Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
-아다가,  -았다가,  -다가, ...
This ad is presented to unregistered guests only.
Elsa (Former member) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: -아다가,  -았다가,  -다가, ...
Hey, ich habe ein kleines etwas größeres Problem, was die Endungen (bzw. Konjunktionen)
- Vst아/어다가
- Vst았/었다가
- Vst다가  und
- Vst아/어 가지고
anbelangt.

Ich bin zurzeit in Seoul an der Yonsei University (kli summer programm) und da Dienstag/Mittwoch die Abschlussprüfungen sind, fände ich es ganz nett, die Unterschiede bei den Endungen doch noch zu erfahren.
Meine Lehrer können nämlich entweder kein Englisch oder wollen kein Englisch mit uns sprechen ODER sie erklären es komplett verschieden. Aus meiner Verzweiflung heraus dachte ich, ich versuche hier mal mein Glück.

Was ich so weit glaube, verstanden zu haben, bzw. was man mir erklärt hat:

- Vst아/어다가 : Handlung 1 nicht beendet / Ortswechsel (?)

- Vst았/었다가 : Handlung 1 entgegensetzlich zu Handlung 2 (창문을 열었다가 닫아요) (?)  bzw. Handlung 2 tritt unerwartet und zufällig ein (was für mich 2 komplett verschiedene Sachen sind.. die beiden Erklärungen haben doch nichts gemeinsam!?)

- Vst다가 : Handlung 1 unterbrochen durch Handlung 2

- Vst아/어 가지고  : gleiche Bedeutung wie 아서/어서, also Handlung 2 folgt auf Handlung 1


Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte. Vielen Dank schonmal im Voraus.
damm #2
Member since Apr 2008 · 378 posts · Location: Berlin
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
wow,, es ist schwierig,,,

ich weiß nicht was 아/어다가 ist. kannst du vielleicht ein paar Beispiele nennen?

창문을 열었다가 닫아요 ist dann,, ich öffne das Fenster zuerst, danach mache ich das zu. Das Fenster könnte dann ein paar Minuten(?) geöffnet bleiben und danach wieder zugemacht werden. Aber die Handlung 2 ist nicht zufällig, denke ich.
창문을 열다가 닫아요 ist,, ich öffne das Fenster aber während ich das öffne, mache ich das wieder zu. also, die erste Handlung ist noch nicht fertig aber mache ich die zweite.

창문을 열어 가지고 닫아요: dieser Satz geht nicht. es klingt wie 'ich mache das Fenster zu damit ich das öffnen kann.' (oder umgekehrt) also es geht nicht weil die beide Handlungen Gegenteile sind. 창문을 열어서 닫아요 wäre das selbe und auch falsch.
This post was edited 2 times, last on 2009-07-29, 01:41 by damm.
Elsa (Former member) #3
No profile available.
Link to this post
vielen Dank für die Antwort (:
Habe es jetzt verstanden, denke ich. Auf jeden Fall sind die Prüfungen alle bestanden.

Hier ein paar Beispiele für 어/아다가 aus meinem Buch:
약을 사다가 먹었어요.
물 좀 꿇여다가 주세요.
비디오를 빌려다 봤어요. *
화분을 창 옆에 가져다 놓았어요. *
(* das 가 kann auch wegfallen)

Man verwendet diese Form, wenn beide Handlungen die gleiche Absicht bzw. das gleiche Ziel verfolgen und ein Orts- oder Zeitwechsel eintritt.
비디오를 빌려다 봤어요. -> Ich habe ein Video ausgeliehen (in der Videothek) und es geguckt (vermutlich zu Hause; oder später).


Jedenfalls sind die Prüfungen bestanden. :D
Goodfriend #4
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Hallo Elsa, hallo Alle,

Grammatikexperten mögen mir verzeihen... ich versuch's mal nach "Sprachgefühl" (語感) zu erörtern
(und bitte um Korrektur, falls ich falsch liege):

Quote by Elsa on 2009-07-26, 16:12:
Vst아/어다가 : Handlung 1 nicht beendet / Ortswechsel (?)
Handlung 1 nicht beendet/unterbrochen oder "während Handlung 1 getätigt wurde".
Ortswechsel möglich, aber nicht zwingend.

Quote by Elsa on 2009-07-26, 16:12:
Vst았/었다가 : Handlung 1 entgegensetzlich zu Handlung 2 (창문을 열었다가 닫아요) (?)  bzw. Handlung 2 tritt unerwartet und zufällig ein (was für mich 2 komplett verschiedene Sachen sind.. die beiden Erklärungen haben doch nichts gemeinsam!?)
Handlung 1 nicht beendet/unterbrochen/beendet. Handlung 2 muss, wie im obigen Fall, nicht
unerwartet oder zufällig sein. Der Nuancenunterschied ist gering. Ich würde ihn vielleicht mit dem
englischen "while" versus "whilst" vergleichen.

Dies setzt nicht voraus, dass Handlung 1 und Handlung 2 die gleiche Intention verfolgen.
Nur der Kontext bleibt bestehen.

Beispiele:

청소 했다가 (그만 두고) 간식 먹었어요.
친구한테서 돈을 빌렸다가 (대신에) 대출 신청했습니다.

Quote by Elsa on 2009-07-26, 16:12:
Vst다가 : Handlung 1 unterbrochen durch Handlung 2
Wie Nummero 1.

Quote by Elsa on 2009-07-26, 16:12:
Vst아/어 가지고  : gleiche Bedeutung wie 아서/어서, also Handlung 2 folgt auf Handlung 1
Ersteres ist eher chronologisch, letzteres eher kausal-explikativ.


Auf jeden Fall: Glückwunsch zu den bestandenen Prüfungen!


 :-)


Goodfriend
damm #5
Member since Apr 2008 · 378 posts · Location: Berlin
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@Goodfriend: weil du über 어감 gesprochen hast :)

청소 했다가 (그만 두고) 간식 먹었어요.
친구한테서 돈을 빌렸다가 (대신에) 대출 신청했습니다.


lieber:
청소를 하다가 간식을 먹었어요.
친구에게 돈을 빌렸다가 다시 갚고 대출을 신청했습니다. bei deinem Satz versteht man nicht ob du das Geld zu dem Freund zurückgegeben hast oder nicht und man weiß nicht warum du noch Geld von der Bank gebraucht hast. also der logische Zusammenhang fällt zwischen dem ersten und zweiten Satz.
Goodfriend #6
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@damm

Yup, ich denke Du könntest recht haben.  :-D

Für mich sind ja -- siehe oben -- 했다가 und 하다가 sehr ähnlich.

Aber, richtig, das "finalerere" (entschuldige den falschen Komparativ) 했다가 
impliziert eher, dass sowohl Geld privat als auch von der Bank geliehen
wurde, während bei 하다가 der begonnene Vorgang, den Freund anzupumpen
unterbrochen und dem Darlehen der Vorzug gegeben wird.

Auf der anderen Seite... es ist ja gar nicht so unüblich im Koreanischen,
die Fakten aus dem Kontext erschliessen zu müssen.


 :-)


Goodfriend
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-22, 14:08:53 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz