Forum: Overview Aktuelles - 지금 한국/독일에서는 RSS
Grenzgänger Robert Park
Page:  1  2  3  4  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
freebird (Guest) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: Grenzgänger Robert Park
Hallo,

während wir hier am Heiligabend in der warmen Stube feierten hat ein koreanischstämmiger US Bürger illegal den zugefrorenen Grenzfluss von China nach Nordkorea übertreten um sich dort freiwillig festnehmen zu lassen- Durch seine Aktion will er auf die Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea aufmerksam machen.

http://www.reuters.com/article/idUSTRE5BS02E20091229

Reuters hat den Aktivisten auch zuvor interviewt:

http://blogs.reuters.com/global/2009/12/30/interview-with-…

Auch wenn die meisten ihn wahrscheinlich für verrückt erklären und wahrscheinlich wieder tierisch ablästern werden (um anschließend zur Tagesordnung überzugehen) - wenn das tatsächlich seine aufrichtige Haltung ist finde ich seinen Mut jedenfalls bewundernswert - eine echte Verzweiflungstat (und irgendwie auch typisch koreanisch).

Möge Gott ihn beschützen!
Avatar
Soju #2
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Toll  :nuts:
Später nachdem IHM Obama rauskauft kann er seine tolle Story weiter an die Presse vermarkten....
Solch eine Aktion hilft niemand, vieleicht eher der NKoreanischen Regierung die dann vom Lösegeld profitiert...
Deswegen liebe ich diese Christlichen Gemeinden die solche Fanatiker heranzüchten :-(
Hoffe der Typ landet mindestens paar Monate in den Knast wegen Grenzverletzung ...
This post was edited on 2009-12-31, 04:15 by Soju.
Holgi #3
User title: Lost in" sparkling" Korea
Member since Jan 2009 · 112 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer, Gesperrte Benutzer
Show profile · Link to this post
Selber schuld-absolut kein Mitleid!!!!!!!!!!!
dasch #4
Member since Apr 2009 · 15 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
mh...
Leser (Guest) #5
No profile available.
Link to this post
In reply to post #2
Später nachdem IHM Obama rauskauft kann er seine tolle Story weiter an die Presse vermarkten....

wenn Du das Interview gelesen hättest, wüsstest Du, dass er genau das gar nicht will...

Hoffe der Typ landet mindestens paar Monate in den Knast wegen Grenzverletzung

was hast Du eigentlich für ein Problem?
Avatar
Soju #6
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
wenn Du das Interview gelesen hättest, wüsstest Du, dass er genau das gar nicht will...
aber so wird es am Ende hinauslaufen ....
nebenbei habe ich das Interview gelesen, verstehe aber nicht was die Aktion bezwecken soll!?
Vieleicht meint er ja er sei ein neuer Messias ;-)

was hast Du eigentlich für ein Problem?
Ich habe keins:-)
finde aber solche Aktionen bescheuert, dienen nur als Selbstpublicity und werden niemanden in Nkorea helfen, oder warum wird vor solch einer Aktion nochmal ein Interview geführt :rolleyes: ? weil die Aktion sonst niemand interessieren würde oder ...
Eine gute Beziehung zwischen SKorea und Nkorea ( ist leider seit 2MB so schlecht wie nie ) würde den Menschen in NKorea wesentlich mehr helfen als solche Aktionen einzelner Fanatiker..... und würde vieleicht am Ende zu einer Wiedervereinigung führen :-)

Hier noch ein Bericht vom Stern:

http://www.stern.de/politik/ausland/illegal-eingereist-nor…
This post was edited 3 times, last on 2010-01-02, 16:20 by Soju.
Robbsen #7
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #5
Ich finds gut...
Habe aber auch kein Mitleid weil ich weiß das er das mit eingeplant hat...
Es wird schon gut durchdacht sein und er wird auch damit gerechnet haben dass er nicht mit offenen Armen empfangen wird...
Daher Respekt...
Hätte genauso gut eine Menschenrechtsorganisation sein können ( und nicht nur christliche Fanatiker )
Ghandi hätte ich auch nicht den Tod oder Folter gewünscht weil er Hungerstreiks gemacht hat oder sich irgendwo festgekettet hat...
Ist halt ein Aktivist...Sowie Greenpeace...Wen tut er denn im Moment Übel?
Robbsen #8
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Jetzt wo ich es durchlese finde ich meinen Verglaich eben zu Ghandi ziemlich bescheuert!!!Sorry:-)
Avatar
dergio #9
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich finde auch gut was er macht. Und natürlich will er aufmerksam machen. Ob's was bringt sei dahingestellt. Aber wenn er auch nur erreicht, dass sich mehr Menschen für das Leiden der Nordkoreaner interessieren ist das doch schon etwas positives.

Ich finde die Aktion übrigens viel sinnvoller, als sich an Bahnschienen zu ketten oder sich mit dem Schlauchboot an einen Öltanker zu hängen.
Mal sehen, vielleicht gibt es ja bald Trittbrettfahrer und das Grenzpersonal bekommt ein bisschen zu tun :)
Avatar
iGEL (Administrator) #10
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich glaub, ich bin zu realistisch, um an einen Erfolg zu glauben. Klar, er wird etwas Aufmerksamkeit auf Nordkorea lenken (wobei es ja bisher nirgends in der Zeitung gelesen habe - Weihnachten ist allgemein eine schlechte Zeit für allgemeine Aufmerksamkeit - Dass ihm der Möchtegern-Terrorist dazwischen kam konnte er nicht wissen). Aber mehr wird dabei nicht herauskommen. Der Westen (incl. Japan und Südkorea) hat nur sehr begrenzte Möglichkeiten zum Handeln, solange China Nordkorea hilft.

So wird ihn ein Gericht in einem Showprozess zu 20 Jahren Festungshaft verurteilen, er wird dann in einer Nobelvilla gefangen gehalten und Obama wird ihn irgendwann im Laufe des Jahres freikaufen (egal ob der Typ das will oder nicht). Also noch 2x allgemeine Aufmerksamkeit, die aber bei meisten nicht mal reichen wird, sich mit jemandem darüber zu unterhalten.

Kim Jong-il wird sich über die Aufmerksamkeit mindestens genauso freuen wie der Grenzgänger. Mehr könnte man sicher mit solchen Flugblatt-Ballons erreichen, die ärgern Kim Jong-il wenigstens.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
This post was edited on 2010-01-02, 17:51 by iGEL.
Robbsen #11
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
wenn wir schon so anfangen:
Dann könnten wir auch Smartphones nach Nordkorea schicken und die Wiedervereinigung herbei twittern;-)
Avatar
orosee #12
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hmmm... es war sicher notwendig, das Thema Nordkorea in die Medien zu bringen, man hat ja in den letzten 5 Jahren kaum etwas darueber gehoert  :rolleyes:  

Ansonsten wie schon oben gesagt, wird das wohl wieder ein Problem fuer den amerikanischen Steuerzahler und KJI wird ein paar Millionen mehr fuer seine Vergnuegungskasse erhalten, wenn der den Mann freilaesst. Davon wird er sicherlich einen Teil ausgeben, um Reis fuer seine hungernden Haeftlinge zu kaufen.

Das Individuen etwas in der Weltpolitik bewegen koennen, haben Gandhi, King und Mandela bewiesen, aber leider auch Princip, Hitler und Khomenei. Manchmal kommt auch nur Quatsch dabei heraus, siehe Rust.

Mal sehen, was dabei am Ende rauskommt.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
bösergast (Guest) #13
No profile available.
Link to this post
Subject: oh, oh...
...ihr geht alle so stillschweigend davon aus, dass ihn obama oder sonstwer "frei kaufen" wird - da sag ich nur:na hoffentlich - was,  wenn den in wirklichkeit keine sau interessiert - und wenn... -   eben nur weils aus "freiheitlich-demokratischen" gründen interessieren 'muss'.. in wirklichkeit interessiert doch diesen seltsamen mitbürger kein schwein - er wollte da hin - nu isser da - klasse...
naja #14
User title: naja
Member since Mar 2007 · 319 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
trotzdem wurde schon noch ein Gipfeltreffen in diesem jahr angedeutet. so boese amerikanische hunde bellen, sei es in Myanma oder in n.korea, sei es in blonden oder schwarzen haaren, so lustig laufen politische zuege.
Deluk #15
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich finde diese Aktion total daneben. Wenn man sich das Interview durchliest ist es Herrn Park offensichtlich wesentlich wichtiger seine fundamental-religöse Einstellung hervorzuheben, ("...duty as a Christian...") als auf die Zustände in NK hinzuweisen. Hat mal jemand gezählt, wie oft das Wort "Christ" in diesem Interview vorkommt, indem er vorgibt die Zustände in NK anzusprechen? Das geht sogar noch weit über das übliche religiöse "Tu Gutes und sprich darüber" hinaus.

Das persönliche Risiko für Herrn Park sehe ich als sehr gering an. Beim nächsten Treffen mit NK-Politikern wird er sicherlich frei gekauft. Dafür wird die christlich-fundamentalistische Lobby in SK/USA schon sorgen. Von dem Geld kann sich NK dann ein paar schöne Raketentest finanzieren und Herr Park hat eine gelungene PR Aktion absolviert. (Für ein paar Fundamentalisten, nicht für Gefangen in NK-Lagern.)

Sorry, aber wenn jemand wirklich auf die Zustände in NK aufmerksam machen will, ist das der falsche Weg.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  3  4  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2021-01-26, 15:29:31 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz