Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Koreanische Krankenschwestern
This ad is presented to unregistered guests only.
Jasmin_EW (Guest) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: KOREANISCHE KRANKENSCHWESTERN
Hallo,
mein Name ist Jasmin. Ich bin Kunststudentin und für eine Ausstellung in Seoul suche ich koreanische Krankenschwestern die ab den 60er nach Deutschland zum arbeiten gekommen sind. Meine Frage ist : Was ist das aller erste Essen (Begrüßungsessen) welches sie in Deutschland bekommen haben. Hat es ihnen geschmeckt?
Vielen Dank für Antworten oder weiterführende Tips
Beste Grüße
Jasmin
Avatar
Soju #2
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Hallo Jasmin,

denke mal da werden die wenigsten hier im Forum rumstöbern ....
trotzdem viel Glück :-)

Grüsse :-)
Jasmin_EW (Guest) #3
No profile available.
Link to this post
weist du, wo ich es noch versuchen könnte?
Gummibein #4
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich kenne einige aus dieser Gruppe.

Das erste Essen wurde nie als besonderes Erlebnis erwähnt also scheint es eher untergegangen zu sein bei all der Aufregung. Was aber oft erwähnt wird war die Umstellung der Nahrungsmittel. Waren sie zu Hause de Facto Vegetarier oder genauer (schmul bei Wikipedia...) Ovo-Pesco-Vegetarier erlebten sie deutsches Essen als Fettschocker weil sie tierisches Fett in Nahrungsmitteln nicht gewohnt waren. Diejenigen aber die in Vietnamkrieg schon mit westlichen Nahrungsmitteln der dort stationierten Amerikanern Erfahrungen gesammelt hatten fiel die Umstellung nicht so schwer. Dass einer der vietnamerfahrenen Kolleginnen damals schon Käse offenbar mit Genuss herunterkriegten, scheint einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben.

Sind Krankenschwestern von damals in Korea mittlerweile ein Thema?

Mein Eindruck war, dass sie totgeschwiegen werden weil man in Korea als Schmach empfindet, mal so bitterarm gewesen zu sein und gezwungen war auf diese Weise Geld ins Land zu holen. So gibt es z.B. recht viel Verbitterung weil z.B. vor einigen Jahren ein Koreaner ein Buch geschrieben hat in dem er unter anderem seine ganze Familienmitglieder vorstellt. Die Schwester aber die nach Deutschland ging und woher das Geld kam blieb unerwähnt.
Jasmin_EW (Guest) #5
No profile available.
Link to this post
Danke für deine Antwort. Mich interessieren die Erfahrungen der koreanischen Krankenschwester sehr. Wenn du mir noch mehr dazu erzählen kannst würde ich mich sehr freuen!
Lieben Gruß
Jasmin
kueni #6
Member since Sep 2006 · 119 posts · Location: Burgdorf, Schweiz
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
gibt es nicht irgendwo in korea ein kleines "deutsch-koreanisches" dorf von in-die-heimat-zurückgekehrten koreanischen krankenschwestern und ihren deutschen ehemännern?!  :huh:
Avatar
Chung-Chi #7
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Von dem Dorf habe ich auch gehoert.

Die in Deutschland lebende koreanische Dokumentarfilmerin Sung Hyung Cho hat uebrigens darueber einen Film gemacht ("Endstation der Sehnsuechte"), der am 22. Oktober in die deutschen Kinos kommen soll: http://www.imdb.com/title/tt1363465/

Hoffe, die Dokumentation kommt auch irgendwann nach Korea. Hoert sich wirklich spannend an.
micnaumann #8
Member since Jun 2007 · 278 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Auf Namhae gibt es ein deutsches Dorf. dort leben viele Deutsche mit ihren koreanischen Ehepartnern.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-23, 13:25:00 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz