Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Wie unterscheide ich koreanische Namen?
This ad is presented to unregistered guests only.
Robbsen #1
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Wie unterscheide ich koreanische Namen?
Hallo,

ich habe mal eine Frage:
Gibt es irgend eine Möglichkeit, irgend einen Trick, wie man herausfinden kann, ob das nun ein männlicher koreanischer Name oder ein weiblicher koreanischer Name ist?
Irgendwie habe ich immer das Problem, wenn ich irgendetwas lese und koreanische Namen vorkommen die zu unterscheiden...Habt ihr irgendwelche Ideen mit Beispielen?
Danke
Rob
Lenny #2
Member since Jun 2009 · 121 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ah bin grad im Labor, aba habe zu Hause ein Buch, da stehen viele Beispiele. Habe damit auch meine Probleme. Vielleicht schaffe ich es ja mal in den nächsten Tagen die Beispiele hier rein zu schreiben. Bin nur leider momentan bisschen im Stress (ja, so sehr im Stress, dass ich noch in diesem Forum jeden Thread lesen kann *hust*). Habe bei meiner Tandempartnerin auch zuerst gedacht, dass sie n Kerl wäre vom Namen her. Hatten uns wohl deswegen zuerst gar nicht erkannt...

Beste Grüße,

Lenny
Robbsen #3
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Eben, genau das ist ein Problem...Meine Freundin sagte mir das das nicht so einfach wäre...Sie konnte mir auch keine klaren Regel nennen...Irgendwelche Laute oder sonstiges:-(
Avatar
Chung-Chi #4
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das Problem ist, dass es zum einem extrem viele verschiedene Koreanische Namen gibt (ein Koreaner hat mir mal gesagt, dass es so ziemlich nichts gibt, was es nicht auch als Namen gibt) und es ausserdem auch einige koreanische Namen gibt, die sowohl fuer Maenner als auch Frauen verwendet werden (z.B. Haneul). Ich habe auch schon einige Koreanerinnen getroffen, die meinten, dass sie eigentlich eher einen Maennernamen haben und dann viele Leute ueberrascht waren, dass sie stattdessen Frauen sind. Eine Bekannte von mir ist sogar mal bei einer Konferenz mit einem Mann in Doppelzimmer gesteckt worden, weil der Organisator aus ihrem Namen abgeleitet hatte, sie waere ein Mann.

Die einzigen Trick den ich kenne, ist, den Namen zu googlen und dabei die Bildsuche zu verwenden. Wenn auf den Bildern nur Maenner sind, ist es ein Maennername und umgekehrt. Wenn's beides gibt, kann man's halt so nicht enscheiden.
Robbsen #5
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ja...Das habe ich auch mitbekommen...Hmmm....Also kann man mit der Phonetik nichts machen?
Flo-ohne-h (Moderator) #6
Member since Jul 2009 · 2023 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Meine Kollegin hat mir das gleiche gesagt. Die meisten denken bei ihrem Vornamen (Jiho), daß sie männlich sei. Man kann zwar mit Erfahrung vieles erschließen, aber eben nicht sicher.

Es scheint also keine einfache Regel zu geben.
Robbsen #7
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Toll und jetzt dachte ich das wird der Mörder Thread mit tausenden von Vorschlägen...
Erfahrung also...
Avatar
EddyMI #8
User title: 통치자가 올바른요
Member since Dec 2005 · 431 posts · Location: Münster
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #6
Ich denke, dass unsere koreanischen Freunde mit unseren Namen das selbe Problem haben. Vielleicht ist es etwas einfacher wenn man bedenkt, dass etwa 80% der weiblichen Namen mit lateinischer Herkunft auf "a" enden. Bei norsdichen Namen wird das schon etwas schwieriger (z.B. Kerstin). Das größere Problem sind die Neben- und Koseformen. So kann Ulli für Ulrich oder für Ulrike stehen. Ganz besonders zu erwähnen wäre da noch der Vorname Kim (http://de.wikipedia.org/wiki/Kim_%28Vorname%29  :-D

Ich denke der von Chung-Chi gemachte Vorschlas ist auf die Schnelle das einfachste Mittel... es sei denn, der Vorname ist absolut selten und ausgefallen...

Ewald
Freundliche Grüße aus Münster, Ewald
Avatar
iGEL (Administrator) #9
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Also, wie erwähnt gibt es keine 100%ige Sicherheit. Aber Hinweise auf das Geschlecht gibt es schon, so sind die Silben 철 (cheol), 호 (ho), 태 (tae), 석 (seok), 준 (jun), 훈 (hun), 섭 (seop), 식 (sik) und 범 (beom) häufiger bei Männern zu finden, während 미 (mi), 희 (hui), 나 (na), 애 (ae), 자 (ja), 혜 (hye), 선 (seon), 경 (geong) und 숙 (suk) eher auf eine Frau hinweisen.

Aber Ausnahmen bestätigen die Regel, ich kenne z. B. auch eine Frau, die 태현 (taehyeon) heißt und deswegen regelmäßig von Koreanern für einen Mann gehalten wird.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
orosee #10
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Mensch Lenny, nu komm aber mal aus Deinem Labor raus!  :-D

Ich dacht erst, man koennte sich die Antwort ergoogeln aber so einfach war das nicht. Wenn ich mir die jungen Maenner auf den Strassen Seouls heute ansehe, glaube ich, dass die inzwischen auch alle Maedchennamen haben.  :-p

Damit wird das Thema wohl akademisch.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Gummibein #11
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Es scheint so zu sein wie die Artikel in Deutsch. Man lernt es nicht sondern hat es im Gefühl. Einen Teil kann man in Regeln fassen aber der Rest entzieht sich der Lernerei und man ist gezwungen sie schlichtweg auswendig zu lernen wenn man den Zeitpunkt verpasst hat wo man ein "Gefühl" für eine Sprache entwickelt.
Avatar
orosee #12
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Von wegen Artikel... gibt es in koreanisch keine Unterscheidung zwischen maskulin/feminin (Zwischenruf: NEIN! Sowohl junge Maenner als auch junge Frauen sehen heutzutage feminin aus!  :nuts: ) ?

Selbst gut Englisch sprechende Bekannte von mir haben oft immer kleine Aussetzer a la "This is my GIRLfriend. I know HIM since high school"  :huh: Gut, nun haben viele Koreanerinnen einen kleinen Schatten auf der Oberlippe, aber das kuemmert die Grammatik ja nicht  :-p

Auf Deutsch wird es dann ja wohl nochmal schwerer, weil's ja eine zusaetzliche Option gibt (das Dritte Geschlecht, das es in Thailand so reichlich gibt  <_< )

Also, ich beantworte mal meine eigene Frage: Im koreanischen gibt es keine Geschlechter? Ja?
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-12-14, 14:45:27 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz