Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Deutschlands Ruf in Korea?
Page:  previous  1  2  3  4  5  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
딸기 티안 #31
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 23868
Quote by Sondey:
Zum Thema Haare:
In der Tat, das habe ich auch gelesen bzw. gehört! Dass es nicht üblich ist bzw. nicht gemacht wird. Ähnlich wie in Thailand, wo ja ganz arg verpönt sein soll (?). War dann dementsprechende überrascht, als die Frau das dann gemacht hat, aber für uns ist es ja nicht so schlimm. Bin übrigens auch nicht blond... eher... 08/15-braun.


ich musste gerade tierisch ueberlegen welche teil von Haaren du meintest nach diesen Abschnitt :D
Aber mir is der bezug wieder eingefallen. Es ist ja so das die Asiatischen Laender meistens Buddhistischen glaubens sind bzw. mindestens die haelfte der Bevoelkerung und im Buddhismus faesst man leuten nicht auf den Kopf. Der Kopf gilt als das höchste Körperteil - auch symbolisch - und genießt deshalb besonderen Schutz. Zitat: "Der Weg des Geistes nach oben muss frei bleiben".

Beim Koerperkontakt verhaelt es sich ja so ... bist du Fremd gibts kein "Kontakt", gehoerst du zur Familie ist es kein Problem. Ich werde auch ab und zu noch gefuettert ^^

Apropos kontakt, viel lustiger fand ich damals das sich befreundete Jungen an die Haende genommen haben von Maedchen ist man ja das Bild gewohnt ^^
This post was edited on 2010-03-22, 15:48 by 딸기 티안.
imnida #32
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Also mir wurde in Korea mehrmals von wildfremden Frauen verschiedenen Alters ueber meinen Arm gestrichen oder an den langen blonden Haaren dort gezupft.
Zu meinem Kopf kommen die meisten nicht hoch, vielleicht liegt es daran?  ;-)
Avatar
Highfish #33
Member since Mar 2010 · 49 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #31
Quote by 딸기 티안:
Apropos kontakt, viel lustiger fand ich damals das sich befreundete Jungen an die Haende genommen haben von Maedchen ist man ja das Bild gewohnt ^^

Ach, hier in Köln ist das nichts ungewöhliches wenn sich 2-3 Jungen mal an die Hand nehmen und durch Köln tuckern.  Etwas unagenehm sind nur Ledercorsagen und die Netzstrümpfe, die sehen bei Männern irgendwie...seltsam aus^^


Zum Thema "Kopf is Heilig", würde ich abschließend noch hinzufügen, dass man speziell in Thailand auch keinen Spaß versteht, wenn jemand auf dem Boden liegt und man "über" seinen Kopf hinweggeht. Das ging bei unserer lustigen Reisetruppe aus Ko-Samui mal fast ins Auge. Auch kleinen Kindern die Haaren zu streicheln ist nicht ganz ungefählich. Berichte über Ausländer, die deswegen in nem Kochtopf gelandet wären sind mir zwar nicht bekannt, aber wer seine Fähigkeiten im "Muay Thai" in Thailand auf die Probe stellen möchte, der wird beim Versuch einem umherziehendem Mönch die Glatze etwas zu polieren schnell viele einheimische Freiwillige finden  ;-)
Mein letzter Remix von Oceana feat. Wu-Tang Clan: http://www.sendspace.com/file/habpc0
Avatar
Hermonystra #34
Member since Nov 2008 · 63 posts · Location: Herne , NRW
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Also in Richtung Erkennungsmerkmal ( sprich T-Shirt) kann man hier mal schauen.

Baboshirt : http://www.baboshirts.com/shop/shirts/notamerican.html

Sind auch noch ein paar andere coole Shirts ^^
Avatar
Highfish #35
Member since Mar 2010 · 49 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by Hermonystra:
Also in Richtung Erkennungsmerkmal ( sprich T-Shirt) kann man hier mal schauen.

Baboshirt : http://www.baboshirts.com/shop/shirts/notamerican.html

Sind auch noch ein paar andere coole Shirts ^^

LOL wie geil ist das denn? Ich bin irgendwie froh, nicht der erste zu sein der sich über sowas Gedanken macht, allerdings hat mir orosee irgendwie die Lust am T-Shirt genommen.   :-O  

Hat schonmal jemand einen Ausländer mit sowas in Korea rumlaufen sehen?

Hmm...da entsteht bei Anti-Amerikanischer Äusserungen auf T-Shirts aber auch ein neues Problem, denn wenn ich damit mal in ner Bar voller angetrunkener GI's auftauchen würde, könnte es durchaus vorkommen dass der ein oder andere Ami das lesen kann. In meinem Kopf spielt sich dabei irgendwie gerade so ne Szene aus nem billigen Western ab: ...in dem ich als Frischfleisch die Schwingtüren zu nem Saloon auftrete... die Musik verstummt...alles dreht sich zu mir um und jemand pfeift die erste Strophe aus "Spiel mir das Lied vom Tod..."...  :-/  :huh:
Mein letzter Remix von Oceana feat. Wu-Tang Clan: http://www.sendspace.com/file/habpc0
This post was edited on 2010-03-22, 23:29 by Highfish.
Avatar
Hermonystra #36
Member since Nov 2008 · 63 posts · Location: Herne , NRW
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Also gesehen habe ich das noch nicht und ich denke ist vielleicht auch nicht so passend.

Wie Highfish schon angemerkt hat, kann das auch durchaus in die Hose gehen ^^

Wenn schon ein Shirt dann vielleicht das hier

http://www.baboshirts.com/shop/shirts/foreigner.html

Obwohl man ja erkennen kann , dass du kein Koreaner bist.

Persoenlich wurde ich mehrmals als 미국사람 angesprochen (z.B. einmal von einer Studentin und am Korean War Memorial von einer Gruppe Schulkinder samt Lehrerin)

Aber ich hatte nicht den Eindruck, dass sie Verachtung oder aehnliches empfunden haben.

Wobei , wo ich gesagt habe das ich aus Deutschland komme sind sie irgentwie viel netter ruebergekommen sind.

(Also Gruppenfoto mit der ganzen Klasse ^^)

Also lieber "normal" anziehen und wenn man mal verwechselt wird , dann lieber klarstellen wo man her kommt
This post was edited on 2010-03-22, 23:19 by Hermonystra.
Avatar
딸기 티안 #37
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
also dieses "nanun mikugin aniaeyo" hat ja nichts mit Anti-Amerikanischer Äusserungen zu tun sondern entspricht einfach der warheit wenn du es traegst ^^

allerdings finde ich in diesem Shop paar Tshirts recht peinlich und wirklich 바보 vom Betrieber~
Avatar
orosee #38
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ein T-Shirt das sagt "Ich bin KEIN Englischlehrer - ich habe eine sinnvolle Ausbildung" wuerde vielleicht auch reichen. Nicht alle Kanadier, Briten, Suedafrikaner und Australier hier sind besser als manche Amis.

Ich denke halt nur, man sollte die negativen Vorurteile der Koreaner nicht unterstuetzen. Wenn man natuerlich gefragt wird, muss man auch korrekt antworten. Wenn ich mich gerade nicht so fuehle, sage ich auch schon mal nur "Daechi-dong", das gibt ab und an schon mal nen Lacher.

Nur, wie schon gesagt, statt der negativen Aussage "Ich bin kein Amerikaner", die ja keine Antwort auf die eigene Herkunft gibt, sollte man doch besser sagen "Ich bin Deutscher". So bleibt man auf neutralem Grund.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Avatar
딸기 티안 #39
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
moin orosee :)

... ich finde aber Tshirts mit dem Aufdruck wo ich herkomme, irgendwie aufbindent ... ich vermittel jedem wo ich herkomme um gleich klarzustellen das ich nichts anderes bin. Ich wuerde solche Shirts persoenlich nie tragen wollen :/
Avatar
Highfish #40
Member since Mar 2010 · 49 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Es war ja auch noch so eine Idee^^

Danke dennoch für die konstruktiven Beiträge. Sie haben mir immerhin Platz für 2-3 weitere "normale" T-Shirts in meinem Koffer bescherrt, was bei einer Interkontinentalreise ne Menge Holz ist. Statt politische Botschaften aufs T-Shirt zu drucken, werde ich lieber mein eigenes Label auf diese Art und Weise promoten, oder einfach ne Lücke offen lassen, die man für Werbezwecke vermieten kann^^
Mein letzter Remix von Oceana feat. Wu-Tang Clan: http://www.sendspace.com/file/habpc0
Yush (Former member) #41
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 23778
Quote by Highfish on 2010-03-20, 22:20:
Mich würde mal interessieren welchen Ruf Deutschland in Korea genießt und ob der durchschnitts Koreaner Tschurmäny überhaupt kennt? Adidas, Mercedes ect. sowie der stramme Österreicher, der Deutschlands Popularität bis Heute geprägt hat, sollten ja bekannt sein. Aber wie sieht es mit dem Ruf Heute aus?

Wird jeder kaukasische Ausländer (so wie in Japan z.B.) sofort als Amerikaner identifiziert? Sollte man seine Herkunft eher verschweigen oder ist Made in Germany dem Koreaner ein Begriff? Wie groß ist das Interesse an Deutschland in Korea und vorallem: gibt es böse Zungen, die Deutschland als Alliierte der Japaner beschimpfen?

Hier sollte es doch bestimmt einige geben die etwas Licht ins Dunkeln bringen können!?!?

Schonmal Danke im Vorraus^^


Lt. einer BBC Studie wurde Deutschland in diesem Jahr wieder als das Land mit dem besten Ruf gewählt. Befragt wurden ca. 30.000 Menschen in 28 Ländern.

Hier von Interesse ist, dass unter allen befragten Ländern, von Südkorea (82%) die zweithöchste positive Zustimmung zu Deutschland kam.

Quelle: http://news.bbc.co.uk/2/hi/8626041.stm

PS Habe gerade gesehen, dass dies Nachricht schon in einem anderen Thread gepostet wurde - Sorry.
Ich lasse den Text dennoch mal stehen.
This post was edited on 2010-04-22, 12:47 by Unknown user.
Avatar
goom #42
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
trotzdem ist dazu zu sagen daß koreaner auch gerne außländer für dumm verkaufen wollen.

ist mir 3 mal passiert, mitten auf der straße. also jetzt mal davon abgesehen ob von detschl. , vereinigten staaten, afrika... usw.

rest in peace
bobo
Avatar
goom #43
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
eins muss ich mir noch von der seele schreiben.

vorgeschichte:

mir wurde angeboten in korea zu arbeiten. da ich schon immer mal nach asien wollte sagte ich auch gleich zu. als ich einige zeit in korea war traff ich 2 koreaner die mit mir in eine disco-bar gegangen sind.

mit einem von denen habe ich ausgemacht das wir die rechnung teilen. es hatte nicht lange gedauert, da waren einige teure getränke auf dem tisch.

ich weiß nicht ob ihr es wisst, aber meistens ist es dort so, das es die getränke nur in so einer art komplett menüs (meistens mit obst) gibt und man sich dann die frauen an den tisch holt und mit denen trinkt. genau so war es auch.

als ich einige frauen kennen gelernt hatte waren die 2 typen weg. anschließend musste ich alles alleine bezahlen. war auch eine ordentliche rechnung. eigentlich hätte es mich garnicht gestört aber ich war total betrunken.

also bin ich zur polizei gewackelt und hab erstmal rumgeschrien und einen ordentlichen aufstand gemacht.
das erste problem war das mich überhaupt niemand verstanden hat weil keiner englisch konnte. das zweite, weil keiner englisch konnte hat sich keiner getraut mit mir zu reden, könnte aber auch sein weil ich auf dem tisch rumgeschlagen habe und die leute regelrecht angeschrien habe. irgendwann nach einer halben stunde standen dann ca. 10 polizisten um mich herum und wollten das ich geh und meinten das es mein problem wär. dazu ist noch zu sagen das der eine von den 2 wieder kahm und alles für mich übersetzt hat. 
zum thema:aber egal, ich hab mehr leute von uns überzeugt als enttäuscht. bin am überlegen ob ich nochmal hingehen soll wenn ich irgendwann nochmal hinfliege. entschuldigen. eher nicht.

mfg
björtni

ps: die frauen, die frauen...  :-D
Avatar
iGEL (Administrator) #44
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ehrlich gesagt habe ich nicht verstanden, was du mit dem Beitrag sagen wolltest. Dass du dich von den beiden Koreanern über den Tisch gezogen fühlst oder dass es dir leid tut, bei der Polizei so einen Aufstand gemacht zu haben? In Deutschland hätte man dich mit so einer Geschichte ja sicherlich auch weggeschickt, denk ich mal.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
goom #45
Member since Mar 2010 · 352 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
qwtasch,in der bundesrepublik macht man eine anzeige gegen unbekannt.

weißt du das nicht ?

ich wollte beides damit sagen.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4  5  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-12-06, 11:29:13 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz