Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Studieren in Daejeon
Page:  previous  1  2  3  4  5  6  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Michaelistwiederda (Guest) #16
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 24988
Kein Frauenbesuch?? Kein spätes Nachhausekommen ??? Oh Oh :-)

Okay dann werd ich mir glaube das zeug wohl doch hier kaufen ...

Wie sieht es mit Kleidung aus?? Is das relativ günstig da? und haben die da auch meine Größen :-) bin nicht gerade der kleinste und dünnste :-)
Flo-ohne-h (Moderator) #17
Member since Jul 2009 · 2031 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Also ich (185, normal gebaut) habe außer Hemden, Krawatten und Fliegen in Jeonju nichts gefunden, was mir paßt. Schuhe oberhalb Größe 42 (280) kannst Du auch gleich knicken.

Wenn Du etwas größeres willst: Seoul (Itaewon) oder Europa/USA. Meine Lösung: Maßschneidern lassen in China (Anzüge, ist tatsächlich billiger und paßt besser) und ansonsten mit leeren Koffer (besser Sporttasche, die wiegt weniger als ein Koffer) nach Europa fliegen und voll zurück.

Wenn man sich die Koreaner anschaut ist auch sofort klar warum. Es gibt nur wenige, die über 180 und nicht extrem dünn sind. Wenn ich mir die 3-7 jährigen Jungs anschaue, wird's da wohl demnächst anders aussehen.

Preis: kann nur Damenpreise sagen (meine Freundin findet immer was passendes ;-)). Ich würde sagen, daß man wenn man nicht grade bei Lotte kauft, erheblich günstiger ist.
Michaelistwiederda (Guest) #18
No profile available.
Link to this post
OKay dann weiß ich beschied.... muss ich mir wohl 2 Koffer mitnehmen :-)
Avatar
goom #19
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
seoul ist bekannst für fashion.

ich bin 1,90 groß und habe auch pullover und t-shirts gefunden. schwierig, aber möglich. es sind hochhäuser, wo du nur ausschließlich fashion findest.

mfg björni
Yush (Former member) #20
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 24978
Quote by Michaelistwiederda on 2010-04-25, 13:56:
AH okay ... also am Besten vom deutschen Konto aufs koreanische Transferieren und dann damit abheben ...

Kann man diese Alien Registration  Card schon hier in Deutschland beantragen oder geht das erst in Korea?  so könnte man sich ja schonmal ein bisschen rumgerenne ersparen...

Wie ist das genau mit unseren Handys von hier funktionieren die da nicht oder wie siehts damit aus?

Wenn Du ein Citibank-Konto hast, kannst Du kostenfrei auf koreanische Citibank-Konten überweisen. Ich meine aber gelesen zu haben, dass zumindest in Deutschland Citibank nicht mehr existiert bzw. verkauft wurde.
Andernfalls ist die Postbank sehr günstig für Online-Überweisungen nach Südkorea. Letztes Jahr waren es 1,50 EUR Auslandsgebühr auf Postbank-Seite plus die Auslagen der südkoreanischen Bank.

Bei Deinem längeren Aufenthalt wirst Du sehr wahrscheinlich früher oder später nicht umhin kommen, ein kor. Konto zu eröffnen.

Einen Geldautomaten in Korea zu finden, der nicht-koreanische Kreditkarten akzeptiert, ist auch sehr nervig. Auch wenn da steht "International ATM" oder ähnliches, kann man sich darauf leider nicht verlassen.

Handy
In Korea funkt das UMTS-Netz auf 2100 MHz. Andere UMTS Frequenzen werden nicht unterstützt. Wenn Dein Handy UMTS 2100 unterstützt, kannst Du es in Korea benutzen. ABER,

1. ist das UMTS-Netz in Korea noch im Aufbau. In Seoul ist die Abdeckung vorhanden, aber wie es in anderen Städten aussieht, weiss ich nicht. Auf dem Lande wirst Du UMTS mit Sicherheit vergessen können.

2. wird Dein Handy NUR mit Deiner deutschen (oder anderen nicht-koreanischen) SIM-Karte funktionieren - und auch nur dann, wenn Deine SIM-Karte ebenfalls UMTS-kompatibel ist (bei Deinem Provider nachfragen und ggfs. austauschen lassen). Koreanische SIM-Karten funktionieren nur in Korea verkauften Handies, da auf Grund der dortigen Gesetzgebung nur via IMEI registrierte Handies sich in die koreanischen Mobilfunk-Netze einbuchen dürfen.

Mit Deinem deutschen Handy wirst Du daher bestenfalls nur roamen können, was sehr teuer ist. Bei längeren Aufenthalten also am besten dort ein koreanisches Handy mit Vertrag abschliessen. Bis Du Deine Alien Reg. Card hast, kannst Du Dir ja gleich nach der Landung auch ein Leih-Handy mit Sim-Karte am Incheon-Flughafen nehmen. Mit Sim-Karte kostet es ca. 3000 Won pro Tag plus Gesprächsgebühren. Achte aber darauf, dass Du Dein Leih-Handy auch in Daejon wieder abgeben kannst. Bei manchen Anbietern kannst Du das Leih-Handy nämlich  nur wieder im Incheon-Flughafen abgeben.

Die Infos sind Stand 2008.
This post was edited 3 times, last on 2010-04-26, 15:54 by Unknown user.
Avatar
딸기 티안 #21
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
aehm mal eine Anmerkung zum UMTS.

in Korea is das alte Handynetz doch das CDMA.
Mitlerweile ist es ja WCDMA mit HSDPA.

UMTS nutzt doch auch nur WCDMA. Ich hatte damals (2005) keinerlei Probleme mit dem UMTS Empfang auch ausserhalb von Seoul. Hat sich gleich bei SKT eingeklinkt. Was allerdings nicht funktioniert hatte war, dass mein deutsches Samsung die koreanische SIM Karte lesen konnte.

in wie weit unterscheidet sich denn jetzt UMTS von WCDMA ? Ist doch nur noch der Name weil UMTS die WCDMA Funktechnik nutzt oder ?
Flo-ohne-h (Moderator) #22
Member since Jul 2009 · 2031 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by 딸기 티안:
in wie weit unterscheidet sich denn jetzt UMTS von WCDMA ? Ist doch nur noch der Name weil UMTS die WCDMA Funktechnik nutzt oder ?

Ohne mich jetzt größer mit dem auszukennen, würde ich davon abraten zu vermuten, daß etwas gleich kompatibel ist nur weil es auf den gleichen technischen Prinzip beruht. Versuch doch mal MS Office auf einem Linux Rechner zu installieren (ohne eines der netten Helferlein). Oder steck ein 110 V-Gerät in eine 220 V-Steckdose.
Yush (Former member) #23
No profile available.
Link to this post
In reply to post #21
Quote by 딸기 티안:
in wie weit unterscheidet sich denn jetzt UMTS von WCDMA ? Ist doch nur noch der Name weil UMTS die WCDMA Funktechnik nutzt oder ?

UMTS ist der Oberbegriff für eine Reihe von Standards und Protokollen der mobilen Kommunikation der 3. Generation (auch 3G genannt).
W-CDMA ist ein Bestandteil von UMTS, nämlich ein Funk-Standard bzw. eine Carrier-Technologie, der die Kommunikation zwischen dem Mobilgerät und der Basis-Station definiert.

GSM nutzt bspw. TDMA als Funk-Standard.

Soviel ich weiss, findet in UMTS tatsächlich nur der W-CDMA Standard Verwendung in der Handy<->Basisstation  Kommunikation. Ob ein UMTS-Handy, auch tatsächlich mit einem UMTS-Netz kompatibel ist, hängt somit u.a. davon ab, ob beide auf den gleichen Frequenzbändern "funken".

Also einfach ausgedrückt, das UMTS-Netz in Korea verwendet W-CDMA auf 2100 Mhz, umgangssprachlich auch UMTS 2100 genannt.

Das deutsche UMTS-Netz verwendet W-CDMA 900 und W-CDMA 2100.
This post was edited 2 times, last on 2010-04-26, 18:08 by Unknown user.
Avatar
Seoulman #24
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wenn Du ein Citibank-Konto hast, kannst Du kostenfrei auf koreanische Citibank-Konten überweisen. Ich meine aber gelesen zu haben, dass zumindest in Deutschland Citibank nicht mehr existiert bzw. verkauft wurde.
Das stimmt. Habe vor meiner Reise nach Korea bei der Citibank nachgefragt. Überweisungen von einem deutschen Citibankkonto auf ein koreanisches Citibankkonto sind nicht mehr kostenfrei! Glaube irgendwas von 10-15 Euro wurde mir genannt.
Avatar
딸기 티안 #25
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
In reply to post #22
Quote by Flo-ohne-h:
Quote by 딸기 티안:
in wie weit unterscheidet sich denn jetzt UMTS von WCDMA ? Ist doch nur noch der Name weil UMTS die WCDMA Funktechnik nutzt oder ?

Ohne mich jetzt größer mit dem auszukennen, würde ich davon abraten zu vermuten, daß etwas gleich kompatibel ist nur weil es auf den gleichen technischen Prinzip beruht. Versuch doch mal MS Office auf einem Linux Rechner zu installieren (ohne eines der netten Helferlein). Oder steck ein 110 V-Gerät in eine 220 V-Steckdose.

wieso vermuten ? bei mir hats tatellos funktioniert daher meine Frage. Yush hats mir ja direkt nochmal bestaetigt.
Michaelistwiederda (Guest) #26
No profile available.
Link to this post
Okay also warte ich einfach bis ich meine AR Card habe und dann kann ich mir ein Handy holen... Kann man das dann in Deutschland weiter verwenden oder sollte man sich leiber ein günstiges Handy holen und es dann in Korea lassen?

Wie telefoniert ihr überhaupt nach hause? Macht ihr das mit dem Handy oder benutzt ihr Skype oder ähnliches ???
Flo-ohne-h (Moderator) #27
Member since Jul 2009 · 2031 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by Michaelistwiederda:
Kann man das dann in Deutschland weiter verwenden oder sollte man sich leiber ein günstiges Handy holen und es dann in Korea lassen?

meines geht in D, allerdings hab's ich nur mit kor. SIM probiert. Ich würde mir folgende Optionen überlegen:
1. Vertrag abschließen und kündigen, wenn Du wieder gehst (weiß nicht ob das geht, aber Du kannst ja gut argumentieren, daß Du den Vertrag nach D mitnehmen willst und sie Dir ein Angebot machen sollen)
2. Prepaid-Handy kaufen (evtl. gebrauchtes Handy von ehem. Englischlehrer o.ä.)
3. gebrauchtes Handy mit Vertrag kaufen

Beim Abschluß eines normalen Vertrags gibt's sogar einen Willkommensbonus. Die meisten Handys kosten einige Man (2-stelliger €-Betrag) extra, wenn Du nicht das billigste willst.

Quote by Michaelistwiederda:
Wie telefoniert ihr überhaupt nach hause? Macht ihr das mit dem Handy oder benutzt ihr Skype oder ähnliches ???

Skype, das koreanische Internet ist superschnell.
nadine-kaist #28
Member since May 2010 · 34 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 24988
Hallo,
auch ich bin ab Juni am KAIST und bleibe auch bis Dezember. Ich werde dort ein Praktikum absolvieren und im Anschluss meine Bachelorarbeit dort schreiben.
Hast du mittlerweile eine Unterkunft gefunden? Wie klappen die Vorbereitungen?

Lg
Nadine
michaelistwiederda (Guest) #29
No profile available.
Link to this post
Hey das is ja cool.... Sag mal nadine kannst du mir mal deine Mailadresse geben?? dann können wir uns ja mal austauschen...


Thema Vorbereitung:
 
Wir sind gerade beim Punkt Impfung...
Japan-Enzephalitis --> was sagt ihr dazu?? habt ihr euch dagegen impfen lassen ?? kann man das auch in Korea machen lassen oder ist das zu teuer ???

sonst haben wir jeztz hepatitis A,B und ein 4 Fachcocktail mit polio usw...
nadine-kaist #30
Member since May 2010 · 34 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi,

können uns gerne austauschen… Hab schon befürchtet, dass niemand ans KAIST will…. So sah es nämlich im Studie-VZ aus….
Impfungen: ich war vor 4 Jahren in Indien und hab daher schon alles Notwendige gehabt…
Habt ihr schon das Visum? Irgendwie dauert das bei mir ewig….
This post was edited on 2010-05-05, 19:38 by nadine-kaist.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4  5  6  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-01-25, 18:35:12 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz