Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Ein neues Gesicht für die Karriere
Page:  previous  1  2  3  4  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
goom #16
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 23909
die schönheits op´s gibts aber genau so in den vereinigten staaten und europa.

jeder mensch wird nach schönheit, sozialem status und beruf eingeschätzt-beurteilt. oder ist das neu ?

nein.
imnida #17
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
es ist eben nicht "genauso"!

natuerlich gibt es inzwischen ueberall Schoenheits-Ops.
Es kommt auf die Qualitaet, Quantitaet und Normalitaet an!
Und wie wichtig diese Einschaetzung fuer das alltaegliche Leben ist.
imnida #18
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hier wieder mal eine Statistik:
In Deutschland sind ca. 1% der Bevoelkerung "schoenheitsoperiert".
In den USA knapp 3% und in Korea 13%!
naja gast (Guest) #19
No profile available.
Link to this post
In reply to post #17
Quote by imnida:
es ist eben nicht "genauso"!

natuerlich gibt es inzwischen ueberall Schoenheits-Ops.
Es kommt auf die Qualitaet, Quantitaet und Normalitaet an!
Und wie wichtig diese Einschaetzung fuer das alltaegliche Leben ist.

absolut richtig.
leider in diesem Fall auch.
diese Anormalie der S.OP ergibt sich aus dem Versagen der Menschenbefreiung
der schwachsinnig gewordenen Arbeitsbewegung und der parasitähnlich akzessorischen feministischen Bewegung.
so ist die Gesellschaft von dem Neoliberalismus kommerzialisiert und kolonalisiert worden.
Es klingt wie 68er in Europa, aber nur die realität jetzt in Korea, seit der Finanzkrise.
Avatar
딸기 티안 #20
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 23897
Quote by naja:
Mal ernst:
werden schöne Frauen in Korea mit Op assoziiert?

das habe ich nie behauptet, denn meine Frau hatte zB. keine Op und ich finde sie trozdem huebsch ist doch klar. Wie gesagt finde ich auch nichts verwerfliches dran seine Augenlieder heben zu lassen. Fuer den einen das Koerpertatoo fuer den anderen nen Nasenbein, bin ich total offen in dieser Beziehung.


Quote by naja:
In Europa verbreitet sei eine Illusion der kleinen Löcher in Ostasien. In korea verbreitet ist auch ein böses Gerücht der größeren weiblichen Geschlechtsorgane aus der Ferne. ich weiss nicht, weil ich noch nicht drin war. wie findet ihr?


Ich weiss jetzt nicht ganz auf was du dabei hinaus willst bzw was du damit gedenkst zu meinen aus der Ferne mhmmhm ? Wenn es das ist fuer was ich es halte wuerde ich auf solch ein gewaesch aus Europa und eigenen reihen ueberhaupt nicht hoeren. Die Lippen (입술) der Menschen aus einem Land sind doch auch nicht alle gleich und variieren oder~ ?
This post was edited on 2010-03-23, 12:44 by 딸기 티안.
auch naja (Guest) #21
No profile available.
Link to this post
Quote by 딸기 티안:
was du dabei hinaus willst bzw was du damit gedenkst zu meinen aus der Ferne mhmmhm ?
nichts. hab auch recht, etw. unsinniges zu quatschwen. oder :-p

Quote by 딸기 티안:
Die Lippen (입술) der Menschen aus einem Land sind doch auch nicht alle gleich und variieren oder~ ?
was im Klammer "drin" ist, ist mir mit diesm Bildschrim unsichtbar. aber interessant. Du bist Koreakenner.
Gummibein #22
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #18
Quote by imnida:
Hier wieder mal eine Statistik:
In Deutschland sind ca. 1% der Bevoelkerung "schoenheitsoperiert".
In den USA knapp 3% und in Korea 13%!

Es fällt mir schwer zu glauben, dass mehr als jedes zehntes Gesicht durch eine Chirurgenhand modelliert wurde. Allein in Seoul wären es demnach mehr als eine Mio Menschen. Zieht man einige ab, zu alt, zu jung, zu arm, bleibt immer noch eine erschreckend große Zahl übrig. Da die Chirurgen, wenn sie diese Arbeit überhaupt bewältigen könnten, kaum für ein Taschengeld arbeiten werden muss es dann wohl nach der Bildungsindustrie der zweitgrößte Wirtschaftszweig sein?
imnida #23
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #20
Es ist natuerlich ganz klar worauf naja raus will.
Aber natuerlich ist es eine unanstaendige Frage, ob koreanische Vaginas enger sind als europaeische.
Nach medizinischen Gesichtspunkten denke ich nicht. Denn schliesslich geht es darum den Kopf eines Kindes durchzulassen und mit diesen Dimensionen kann kein Mann mithalten.

Ich habe ein grosses Problem mit Schoenheitsoperationen.
Es steckt immer ein Mensch mit einer Geschichte dahinter. Und eine Veraenderung des eigenen Koerpers ist ein extremer Eingriff in das Selbstbild. Auch sehe ich einen grossen Unterschied zwischen einer Taetowierung und einer Operation (auch wenn beides oft gesellschaftlichem Druck entspringt).

Allerdings kann es auch sein, dass in Korea ein Faktor reinspielt, den ich unterschaetze. Die Dynamik!
Eine Gesellschaft, in der man kurz mal seinen Namen aendert, hat vielleicht auch weniger Respekt vor tiefgreifenden Aenderungen und deren Folgen.
noch naja (Guest) #24
No profile available.
Link to this post
In reply to post #22
Quote by Gummibein:
Zieht man einige ab, zu alt, zu jung, zu arm, bleibt immer noch eine erschreckend große Zahl übrig.
.
traurig aber wahr
Quote by Gummibein:
. muss es dann wohl nach der Bildungsindustrie der zweitgrößte Wirtschaftszweig sein?
nicht bis zweitgrößte,
aber damit wurde das medizinische Bildungssystem und der medizinische Markt fatal verwirrt.
wir koreaner haben jetzt angst, weil alle Ärzte nur für SchönheitsOP da Messer tragen wollen, statt etwa Blinddarmentzündung.
Avatar
딸기 티안 #25
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
In reply to post #21
Quote by auch naja:
Quote by 딸기 티안:
was du dabei hinaus willst bzw was du damit gedenkst zu meinen aus der Ferne mhmmhm ?
nichts. hab auch recht, etw. unsinniges zu quatschwen. oder :-p

Quote by 딸기 티안:
Die Lippen (입술) der Menschen aus einem Land sind doch auch nicht alle gleich und variieren oder~ ?
was im Klammer "drin" ist, ist mir mit diesm Bildschrim unsichtbar. aber interessant. Du bist Koreakenner.

aehja Koreakenner ich weiss jetzt nicht wie "tiefgruendig" du das schon wieder meinst. Aber in klammern stand nur (ipsul) ich wollte verwechslungen mit dem weiblichen Geschlechtorgan aus dem weg gehen und es nett umschreiben. Ausserdem kann ich von mir aus sagen wie meine koreanische Frau ausschaut und wie meine damalige deutsche Freundin ausschaute. Damit habe ich einen vergleich und kann schonmal in dieser beziehung beurteilen. Ausserdem sieht man in der westlichen Welt doch recht viel freizuegigkeit und kann da auch aeusserliche Formen und gegebenheiten Analysieren. Der rest liegt an der Muskulatur ...

und Kombiniert mit Imnida seiner aussage, hast du eigentlich schon alles was man Wissen muss. Ich wollte eigentlich nur damit sagen das die weiblichen Geschlechtsorgane auch Varieren koennen was deren groesse und Form angeht. Allerdings imnida muss ich dir auch sagen, dass es nicht immer so ist denn es wird auch bei vielen Frauen ein kleiner Schnitt gemacht damit der Kopf ohne Probleme hindurch passt.
imnida #26
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #24
http://www.time.com/time/asia/covers/1101020805/plastics.h…
Ein interessanter Artikel, der den Druck der Gesellschaft zu Operationen aufzeigt und wie normal die Augenlidoperation inzwischen geworden ist.


http://www.nytimes.com/2009/01/02/business/worldbusiness/0…
New York Times Artikel ueber den Einbruch der Kliniken durch die Wirtschaftskrise. Hier sagen sie, dass 30% der Frauen zwischen 20 und 50 Jahren operiert sind.


http://news.bbc.co.uk/2/hi/programmes/from_our_own_corresp…

BBC-Artikel von 2005 ueber die Qualitaet
Avatar
Highfish #27
Member since Mar 2010 · 49 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #23
Quote by imnida:
Aber natuerlich ist es eine unanstaendige Frage, ob koreanische Vaginas enger sind als europaeische.
Nach medizinischen Gesichtspunkten denke ich nicht.

Ohne genauer auf dieses Thema einzugegehen, würde ich dennoch dem Europäer mit kleinem Penis eine Asiatische Frau empfehlen, auch wenn damit der Ruf der anderen Europäer geschädigt würde. Die Vorurteile mit klein und groß gibt es auch in Weiblichen Köpfen, aber ich sag halt immer die Größe ist nicht wichtig, die hin und her machen die Meter  ;-)
Mein letzter Remix von Oceana feat. Wu-Tang Clan: http://www.sendspace.com/file/habpc0
imnida #28
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Dammschnitt und enger Vagina. Da geht es um ganz andere Dimensionen der Ausdehnung und Elastizitaet..
Allerdings werden bei asiatischen Frauen schon eher Komplikationen bei der Geburt erwartet. Besonders bei "Mischkindern" mit Europaeern, da diese bei der Geburt groesser als asiatische Kinder sind. Dies liegt aber eher am kleineren Becken der asiatischen Frauen.

@Highfish: erst bringst Du diese laecherliche Thema mit den verschiedenen Penisgroesen zwei mal zur Sprache und sagst dann gleich, es sei nicht wichtig. Dann lass es doch weg!
Flo-ohne-h (Moderator) #29
Member since Jul 2009 · 2057 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
In reply to post #18
Quote by imnida:
Hier wieder mal eine Statistik:
In Deutschland sind ca. 1% der Bevoelkerung "schoenheitsoperiert".
In den USA knapp 3% und in Korea 13%!

Da ich jetzt mal unterstelle, daß es vor allem die weibliche Welt betrifft -> ein Viertel der Damen, d.h. ein Drittel der Damen im geeigneten Alter (15-60 J.). Wow, das hätte ich nicht erwartet.
naja #30
User title: naja
Member since Mar 2007 · 319 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #28
mit anmeldung :-)
im Unterbewußtsein blieb die Frage, wie schwach Menschen sind.
Wahrheit, medizinische Wahrheit, über Statistik hinaus intuitive und empirische Wahrheit, historische Wahrheit, sogar Newtons phisische Prinzipien,
diese wahrheit alleine entscheidet das menschliche Verhalten nicht,
wenn der mensch auch sozialbewußt, intellektuell, geistig stark ist.

was andere einander sprechen, wie bislang in Gerücht gesagt wurde und
wie sich andere verhalten,
vielmehr dies beeinflußt menschliche Verhalten.
In dieser Welt leben mehr Dumme als Kluge. es ist aber binsenwahrheit, die nur schwach wirkt.
Denn Menschen sind schwach. ach Alle Menschen sind schwach.
Deshalb entscheidend ist, wie Imnida schon sagte,
welches in der gesellschaft überwiegend ist, in der diese schwachen Menschen leben.
This post was edited on 2010-03-23, 14:25 by naja.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2021-01-22, 10:05:56 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz