Forum: Overview Aktuelles - 지금 한국/독일에서는 RSS
Spiegelartikel: Grün, grüner, Seoul
Page:  previous  1  2  3  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
Nikola #16
Member since Feb 2010 · 112 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 22561
Hier könnt ihr eine kritisch-zynische Auseinandrsetzung mit dem Artikel lesen =>
http://seouldotgom.blogspot.com/2010/02/seoul.html
Mein deutscher Blog über das Studium in Korea:      http://nimedi.blogspot.com/
Mein englischer Blog über Verkehr, Stadtplanung:    http://kojects.com/
Avatar
Soju #17
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Quote by Nikola:
Hier könnt ihr eine kritisch-zynische Auseinandrsetzung mit dem Artikel lesen =>

Hallo Nikola,

Nein Danke,bitte nicht von dem .......
Der lobt ja noch "Lee Myung Bak" ....sorry seine Berichte sind sowas von einseitig "PRO Korea" und seine Bettlerei mal was für SPON zu schreiben sind schon sehr erbärmlich,...wird auch nix werden so lange er sich noch auf "Bild Niveau" befindet ;-)
This post was edited on 2010-02-07, 18:46 by Soju.
henchan (Former member) #18
No profile available.
Link to this post
Konvertiten sind eben meist die grössten und eifrigsten Fanatiker.
Avatar
iGEL (Administrator) #19
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich kann dem Blogeintrag auch nicht viel abgewinnen. Hier jeden zweiten Satz des Artikels in der Luft zu zerreissen zu wollen, zeugt nicht gerade von Interesse an der Sache.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Deluk #20
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
"Allerdings haben sie schon seit vielen jahren CNG Busse und LPG Motorren, ..."
Warum ist Deiner Meinung nach LPG/CNG umweltfreundlicher als Benzin oder Diesel?

"Ist ja ganz hübsch. Allein, durch solche geldverschlingenden Insel-Prestigeprojekte wird die restliche Stadt nicht wirklich ruhiger."
Ich denke, das ist ganz genau der Punkt. Es werden einzelne Prestige-Projekte gemacht um was für die Nachrichten zu haben, aber nur weil z.B. die Banpo-Brücke jetzt bunt-beleuchtete Wasserspiele und eine Radspur bietet, wird aus Seoul noch lange keine grüne Stadt. Aber es lässt immerhin hoffen.

Ich finde das Kernproblem wurde in diesem SPON Artikel richtig angesprochen. Es gibt keine Fußgängerzonen, wenig Gehwege und fast keine Radwege. Die wenigen Gehwege werden als Parkplatz benutz, als Abstellkammer oder als Express-Spur für Motorradkuriere. Das ganze wird von allen beteiligten (inkl. der Polizei) toleriert. Von einen Stressfreien vorankommen als Fußgänger kann keine Rede sein. und Aufgrund des "jeder gegen jeden und der Stärkere gewinnt" Straßenverkehr ist es in Seoul wirklich selbstmörderisch sich mit dem Rad auf die Straße zu wagen.
Ich sehe die Pläne auch eher skeptisch. Was würde denn geschehen, wenn man bei einer Strasse eine Spur für Autos sperrt und einen Radweg draus macht?
Der Radweg würde begeistert als Parkspreifen angenommen und es gäbe wieder keinen Platz für Radfahrer.
Auch ohne zusätzliche Radwege wäre ein erster Schritt schon mal, wenn man konsequent Knöllchen an Autos verteilt die falsch/auf Gehwegen stehen. Aber dann kommt immer gleich das Argument: "Wo sollen sie sonst parken?"
Wo wir bei beim nächsten Punkt wären: Solange hier ganze Plattenbau-Stadtviertel hochgezogen werden, ohne dass es vorgeschieben ist, ausreichend Parkplätze zu bauen, braucht man sich auch nicht wundern, dass alle wo immer möglich parken.

Zu diesem Blog:
Ich lebe nun seit 3 Jahren in Seoul. Der Author dieses Blobs scheint in einer anderen Stadt oder einer anderen Zeit zu leben.
Avatar
orosee #21
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ein Wort: Autofreiersonntageinmalimmonat!

Ich bin ja alt genug, um die beiden Oelkrisen im richtigen Alter mitbekommen zu haben.

Es war schon ein tolles Gefuehl, mit dem Fahrrad ueber die A4 zu fahren  :-D
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Avatar
Nikola #22
Member since Feb 2010 · 112 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #17
Quote by Soju:
Quote by Nikola:
Hier könnt ihr eine kritisch-zynische Auseinandrsetzung mit dem Artikel lesen =>

Hallo Nikola,

Nein Danke,bitte nicht von dem .......
Der lobt ja noch "Lee Myung Bak" ....sorry seine Berichte sind sowas von einseitig "PRO Korea" und seine Bettlerei mal was für SPON zu schreiben sind schon sehr erbärmlich,...wird auch nix werden so lange er sich noch auf "Bild Niveau" befindet ;-)

Oh, ich wusste nicht, dass hier so eine Meinung über diesen Blog besteht :)
Mein deutscher Blog über das Studium in Korea:      http://nimedi.blogspot.com/
Mein englischer Blog über Verkehr, Stadtplanung:    http://kojects.com/
Gummibein #23
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #21
Quote by orosee:
Ein Wort: Autofreiersonntageinmalimmonat!

Ich bin ja alt genug, um die beiden Oelkrisen im richtigen Alter mitbekommen zu haben.

Es war schon ein tolles Gefuehl, mit dem Fahrrad ueber die A4 zu fahren  :-D

Aber das kannst Du doch jetzt schon fast in Korea. :)

Einmal musste ich die Straße nach Süden in Richtung Bundang parallel zum Tancheon herunterradeln. Mehrspurige Schnellstraße im Autobahn-Format, sprich wohl über 3,5m pro Spur.

Das war das erste mal wo ich mir wünschte ich hätte wirklich Talent zum Radfahren. Jedenfalls war ich mit 40+km/h mit Abstand das schnellste Fahrzeug auf der Straße. Da konnte ich bequem zwischen den Autos Slalom fahren um sie zu überholen. :)

Trotzdem, ich bleibe dabei: Die Idee Seoul zu einer radfahrerfreundlichen Stadt zu machen kann nur von einem Stammen der noch nie in Seoul Rad gefahren ist. Eher bekommt die Schweiz den größten Kontainerhafen, die Sahara schneesichere Skiresorts und die Tour de France wird nur noch von Koreanern gewonnen.
Avatar
3do #24
Member since Apr 2007 · 126 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #22

Quote by Nikola:
Oh, ich wusste nicht, dass hier so eine Meinung über diesen Blog besteht :)

nein, also ich finde schon, dass der Blogeintrag einiges an berechtigter Kritik an dem Artikel aufwirft.

... wenn man wieder einmal erlebt, dass der Autor keine Ahnung von der Stadt hat, bzw. auf seiner Recherche-Reise nur die üblichen Dinge gezeigt bekommen hat.

Das Gefühl hatte ich zumindest stellenweise auch, als ich den Artikel las.  :-p  
Ob man nun derart haarspalterisch gleich den gesamten Artikel auseinandernehmen muss, sei mal dahingestellt.

Ansonsten stimme ich Deluks Ausführungen zu und sehe der Verwirklichung einer grünen und ruhigen Megacity eher skeptisch entgegen..., einfach weil in den Köpfen der Menschen (nicht nur in Korea) noch zu wenig Bewusstsein für sowas herrscht. Man kann also nur hoffen und versuchen (auf nicht selbstmörderische Weise  ;-) ) mit positivem Beispiel voranzugehen...
This post was edited on 2010-02-08, 13:10 by 3do.
Avatar
딸기 티안 #25
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
In reply to post #20
Quote by Deluk:
"Allerdings haben sie schon seit vielen jahren CNG Busse und LPG Motorren, ..."
Warum ist Deiner Meinung nach LPG/CNG umweltfreundlicher als Benzin oder Diesel?

Stichwort Abgasemission ? Aber wahrscheinlich wirst du mir gleich sagen, dass der Aufwand etc. gegenueber Benzin/Diesel beim Thema umweltfreundlichkeit genauso sein wird, da LPG auch nur ein Abfallprodukt bei der Berzin Herstellung ist *blub*


Jetzt mal ganz ehrlich, ich lese ab und zu auch solche Artikel und auch die Meinungen dazu durch auch bin ich nicht immer der selben Meinung wie der der Anderen. Ich finde es aber immer wieder lustig wie Autoren und Redakteure sich das Maul ueber ein Land zerreisen und am besten noch mit dem eigenen Vergleichen, obwohl es aus Wirtschaftlicher und Geschichtlicher Seite ueberhaupt nicht machbar ist und sie das Land ueberhaupt nicht kennen. Aber Gleichzeitig im eigenen Land es genauso ausschaut. Genauso schlimm finde ich es wenn Leute ihre neue Wahlheimat in den Himmel loben. Ich finde es total schlimm wenn sich andere ueber ein Land aufregen das nicht Ihres ist.

Ich sehe was sich vor meiner Haustuer in Korea alles geandert hat da sind Parks und Wanderwege entstanden und zwar zuegig. Ich finde schon das sich in den letzten Jahren viel in Seoul getan hat was die Stadtplanung angeht. Wenn ich an die Busspuren oder an die neuen Metro Linien denke. Ich sehe in den "Satelliten Staedten" durchdachte Wohnanlagen mit viel gruen rings rum. Nein und da steht kein Auto auf dem Fussweg weil da die Polizei hinschaut.

Wenn ich mich ueber Auto auf Gehwegen aufregen moechte oder darueber das Koreaner nix von Reissverschlusssystemen gehoert haben, haette ich in Deutschland bleiben koennen aber da gibs genau die selben Leute die das auch nicht beherrschen. Nein, ich geniesse mein Stueck mehr Freiheit was ich in Korea habe, weil ebbend nicht alles so streng kontrolliert und reglementiert wird zB. ob mein Auto "mm" genau geparkt ist uvm.

Ich sag es nochmal, ich rede mir kein Land schoen Korea ist genauso "perfekt" wie Deutschland. Es hat Macken, Ecken und Kanten aber welches Land nicht ?

Was ich dazu beitragen kann, dass es besser werden koennte ? Ich kann zeigen wie man es besser machen kann ohne die Leute dazu zu zwingen. Ich parke halt nicht auf dem Fussweg, ich fahre nicht bei Rot ueber die Kreuzung ja und lasse den Bus vor. Mein Ondol ist keine 30C warm sondern nur 22C und spare dadurch CO2. In Seoul selber nehme ichh ehh oft Bus und Bahn weil ich schneller bin. Ich lasse meine Klima nicht den ganzen Sommer laufen.
This post was edited on 2010-02-08, 16:15 by 딸기 티안.
Avatar
orosee #26
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Man muss ja auch keine perfekte Stadt haben! Ganz im Gegenteil, Perfektion kann nur erreicht werden, in dem die Bewohner der Stadt auf viele Freiheiten verzichten. Siehe SIngapore, eine schoene Stadt, die aber irgendwie steeril und unnatuerlich wirkt (auch wenn es natuerlich fuer Eingeweihte schon interessante Ecken gibt).

Ein Grund nach Asien zu kommen ist ja auch, dass man etwas ANDERS haben moechte als zuhause. Sonst reicht es sicher aus, von Koeln nach Berlin oder Passau nach Hamburg zu ziehen. Viele Nachteile ergeben, wenn man sie ausnutzt, doch zusaetzliche Freiheiten. Bangkok ist da ein weiteres gutes Beispiel, das augenscheinliche Chaos ist in Wirklichkeit ein sorgfaeltig harmonisiertes Gleichgewicht, das nur eben anderswo liegt als z.B. in Castrop-Rauxel! Wenn man mal gelernt hat, mit den Fischen zu schwimmen, moechte man nicht mehr weg!

Natuerlich wuenschen sich die Buerger Seouls mehr Gruen (es gibt ja schon eine Menge Parks wenn man weiss wo) und weniger Stress und und und - das kommt ja nun auch nach und nach. Um die Stadt allerdings "schoen" zu machen - ein koreanischen Heidelberg etwa - wird es wohl ein Erdbeben oder ein aehnliches Disaster brauchen, dass die Bausubstanz der 60er bis 80er Jahre komplett vernichtet  :-p

Der SPIEGEL Artikel war interessant, aber streckenweise sehr formulaisch (der Online-Spiegel hat ja kaum noch Journalisten, die der deutschen Sprache maechtig sind, und die benutzen nun oft Satzbausaetze die z.B. auf jede andere grosse Stadt zutreffen :weil nicht sein kann was nicht sein darf"). Was ich mich wirklich frage ist, ob der Autor beim Schreiben immer "Soul" gedacht hat oder "Se-uhl"  :-D
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Avatar
딸기 티안 #27
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
50:50 kommt auf das alter des Autors an :)

kenne viele altere Leute die sagen See-uhl :D
aber so hat man dennen es bei gebracht ^^
Avatar
orosee #28
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by 딸기 티안:
50:50 kommt auf das alter des Autors an :)

kenne viele altere Leute die sagen See-uhl :D
aber so hat man dennen es bei gebracht ^^

Ja, die korrektere Aussprache ist ja erst mit den Olympischen Spielen auf die deutschen Fernseher gekommen, da gab es sogar eine extra Erklaerung, warum der Korrespondent ploetzlich so komisch spricht  :-D

Andere Verwirrung gabe es auch, z.B. warum immer von einem Herrn "Noh" gesprochen wurde aber in der Namenszeile dann "Roh" stand  :rolleyes:

Jetzt geht's vom Thema weg, aber fuer den Familiennamen "I" habe ich auf Namenskarten schon gesehen: Lee, Li, Rhee aber noch nie "I" oder von mir aus auch "Ee".

Naja, ich kenne Leute die sagen auch nach dem dritten Besuch in Thailand immer noch "Fuket"  :-p aber ich habe noch niemanden "Fnom Penh" sagen hoeren.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Flo-ohne-h (Moderator) #29
Member since Jul 2009 · 2054 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by orosee:
Naja, ich kenne Leute die sagen auch nach dem dritten Besuch in Thailand immer noch "Fuket"  :-p aber ich habe noch niemanden "Fnom Penh" sagen hoeren.

Wenn man bedenkt, warum viele nach Thailand fahren ist "Fuket" doch sehr verständlich  ;-)  :'(
MikeNess #30
Member since Jul 2009 · 135 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #26
Quote by orosee on 2010-02-09, 01:11:
Natuerlich wuenschen sich die Buerger Seouls mehr Gruen (es gibt ja schon eine Menge Parks wenn man weiss wo) und weniger Stress und und und - das kommt ja nun auch nach und nach. Um die Stadt allerdings "schoen" zu machen - ein koreanischen Heidelberg etwa - wird es wohl ein Erdbeben oder ein aehnliches Disaster brauchen, dass die Bausubstanz der 60er bis 80er Jahre komplett vernichtet  :-p


Also ich tausche Heidelberg gern gegen Seoul, finde Seoul wesentlich spannender als HD. Klar gibt es hier eine schoene Altstadt, aber die interessiert mich nicht sonderlich.  :-D

Zum Glueck muss ich es hier nur noch eine Woche aushalten, dann gehts ab nach Seoul.  :-)
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-11-30, 12:26:01 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz