Forum: Overview Sonstiges Off-Topic RSS
Alles Asche oder was?
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
orosee #1
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Alles Asche oder was?
Bah... am Sonntag wollte ich eigentlich von Seoul aus nach Hannover fliegen (Messe) - nun siehts ja eher dunkel aus mit dem Luftverkehr. Kollege sollte morgen frueh ueber Prag auch dahin - dort sind inzwischen auch alle Flughaefen zu. Freund wollte morgen fuer ein paar Wochen zurueck in die Schweiz - Pustekuchen.

Hat der Vulkan noch jemand anderem die Plaene verhagelt?

 :nuts:
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
imnida #2
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Die Angestellten der beiden koreanischen Fluggesellschaften in Frankfurt duerfen am Wochenende arbeiten um die unzaehligen Anfragen zu loesen...
Allerdings ist das Ausmass dieses Ausbruchs noch gar nicht absehbar!
Vielleicht verhagelt er Millionen Menschen die Sommerplaene!

Vielleicht verzieht es sich ja noch...

Also so darf Island nicht in die EU!!!

Erst wollen sie uns keine Asche geben wegen der Finanzkrise und jetzt uebertreiben sie es gleich masslos...
Avatar
orosee #3
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by imnida:
Also so darf Island nicht in die EU!!!

Erst wollen sie uns keine Asche geben wegen der Finanzkrise und jetzt uebertreiben sie es gleich masslos...

 :-D  :cool: Die Bemerkung ist den ganzen Aerger fast schon wert!
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Avatar
딸기 티안 #4
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
statt die EU einfach mal einen Flashmob bildet und die Asche wieder nach Island pustet oder wahlweise nach Frankreich~

Fluege nach Europa sind ja getrichen wenn ich das jetzt richtig gesehen habe ?
Avatar
dergio #5
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ehrlich gesagt finde ich das ganze schwer nachvollziehbar.
Der Himmel ist schon seit Tagen strahlend blau. Dass wegen ein paar Staubkörnchen da oben in ganz Deutschland keine Flugzeuge fliegen finde ich schon seltsam.
Flo-ohne-h (Moderator) #6
Member since Jul 2009 · 2050 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by dergio:
Ehrlich gesagt finde ich das ganze schwer nachvollziehbar.
Der Himmel ist schon seit Tagen strahlend blau. Dass wegen ein paar Staubkörnchen da oben in ganz Deutschland keine Flugzeuge fliegen finde ich schon seltsam.

Eine Zyankalilösung sieht aus wie Wasser und wenn Du sie trinkst stirbst Du trotzdem. Viele was als kleines Problem erscheint ist tatsächlich ein großes und umgekehrt.

Das Problem mit der Vulkanasche ist folgendes:
1. ein Düsentriebwerk saugt unglaublich viel Luft an. Rechne einfach mal aus, wieviel m³ ein Triebwerk mit einem Durchmesser von 2 m pro Stunde ansaugt. Wenn ich 900 km/h annehme, sinds 2 826 000 m³ pro Stunde.
2. Die Vulkanasche schmilzt im Triebwerk (zumindest der Anteil der in die Brennkammer gelangt. Bei modernen Fantriebwerken sind das ca. 5%. Selbst wenn sich nur 0.1 g Asche pro m³ in der Luft befinden sind das 282.6 kg, die durch das Triebwerk pro Stunde gesaugt werden. 5% davon sind 14.13 kg. Wenn sich nur 10% davon im Triebwerk niederschlagen, funktioniert es nicht mehr. Die Brennkammer ist nämlich nicht groß und deshalb ist bei einer Veränderung des Widerstands beim Ausstoß aus der Brennkammer ein Flammabriß (d.h. der Ausfall der Turbine) wahrscheinlich.
3. bei einer Konzentration von 0.1 g/m³ siehst Du kaum etwas von der Vulkanasche.
4. Zusätzlich prallt die Vulkanasche mit sehr hoher Geschwindigkeit auf das Flugzeug, was wegen der hohen Härte (Vulkanasche ist im wesentlichen Glas) und durch die unregelmäßige Form so ziemlich alles "sandstrahlt". Die schlimmste Folge ist, daß die Cockpitscheiben blind werden. Außerdem kann die Asche die Sensoren verstopfen/beeinträchtigen.

Es kann also folgendes passieren:
1. die Triebwerke können ausfallen
2. die Piloten können nicht mehr aus dem Cockpit schauen
3. die Bordinstrumente können ausfallen bzw. falsche Werte liefern

Lies Dir mal http://de.wikipedia.org/wiki/British-Airways-Flug_9 durch.

Ich sehe die Reaktion der Regierungen, den Luftraum zu sperren als sehr sinnvoll. Es geht ja nicht nur um Abstürze direkt sondern auf um die Frage, ob man die Flugzeuge, die durch eine solche Aschewolke geflogen sind noch guten Gewissens ohne größere Wartung einsetzen kann (z.B. ohne die Triebwerke auseinanderzunehmen).
Avatar
딸기 티안 #7
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
In reply to post #5
Quote by dergio:
Ehrlich gesagt finde ich das ganze schwer nachvollziehbar.
Der Himmel ist schon seit Tagen strahlend blau. Dass wegen ein paar Staubkörnchen da oben in ganz Deutschland keine Flugzeuge fliegen finde ich schon seltsam.

der Himmel kann ja strahlend blau sein, aber schonmal den Sonnenuntergang/aufgang beobachtet ?
Avatar
dergio #8
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@Flo: sänx,, hätte es bei Interesse natürlich auch selber rausfinden können, aber wollte einfach meinen unqualifizierten Kommentar dazu abgeben ;)

@Erdbeere: werd mal drauf achten...
Avatar
orosee #9
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
So, war nix mit dem Flug. Immerhin bin ich auch nirgendwo gestrandet, die Bars in Itaewon sind voll mit Leuten, die nicht aus Korea wegkommen, und in Deutschland sitzen Freunde, die nicht wieder nach Hause in Korea kommen.

Abgesehen von den Reisenden gibt es ja auch enorme Probleme mit Luftfracht (bei unserer Firma z.B.). Wohl dem, dere zumindest keine verderblichen Gueter verschiffen muss.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
imnida #10
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Die Wolke ist eigentlich nicht bis Korea gekommen. Dort duerfte der Abendhimmel nicht durch islaendische Einfluesse veraendert sein...
Vielleicht durch chinesische....?
Avatar
딸기 티안 #11
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
@imnida in Korea is alles normal.

das mit der Sonne meinte ich eigentlich auf Deutschland bezogen da ich dachte, dass dergio in Deutschland ist.
Sondey (Former member) #12
No profile available.
Link to this post
Ich hoffe, dass ich am 3. Juli problemlos fliegen kann und dann - während ich in Korea bin - der Mega-Vulkan ausbricht, der erstmal dafür sorgt, dass die Rückreise unmöglich wird :)
Avatar
goom #13
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
verpaß doch dein flug und sag du hast kein geld mehr, AUCH EINE LÖSUNG.

 :-D
Avatar
Chung-Chi #14
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Der bloede Vulkan hat ja immernoch nicht aufgehoert!  :'(

Naechste Woche erwarte ich Besuch aus England und Deutschland zu meiner Hochzeitsfeier.

Meine Ma wuerde vermutlich zwar notfalls auch noch versuchen zu Fuss zu meiner Hochzeit zu kommen, aber ... der Vulkan soll jetzt bitte erstmal ne Weile Pause machen!

Ich hoffe, keiner von Euch war von dem Flugverbot an diesem Wochenende betroffen!
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-29, 20:12:07 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz