Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Namensänderung nach Heirat
This ad is presented to unregistered guests only.
Michael (Guest) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: Namensänderung nach Heirat
Hallo,

ich habe eine Frage zur Namensänderung nach Heirat. Ich bin Deutscher und meine Frau kommt aus Korea. Wir leben zur Zeit gemeinsam in den USA und haben hier diesen Frühling geheiratet. Allerdings haben wir bisher die Heirat noch nicht bei den Botschaften unserer Länder anerkennen lassen.

Meine Frage ist, ob meine Frau Ihren Nachnamen ändern lassen kann. Dies ist ja normalerweise in Korea nicht üblich.

Hat jemand damit Erfahrung...?

Beste Grüße,
Michael
acma #2
Member since Jun 2006 · 15 posts
Show profile · Link to this post
Hallo,
meine Frau hat mit Erhalt der österreichischen Staatsbürgerschaft auch meinen Familiennamen angenommen (ca. 1 Jahr nach unserer Heirat). Als koreanische Staatsbürgerin war dies zumindest damals noch nicht möglich.

Grüße.
Uhu #3
Member since Jun 2008 · 401 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Soweit ich weiss kann die Frau den Namen nach koreanischem Recht nicht annehmen. Muss also ihren "alten" Namen behalten. Nach deutschem Recht dürft ihr euch einen gemeinsamen Ehenamen aussuchen. Nach meinem Verständnis ist deine Frau dann mit Urkunden in Korea als Kim bezeichnet und in Urkunden in Deutschland als Kim- Müller oder nur Frau Müller :)
Was mir vor kurzem zu Ohren gekommen ist.... Normal werden die Kinder in Korea ja nach dem Vater benannt. Wenn eine Koreanerin mit einem Ausländer verheiratet ist, soll es so sein, dass das Kind nur den Namen der Mutter annehmen darf, also deren koreanischen Namen. Weiss das jemand? Stimmt das?
kijoloop (Guest) #4
No profile available.
Link to this post
Subject: hmm
Ich hätte mal eine frage: was ist den wenn man als frau einen koreaner heiratet ? welchen nachnamen bekommt man ? Ich hoffe mal nicht den eigenen.
Ich bin deutsche und bin seit 2 jahren mit einem koreaner zusammen wir wollen nächsten sommer heiraten, höcht wahrscheinlich in korea. Aber ich habe mich noch gar nicht darüber informiert ,wie es mit dem nachnamen aussieht. und ich möchte ehrlich gesagt liebend gern seinen nachnamen da meiner nicht gar sehr toll ist "Rille" da ist mir "Choi" lieber.
Deluk #5
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi,
In Korea ist es üblich, dass jeder seinen Namen nach der Hochzeit behält. Als ich vor ca. einem Jahr meine Koreanische Frau in Korea geheiratet habe, wollte meine Frau meinen Namen annehmen.

Die Aussage vom zuständigen Gu-office (Yongsan) war:
Bei einer Hochzeit in Korea gibt es keine "vereinfachten Namensänderungen" wegen der Hochzeit.
Wenn jemand (warum auch immer) seinen Namen ändern will, geht das. Das hat aber nichts mit einer Hochzeit zu tun.

Da das ein riesen Bürokratischer Aufwand ist, haben wir es damals gelassen.
Uhu #6
Member since Jun 2008 · 401 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Vielleicht wäre eine einfache Lösung den Nachnamen in Deutschland anzunehmen und dann in Korea anerkennen zu lassen~~ Weiss nicht, ggf. weniger Papierkram ;)
Avatar
dergio #7
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Beim Standesamt musst du angeben, wer nach der Hochzeit welchen Nachnamen haben möchte und welcher Name Familienname sein soll. Also der Nachname des Kindes.
Wir hatten und dafür entschieden, dass meine Frau ihren Namen behält und mein Name Familienname ist.
Da man in Korea den Namen sowieso nicht ändern kann, fand ich es zu umständlich, dass sie in Deutschland anders heisst als in Korea.
Unser Sohn ist in Korea geboren, hat aber trotzdem meinen Nachnamen.
Das war sowohl mit Geburtsurkunde als auch mit Reisepass überhaupt kein Problem.
Momo 2009 (Guest) #8
No profile available.
Link to this post
Ist ja nicht unbedingt das Selbe, was im Pass steht, und wie Du Dich im Alltag nennst. Fürs Reisen gibt es (für Frauen) den Zusatz (wife of Name), also zum Beispiel Su Mi Kim (wife of Müller). Die Heirat bei der Botschaft melden ist meist von Vorteil, und kann später Papierkram und Verzögerungen verhindern (z.B. wenn Du ein Visum beantragen willst).
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2021-01-17, 13:31:39 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz