Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Jobs nach Koreanistik
This ad is presented to unregistered guests only.
Katee #1
User title: immer auf der Suche nach neuen Impulsen
Member since Jul 2008 · 17 posts · Location: Berlin
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Jobs nach Koreanistik
Hallo ihr Lieben,

meine Frage richtet sich an alle, die Koreanisch beherrschen. Ob durch Studium oder Sprachschule, ist dabei nicht so wichtig.

Was für Jobangebote habt ihr so bekommen (in Korea/Ausland und in Deutschland)? Gab es oft bestimmte Richtungen wie zB Dolmetschen oder auch andere Tätigkeiten?

Und für wie lange war so ein Job angesetzt? war es eine kurzfristige Beschäftigung oder eine, die man durchaus länger praktizieren kann?

Und natürlich interessiert mich auch der Verdienst. Da ihr sicherlich keine genauen Angaben machen könnt, wäre es hilfreich, wenn ihr mir bestätigt, ob das Gehalt über 18.000,00 € jährlich hinaus geht (oder sich in diesem Rahmen bewegt). Mir ist klar, dass die Einkünft total varriieren können....ich erwarte also keine Richtwerte, oder do etwas. Ich bine infach nur gespannt auf eure Erfahrungen.

Ganz liebe Grüße


Katee
Immer auf der Suche nach neuen Impulsen!
rabu3a #2
Member since Mar 2008 · 62 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: antwort!
 hmmmm... immer noch keine Antwort?

also das ist echt eine sehr wichtige frage finde ich.
 ich bräuchte auch eine antwort auf diese frage. ^^

danke
micnaumann #3
Member since Jun 2007 · 278 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Eine Bekannte von mir ist Koreanerin und hat hier eine Dolmetscherschule besucht. Sie wollte später dann hier in Deutschland als Dolmetscherin arbeiten. Sie hat aber keinen richtigen Job finden können. Aus ihrer Erfahrung heraus ist es schwierig als Dolmetscher für Koreanisch/Deutsch etwas zu finden.

Die Frage ist sicherlich auch wie flexibel du bist. Würdest du auch für deinen Job umziehen, usw.?
rabu3a #4
Member since Mar 2008 · 62 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: umzug!
"Die Frage ist sicherlich auch wie flexibel du bist. Würdest du auch für deinen Job umziehen,"
 
Also wenn das meine chancen auf einen arbeitsplatz in korea erhöht, dann würde ich  100% umziehen!

 :-p  ;-)  :-D
Katee #5
User title: immer auf der Suche nach neuen Impulsen
Member since Jul 2008 · 17 posts · Location: Berlin
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich denke mal, die Reisebereitschaft ist bei fast jedem, der dieses Land liebt und schätzt vorhanden. Vor allem, wenn man sich so ausgiebig darüber informiert hat. Wenn ich jeden Tag Rezepte über Pasta esse, will ich die ja auch mal probieren.

Aber meine Fragen richten sich ja hautsätzlich an jene, die Erfahrungen vorweisen können und bereit sind, zu berichten.
Immer auf der Suche nach neuen Impulsen!
Sulgore #6
Member since Jul 2009 · 13 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Bewerb Dich mal für ein Praktikum an der deutschen Handelskammer in Seoul.
Hat schon vielen weitergeholfen, ist auch hochinteressant.

In der Wissenschaft sind Plätze mehr als rar, nicht nur in Deutschland. Auch als Lektor oder Übersetzer kaum etwas drin.
Wenn alle Stricke reissen als Überbrückung ein Teilstudium an oder über die Korea Foundation nehmen, ist in der Regel mit Stipendium, die verschiedensten Fachrichtungen.

Das Gegenstück zur KGCCI in Seoul ist eba-pyongyang.org, aber wohl mehr theoretisch eine Möglichkeit.

Sul
Katee #7
User title: immer auf der Suche nach neuen Impulsen
Member since Jul 2008 · 17 posts · Location: Berlin
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@Sulgore: Hallöchen,

es klingt ja fast so, als sei das Studium ein mega Berufsrisiko.....oder irre ich mich? Ich glaube, wenn man Lektor oder Übersetzer sein will, muss man einfach zu den Besten gehören. Das ist in vielen anderen Fächern nicht anders (siehe Jura).

Aber klar sind deine Tipps toll, danke. Nur hab ich noch nicht mal mit dem Studium begonnen. Ich habe mich erstmal beworben und werde es studieren, sollte ich einen Platz erhalten. Meine Fragen habe ich gestellt, weil ich gerne wissen wollte, was man danach so alles machen kann.

LG
Immer auf der Suche nach neuen Impulsen!
Sulgore #8
Member since Jul 2009 · 13 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@ Katee

Entschuldige, wollte Dir nicht das Studium miesmachen. Ist es auch in keinster Weise. Aber es kann auch brotlose Kunst sein.
Ich habe es vor Jahren auch studiert und es hat mich und meinen weiteren Berufsweg entscheidend geprägt, auch wenn ich heute ( leider ) so gut wie nichts mehr mit Korea zu tun habe.

Es kommt imho auf die Kombi an die Du machen möchtest, und Du solltest bereit sein ins Ausland zu gehen.
Schon mal den höheren oder gehobenen auswärtigen Dienst angedacht ?

Moin, Sul
Katee #9
User title: immer auf der Suche nach neuen Impulsen
Member since Jul 2008 · 17 posts · Location: Berlin
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@Sulgore:

Du hast es mir damit nicht mies gemacht, keine Sorge. Ich denke, eine realistische Einschätzung deinerseits (und gerne von anderen ;) ) ist hilfreich und sehr willkommen. Nichtsdestotrotz sollte man seinen Neigungen folgen. Ich weiß nämlich schon wie das ist, wenn man etwas ausübt, was einen unzufrieden macht. Ob ich mit dem Studium dann dort lande, wo ich hin will, ist eine andere Frage. Aber da ich nicht mal weiß, wohin ich will, ist mir das erstmal nicht so wichtig.

Somit wäre ich bei der nächsten Frage: Gehobener Dienst? Ist es denn nicht schwer, in den auswärtigen Dienst zu gelangen? Und die Kombi gibts bei mir nicht, da ich ja den Mono-BA anpeile. Ich habe aber eine abgeschlossene kaufm. Ausbildung vorzuweisen, wenn das meine Kombi sein soll :)

LG
Immer auf der Suche nach neuen Impulsen!
chococosmos #10
Member since Jul 2012 · 1 post · Location: Nähe Magdeburg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@ Katee
der Beitrag ist ja nun schon gut 3 Jahre her, aber ich frage trotzdem mal, in der Hoffnung jemanden zu erreichen^^
Was ist aus dem Studium geworden? Hast du es studiert und wenn ja, könntest du mir bitte ein paar Eindrücke/ Erfahrungen schildern? Spiele jetzt auch mit dem Gedanken, Koreastudien zu studieren..

LG
Yueyue #11
Member since Nov 2012 · 6 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
ich bin zwar nicht Katee, aber ich habe koreanistik und sinologie studiert und versuche nun seit monaten unerfolgreich eine praktikumsstelle in deutschland zu finden...
tu dir selbst einen gefallen, studiere was nützlicheres. kannst koreanistik als hauptfach und bwl als nebenfach oder so nehmen. meiner erfahrung nach, muss man kein chinesisch oder koreanisch studiert haben, um in den ländern einen job zu finden. es werden eher engineers oder manager gesucht. am ende arbeitet man eh in einem deutschen unternehmen in dem land und kann koreanisch vor ort lernen. obwohl das studium super viel spaß macht, aber es ist so schwierig jetzt was zu finden.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2021-01-22, 10:14:22 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz