Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Koreanistik-Studium
Ich bin am verzweifeln :(
Page:  previous  1  2  3  4  5 ... 9  10  11  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
briseis #31
Member since Aug 2010 · 3 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 28707
@EunSun: Da hab ich mich zwar beworben, aber seltsamerweise kam von denen noch keine Rückmeldung. Aber soweit ich weiß, kann man des da nur als Mono-Bachelor studieren (?) und ich hab bisher immer die Befürchtung gehabt, dass des allein nicht ausreicht.
Außerdem wird das in Tübingen sehr ws ein sehr überschaubarer Kurs (im NF waren es letztes Jahr nur 3) weil es eben noch sehr neu ist und auch noch kaum bekannt. Qualifizierteren Unterricht gibts wohl nicht, denke ich ;)
EunSu #32
Member since Jun 2010 · 156 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
mhh also was i mach is zwar nen mono Bachelor, aber man hat ne art Nebenfach mit drin...also nennt sich affiner Teil.
Da hab ich zum beispiel BWL kurse gemacht.

also klein is das bei uns auch, is halt net so beliebt wie China oder Japan. sitzen auch meist mit wenigen Leuten im kurs...

zudem gibt es die Moeglichkeit das 60-LP-Modulangebot Korea-Studien  im Rahmen von Kombinations-Bachelor-Studiengängen mit einem geeigneten 90-LP-Kernfach zu waehlen.

wofuer hast du dich denn beworben?
EunSu #33
Member since Jun 2010 · 156 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
axo und wg Rueckmeldung...wuerd i ma nachfragen, weil so wirklich NC is ja net...also muesste eigendlich klappen :)
briseis #34
Member since Aug 2010 · 3 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich hab das jetz gar nicht mehr abgewartet und mich einfach in Tübingen eingeschrieben, weil Berlin eh nicht gerade erste Wahl war. Außerdem wollte ich bis vor kurzem noch Japanologie machen. Ich hab mir iwie eingebildet, da hätt ichspäter bessere chancen  :rolleyes: Aber irgendwie war das auch nur ne ,,Alternative" und eigentlich liebe ich die Koreanische Sprache sehr viel mehr. Als meine Wunschuni (Hamburg) mich dann abglehnt hat (ebenfalls für Japanologie), habe ich mich doch umentschieden und mich inTübingen für Koreanistik im HF und Jura im NF (ich bin immernoch überrascht, dass das geht  8-(  ) eingeschrieben, weils beides zulassungsfrei ist. Die Bewerbungsfristen sind ja schon um gewesen. Mit dieser Entscheidung bin ich jetz erstmal sehr viel glücklicher und freue mich auf Studienbeginn :-D
EunSu #35
Member since Jun 2010 · 156 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Na dann viel Spass dabei ^^
mzvi #36
Member since Feb 2010 · 13 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Jemand hier, der in Hamburg anfangen wird? :D
Jeez #37
Member since Aug 2010 · 8 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hey! Ich studiere auch ab diesem Semester Koreanistik in Tübingen. Allerdings nur im NF. Im Hauptfach habe ich vorderasiatische Archäologie, weil ich mich erst absichern will, ob Koreanistik wirklich das richtige für mich ist.
mal #38
Member since Mar 2009 · 296 posts · Location: Bochum
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
und da sicherst du dich mit "vorderasiatischen Archäologie" ab
Damit bist du wirklich auf der sicheren Seite!!! :)
                                                                       
Jeez #39
Member since Aug 2010 · 8 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Haha =), nein, ich weiss dass das ein ganz abenteuerlicher Mix ist, aber die Archäologie, das ist was ich eigentlich machen will. Da es aber wahrscheinlich darauf hinauslaufen wird dass ich nach dem Studium nach Korea ziehe, währenddessen schon hin- und her pendle und ich nicht lost in translation sein möchte sondern dort auch einen Job haben will, habe ich mich für die Koreanistik entschieden. Damit habe ich in dem Land dann viel mehr Möglichkeiten.
Kawaii #40
Member since Oct 2010 · 4 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Koreanistikstudium
Annyong haseyo Leute! =)
Ich bin zwar noch nicht ganz soweit zu studieren,aber das bereitet mir schon jetzt Kopfzerbrechen. Ich möchte unbedingt Koreanistik studieren aber auch Japanisch und chinesich lernen. Klar,ich verzichte dafür auch auf Freizeit und generell auf Privates aber das ist es mir wert. Ich möchte dann in Südkorea arbeiten und eine Dollmetscherausbildung machen. Ich habe so einen riesen Ehrgeiz dazu und ich tue dafür auch alles. Ich bin Griechin und kann auch perfekt Deutsch sprechen. Englisch ist dann auch soweit und nebenbei kann ich auch flüssig griechisch. Also kann ich 6 Sprachen dann am Ende meiner Taten! ;D
Nur ist jetzt die Frage welche Uni ich nehmen soll oder generell einfach wie das funktionieren soll! :(
Kann mir bitte einer helfen? :( Das wäre sehr lieb,danke!!
바보 (Guest) #41
No profile available.
Link to this post
안녕하세요,

also, wenn du wirklich Dolmetschen willst, dann würde ich eher nicht Koreanistik studieren. Bei Koreanistik lernst du auch die Sprache (das macht den Großteil des Studiums aus) und kannst auch später vielleicht als "Quereinsteiger" was im Übersetzungsbereich machen. Japanisch und/oder Chinesisch sind z.B. in Hamburg als 2. asiatische Fremdsprache ab dem 3. Semester zu belegen. Ob man da allerdings wirklich tippi-toppi drin wird, wage ich mal zu bezweifeln. Das, was dabei rumkommt, sind wohl maximal etwas tiefergehende Grundkenntnisse. Koreanisch wirst du dank Auslandsjahr (integral in Hamburg, woanders (Bochum, Tübingen, ...) fakultativ) und relativ viel Unterricht wohl dann einigermaßen drauf haben. Ein Augenmerk liegt bei der Koreanistik auf der Kulturkunde, die du beim Übersetzungsstudium so nicht hast. Zudem ist Koreanistik eine Philologie, d.h. ein tief(er)es Verständnis der Kultur, der Gesellschaft wird anhand der Analyse von Originalquellen und verschiedensten Texten aus unterschiedlichsten Epochen der koreanischen Geistesgeschichte geschaffen. Das ist beim Übersetzen-Studium wohl eher nicht so der Fall, jedenfalls glaube ich nicht, dass man sich da derart intensiv beispielsweise mit der koreanischen Literatur der Joseon-Zeit auseinander setzt oder Mittelkoreanisch paukt.

Koreanistik kannst du in Tübingen, Bochum, Hamburg, Berlin (mit Fragezeichen, weiß es nicht genau) studieren, an anderen Unis (Frankfurt, ...) nur als Nebenfach. Einfach mal googeln oder die einschlägigen Uni-Seiten besuchen. Zudem gibt es auch allgemeinere Asienwissenschaften-Studiengänge oder Asien direkt mit wirtschaftlichen Sachen verknüpft an unterschiedlichen Uni in D.

Du kannst in Bonn Übersetzen studieren und da als Schwerpunkt eine (oder vllt. mehr? weiß es nicht) asiatische Sprache wählen, z.B. Koreanisch, aber auch Chinesisch oder Japanisch. Das ist dann intensives Sprachstudium und du wirst direkt den Weg zum Übersetzer gehen. Da fehlt dann wie oben erwähnt wohl der Teil, der sich intensiv mit Kultur etc. beschäftigt. Übersetzen ist übrigens KEIN Dolmetschen!! Glaube, dass man in Deutschland nicht Dolmetschen studieren kann, jedenfalls nicht für Koreanisch, da bin ich relativ sicher.

Hoffe, dir etwas geholfen zu haben und freue mich, dass du dich so für Korea begeistern kannst. Ganz schön ambitionierte Ziele hast du da, ich würds vielleicht erstmal mit EINER asiatischen Sprache versuchen, da Sprachenlernen auf Universitätsniveau doch schon was anderes ist als n VHS-Kurs oder autodidaktisches Lernen zuhaus. Japanisch+Chinesisch+Koreanisch zeitgleich ist imho unmöglich für den Normalsterblichen, da kommt dann in der Regel nix ordentliches bei rum ;) Genug Leute sind "schon" mit einer asiatischen Sprache überfordert oder zumindest gefordert. Ich bin einer davon ;) Studiere Koreanistik in Hamburg.

Wenn du in Südkorea arbeiten willst, dann solltest du überlegen, ob du, wenn du Koreanistik wählst, nicht dazu etwas Wirtschaftliches (BWL, VWL etc.) studierst oder dir anderweitige Qualifikationen zulegst, die in der freien Wirtschaft gefragt sind. "Nur" die Sprache gut sprechen, reicht nicht (unbedingt) und die Jobaussichten sind für Koreanistik nicht gerade die besten, auch wenns schlimmer sein könnte :) Im Vergleich mit anderen Geisteswissenschaften ist Koreanistik wohl gut aufgestellt, aber ich glaube, dass du mitm Dipl.-Ing. eher was finden würdest ;)
Kawaii #42
Member since Oct 2010 · 4 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Mhm,naja okay vielen dank! :)
Dann muss ich mich wahrscheinlich neben Koreanisch noch für eine Sprache entscheiden.. wahrscheinlich würde ich chinesisch nehmen.
Ich habe aber mal gehört, wenn man jetzt zum Beispiel an der FU in Berlin Koreanistik studiert, und dann ein Auslandsjahr macht (Es wird ja angeboten ist aber nicht im Studium sofort mit drin) dann an einer Schule in Korea eine Dollmetscherausbildung machen KANN. ^^
Sprich,wenn man auch wirklich engagiert ist kann es ja vielleicht schaffen da drauf zu kommen,weil hab halt gehört das es eigendlich sehr schwer ist da drauf zu kommen. Ich würde aber dann auch zusätzlich einen Tandempartner angeln, die sind ja immer ganz schön praktisch! :)
Ich lern ja auch schon jetzt so koreanisch um halt ein bisschen vorbereitet zu sein. :)
Das mit Hanja krieg ich noch derweil garnicht hin,weil ich da noch nicht gaaaanz durchblicke! :)
Kann man eigendlich an der FU in berlin Koreanistik studieren und chinesisch als Nebenfach machen oder sowas?
Weil BWL z.b. will ich mir wirklich nicht antun.. Mathe mag ich überhaupt nicht! :D
바보 (Guest) #43
No profile available.
Link to this post
Bitte :D
Also, ich will dich nicht von deinem Vorhaben abbringen, sondern wollte nur zu denken geben, dass das doch schon ganz schön hart ist, so viel auf einmal zu machen. Aber vielleicht gelingt es dir ja ;) Lass dir bloß von anderen Leuten nicht sagen, was möglich ist und was nicht :D Aber schwierig wirds auf jeden Fall ^^

Dass man Koreanistik studiert und dann als Quereinsteiger sogar Dolmetscher werden kann, kann ich mir vorstellen. Besonders, wenn man es hinkriegt, eine Dolmetscher- oder Übersetzerschule in Korea zu besuchen, könnte das durchaus klappen. Einfach ist es bestimmt alles nicht, da hast du Recht :D Das mit dem Tandempartner ist ne gute Idee, finde, wenn man so'n Studium anstrebt, ist das eigentlich schon fast Pflicht. Gute Sache!

Was du in Berlin genau machen kannst und wie du was kombinieren kannst und musst, kannst du ganz einfach auf deren Homepage nachlesen. Glaube, bei denen heißt das nicht Koreanistik, sondern Koreastudien oder Neudeutsch Korean Studies oder so. Auf der Seite http://www.geschkult.fu-berlin.de/e/oas/korea-studien/inde… solltest du das Nötige finden. Ansonsten da mal anrufen oder ne Email schreiben (und Geduld haben) :) Da kannst du dann die möglichen Kombinationen erfragen, und auch erfahren, ob Koreanistik an der FU Berlin mit Chinesisch (Sinologie?) zu verbinden ist. In Hamburg geht das meines Wissens nach nicht.

Dass du kein Mathe machen willst, kann ich verstehen. Ich weiß, dass es ganz klug WÄRE, sowas mit Koreanistik zu kombinieren, habs aber auch nicht gemacht (keinerleri Interesse, kein Talent). Mach das, was dir liegt und was dir Spaß macht und sei da einfach am besten :D
바보 (Guest) #44
No profile available.
Link to this post
Nachtrag (bin nicht registriert, daher kein Edit, tut mir leid):

http://www.geschkult.fu-berlin.de/e/oas/korea-studien/stud…

Hier siehst du alles im Überblick, wie du was studieren kannst! :) Viel Erfolg!
Fokussiere dich aber nicht zu sehr auf eine Uni, sondern versuch, dich an allen zu bewerben, die Koreanistik anbieten, wenns wirklich dein Wunsch ist, das zu studieren. Berlin könnte dich dann ja auch ablehnen ;)
Kawaii #45
Member since Oct 2010 · 4 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ja,nochmal danke! :)
Kannst du denn schon koreanisch? also wie findest du das Studium?
Bist du auch Koreaner oder Deutscher? Ein bisschen fragen darf ich hoffendlich denn die Neugier ist bei mir immer groß.
Und Meinungen von anderen sind immer gut! :D
Könnten wir vielleicht Emails austauschen oder so,weil könnte ja sein das ich ja doch noch ein paar Fragen hab und sowas. :)
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4  5 ... 9  10  11  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-24, 08:31:13 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz