Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Aenderung des Familiennamen
This ad is presented to unregistered guests only.
Michael (Guest) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: Aenderung des Familiennamen
Hallo,

meine Koreanische Verlobte und ich leben beide in den USA und planen bald zu heiraten und wollten mal nachfragen, ob jemand Erfahrung mit dem Namenswechsel bei Koreanern hat. Meine Verlobte will gerne meinen Familiennamen annehmen aber als wir bei der Koreanischen Vertretung hier in den USA angerufen haben, meinten die, dass Koreaner generell den Familiennamen bei Heirat nicht aendern lassen koennen.

Weiss jemand mehr...?

cheers,
Michael
Avatar
iGEL (Administrator) #2
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin Michael!

Das stimmt mit meiner Erfahrung überein. In Korea kann man den Nachnamen nicht ändern. Ihr müsstet euch erkundigen, in wie weit die ausländischen Behörden einen Namenswechsel akzeptieren. So wie ich unsere Standesbeamte verstanden habe, geht das in Deutschland, ist aber ziemlich kompliziert. Das heißt, obwohl Korea den Namen nicht ändert, kann sie den Namen für deutsche Behörden ändern. Das haben wir aber nicht gemacht. In den USA gibt es vielleicht vergleichbares.

Wenn sie später die deutsche Staatsbürgerschaft annimmt, könnt ihr den Namen meines Wissens auch später ändern. Dafür muss sie aber eine Zeit lang in Deutschland leben.

Alternativ kannst du natürlich problemlos ihren Namen annehmen. Ein Bekannter von mir heißt jetzt  :cool:  Michael Lee  :cool:

Gruß, Johannes
PS: Hauptsache, sie behält nicht ihren Namen und nimmt deinen dazu. ;) Nicht nur klingt das oft merkwürdig, ich wüsste auch nicht, wie man das schreiben sollte, da Koreaner ja ihren Familiennamen vor dem Namen schreiben. Ist das nun Kim Misun Müller oder Misun Kim-Müller oder Kim-Müller Misun?  :scared:
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
dergio #3
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by iGEL:
PS: Hauptsache, sie behält nicht ihren Namen und nimmt deinen dazu. ;) Nicht nur klingt das oft merkwürdig, ich wüsste auch nicht, wie man das schreiben sollte, da Koreaner ja ihren Familiennamen vor dem Namen schreiben. Ist das nun Kim Misun Müller oder Misun Kim-Müller oder Kim-Müller Misun?  :scared:

Da kenne ich mehrere Beispiele. Aber sie würde ja nur im Standesamt unter dem Doppelnamen geführt. In ihrem Pass bleibt der Name unverändert.
Wir haben beide unsere Namen behalten. Ohne Doppel und sowas.

Man kann sich im koreanischen Pass aber den Zusatz "wife of..." eintragen lassen.
Meine Frau hat das so gemacht.
Vielleicht wäre das eine Alternative.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-12-14, 13:51:33 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz