Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Koreanisches essen schlankmacher??
Page:  previous  1  2 
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
Chung-Chi #16
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 22133
Ich bin 1,66 m, da habe ich mit Klamotten ueberhaupt keine Probleme. Der Unterschied ist nur, dass ich in Deutschland normalerweise S hatte, und hier M oder sogar L. Bin kein grosser Schuhfetischist, also habe ich mir bisher nur Turnschuhe bzw. turnschuhaehnliche Schuhe gekauft, was kein grosses Problem war. Aber auch fuer schickere Schuhe gaebe es fuer mich eine ziemlich grosse Auswahl.

Tatsaechlich hatte ich in Korea zwischenzeitlich 6 Kilo ab und dann 14(!) Kilo wieder zugenommen. Das lag aber weniger am Essen sondern an dem Bewegungsmangel, an dem ich hier leide. In Seoul Fahrradfahren waere Selbstmord und dann hatte ich ueber einen sehr langen Zeitraum eine Fussverletzung, da bin ich dann sehr traege von geworden. Und dann hatte ich auch lange keine eigene Waage, sonst haette ich es wohl nicht so weit kommen lassen und schon vorher mal die Notbremse gezogen. Zum Glueck war ich vor meinem Koreaaufenthalt an der unteren BMI-Grenze, deswegen liegt man Gewicht jetzt immer noch im Normalbereich.

Eine japanische Bekannte von mir hat 8 Kilo zugenommen. Die sah dann schon ein bisschen moppelig aus.
Sangmyeong (Guest) #17
No profile available.
Link to this post
also ich bin 169 groß und wiege auch ca 70..

 8-(  아이고
Konni (Former member) #18
No profile available.
Link to this post
Ich habe durch koreanisches Essen gute 5 Kilo zugenommen :)

Mit deutschem Essen kannst du genauso gut/schlecht abnehmen wie mit Koreanischem. Es ist halt immer die Frage WAS man isst und Wieviel!
Da ist es egal ob koreanisch, deutsch, spanisch...whatever
Flo-ohne-h (Moderator) #19
Member since Jul 2009 · 2009 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by Konni:
Mit deutschem Essen kannst du genauso gut/schlecht abnehmen wie mit Koreanischem. Es ist halt immer die Frage WAS man isst und Wieviel!

was verfügbar ist und wie groß die Portionen sind, hängt aber vom Land ab und da ist die Wahrscheinlichkeit in Korea sich gesund zu ernähren wesentlich größer als z.B. in USA
Avatar
orosee #20
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Jein... die Qualitaet spielt sicher eine grosse Rolle, in den USA gibt es ja komplette Mahlzeiten bei McDo und BK fuer 0.99 Dollar, das ist nicht wirklich viel gesundes drin (meistens Maisprodukte) und natuerlich ist das immer die Gefahr des Supersizing bei Cola und anderen Zuckergetraenken.

In Korea ist das mit dem Essen ja so, dass es nie wirklich zu Ende geht. Klar, Einzelgerichte wie Bibimbap haben ein Limit, aber gerade bei Galbi, Sashimi usw. kann man ja immer nachkriegen und nachkriegen, bis man halt den Bauch so voll hat, dass man sogar was uebrig lassen muss.

Ich spreche jetzt aus Erfahrung, wir hatten gestern wieder ein Firmenessen mit Hauptgericht Thunfisch Sashimi und einem halben Dutzen Nebengerichten, von denen einige schon kleine, komplette Mahlzeiten waren. Und wieviel Kalorien in Soju, Bier und Whiskey sind, frage ich lieber nicht.

Das Essen ist ja auch noch nicht beendet, bevor man im Bett ist! Nach dem Restaurant kommt noch Noraebang und danach noch ein oder zwei Bars, alles schoen mit Anju, M&M's, usw.

Wenn man aber alleine isst, ist die Kontrolle wieder da.

Gestern habe ich bestimmt nicht abgenommen, aber ich werde die Waage jetzt mal bis zum Wochenende in die Ecke stellen.  :-D
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
gansl #21
Member since Sep 2009 · 9 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Also ich nehme komischerweise immer ab wenn ich laengere Zeit in Korea bin. Obwohl ich mich jeden zweiten Abend mit OB und Bulgogi Burgern von McD zudroehne. Muss wohl an der frischen Luft liegen. : <
Uhu #22
Member since Jun 2008 · 401 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich hatte in 9 Monaten Korea mein Gewicht von 60 auf 66 Kg ausgebaut. Mir hat das koreanische Essen einfach zu gut geschmeckt, deshalb hab ich wohl die 6 Kg zugenommen ;)

Also für mich wars kein Schlankmacher~~
Naicha #23
Member since Jan 2010 · 5 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich kann immer nur staunen über die dürren koreanischen Frauen, vor allem seit ich gehört habe, das Sport unter Koreanerinnen nicht beliebt ist. Ich stelle mir vor, das diese Frauen privat und zu Hause keinen Bissen zu sich nehmen können.
Jedesmal, wenn ich bisher mit koreanischen Freunden ausgegangen bin, gab es erst ein Abendessen, was einen Leistungssportler für drei Tage sättigen würde + dem, was nachher in der Kneipe noch serviert wurde (was von der Nahrhaftigkeit her vergleichbar mit ersterem ist).
Oder man kocht zusammen mit Koreanern und wenn einstimmig gesagt wird, das man satt ist, wird der Rest des Essens noch mit Reis vermischt als "Bratreis" serviert. Mich wundert es garnicht, wenn man in Korea genauso wie in China zunimmt (dessen traditionelles Essen ja auch tendentiell gesünder ist als deutsches).
Ich war gerade fast ein Jahr in China und bin seit kurzem in Korea, wobei ich mich eher schlechter ernähre als in Deutschland. Das liegt wahrscheinlich auch daran, das ich mehr auswärts esse (in China nicht teurer als selber kochen) und mich weniger bewege als in Deutschland.
Eine Freundin aus den USA hingegen hat in China abgenommen, weil für sie schon der 10-Minuten-Fußmarsch zur Uni mehr Bewegung war, als sie zu Hause hat.
Das meine Größe auf M/L gestiegen ist, hat mich etwas deprimiert, aber im Gegensatz zu eben jener Freundin z.B. gibt es Kleidung, die ich kaufen kann, wobei ich mich nicht so ganz an die koreanische Mode herantraue, es erscheint mir alles so klein und niedrig. Mit 1m67 komme ich mir schon als Riesin vor, mit hohen Absätzen wäre ich größer als mein Freund. Würde wahrscheinlich an seinem Ego nagen.
Oder wie halten es koreanische Männer mit größeren Frauen?
KoreaEnte #24
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich habe in meinem Jahr Korea auch eher zugenommen, wenn auch nur ganz leicht, das lag nicht unbedingt nur am Essen, sondern auch am fehlenden Sport, denn außer Fitnessstudios gibt es dort nicht viel, spotan 1-2 mal die Woche joggen gehen, ist in Seoul eben relativ schwer.

Ich habe glaub ich etwas weniger Fleisch gegessen in Korea, was ja vielleicht auch eher schlank macht und gesund ist, dafür aber auch öfter so Sachen wie Ramen und ähnliches, das hat eben auch ziemlich viele Kalorien.

Wirklich vergleichen kann man das aber eh nicht finde ich, in Deutschland macht ja in der Regel auch nicht das "deutsche" Essen dick, sondern die Süßigkeiten und Chips die man zusätzlich noch ist oder eben McDonalds und Co. Diese Sachen gibt es in Korea natürlich auch alle.

Wenn man gesund Essen mit viel Obst essen in Verbindung setzt, ist Korea sogar deutlich schlechter, denn Obst ist dort relativ teuer.
Gummibein #25
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by KoreaEnte:
Ich habe in meinem Jahr Korea auch eher zugenommen, wenn auch nur ganz leicht, das lag nicht unbedingt nur am Essen, sondern auch am fehlenden Sport, denn außer Fitnessstudios gibt es dort nicht viel, spotan 1-2 mal die Woche joggen gehen, ist in Seoul eben relativ schwer.

...

Wirklich vergleichen kann man das aber eh nicht finde ich, in Deutschland macht ja in der Regel auch nicht das "deutsche" Essen dick, sondern die Süßigkeiten und Chips die man zusätzlich noch ist oder eben McDonalds und Co. Diese Sachen gibt es in Korea natürlich auch alle.
...


Wobei ich es entlang den Flüssen mit dem Rad nicht so schlecht fand. Ok, flach wie ein Flunder, windanfällig und vor fünf Jahren zumindest nur ca. 100km wirklich fahrbare Strecke die leider aus ästhetischen Gesichtspunkten nichts zu bieten hatte aber ein paar Monate hätte ich es dort wohl ausgehalten. Wenn man gewohnt ist sich eine Stunde lang durch Großstadtverkehr kämpfen zu müssen bis man zu einer fahrbaren Gegend kommt war es sehr nett mitten in der Großstadt zu wohnen und ca. 50m weiter eine perfekt gepflegte Trainingsstrecke vorzufinden. Zwei zusätzliche Stunden gewonnen, nicht schlecht.

Ich habe mich auch gewundert, dass viele Kinder sich scheinbar nur von industriell gefertigten Naschkram zu ernähren schienen die ja meist zu recht als Kalorienbomben verschrien sind und trotzdem so schlank waren. Als mich aber mal selbst ungesunde Gelüste überkamen war ich sehr erstaunt wie klein die Packungen waren. Chips? 500g Tüten bitteschön und nicht so eine mickrige handvoll. Kekse? Da sollen so viele in der Packung sein, dass sogar ich etwas übrig lassen muss. :)

Auch scheinen die Zuckergetränke nicht ganz so gefragt zu sein. Als ich eine Cola kaufte war es das erste mal, dass ich mich angesichts von Ballack auf dem Colaflaschenetikett fragte wie lang die Fussball WM her war und demzufolge wie alt die Flasche war.
retozimmermann #26
Member since Aug 2008 · 36 posts · Location: Zürich, Schweiz
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 22129
Quote by Flo-ohne-h on 2010-01-17, 13:35:
Quote by rabu3a:
Omg und für die Herren?? kkkk Wie kommt ihr denn bitte beim Schuhe kaufen zurecht?

Vergiß nicht, daß Herrenschuhe kein modisches Accessoir sind sondern eine bequeme Notwendigkeit. Ergo, kommt MANN typischeweise mit 1-2 Paar Alltagsschuhen aus
Das kann ich so jetzt aber nicht stehen lassen. Es gibt durchaus Spielraum zwischen "Modisches Accessoire" und "1-2 Alltagsschuhe reichen".  Bloss weil viele Männer immer mit dem gleichen Paar Schuhe rumlaufen, heisst das noch lange nicht, dass sie damit einen globalen Idealzustand erreicht haben. Selbst wenn man mal von der optischen und modischen Eintönigkeit absieht, sollte man allein den Schuhen und Füssen zuliebe mindestens 2-3 Paare haben, die man täglich wechselt.

Sobald man zusätzlich im Arbeitsleben steht, wo man etwas formellere Kleidung tragen muss, sind nochmal mehr Schuhe zu empfehlen, weil man einfach nicht jeden Latschen zu einem Anzug tragen kann und da aus rein formalen Gründen auch die Farbe im Auge behalten muss.

Sobald man sich auch noch für den modischen (durchaus zeitlosen!) Aspekt interessiert, kommt man sicherlich nicht unter 4-5 Paaren im Minimum weg (2-3 für Beruf, 1-2 für Freizeit).

Ich bin vor Tagen mit nur 1 Paar Stiefel in Seoul angekommen und warte sehnlichst auf die Lieferung meiner restlichen Schuhe :-)
Gummibein #27
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Dass ausgerechnet ich den Frauenkenner geben muss... :)

Bei Frauen reden wir nicht von vier oder fünf sondern eher von vierzig oder fünfzig paar Schuhen.

Imelda Marcos sorgte für Empörung als man nach ihrer Flucht über 1000 Paar Schuhe fand. Ich könnte mir aber vorstellen wie einige Frauen nach Sichtung ihres Schuhschranks sich heimlich gefragt haben wie sie bei all ihren Repräsentationspflichten mit nur 1000 Paar Schuhe auskommen konnte.
Avatar
딸기 티안 #28
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
Ich habe Schuhgroesse 47 ㅠ_ㅠ Ich Importiere oder gehe direkt nach Itaewon zu den krassen Hommies die haben Sportschuhe in meiner Groesse ... -.-;

das mit den Schuhen bei Frauen kann ich aus eigener Erfahrung bestaetigen ... ein ganzes Ankleidezimmer voll ! Tendy's, Chanel und wie diese ganzen Luxus tretter heissen ... dann haufen Slipper und Winterstiefel ... 2/3 davon habe ich noch nie am Fuss meiner Frau gesehen.

Aber is ja auch gemein ... wenn ich nur ans Gosok Terminal denke ... Schuhe in huelle und fuelle ab 1.000won die teuersten sind 10.000won ... ich hasse diesen Ort.
This post was edited on 2010-02-06, 14:37 by 딸기 티안.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2 
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-08-18, 16:03:12 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz