Forum: Overview Korean Wave / German Lifestyle - 문화탐방 RSS
PIFF Film Festival & Co.
This ad is presented to unregistered guests only.
Hno (Guest) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: PIFF Film Festival & Co.
Hallo,

ich würde gerne einmal nach Korea reisen, um dort das PIFF in Busan zu besuchen. Allerdings stehe ich vor einer Reihe ungeklärter Fragen. Vielleicht kann mir jemand die eine oder andere Info geben:

Soweit ich das mitbekommen habe, ist dieses Festvial eins der größten seiner Art (DAS größte?) in Korea. Dementsprechend groß ist wohl der Zulauf. Ich kenne das nur von der Berlinale, dass viele Tickets unglaublich schnell vergriffen sind und man bei den wirklich in großem Stil angekündigten Filmen keine Chance auf ein Ticket hat.
Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass man in Busan an Tickets kommt?

Flugtechnisch habe ich mich hier in einem anderen Beitrag schon etwas belesen, anscheinend ist mit +500 Euro zu rechnen. Eine Adresse für ein Hostel habe ich auf www.nuku.de gefunden - für 20.000 Won ungefähr scheint man was finden zu können.
Aber ich bin auch gespannt, was für Erfahrungen es hier noch gibt.

Die Filme sind ja anscheinend weitestgehend auch mit Untertiteln versehen, so dass ich mir da weniger Schierigkeiten beim Verständniss erhoffe. Koreanisch kann ich leider gar nicht.

Ja eigentlich hab ich noch mehr Fragen bzw. Informationsbedarf aber im Moment fällt mir nichts mehr ein...

War jemand vielleicht auch auf dem PiFan oder in Jeonju?

Gruß
Hanno
Avatar
Soju #2
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Hallo Hno,

Also ich war letztes Jahr auf dem PIFF :-)
Ja, das Festival ist eins der grössten in Asien wenn nicht das Grösste!?
Tickets habe ich eigentlich immer locker bekommen, konnte man sich am selben Tag bei allen
teilnehmenden Kinos kaufen!
Kommt aber natürlich darauf an auf welche Filme man steht ;-)
Im Vorverkauf gab es die Möglichkeit die Tickets über Internet zu reservieren und in Convenient Stores     (GS25) abzurufen, ist aber kompliziert und eher für einheimische Gedacht ...

Schau mal in die Homepage da gibts eigentlich alle Informationen:

http://www.piff.org/Template/Builder/00000001/pa…?page_n…

Ich habe für 3 Übernachtungen im Motel ( Love Hotel ) 70.000 Won bezahlt, war perfekt, da ich nur zum pennen da war und schon wieder früh raus nach Haeundae oder Nampo-dong mit der Subway gefahren bin!
Die Ajummas im Motel waren soooo nett zu mir, die haben mir sogar noch kostenfrei meine alte Wäsche gewaschen :-)
Nebenbei empfehle ich Dir ein 1 Day Ticket mit der Subway das 3000 Won kostet, da zwischen Nampo-dong und Haeundae mal ca. 45 min mit der Subway liegen, gab aber sogar auch Shuttle Busse,waren aber eher für die Locations in Haeundae bestimmt ...
Wenn ich's finanziell schaffe bin ich nächsten Oktober auch wieder gerne auf dem Festival :-)

Hoffe konnte Dir ein wenig helfen :-)
This post was edited on 2009-11-10, 13:23 by Soju.
Hno (Guest) #3
No profile available.
Link to this post
Vielen Dan für deine Infos!!
Das hört sich ja alles sehr gut an!
So wettertechnisch scheint sich das ja mit der hiesigen Situation im Oktober nichts zu nehmen. Jedenfalls sagen das die Durchschnittswerte.
Hab nur im Hinterkopf, dass es in Korea irgendwann im Jahr so extrem feucht ist....aber das war, glaube ich, im Sommer.

Soju: Darf ich dich noch fragen, ob dein PIFF-Besuch auch dein erster Koreabesuch war? Kannst du noch etwas über deine Eindrücke erzählen, die du außerhalb der Kinosäale gesammelt hast?!

Ich habe mich wegen Flugtickets umgesehen und bin nebenbei auf den Gedanken gekommen, dass man ja auch nur bis Seoul fliegen könnte und dann angeblich für 52000 W mit dem Zug nach Busan kommt.

Hanno
Avatar
Soju #4
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Hallo Hno,

Von wegen dem Wetter, Oktober ist meiner Meinung der schönste Monat ;-)
Fast jeden Tag strahlender Sonnenschein und Temperaturen von 20°C - 27°C!
Feucht und Heiss ( wirklich wie in der Sauna ) ist es im August, daher kein Problem!
Ich war schon öfter in Korea ..vieleicht 5-6mal bisher, meine Eindrücke über Korea sind überwiegend Positiv, ausser Seoul, ist nicht so mein Ding ...aber da gibt es andere Meinungen, vieleicht liesst Du Dich einfach ein wenig hier ins Forum rein ;-) Appropos Kinos....sehen leider genauso langweilig aus wie überall, was auch die Snacks, Popcorn, Cola vor dem Kinosaal betrifft :-)
Na Logo, flieg lieber nach Seoul und schau Dir die Stadt 1-2 Tage an, dann mit dem Zug oder Bus nach Busan weiter!
Wenn Du genug Kohle hast kannst mit dem KTX Zug innerhalb 2:15 Stunden nach Busan kommen, wenn Du sparen willst nimm den Bus oder den billigsten Zug ( Mugunghwa ) und rechne mit ca. 5 Stunden fahrt, preislich kannst Du Dir aber dann mehr als die hälfte sparen ;-)

Bist Du sonst auch auf den Filmfesten, oder warum möchtest Du unbedingt mal zum PIFF ?
Wenn Du in Berlin lebst kannst Du dieses Wochenende das ASIA FILMFEST im kleinen Ramen sehen:

http://www.asiafilmfest.de/de/index.php

Grüsse :-)
Hno (Guest) #5
No profile available.
Link to this post
Was du da schreibst, begeistert mich mehr und mehr.

Danke für den Hinweis zum Asia Film Fest. Ich bin zwar zufällig an dem Wochenende in Berlin aber werde leider nicht dazu kommen, das Festival zu besuchen.
Und ja, natürlich muss man nicht unbedingt das Land oder Europa verlassen, um koreanische und andere asiatische Filme auf einem Festival sehen zu können.
Ich würde nur gerne mein Interesse für Korea und meine Begeisterung für den asiatischen Film in einem Erlebnis kombinieren. Sozusagen Realität und Fiktion zusammenbringen.
Letzten Freitag habe ich die Gelegenheit genutzt, und mir Endstation der Sehnsüchte in Hamburg angeguckt. Der Film war wirklich gut, interessant und lustig!
Vor ein paar Jahren bin ich nach Karlsbad (CZ) gefahren, dort wurde "Time" von Kim Ki Duk gezeigt, er selbst war auch dort. Auch "Thirst" konnte mich begeistern, als PCW den Film in Berlin vorgestellt hat.
Diese Entwicklung (wenn man das so nennen kann), dass die Regisseure auch öfter mal nach Europa kommen, ist natürlich sehr erfreulich ... aber das Land mal nicht nur durchs Objektiv zu sehen, würde mich doch schon sehr reizen!
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-27, 03:41:28 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz