Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Probleme mit Visum für Sprachaufenthalt in der Schweiz
Abgespalten von [Jobs in der Schweiz]
Page:  1  2  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Thias (Guest) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: Sprachaufenthalt in der Schweiz
Hallo,

Ich bin neu hier und würde hierzu auch gerne noch etwas fragen.

Ich wohne in der Schweiz. Meine Freundin ist auch Koreanerin und würde gerne für einen Sprachaufenthalt für 1 Jahr in die Schweiz kommen. Sie studiert momentan an der Yonsei Universität in Seoul Kommunikation und würde später gerne als Interpreterin arbeiten. Wir haben nun das Visum für sie über eine Agentur in Seoul beantragt. Leider erhielt ich letzte Woche ein Schreiben vom Migrationsamt. Das Migrationsamt erwägt das Visumsgesuch abzulehnen da sie keinen Zusammenhang zwischen dem erlernen der Deutschen Sprache und ihrem zukünftigen Berufstätigkeit sehen. Sie denken sie könnte auch in Seoul am Goethe Institut einen Deutsch-Intensivkurs besuchen. Wie kann man dadrauf reagieren? Ihr Deutschkurs fängt in Zürich am 4.Januar 2010 an und ich habe Zeit bis zum 4.Januar eine Stellungnahme abzuliefern. Sie hat ein Motivationsschreiben, Lebenslauf und Bestätigungen von ihrer Uni in Seoul beim Antrag mitgegeben. Also sollten sie alle Informationen haben.

Bis jetzt hatte ich mit dem Visumsantrag nichts zu tun. Sie wollte alles selber erledigen. Sie hat nur angegeben dass sie bei mir wohnen wird. Ich musste bis jetzt aber keine Bestätigung oder des gleichen abgeben. Dieses Schreiben wurde nun nur an mich gesand. Sie, die Agentur und die Botschaft in Seoul haben davon nichts mitbekommen.

Hat jemand von euch einen Tip?
gianola82 #2
Member since Jun 2005 · 105 posts · Location: Zürich
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@thias:

schreibe mir ne email or ne pm (gianola82 AT hotmail.com).

gruss

swisskimchi
gianola82 #3
Member since Jun 2005 · 105 posts · Location: Zürich
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
hi

Die CH-Behoerde will also eine Auslaenderin das Visum verwehren, weil sie einen Sprachkurs im Land absolvieren will. C'est n'important quoi. Lass dich von den Schreibtischtaetern nicht so leicht abwimmeln.

Die Argumentation "keine Beziehung zw. Deutscher Sprache und Berufsziel" ist sehr fragwuerdig, v.a. da du schreibst, dass deine Freundin spaeter gerne als Interpreterin arbeiten moechte. Hast du ihr Motivationsschreiben gelesen? Dort sollte sie ja ihre Motivation klar zum Ausdruck gebracht haben.

Das Problem duerfte sein, dass Sie bei dir wohnt bzw. dass ihr angegeben habt eine Beziehung zu fuehren. So wird das ganze wohl eher als Umgehung eines Heiratsvisum angesehen. Andererseits muessten die Behoerden ja froh sein, dass die Auslaenderin eine Vertrauensperson im Land hat. Wie sieht deine Lebens/Wohnsituation aus? Geregeltes Einkommen? Lebst du alleine? Beruf? Das koennen Punkte sein, die eine Behoerde zum Ablehungsentscheid veranlassen, da du als quasi-Sponsor verantwortlich bist fuer den Aufenthalt der Auslaenderin. Falls du noch Student bist, lass deine Eltern ein Schreiben aufsetzen, in dem sie bekraeftigen, dass sie den Aufenthalt deiner Freundin unterstuetzen und finanzielle Garantien abgeben.

Ich wuerde mich bei den Behoerden erstmal telefonisch melden und freundlich (!) nachfragen, was genau zu der ersten negativen Einschaetzung gefuehrt hat und was sie evtl. umstimmen koennte. Referenzschreiben von Professoren sind immer gut. Die Profs sollen schreiben, dass die Studentin grosses Iinteresse an der Deutschen Sprache hat etc. Koreanische Profs sind diesbezueglich meist sehr offen und unterstuetzen Anliegen von Studenten.

Am besten kontaktierst du die Behoerden noch diese Tage (Behoerden werden wohl ueber die Festtage schliessen...) zuerst telefonisch, dann gleich einen eingeschriebenen Brief schreiben in dem du das Gespraech zusammenfasst und nochmals deine Punkte unterstreichst.

gruss
gianola82 aka swisskimchi.blogspot.com


p.s Ausserdem hat die Uni St. Gallen ein Austauschabkommen mit der Yonsei (www.hsg.ch; www.yonsei.ac.kr). Gaebe hier also auch eine Moeglichkeit einen akademischen Austausch anzustreben.
Thias (Guest) #4
No profile available.
Link to this post
Subject: Sprachaufenthalt in der Schweiz
Guten Morgen,

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Wir haben im Antrag nicht angegeben, dass wir eine Beziehung führen. Sie ist einfach eine Bekannte von mir und meiner Familie und ist uns auch bereits letzten August besuchen kommen.

Meine Arbeitssituation sieht gut aus. Ich habe einen gesicherten Job, lebe alleine in meiner Wohnung(leider noch :) und würde jederzeit für sie eine Unterhaltsgarantie unterschreiben. Meine ganze Familie würde das für sie unterschreiben. Wir könnten sie auch im Haus meiner Eltern unterbringen. Und sie selbst hat auch die verlangten finanziellen Mitteln bereitgestellt ( ca.30 000CHF als Reserve auf einem Konto ). Die Schule und Flüge sind bereits bezahlt. Also finanziell dürfte dem Sprachaufenthalt glaub ich nichts im Wege stehn. Ich habe nun ein Schreiben aufgesetzt in dem ich erkläre weshalb meine Freundin in die Schweiz kommt, was sie studiert und weshalb sie Deutsch lernen möchte. Auch die finanziellen Aspekte zeige ich darin auf und natürlich auch dass sie wieder gehen wird wenn der Sprachkurs fertig ist und ihr Studium in Seoul beendet.

Könnte das klappen oder muss sie ihre Motivation nochmals beschreiben?

Vielen Dank für deine Hilfe Gianola

Gruss
Dani
gianola82 #5
Member since Jun 2005 · 105 posts · Location: Zürich
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
waere ja echt die Hoehe, wenn man den Antrag ablehnen wuerde. Den Brief unbedingt eingeschrieben versenden. Der Entscheid liegt zwar nicht an der Botschaft in Seoul, aber evtl. dort nochmals nachhaken. Die Leute dort sind eigentlich ganz okay, hab dort mal Praktikum gemacht. Kannst ja dort auch mal noch nachfragen, was grds. Gruende fuer einen negativen Entscheid sein koennten. Was hat eigentlich die Agentur gemacht..vielleicht haben die was verbockt dabei.

Um welchen Kanton handelt es sich? ZH? Und wann wurde das Visumsgesuch eingereicht? Falls das schon laenger der Fall gewesen ist, dann ist die sehr kurzfristige Ablehnung des Gesuches (2-3 Wochen vor Beginn des Sprachkurses) meiner Meinung nach ein Verstoss gegen Treu und Glauben.

Anyway, immer freundlich bleiben, aber bestimmt insistieren. Ich bin ja auch fuer eine strikte Auslaenderpolitik in der Schweiz....aber wenn jetzt schon Sprachstudenten aus dem (entwickelten) Asiatischen Raum abgelehnt werden, ist das eine Frechheit.
Gruss

daniel
p.s schreib mir mal ne email..ich bin wohl Ende Januar wieder zueruck in der CH und suche Kontakte mit der koreanischen Community bzw. Leuten die aenliche Erfahrungen, wie ich gesammelt haben
Gast (Guest) #6
No profile available.
Link to this post
Subject: Sprachschule Schweiz
hallo
 
@thias..

ich möchte gerne auf die Sprachschule in der Schweiz  eingehen.. Ich bin Schweizerin und besuche momentan eine Sprachschule an einer Uni in Seoul. Mein Freund ist Koreaner und wir planen nächstes Jahr in die Schweiz zu gehen, und mein Freund möchte dann dort auch eine Sprachschule um Deutsch zu lernen besuchen. Wir haben uns per Internet über mögliche Sprachschulen informiert,, doch die Auswahl scheint nicht sehr gross zu sein (Klubschule, u. Benedict .. Berlitz) ..   Deswegen würde es mich interessierten welche Sprachschule deine Freundin gewählt hat??
P.S Ich hoffe dass es klappt mit dem Visum für deine Freundin~...

@gianola82
besuchst du momentan auch eine Sprachschule in Korea? Lebst du schon länger dort? Entschuldige die Neugier,, habe eben in Seoul noch kaum Schweizer angetroffen ... :-)

Gruss
Avatar
orosee #7
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Seltsam, ein gutes Viertel meiner engeren Freunde und Bekannten hier ist aus der Schweiz... statistisch gesehen muss es hier in Seoul einen Schweizerueberschuss geben  :-D
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Thias (Guest) #8
No profile available.
Link to this post
Subject: Sprachaufenthalt in der Schweiz
Hiiii,

Sie hat sich an der LSI in Zürich angemeldet. http://www.lsizh.ch/

Bis jetzt haben wir leider nichts mehr vom Migrationsamt gehört. Auch auf Anfrage kommt da nichts. Sie hat sich jetzt entschieden nur für 3 Monate ohne Visum zu kommen. Die Schule war ja bereits bezahlt und die Flüge haben wir auch bereits gebucht da sie von Tag zu Tag immer teurer werden. Somit konnten wir nun nicht mehr auf das Migrationsamt warten, sondern mussten jetzt entscheiden und handeln.

Ein Freund von mir hatte ähnliche Erfahrungen gemacht. Er hatte mir vorgänglich auch angeraten mir nicht zu viel Hoffnung zu machen. Er betrachtet es aus seiner Erfahrung als beinahe unmöglich in der Schweiz ein Sprachaufenthalt zu machen. Ich konnte ihm damals nicht glauben. Jetzt bin ich enttäuscht...

Meine Erfahrung daraus ist: Das Visum so früh wie möglich beantragen. Wir haben die Dokumente anfangs September eingereicht. Es war nicht früh genug.

Weiss jemand wie lange sie die Schweiz verlassen muss bis sie wieder für 3 Monate kommen darf? 1 Monat?
Avatar
iGEL (Administrator) #9
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Die Schweiz gehört jetzt doch auch zum Schengenraum, oder? Das würde bedeuten, dass sie 90 Tage innerhalb von 180 Tagen bleiben darf. Das wären 3 Monate pause...

Ggf. könnte sie an einer deutschen Uni studieren und einen Sprachkurs besuchen? Koreaner können ihren Visumsstatus in Deutschland ohne erneute Ausreise ändern und näher zur Schweiz wäre es auch (als Korea). Dafür sollte sie aber schon einen Bachelor haben.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Gast (Guest) #10
No profile available.
Link to this post
hallo

@ Thias

Vielen Dank für den Link der Sprachschule in Zürich. Da wir uns nicht im Raum Zürich niederlassen, ist diese Schule für uns wohl keine Option. Wir werden weitersuchen :-)..

Das mit dem Visum scheint wirklich ermüdend zu sein! Doch es ist sicher die richtige Entscheidung, wenn deine Freundin jetzt erstmal über das TouristenVisum einreist. Dann kann man vor zu nach weiterplanen.. Ich wünsche euch weiterhin viel "Glück".

Gruss..  :-)
Robbsen #11
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hmm...
Also ich weiß nicht ob es in der Schweiz so ist wie in Deutschland, aber meine Freundin ist einfach hierhergekommen...Hat sich innerhalb dieser 3 Monate eine Sprachschule ausgesucht...(Hatte aber auch alle Papiere aus korea mitgebracht (Liquiditätsnachweis usw...))...Und hat sich dann im Einwohnermeldeamt angemeldet und eine Aufenthaltserlaubniss für die Dauer des Sprachkurses erhalten...Natürlich hat es sehr geholfen wenn man freundlich zu den Beamten ist...Man kann mit Freundlichkeit bestechen sag ich mal:-)

Hoffe es klappt alles!!!
Und frohe Weihnachten:-)
Thias (Guest) #12
No profile available.
Link to this post
Hallo miteinander,

Ich wollte nochmals über den weiteren Verlauf des Visumantrags berichten.

Das ganze ist immer noch nicht abgeschlossen. Ich hatte damals bis zum 4.Januar Zeit weitere Informationen nachzuliefern, was ich auch gemacht habe. Das Migrationsamt benötigte dann weitere 5 Wochen um diese zusätzlichen Informationen zu bearbeiten. Terminversprechungen wurden nicht eingehalten und durch neue Versprechungen ersetzt. Erst nachdem ich verlangt habe mit den Vorgesetzten der Person die diesen Fall behandelt zu sprechen und täglich angerufen habe bekam ich dann mal eine Antwort. Dennoch reichen dem Migrationsamt die Infos immer noch nicht. Sie wollen eine klare Bestätigung der Uni in Seoul welche beschreibt dass meine Freundin Deutsch lernen MUSS damit sie überhaupt eine Chance hat ihren Job auszuführen. Sprich: ohne Deutsch kein Job. Diese Bestätigung kann glaub ich niemand schreiben. Schlussendlich ist es ja nicht zwingend dass sie Deutsch lernt. Sie kann sich ja auch für eine andere Sprache entscheiden und in ein anderes Land reisen oder einen anderen Job wählen. Das wäre ja mit ihrem Studium auch möglich.

Ein Schreiben von einem ihrer Professoren ist unterwegs. Das kann aber auch nur etwas wie eine Empfehlung sein.

Das Gefühl dass mir dabei vermittelt wird ist, in der Schweiz sind keine Sprachaufenthalte erlaubt! Ist das so? Wie kann ich überprüfen ob ich im Recht stehe und kann ich rechtliche Schritte einleiten? Wie ziehe ich das ganze weiter? Wenn mir jemand den Paragrafen im Gesetz zeigen kann welcher besagt dass genau in ihrem Fall ein Sprachvisum abzulehnen ist, geht das für mich in Ordnung aber das hier scheint mir doch zu willkürlich.

Gruss
Dani
KWolf (Guest) #13
No profile available.
Link to this post
Thats why I Love Germany ;-)
Thias (Guest) #14
No profile available.
Link to this post
Subject: Abschluss
Nochmals Nachtrag:

Visum ist abgelehnt!

Grund: Deutsch muss von der Universität im Ausland als Voraussetzung für ein Studium gelten, damit ein Sprachaufenthalt in der Schweiz bewilligt werden kann.

Ich wurde auf eine Wegweisung des Kantones verwiesen in welcher das ausdrücklich steht. Leider existiert dieser Artikel aber nicht  :-D

Ich konnte da nur folgendes finden:

Ein gesetzlicher Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltsbewilligung zum Schul- oder Studienbesuch besteht nicht. Das Migrationsamt entscheidet nach freiem Ermessen.

Damit wird der Willkür Tür und Tor geöffnet.  :nuts:

So ich entschuldige mich nun für mein Gespame hier, bedanke mich für die Hilfe und wünsche dass es bei euch besser abläuft.

Gruss
Dani
motchinchin.blogspot.com (Guest) #15
No profile available.
Link to this post
Sali Dani

Du kommst nicht per Zufall aus dem Thurgau? Dass das Visum fuer deine Freundin abgelehnt wurde ist ja echt sch... Ist es denn echt nicht moeglich fuer Auslaender in der Schweiz Deutsch zu lernen?? :nuts:
Manchmal stellen sich schweizer Behoerden wirklich bescheuert an.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-31, 23:04:44 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz