nicht stimmen.[/ironie]

Man hat im Roten Meer sehr bizarre Korallen gefunden:

[Image: http://www.bibleprobe.com/chariotw2.jpg]

Sieht irgendwie unnatürlich aus, dieses Runde Ding an einer langen Stange im 90° Winkel.

2. Mose 14:28
Und das Wasser kam wieder und bedeckte Wagen  und Männer, das ganze Heer des Pharao, das ihnen nachgefolgt war ins Meer, sodass nicht einer von ihnen übrig blieb.

Die Korallen sind auf den Rädern und Achsen derselben Wagen gewachsen und haben deren Form behalten.

In der Wüste westlich des Roten Meeres gibt es etliche in Stein gemeißelte Inschriften, die nicht ägyptischer Herkunft sind - Häufiges Motiv ist eine Menora.

Gibt einem das nicht zu denken?


Schonmal was von Tektonik gehört?
und dem Urkontinent Pangäa?

Psalm 104:8
Die Berge stiegen hoch empor, und die Täler senkten sich herunter zum Ort, den du ihnen gegründet hast.

-> Beschreibung der Kontinentenverschiebung.

1. Mose 10:5
Eber wurden zwei Söhne geboren. Einer hieß Peleg, weil zu seiner Zeit die Erde zerteilt wurde; und sein Bruder hieß Joktan.

-> Teilung des Urkontinents Pangäa in die heutigen Kontinente.

Wohlgemerkt, die wissenschaftlichen Erkenntnisse in diesem Bereich sind keine 150 Jahre alt, die Bibel über 3000 Jahre.

Wenn da stehen würde "Gott hat die Welt so geschaffen, wie sie heute ist, mit allen Bergen und Tälern und den Kontinenten an den Stellen, wo sie jetzt sind"
Dann würde ich es auch nicht glauben. Da steht aber alles 100% korrekt.

Dass sich Tiere nicht weiterentwickeln, steht da nirgendwo.
Das sagt die Evolutionstheorie genauso. Dass sich aus bestimmten Rassen neue entwickeln können, ist eine "Theorie" an die Darwin selbst nicht geglaubt hat.
Ein Artensprung wurde außerdem noch nie beobachtet - normalerweise geht man dann davon aus, dass es das nicht gibt. Also müssen alle Lebensformen irgendwann auf eine andere Weise entstanden sein.
Warum sollte das nicht stimmen, was in der Bibel steht? Wenn man sich die ganzen Beweise anguckt?
Und das sind nur eine Handvoll, von den Prophezeiungen fang ich jetzt nicht an, das würde zu lang werden.
Es gibt hunderte Beweise.

http://www.youtube.com/watch?v=BTlrWEDekKg

das ist auch sehr interessant - ob die konkreten Zahlen korrekt sind, weiß ich nicht. Aber der Maßstab stimmt.

Religion? Das ist von Menschen gemacht. Ich glaube an die Bibel und dass diese nicht von Menschenverstand inspiriert wurde.
Damit glaube ich auch an das Versprechen, was im Neuen Testament gegeben wurde und habe keine Probleme mit irgendwelchen Sinnfragen.
Avatar
Soju #25
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Hallo Lieber Nomou,

Kannst Du vieleicht deine Christlichen Ausschweifungen in einem Religiösen Forum abgeben!?
Auch wenn es "Off Topic" ist gehört es meiner Meinung nicht hier rein ....
Empfehle Dir eine nette Freundin mit der Du den Sinn des Lebens ergründen kannst ;-)

Gibt es Beweise, dass nach dem Tod etwas folgt? Nein.
This post was edited on 2010-07-18, 14:11 by Soju.
Christof #26
Member since Apr 2008 · 112 posts · Location: Heilbronn
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #24
Quote by Nomou:
Gibt es Beweise, dass nach dem Tod nichts mehr folgt? Nein.
Du baust dir doch eine Illusion auf, nicht Religion.
Überhaupt: Definiere doch mal Religion. Religion gibt eine falsche Wahrheit als Antwort? Beweis mir das.

Das schöne an Religion und Glauben ist doch gerade, dass man weder beweisen kann, dass es richtig ist noch dass es falsch ist. Die ganze Existenzberechtigung für Religion ist doch allein der Glaube, also gerade das Nicht-Wissen und die Nicht-Beweisbarkeit.
Mit einem Existenzbeweis Gottes hätte sich Religion doch sofort erledigt. Wenn es der beschriebene allmächtige Gott wäre, würde nicht-Anbetung keinen Sinn machen. Und wenn es kein (all)mächtiger Gott wäre, würde Anbetung (wenig bis) keinen Sinn machen. Rein rational betrachtet. Glaube bräuchte man dann nicht mehr.

Quote by Nomou:
Warum glaube ich an die Bibel?

-> Traditionelle chinesische Schriftzeichen.
Haben nichts mit der Bibel zu tun? Dass ich nicht lache.
...
Zufall?
...
Die chinesischen Zeichen stellen aber in erstaunlicher Detailfülle dasselbe dar.

Also ohne mich jetzt genau auszukennen mit der Entstehungsgeschichte der chinesischen Schriftzeichen... würde ich den von Dir mit Fragezeichen versehenen Erklärungsversuch als den wahrscheintlichsten bewerten.

Quote by Nomou:
Schonmal was von Tektonik gehört?
und dem Urkontinent Pangäa?

Psalm 104:8
Die Berge stiegen hoch empor, und die Täler senkten sich herunter zum Ort, den du ihnen gegründet hast.

-> Beschreibung der Kontinentenverschiebung.

1. Mose 10:5
Eber wurden zwei Söhne geboren. Einer hieß Peleg, weil zu seiner Zeit die Erde zerteilt wurde; und sein Bruder hieß Joktan.

-> Teilung des Urkontinents Pangäa in die heutigen Kontinente.

Wohlgemerkt, die wissenschaftlichen Erkenntnisse in diesem Bereich sind keine 150 Jahre alt, die Bibel über 3000 Jahre.

Wenn da stehen würde "Gott hat die Welt so geschaffen, wie sie heute ist, mit allen Bergen und Tälern und den Kontinenten an den Stellen, wo sie jetzt sind"
Dann würde ich es auch nicht glauben. Da steht aber alles 100% korrekt.
Nur die zeitliche Zuordnung scheint "ein bisschen" ungenau: Pangäa existierte bis ca. vor 150.000.000 Jahren, die ersten menschenartigen Lebewesen entstanden vor 23.000.000 - 16.000.000 Jahren.

Quote by Nomou:
...
Warum sollte das nicht stimmen, was in der Bibel steht? Wenn man sich die ganzen Beweise anguckt?
Und das sind nur eine Handvoll, von den Prophezeiungen fang ich jetzt nicht an, das würde zu lang werden.
Es gibt hunderte Beweise.
Solche "Beweise" wie das mit dem Kontinent oder das Youtube-Video (s.u.)? ...Hmm nichts für ungut, aber dann sind mir doch wissenschaftliche Erkenntnisse oder wenigstens selbst gefälschte Statistiken lieber ;-)

Quote by Nomou:
http://www.youtube.com/watch?v=BTlrWEDekKg

das ist auch sehr interessant - ob die konkreten Zahlen korrekt sind, weiß ich nicht. Aber der Maßstab stimmt.
Leider werden Äpfel mit Birnen verglichen. Über einen extrem langen Zeitraum steigt die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert, was man irgendwie entfernt als Erfüllung einer Prophezeihung ansehen kann (siehe auch das konstruierte Beispiel in dem Youtube-Video) an. Bei einem unendlich langen Zeitraum beträgt sie 100%. Dagegen geht das Ameisenbeispiel von einem einzigen Zeitpunkt aus, zu dem eine eindeutig definierte Ja/Nein-Entscheidung getroffen wird.
Wenn man die Prohpezeihungen ählich genau definiert hätte (um beim Beispiel zu bleiben: "Stadt Tyros wird an [Datum] durch [xy] dem Erdboden gleich gemacht. Dann passiert [xyz] Jahre nichts, bis ein Herrscher den Schutt der Stadt ins Meer wirft um einen Damm zu einer anderen Stadt zu bauen, die er einnimmt") wäre die "Erfolgsquote" wohl auch deutlich geringer gewesen. Wenn man "Prophezeihungen" aber so ungenau und vage macht, dass sie sich irgendwann bei genug gutem Willen bei der Auslegung erfüllen, sollte man sie nicht mit klar definierten und umrissenen Versuchsbedingungen vergleichen...
Wobei ich mich bei Aussagen über die Zukunft aus verständlichen Gründen auch mindestens genau so vage ausdrücken würde ;-)

Quote by Nomou:
Religion? Das ist von Menschen gemacht. Ich glaube an die Bibel und dass diese nicht von Menschenverstand inspiriert wurde.
Damit glaube ich auch an das Versprechen, was im Neuen Testament gegeben wurde und habe keine Probleme mit irgendwelchen Sinnfragen.

Nichts für ungut, Nomou, jeder darf und soll glauben, was er will... und ich manchmal wünsche ich mir auch, glauben zu können. Die Bibel ist aus meiner Sicht ein wunderbares geschichtliches Dokument und unbestitten das Buch, das den größten Einfluss auf die Geschichte der Menschheit hatte. Für viele Menschen bietet es Antworten auf die Fragen des Lebens und eine Orientierung. Und wenn man sich an den grundsätzlichen Tenor der Bibel hält, kann man glaube ich auch als "guter Mensch" leben.

Man sollte aber meiner Meinung nach allem nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, sondern das Buch verstehen und akzeptieren als eine Sammlung vieler alter (möglicherweise teilweise nicht richtig überlieferter oder übersetzter) Texte, die eine grobe Marschrichtung vorgeben. Wer sich damit identifizieren kann, darf gerne mitlaufen.
Aber ich finde man sollte nicht so weit gehen, überall einen Beweis dafür zu suchen, dass die Bibel recht hat oder etwas vorausgesagt hat, vor allem wenn es oft weit hergeholt erscheint, und jedes Wort der Bibel auf die Goldwaage legen (zumal sie sich ja dann auch irgendwann widerspricht ...). (Es gibt dazu übrigens ein schönes Buch von A.J. Jacobs, der ein Jahr lang versucht hat, alle Gebote der Bibel zu befolgen: Die Bibel und ich: Von einem, der auszog, das Buch der Bücher wörtlich zu nehmen)
Avatar
dergio #27
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 25150
Ich glaube zu den Themen Apologetik und Gottesbeweis ist schon viel geschrieben worden. Aber mir ist noch kein Mensch bekannt, der sich auf Grund der "Beweislage" dem Christentum zugewandt hat.
Es hat bei mir viele Diskussionen gedauert bis ich erkannt habe, dass es keinem was bringt wenn ich immer die besseren Argumente haben will. Ich bin es mittlerweile müde über Themen wie Evolution, Sex vor der Ehe, Homosexualität, oder (vermeintliche) Fehler in der Bibel zu diskutieren. Glaube hat etwas mit Erleben, Beziehung und Begegnung zu tun.

Ich fand die Anfangsfrage von goom eigentlich super:
Quote by goom on 2010-05-04, 23:59:
===> ich denke mal ich hab einfach ein problem damit das man sich alles aufbauen könnte und letztenendes garnichts davon hat.


Aber genau davon geht doch der Atheist oder der sog. Agnostiker aus (obwohl der Begriff ein Wiederspuch in sich ist, denn nichts zu glauben ist ja irgendwie auch ein Glaube).
Und ich würde dem auch zustimmen. Nichts von dem was ich auf der Erde aufbaue, hat ewigen Bestand.
Es geht im Leben um andere Dinge.
Avatar
iGEL (Administrator) #28
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Quote by dergio:
Aber genau davon geht doch der Atheist oder der sog. Agnostiker aus (obwohl der Begriff ein Wiederspuch in sich ist, denn nichts zu glauben ist ja irgendwie auch ein Glaube).

Du meinst, Atheist ist ein Widerspruch? Weil Agnostiker sagen ja einfach: Ich weiß nicht, ob es einen oder mehrere Götter/Leben nach dem Tod/... gibt. Vielleicht, weil da wirklich nichts ist, vielleicht, weil uns das Wissen, das Verständnis und/oder das Wahrnehmungsorgan dafür fehlt.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Nomou #29
User title: Koi
Member since Nov 2007 · 396 posts · Location: Zuhause
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@Christof:
Die Bibel hat nicht den Anspruch, vollständig zu sein.

(Z.B. in Joh 21:25 wird sogar klar gemacht, dass man nicht alles aufschreiben kann, was Jesus getan hat.)

Dass jeder daran glaubt, ist sowieso nicht vorgesehen - glaubst du wirklich, dass sich bei einem noch deutlicheren Gottesbeweis jeder bekehren würde?
Ich denke nicht.

Ich wollte nur klarmachen, dass meines Glaubens Gott existiert und dieser nicht einen hirnlosen Glauben an irgendein irrationales Dogma verlangt, sondern durchaus Beweise liefert.

Das Erfüllen aller Gebote der Bibel würde einem zwar ewiges Leben sichern, aber das kann kein Mensch schaffen - was auch in der Bibel steht(!)
Die Gesetze der Bibel sind nur der Schlüssel zu der Erkenntnis, dass jeder Mensch irgendwo "schlecht" ist und dass man deswegen einen Erlöser braucht (Jesus Christus).

das Buch, das den größten Einfluss auf die Geschichte der Menschheit hatte.

Das denke ich auch, aber ich warte noch auf den wütenden Aufschrei, der folgte, als ich das das letzte Mal geschrieben habe.


Diese Stadt Tyros hätte auch wieder aufgebaut werden können, einfach liegengelassen werden können. Ist das nicht alles viel wahrscheinlicher als dass die Trümmer tatsächlich ins Meer geworfen werden..?
Warum genau die Trümmer von Tyros und nicht irgendeine andere Stadt an anderer Stelle? Das kann man nicht vorher wissen.

Ich wollte nur ausdrücken, dass die Bibel sich irgendwie von anderen (insb. religiösen) Schriften abhebt.
Dass diese Wahrscheinlichkeitsberechnungen nicht so ganz wasserdicht sind, hab ich ja selbst schon angemerkt.
Aber oft genug gibt es nichts daran zu wackeln, dass Prophezeiungen korrekt eingetroffen sind und nicht irgendwie auslegbar waren.

Aber das soll dann auch reichen zu dem Thema von meiner Seite^^ Jedem das seine :)

@Soju
Entschuldigung für meine "christlichen Ausschweifungen", aber wenn hier schon nach dem Sinn des Lebens gefragt wird, kann ich doch meine Erfahrung und meinen Sinn darstellen?
Vor allem weil ich mich in genau derselben Situation befand wie goom und mich eben nicht damit abgefunden habe. Wenn du deinen Sinn in Alkohol oder Fußball hast, dann viel Spaß damit^^
Irgendwann wird man dann ja sehen, wer recht hatte.
Du musst ja nicht lesen, was ich schreibe, wenn es dich nicht interessiert.
Avatar
goom #30
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
hallo,

ich habe da nochmal eine anmerkung:

vielleicht ist religion ja auch nur eine erfundene idee von jemanden um den leuten geld aus der tasche zu ziehen und nicht arbeiten gehen zu müssen ?

wie z.b. kirchensteuer und spenden die man geben soll.

 <_<

?
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4  5  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-11-27, 18:45:51 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz