Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Medikamente in Südkorea
This ad is presented to unregistered guests only.
Jillia86 #1
Member since May 2009 · 14 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Medikamente in Südkorea
Hallo alle zusammen!

Hab mal eine Frage bezüglich Medikamente in Südkorea. Würde gerne wissen, ob man so gängige Mittel gegen Erkältungen (Tyenol etc.) auch in kor. Apotheken bekommt und wenn ja wie das so preislich aussieht?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Jillia
imnida #2
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hatte in Korea mal Halsweh, Kopfweh, Sodbrennen und Wadenkraempfe. Habe fuer alles die passenden Mittel bekommen. 2 Produkte waren sogar von Bayer. Ich wusste allerdings genau was ich wollte. Die Apotheker sprachen immer verstaendliches Englisch.
Ich denke die Apotheken sind auf westlichem Standard, allerdings kann ich auch die Methoden und Mittel der Chinesischen Medizin empfehlen. Manche Pulver schmecken recht gewoehnungsbeduerftig helfen aber gut. Allerdings wird es da schwieriger mit der Kommunikation und man weiss nicht was man bekommt und ob man das wirklich nehmen will. Ich habe einen Bekannten der ist Arzt fuer Chinesische Medizin und der kann mir alles erklaeren und dem vertraue ich. Das Studium ist von der Intensitaet vergleichbar, enthaelt aber andere Bestandteile wie Akupunktur und Kraeuterkunde.
Der Status der Aerzte der verschiedenen Disziplinen in Korea ist vergleichbar. Allerdings meinen die Schulmediziner nach westlicher Art, gleich wie in Deutschland, dass sie die einzigen sind, die etwas vom Menschen und seinen Beduerfnissen verstehen. Homoeopathie habe ich nie angetroffen.
Die Preise fuer Standardmedikamente waren guenstiger als in Deutschland. Allerdings war das Magnesium Teil einer Grosspackung und der Preis musste verhandelt werden.
Avatar
Seoulman #3
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wo kann man die  Mittel der chinesischen Medizin kaufen? In einer normalen Apotheke oder gibt es dafür spezielle Geschäfte? Hab mal gelesen, dass es auf dem  Gyeongdong Kräutermarkt spezielle tradionelle Kräuterapotheken gibt.
imnida #4
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Medikamente der chinesischen Medizin bekommt man entweder direkt bei dem Arzt der Chines. Medizin (Han-Oensa, im Gegensatz zu Oensa) oder in einer speziellen Apotheke. Ich weiss nicht ob man es auch in normalen Apotheken bekommt. In diesen Geschaeften bekommt man auch direkt eine Beratung und Anleitung. Ich habe sie oefters in der Naehe grosser Maerkte gesehen (wie Gukce in Busan). Man erkennt sie an vielen Schubladen im Geschaeft und meist Ginseng Produkte oder eingelegte Tiere im Schaufenster.
Einfach mal durchfragen.
Allerdings sollte man wirklich einen sehr gut koreanisch sprechenden Menschen dabei haben. Vielleicht noch mit Medizinkenntnissen. Denn gerade bei Medizinprodukten aus China werden oefters sehr spezielle Zutaten (Tigerpenis, Kroetenaugen,...) verwendet. Man hat auch schon "normale Medikamente", teils gefaehrlich hoch dosiert, einfach unter Kraeutermischungen gemischt gefunden. Von der Schadstoffbelastung mancher Produkte will ich gar nicht reden.
Es gibt wenige geprüfte offizielle Medikamente.
Jillia86 #5
Member since May 2009 · 14 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Danke nochmal für eure Antworten. Ich war heute beim Uni-Arzt und der hat mir gleich eine ganze Armee von Tabletten verschrieben!O.o Ich habe ja schon gehört, dass Koreaner nicht zimperlich sind, wenn es darum geht Medikamente zu nehmen, aber ganz ehrlich 15 Tabletten am Tag und das zwei Tage hintereinander...!? Das ist mir ein "bisschen" too much... Naja wenigstens hilft der Hustensaft.^^
MiriBacardi #6
Member since Oct 2007 · 49 posts · Location: z.ZT in Seoul,Südkorea
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: hab auch meine Erfahrungen gemacht
Hallo ,

na dann hoffe ich ,daß der Rest auch bald weggeht .Schon einmal gute Besserung.
Im Jaseng Hospital gibt es einen Dr.Royer ,der normalerweise aber Schwerpunkt im Wirbelsäulenbereich hat ,aber auch TCM "verschreibt".

Was die anderen Medikamente angeht ,die ich hier bekommen habe ,habe ich meistens nochmal gegoogelt,denn vom KH bekommt man nur die Tütchen mit den Namen drauf ,keinerlei Beipackzettel oder eher selten.
Ich war jetzt bei der Kinderärztin und hatte dann tatsächlich ein Medikament verschrieben bekommen ,dass in De und der Schweiz schon vom Markt genommen wurde.(Bronchitis)
Da mein Baby aber erst 11 Wochen alt ist ,wollte ich das  Risiko nicht eingehen,denn in den Nebenwirkungen stand es wirke so ähnlich wie Opium und da wollte ich meiner Kleinen wirklich nicht antun.

In den Apotheken habe ich nicht immer englischsprechende angetroffen ,aber es kommt sicher auf die Gegend an,.Ansonsten finde ich es vom Standard hier sehr gut.

liebe Grüße und gute Besserung
DeutscherClubSeoul.de
just_sports #7
User title: freshmen
Member since Aug 2011 · 46 posts · Location: FFM / Rhein-Main
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo zusammen,

da der Thread bereits besteht, poste ich meine Frage einfach hier:

Ich habe aktuell einen Art husten. Recht ungleichmäßig, aber irgendwie lästig. Habe zwar Hustensaft aus DE mitgenommen, würde mich aber gerne sicherheitshalber eindecken. Bin gerade in Seoul.

Kennt jemand eine Hustensaft der "wirkt"? Ich schreibe das so, weil ich keine Kräutermischung mit heißem Tee will. Ich hätte gerne etwas mit Wirkstoff.
Am liebsten wäre mit natürlich ein Bild von einer Packung samt Preis, aber der Name von einem empfohlenen Medikament würde mir schon reichen. (wenn möglich,bitte nicht in hangeul - das kann mein Handy nicht lesen : ))

Kriege ich soetwas freiaus in der Apotheke?

Vielen Dank

js
karingel #8
Member since Feb 2010 · 2048 posts
Group memberships: Benutzer, Stammtische Ostdeutschland
Show profile · Link to this post
du hattest bestimmt schon mal Husten etc. also wenn du weißt was damals geholfen hat (?) 
Wirkstoff aufschreiben in englisch oder dir diesen Namen per mail senden lassen und angeben..
in Apotheke  Zettel zeigen..
CAS Nummer ist am eindeutigsten, gibt aber auch IUPAC
http://de.wikipedia.org/wiki/CAS-Nummer
http://de.wikipedia.org/wiki/IUPAC


Antitussiva blocken zwar, aber lösen nicht das Problem (im wahren Wortsinn), sie dämpfen nur das Atemzentrum
was willst du Hustenstiller oder Hustenlöser?
hier: dies nehme ich ein (dies ist eine private Meinung kein Ratschlag! den darf ich nicht geben)
lösend wirkt auch reizlindernd
Ambroxolhydrochlorid (Ambroxol, Mucosolvan in DEU)
Bromhexinhydrochlorid (Bromhexin in DEU)
beides verschreibungsfrei



PS Kräuter wirken aber^^
Avatar
Seoulman #9
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich kann Medikamente aus koreanischen Apotheken nur empfehlen! War am Anfang auch etwas unsicher ob das Zeugs etwas taugt. Hatte bei einem Schnupfen (verstopfte Nase) Kräutertabletten bekommen. Eigentlich nutze ich sonst imm Nasenspray und halte von anderen Dingen nichts. Die Tabletten haben aber super geholfen.
Also bitte etwas aufgeschlossen sein, neuen Medikamenten gegenüber.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-24, 13:08:29 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz