Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Studieren in Daejeon
Page:  1  2  3  4  5  6  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Michaelistwiederda (Guest) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: Studieren in daejeon
Hallo Zusammen,

ich werde ab 31.5 zusammen mit einem Kommilitonen in Daejeon an der KAIST studieren. Der ganze Spaß soll bis Ende Dezember dauern. Nun haben wir natürlich einige Fragen, die ihr uns vieleicht beantworten könnt.

Hat jemand Erfahrungen in daejeon gemacht oder kennt sich sogar an der KAIST aus?

Wie sieht es mit Wohnungen aus? Was kostet eine 2 Zimmerwohnung ungefähr und gibt es vieleicht auch möblierte Wohnungen zur miete?`Kennt jemand vieleicht eine Internetseite wo man nach Wohnungen suchen kann?

Des weiteren Fragen wir uns was wir für ein Konto wir in Südkorea benötigen... Ist ein Konto von der DKB z.b. mit Visa Karte am besten oder gibt es andere Meinungen hierzu???

Ich danke schon einmal im Voraus !!
Flo-ohne-h (Moderator) #2
Member since Jul 2009 · 2031 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
hatte geringe Erfahrungen mit der Kaist.

Möblierte Zimmer gibt's im Studentenwohnheim, ansonsten nur unmöbliert (soweit ich weiß). Was spricht gegen Studentenwohnheim?

Grundsätzlich wirst Du kaum einen Kreditkarte in Korea als Ausländer kriegen, insbesondere nicht als Student. Ich würde mir genügend Bargeld mitnehmen (1000-2000€) und in Incheon noch vor dem Zoll tauschen. Da kommst Du sowieso vorbei und die haben einen ziemlich guten Kurs. Eine Karte in der Hinterhand ist natürlich immer gut. Sobald Du die Alien Registration Card hast, kannst Du ein Konto eröffnen und Dir was drauf überweisen lassen.

Juli und August ist an den Unis tote Hose (die jungen Studenten sind ausgeflogen, die meisten Professoren auch). Warum willst Du am 31.5 kommen?
Avatar
Seoulman #3
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo,
ich war mal in Daejon und habe mir die KAIST angeschaut. Campus macht eine sehr guten Eindruck, mehr kann ich dir aber leider auch nicht sagen. Daejon selber fand ich etwas langweilig. Mietpreise sind sicherlich
geringer als in Seoul.
Konto kannst du wahrscheinlich nur mit einer Alien Reg. Card eröffnen wie Flo ohne H schon beschrieben hat. Allerdings rate ich strikt davon ab am Flughafen große Summen an Geld zu tauschen. Der Wechselkurs ist dort sehr schlecht. Es reicht wenn du 50-100€ am Flughafen tauschst um nach Daejon zu kommen, den Rest bei einer Bank in Daejon oder woanders.
Frag mal noch bei der KAIST nach, vermutlich bekommst du bei denen automatisch ein Bankkonto wenn du dort studierst, so ist das zumindest bei den SKY Unis.
Viel Spass
Seoulman
Michaelistwiederda (Guest) #4
No profile available.
Link to this post
Danke für die schnellen Infos...

@Flo:  Wir besuchen ab Ende Mai die Summer School und sind deshlab zu dieser Zeit dort.

Gegen das Studentenwohnheim spricht eigentlich nichts ... Hatte nur überlegt vieleicht eine eigene Wohnung zu mieten, da in den Wohnheimen , so wie ich das gelesen habe, das Bad und Küche usw. aufm Flur sind. Für 8 Monate würde ich es aber doch bevorzugen, einen eigenen Kühlaschrank zu haben und nicht mit 100 Leuten :-) ABer vieleicht gibts ja auch Appartments oder so die man aufm Campus mieten kann.

Nochmal zu Thema Konto: Wie gesagt, ich wollte ein Konto bei der DKB eröffnen mit VisaCard. Dadurch könnte ich ja in Korea kostenfrei Geldabheben ... Aber wenn ihr meint das ein Konto in Korea von vorteil ist , dann werd ich das machen...

@ Seoulman... was versteht man denn unter "sehr guter Eindruck" :-) Alles sehr modern oder gemütlich?? Lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen :-)  

Aso gibts irgendwelche Dinge, die man unbedingt mitnehemen sollte, die ihr bei eurer Planung vorher nicht berücksichtigen  konntet ??  Ich meine jetzt nicht euren Reisepass oder sowas, sondern irgendwelche korriosen Sachen, wo man vorher nicht von ausgehen konnte :-)
Flo-ohne-h (Moderator) #5
Member since Jul 2009 · 2031 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #3
Quote by Seoulman:
Allerdings rate ich strikt davon ab am Flughafen große Summen an Geld zu tauschen. Der Wechselkurs ist dort sehr schlecht. Es reicht wenn du 50-100€ am Flughafen tauschst um nach Daejon zu kommen, den Rest bei einer Bank in Daejon oder woanders.

Also bei dem Schalter vor dem Zoll habe ich bei einem Devisenkurs von 1756 Won/€ (September) einen Kurs von 1705 Won/€ bekommen, das ist besser als per Kreditkarte. Bei den letzten Malen habe ich nicht darauf geachtet, weil ich ja ein kor. Konto habe.
Avatar
iGEL (Administrator) #6
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #4
Moin!

Bei den meisten Banken in Korea braucht mal die Alien Registration Card, bei der KEB (Korean Exchange Bank) habe ich aber auch nur mit dem Visum ein Konto bekommen. DKB (oder auch Comdirect) sind gute Möglichkeiten, da man ja ohne Kosten in Korea Geld mit der Kreditkarte abheben kann, meiner Meinung nach zum Tageskurs (Vielleicht hat Flos Bank da schlechtere Konditionen gehabt?) So kannst du jederzeit günstig Geld nach Korea transferieren (Überweisung kostet auf beiden Seiten insgesamt mindestens 20 Euro). Trotzdem würde ein Konto eröffnen, es kostet nichts und ich fand es immer schwer, mit ausländischen Karten in Korea Geld abzuheben. Auch wenn da International ATM dran stand, hieß das noch lange nicht, dass ich hier wirklich Geld bekommen würde. Zudem werden koreanische Firmen ja wohl kaum von deinem deutschen Konto abbuchen, und ich denke schon, dass du beispielsweise ein Handy haben willst, oder?

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Flo-ohne-h (Moderator) #7
Member since Jul 2009 · 2031 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by iGEL:
... Korea Geld mit der Kreditkarte abheben kann, meiner Meinung nach zum Tageskurs (Vielleicht hat Flos Bank da schlechtere Konditionen gehabt?) So kannst du jederzeit günstig Geld nach Korea transferieren (Überweisung kostet auf beiden Seiten insgesamt mindestens 20 Euro). ...

Vorsicht, bei Kreditkarten zahlst Du 1-2 % an Umtauschgebühren -> 15-30 Won/€ derzeit. Wenn dann noch Automatengebühren dazukommen (man weiß es ja vorher nicht), kanns ziemlich schnell teuer werden.
Michaelistwiederda (Guest) #8
No profile available.
Link to this post
AH okay ... also am Besten vom deutschen Konto aufs koreanische Transferieren und dann damit abheben ...

Kann man diese Alien Registration  Card schon hier in Deutschland beantragen oder geht das erst in Korea?  so könnte man sich ja schonmal ein bisschen rumgerenne ersparen...

Wie ist das genau mit unseren Handys von hier funktionieren die da nicht oder wie siehts damit aus?
Flo-ohne-h (Moderator) #9
Member since Jul 2009 · 2031 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Die Alien Registration MUSST Du in Korea machen, dauert 1-3 Wochen, je nach Andrang.

Ohne die Karte bekommst Du keinen Vertrag -> kein Konto, kein Handy, ...

nicht-koreanische Handys funktionieren nur im UMTS-Modus (damit kenne ich mich nicht aus).
Avatar
iGEL (Administrator) #10
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #8
Moin!

@flo: Wenn du in Korea mit Kreditkarte bezahlst, musst du Auslandsgebühren bezahlen. Das Abheben mit der Kreditkarte ist bei der comdirect-Bank wirklich kostenlos. Die Gebühren, die die koreanischen Automatenbereiber verlangen, sind ja auch nicht der Rede wert (meine Frau meinte: so 70 Cent). Edit: Und wie gesagt, bei der KEB habe ich ohne Alien Card ein Konto bekommen.

@Michael: Die Alien Registration Card kriegst du erst in Korea.

Unsere Handys gehen angeblich nur mit UMTS, ich weiß nicht, wie gut die Abdeckung ist. So müsste man zudem aber sicherlich auch jede Menge Roaming bezahlen.

Man kann sich am Flughafen Handys leihen und mit der europäischen SIM betreiben, aber auch hier glänze ich mit Halbwissen und kann dir nicht sagen, wie die Gebühren dafür sind. Würde schätzen: Eher hoch, da es sich vermutlich an Geschäftsleute und Urlauber richtet.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
This post was edited on 2010-04-25, 14:22 by iGEL.
Avatar
Seoulman #11
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #8
Der Campus ist sehr groß, weitläufig und schön angelegt. War zwar nicht in vielen Gebäuden, aber die in denen ich war, war alles sehr modern und sauber. Da die KAIST neben den SKY Unis als eine der besten (wenn nicht sogar DIE Beste) Universitäten gilt, ist die Ausstattung sicher überall sehr gut. An dem Tag an dem ich die KAIST besucht habe, war die Abschlussfeier und die Absolventen haben vom Präsidten Lee Myung Bak ihr Zeugnis bekommen. Dies zeigt den Stellenwert dieser Uni.
Wenn du außerhalb der Uni in einer eigenen Wohnung wohnen willst, wende dich am besten an das Auslandsamt der KAIST. Die helfen Austauschstudenten sicherlich bei der Wohnungssuche.

Bei dem Schalter vor dem Zoll ist der Kurs bei mir immer am schlechtesten Gewesen. Bei den Schaltern nachdem Zoll war der Kurs schon etwas besser. In Seoul dann noch besser. Eigentlich ist das immer so, da die meisten Touristen direkt am Flughafen wechseln da sie Won brauchen. Dadurch ist der Wechselkurs schlechter.
Michaelistwiederda (Guest) #12
No profile available.
Link to this post
Subject: office kingpins
Mir ist da noch was eingefallen :-)

wie ist das mit Internet? was kostet das in Korea monatlich oder lohnt es sich eigentlich nicht einen eigenen Anschluss sich zu besorgen, da ja warscheinlich die komplette Uni verdrahtet ist...

Und wie sieht es aus mit Elektronikartikeln? Sind die in der Regel billiger als bei uns in Deutschland oder sollte man sich lieber hier nochmal mit dem nötigsten Eindecken ....neu Festplatte,Netbook, PS3 usw :-)
Avatar
goom #13
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
kaus es dir in der brd. mein tipp.
DKG-Hamburg #14
Member since Jun 2008 · 1234 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Norddeutschland
Show profile · Link to this post
In reply to post #8
Quote by Michaelistwiederda:
Wie ist das genau mit unseren Handys von hier funktionieren die da nicht oder wie siehts damit aus?


Einige Handys, die in Deutschland erschienen wie z.B.

IPhone (Koreanisch vorinstalliert)
LG GW 620 (Koreanisch vorinstalliert)
HTC Desire und Legend

kannst Du auch in Korea benutzen, weil sie mehrere Frequenzbänder haben, die auch für Asien bestimmt sind.
Avatar
iGEL (Administrator) #15
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #13
Moin!

Ich denke, es lohnt sich die Sachen da zu kaufen, wo du sie brauchst. Die Preise sind nicht besonders günstig, aber Sachen nach Korea zu schicken ist ziemlich teuer. Allerdings kriegst du in Korea natürlich Laptops mit koreanischer Tastatur und eine PS3 hätte natürlich die koreanischen DVD- und Bluray-Region-Codes.

Internet ist günstig, aber oft auch schon vorhanden.

Allerdings ist das mieten einer Wohnung wahrscheinlich nicht so einfach, wie du dir das vorstellt. In Korea muss man idR. ein Drittel des Kaufpreises als Kaution vorstrecken (Also einen fünf- bis sechsstelligen Eurobetrag), dafür musst du danach aber auch nur noch Nebenkosten bezahlen. Möglich wäre eventuell ein Officetel, aber die hoffen meines Wissens nach auch auf längere Mieter und wären für dich deshalb wohl recht teuer. HomeStay und Studentenwohnheim können recht strikt sein (Kein Frauenbesuch, kein spätes Nachhausekommen), und sonst fallen mir nur Gosiwon und Hasukjib ein, die im Endeffekt auch nur Studentenwohnheime für alle sind.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  3  4  5  6  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-01-25, 18:53:05 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz