Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Südkoreas Regierung will gegen Internet- Mobbing vorgehen
Page:  1  2  3  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Uhu #1
Member since Jun 2008 · 401 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Südkoreas Regierung will gegen Internet- Mobbing vorgehen
Gerade gefunden, wens interessiert~~

http://www.tagesschau.de/ausland/suedkorea144.html
KoreaEnte #2
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Der "Fall" Vera Hohleiter ist allerdings vor etwa einem halben Jahr aktuell gewesen, finde ich etwas sehr spät den Bericht, denn zum eigentlichen Gesetzesentwurf wird nicht mehr als ein Satz geschrieben.
Avatar
딸기 티안 #3
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
geschah ihr auch ganz recht ...
imnida #4
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Morddrohungen sind rechtens?
Avatar
orosee #5
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Immerhin haben wir jetzt einen Zeitrahmen, in dem ein Sturm im Wasserglas bis nach Deutschland kommt  :-D Wettervorhersage aufgepasst!

Fuer alles andere gibt's ja den "Vera Hohleiter Thread"...  ;-)
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Gummibein #6
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #4
Eine Horrormeldung.

V. H. glaubt immer noch sie könne schreiben und plant ein neues Buch. Bleibt zu hoffen, dass sie genug Geld mit dem letzten Buch gemacht hat um einen Ghostwriter zu bezahlen oder zumindest einen ordentlichen Lektor.

Quote by imnida:
Morddrohungen sind rechtens?

Zum Glück hatte ich nie die Gelegenheit die Vielfältigkeit koreanischer Schimpfwörter kennen zu lernen aber wie ist so etwas einzuordnen?

Den Israelis sagt man ja nach die "blumige Sprache" der Araber und Palestinenser zu nutzen um dem Rest der Welt zu beweisen, dass diese nicht an einer friedlichen Koexistenz interessiert wären. Das in der Tat recht brachiale arabische "wir schmeissen euch ins Meer" soll wohl eher vom Kaliber "euch trete ich in den Arsch" sein denn "wir bringen euch alle um indem wir jeden von euch im Meer ertränken."

Ist es konkret "Morgen um 17.00 stehe ich mit einer Knarre vor Ihrer Haustür" oder eher "ich möchte mein äußerstes Missfallen über Ihr Buch zum Ausdruck bringen?"
henchan (Former member) #7
No profile available.
Link to this post
In reply to post #3
Quote by 딸기 티안:
geschah ihr auch ganz recht ...

Man nimmt einerseits 딸기 티안] Kommentar und ein Zitat aus dem Artikel:  "Doch das Interesse, aus erster Hand zu erfahren, worüber man sich so aufgeregt hat, war dann gering."
Ich hoffe, wenigstens du hast das Buch gelesen. Warum mobbing aber rechtens sein soll, erschliesst sich mir nicht.

Irgendwie schon krank.
This post was edited 2 times, last on 2010-02-21, 10:33 by Unknown user.
Avatar
딸기 티안 #8
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Quote by henchan:
Quote by 딸기 티안:
geschah ihr auch ganz recht ...
Ich hoffe, wenigstens du hast das Buch gelesen.

da ich mich jetzt unbeliebt mache ...

ich habe das Buch nicht gelesen sondern nur Ausschnitsweise Pasagen auf naver, und ich werde Ihr sicher nicht mein Geld in den Rachen werfen ... die Rezensionen sollen mir abe recht geben ... Aber ich habe sie schon nicht gemocht bevor sie das Buch geschrieben hat. Ich habe eher das gefuehl das Ihr der "Erfolg" wenn man das so sagen darf zu Kopf gestiegen ist. Wie war das doch damals gleich mit Ihrem Koreanischen Freund ... sie haben sich getrennt und anschliessend waren alle Koreanischen Maenner total scheisse und in Deutschland ehh alles besser.

Jeder kann ja seine Persoenliche meinung haben, aber ich dachte immer es gaebe da Regeln um nicht andere zu Verletzen. Sie schreibt nur alles aus Ihrer sicht, ihre negativen Erlebnise ihrer Meinung usw.
Ihre Meinung Interessiert mich aber nicht, da ich eine andere habe, ich vertrette da eine total andere und daher kaufe ich dieses Buch nicht.

Man koennte sich doch zB. bei dem Thema Kimchi neutral ausdruecken oder ? Hallo das ist das Nationalgericht der Koreaner ... Hier kann man soviel punkte Anfuehren ... Ausserdem ist sie noch nicht mal so lange in Korea und erlaubt sich gleich ein Buch zu "schreiben" mit der Meinung alles erlebt und gesehen zu haben ohne sich wirklich integriert zu haben.

Soll mal meine Frau Ihre negativ Erlebnisse aus Deutschland niederschreiben ? Von sexueller Belaestigung an Sprachschulen ... dummen Nazis und wiederlich Fettem Eisbein mit viel Sauerkraut was nach pupu riecht und anschliessend es so verpacken das jeder Koreaner der nie in Deutschland war, denkt das es wirklich und ueberall so ist ? Ich moechte mal wissen was dann fuer eine Welle losgetretten wird.

Ich bin mit dir einer Meinung das sich Morddrohungen nicht gehoeren. Aber die negativ Kritik und die Buhrufe mit der aufforderung das Land zu verlassen wenns Ihr nicht passt, damit bin ich einverstanden.

Aber wie schrieb doch V.H. gleich so schoen in Ihrem Blog ... Sie meinte es ja natuerlich nicht so wie alle denken ...
Avatar
Bauschi #9
User title: 바우시
Member since Oct 2006 · 270 posts · Location: Heidelberg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@딸기 티안: Ich habe gedacht, ihre Meinung interessiert dich nicht. Wieso regst du dich dann so dermaßen auf?

Und wer sagt dir, dass du auf Naver nicht nur die Auszüge gelesen hast, in denen sich Vera besonders kritisch äußert. Es gibt ja auch stellen, die posititv sind. Hast du diese Stellen gelesen?
Bauschi | 바우시 blog.fbausch.de
Kiva.org
henchan (Former member) #10
No profile available.
Link to this post
Das Stichwort war "Internet-Mobbing".

"....aber ich dachte immer es gaebe da Regeln um nicht andere zu Verletzen."
Ja, aber es gibt auch Meinungsfreiheit. Das Buch war subjektiv geschrieben (..."Sie schreibt nur alles aus Ihrer sicht)". Das Schriftsteller aus Ihrer Sicht schreiben, kommt öfters vor. Und lieber 딸기 티안, seit wann ist
dieses Verboten, insbesondere wenn man nicht den Anspruch erhebt objektiv zu schreiben.
Nebenbei, ich habe das Buch gelesen und fand einige ihrer „Kritikpunkte“ recht überzogen.

"Ich bin mit dir einer Meinung das sich Morddrohungen nicht gehoeren. Aber die negativ Kritik und die Buhrufe mit der aufforderung das Land zu verlassen wenns Ihr nicht passt, damit bin ich einverstanden.". Endlich wirst du konkret.
Negative Kritik und Buhrufe sind ja auch kein Mobbing. Deshalb war dein Kommentar zum Artikel "geschah ihr auch ganz recht ..." daneben. 

"Soll mal meine Frau Ihre negativ Erlebnisse aus Deutschland niederschreiben ?"
Das kann Sie gerne tun, auch in Buchform. Ist wirklich nicht verboten. Das kann sie
genausogut subjektiv schreiben.
Avatar
딸기 티안 #11
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
In reply to post #9
Ich rege mich doch nicht dermassen auf ... ich habe legentlich den Sachverhalt geschildert ... habe es mit einem Laecheln geschrieben :)

Ich habe nichts Positives gelesen nein ... hat sie tatsaechlich etwas geschrieben um das "Buch" nicht ganz kritisch dastehen zu lassen ja ? ;)

Hoert sich so an als ob hier einige sich das Buch gekauft haben ... und 100% agree mit Ihr sind~
Dann Zitiert mir mal eine Zeile aus dem Buch die alles Niedergeschriebene wet machen, ich bin sehr gespannt :)
Avatar
딸기 티안 #12
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Hallo Henchan ...

ich wollte mit meinem "geschah ihr auch ganz recht" nicht auf die Morddrohungen hinaus sondern bezog sich eher auf die negativ Kritik und die zum teil Bosartigen Kommentare, dass haette ich evt. noch extra zu schreiben sollen. Ich wuensche keinem den Tod nur weil er sich ueber etwas geaeussert hat was anderen nicht passt ...

natuerlich kann Sie in Ihrem Buch Ihre eigene Meinung niederschreiben habe ich auch kein Problem damit aber es so zu schreiben das es den Glauben erweckt das es jeder so empfindet der nach Korea kommt und das es so ist, dass find ich nicht gut ...

rechtfertigt natuerlich nicht die Morddrohungen ... gut ich glaube ich versteife mich zu doll auf V.H. und nicht aufs eigentliche Thema ...
henchan (Former member) #13
No profile available.
Link to this post
In reply to post #11
Quote by 딸기 티안:
Hoert sich so an als ob hier einige sich das Buch gekauft haben ... und 100% agree mit Ihr sind~
Dann Zitiert mir mal eine Zeile aus dem Buch die alles Niedergeschriebene wet machen, ich bin sehr gespannt :)

Auf welcher Grundlage glaubst du, dass hier einige Leute der, im Buch geschilderten Meinung zu 100 % Zustimmen ?
Wenn in einem Buch ein Autor zum einen etwas kritisiert (subjektiv), aber sich auch über andere Sachen positiv äussert, warum müssen dann, zumindest ein positiver Eindruck alle anderen Eindrücke wett machen ?
Dein Gedankengang ist irgendwie nicht nachvollziehbar.
Gummibein #14
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #9
Quote by Bauschi:
Und wer sagt dir, dass du auf Naver nicht nur die Auszüge gelesen hast, in denen sich Vera besonders kritisch äußert. Es gibt ja auch stellen, die posititv sind. Hast du diese Stellen gelesen?

Andererseits warum sollte er?

Ist wahrscheinlich Allgemeinplatz aber ein hoffnungsvoller Nachwuchsautor schickt einem Lektor sein Manusskript und bekommt es als nicht veröffentlichungswürdig zurück. Daraufhin schreibt der Autor einen geharnischten Brief wie er das Manuskript ablehne könne wenn er es nicht durchgelesen hat denn er hätte das Manuskript so präpariert, dass er genau sehen könne welche Seiten aufgeschlagen wurden. So habe er genau gesehen, dass nur die ersten durchgeblättert worden ist.

Daraufhin schrieb der Lektor jeder Mensch wisse nach dem ersten Bissen ob ein Nahrungsmittel verfault ist oder nicht.

Ich muss nicht 20kg Austern herunterschlingen um sagen zu dürfen, oh, ich mag Austern nicht.
Ich muss nicht durch ein ganzes Machwerk durchquälen um zu sagen oh, wirkt wie ein Aufsatz einer (leider nicht sehr begabten) Abiturientin.
Avatar
orosee #15
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #13
Also... *hust* *hust* dafuer gibt es doch den seitenlangen "Schlaflos in Seoul" Thread... hat das nicht schon jemand erwaehnt? Aber der ist ja schon alt, trotzdem denke ich, wer erst jetzt ins Thema einsteigt, sollte den mal an einem Nachmittag durchlesen... viel mehr als da gibt es nicht zu sagen, warum die Tagesschau das Thema erst jetzt hervorkramt, weiss ich nicht. Sommerloch ist ja noch weit weg.

Ich jedenfalls habe wenig im Buch gefunden, das nicht stimmt oder "verleumderisch" ist. Fuer mich hat es jedenfalls meine Erfahrungen in Seoul in den ersten 3 Monaten so gut widergespiegelt, dass ich meiner Mutter eine Kopie gekauft habe, um mir das ganze Erzahlen zu sparen. Resultat? Meine Eltern wollen unbedingt dieses Jahr noch nach Korea kommen!  8-(

Das Buch regt nur Leute auf, die sich aufregen wollen. Da haben wir zumindest eine Gemeinsamkeit zwischen Deutschen und Koreanern. Die Reaktionen waren teilweise angemessen, teilweise absurd (jemand hatte z.B. in Frage gestellt, das VH Kakerlaken in ihrer sehr, sehr billigen Bleibe hatte - weil er/sie ja nie Kakerlaken in der eigenen Wohnung hatte. Was fuer eine Argumentation!).

Letztendlich hat der ganze Rummel sicher die Verkaufszahlen hochgetrieben, wie reich man mit einem eher exotischen Thema werden kann weiss ich zwar nicht, aber nach dem letzten Artikel wird das Geschaeft sicher wieder etwas belebt. Und wer zum ersten Mal in Asien oder Korea ist, dem kann mit der Lektuerre sicher ein wenig ueber den Anfang geholfen werden. Das das Buch wenig ueber den Erfahrungshorizont der Autorin hinausgeht, ist ja auch kein Drama, dafuer gibt es doch echte Reisfuehrer und dickere Buecher. Nur, die decken eben selten die Kleinigkeiten des Alltages ab, da fuer Touristen geschrieben.

Dass die Maedels hier wegen der ultrakurzen Roecke beim Treppensteigen oft eine Tasche vor den Po halten, hat mich auch gewundert geaergert - allerdings aus ganz ganz anderen Gruenden als Vera  :rolleyes:

Was definitiv im Buch fehlt ist Inhalt, der die Entscheidung der Autorin verstaendlich macht, weiterhin in Korea zu leben. Ich denke gerade diese Teile muessen ja positive Erfahrungen sein, dass sie im Buch fehlen hat natuerlich den Eindruck erwecken muessen, es gehe hier mehr um eine "Abrechnung" als um eine Zusammenfassung des ersten Jahres in einem ungewohnten Land.

Wer mal lesen will, wie es aussieht, dass mit einer fremden Kultur einseitig negativ umgegangen wird - und zwar auf systematische Weise - der sollte mal ein paar Tage land Dave's ESL Cafe fuer Englischlehrer lesen. Dagegen ist das Buch von VH eine Liebeserklaerung.

Machen wir jetzt 'nen neuen Thread auf fuer das Thema oder?

Oh, und heute ist der erste warme Tag des Jahres! Fast 10 Grad!

 :-)
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  3  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-12-16, 08:24:03 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz