Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Gehalt
Page:  previous  1  2  3 
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
schwabe #31
Member since Jun 2011 · 37 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 37465
Hallo zusammen!

Nach einigen Monaten Funkstille will ich noch eine Aktualisierung nach reichen - auch als kleiner Dank für eure tolle Hilfe!

Kurzer Rückblick:
Ich, 27 Jahre alt und frisch gebackener Diplom-Ingenieur (Uni) im Bereich Regelungstechnik hat sich bei einem koreanischen, mittelständischen Unternehmen (ca. 100 Mitarbeiter) in Seoul beworben.

Basierend auf den Informationen aus diesem Forum, was ich sonst noch im Internet gefunden und von meiner sehr offenen und hilfsbereiten Ansprechperson habe ich 50 Mio. plus Miete als jährliches Gehalt gefordert. Ich wusste sehr wohl, dass diese Zahl etwas hoch war, aber ich wollte auch nicht zu wenig ansetzen. Zum Vergleich, diese Ansprechperson hat einen Ph.D., war 1 Jahr lang an einer koreanisches Universität beschäftigt und bekam als Einstiegsgehalt in etwa 45 Mio. jährlich.

Bei meinem kurzen Besuch vor Ort - die Firma lud mich ein - wurden mir nun 42 Mio. angeboten, was ich ohne langes zögern an nahm. Ich dachte noch daran zu verhandeln. Doch ohne genaue Kenntnisse darüber, was ich im Monat so brauchen, dachte ich, schiebe ich diese Verhandlung auf ein späteres Gespräch mit meinem Chef. Dann habe ich mich eingelebt und weiß was mein Lebensunterhalt verschlingt.

Also, danke noch einmal für eure Hilfe! Ich freue mich schon auf euren Stammtisch in Seoul! :-)

PS: Habe noch vergessen zu erwähnen, dass die Firma mir zusätzlich 10.000 USD (ca. 12 Mio KRW) leiht, was ich als Kaution bei einem Vermieter hinterlegen kann, um damit meine monatliche Miete zu drücken.
ein Schwabe
This post was edited on 2011-10-10, 23:00 by schwabe.
Avatar
orosee #32
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das sieht nach einem ganz akzeptablen Einstiegsgehalt aus und entspricht so ziemlich dem koreanischen Niveau. Mit etwas Glueck gibt es ja noch Bonuszahlungen, die in Korea durchaus 2-3 Monatsgehaelter betragen koennen (wenn das Jahr gut gelaufen ist). Gratulation zum Abschluss eines sinnvollen und vermarktbaren Studiums!

Die Kaution ist eine feine Sache, das wird Dein eigenes Konto schonen. Netto wirst Du ja etwa 80% bekommen, schau zu, dass Deine Miete bei 1/3 bleibt (bei mir sind es eher 50%, da komme ich schon mal ins Schwitzen).

Lass Dich mal in Itaewon blicken, dann lernst Du die deutsche "Gemeinde" schnell kennen.

Viel Glueck!
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
metman #33
Member since Oct 2011 · 1 post
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 24959
Quote by gianolaohnelogin on 2010-04-24, 12:17:
man muss auch daran denken, dass man in der Regel viel mehr Stunden leisten muss als in Mitteleuropa. Habe Praktika bei Chaebols hinter mir (Legal Counsel) und kann dir sagen, dass man oft eine 60 h Woche leisten muss.
Kann ich bestätigen. Bin zwar nur hin und wieder im Jahr 2 Wochen in s.Korea. und 60h sind normal. Man gewöhnt sich recht schnell daran.
Flo-ohne-h (Moderator) #34
Member since Jul 2009 · 2048 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by metman:
Kann ich bestätigen. Bin zwar nur hin und wieder im Jahr 2 Wochen in s.Korea. und 60h sind normal. Man gewöhnt sich recht schnell daran.

Ja, gearbeitet wird aber genauso viel. ;)

Arbeite seit 2 Jahren in Korea und sehe die kor. Kollegen ständig ratschen, mit dem Handy rumspielen, telefonieren, PC spielen, Kaffee/Tee trinken, rauchen, schlafen, ... . Es ist hier etwas lockerer von der Arbeitsmoral, aber die Arbeitszeiten sind deutlich länger.
Avatar
iGEL (Administrator) #35
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich habe ein paar Einträge in ein eigenes Thema verschoben: http://forum.meet-korea.de/thread/5609-SS-und-so

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
goom #36
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hey Flo ohne H !!! Du bist auch ein glücklicher ?

Schlafen nach dem Mittagessen , 30 minuten ist völlig normal!!! vielleicht solltest du noch sagen cj ginseng trinken und aloe vera a la http://kmall.de/shop/goods/goods_v…?goodsno=5573875&…


 :-D  :-D  :-D  :-D
Flo-ohne-h (Moderator) #37
Member since Jul 2009 · 2048 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by goom:
Hey Flo ohne H !!! Du bist auch ein glücklicher ?

Schlafen nach dem Mittagessen , 30 minuten ist völlig normal!!!

Ja, fühl mich wohl. Aber nach dem Essen schlafen mach ich eher selten, auch wenn ich eine ausreichend große Couch in meinem Büro habe (und meine Kollegen nicht ;)).

Die asiatische Methode den Kopf auf den Schreibtisch oder den Hörsaaltisch zu legen und zu schlafen (was meine Studenten in den 10 min zwischen den Vorlesungen (und ab und zu auch während der Vorlesung  :-O  :#: ) ständig machen), habe ich nicht drauf.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3 
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-20, 22:01:02 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz