Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Neues Korea-Buch "Schlaflos in Seoul"
Buchempfehlung
Page:  previous  1  2  3  4  5  6  7  8  9 ... 14  15  16  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
Soju #91
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 19956
bin kein 13-jähriger Internet Nerd

Hi Uhu,
na ja zumindest ist der Kommentar schon sehr gesalzen und der letzte Satz mit "I feel ashamed for her" setzt da halt noch einen drauf ....
Sorry, aber wie blöd sind wir Deutschen den, dass wir eine Landsmännin in die Pfanne hauen, nur weil Sie Wahrheiten schreibt ..auch wenn es halt mal für viele negativ klingt ...denkst Du Koreaner würden so was machen falls ein Koreaner ein kritisches Buch über Deutschland, Frankreich oder sonst was schreibt!?
Uhu #92
Member since Jun 2008 · 401 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Vielleicht denkt Silberdrache nur sehr koreanisch. Denke schon, dass sich vor allem Koreaner für ihren "Mitmenschen" schämen würde, wenn er oder sie ein Buch über Korea schreibt, mit ein paar kritischen aber wahren Äußerungen. Wenn dann nach dem Buch in Deutschland ein solcher Aufruhr bei uns deutschen zu beobachten wäre wie in Korea zwischen den paar Koreanern wie jetzt, denke ich, dass sich schon einige für ihren Landsmann schämen und dies wohl auch äußern würden. Kann Silberdraches Reaktion schon irgendwo nachvollziehen und verstehen, auch wenn ich es nicht so sehen würde :)
Silberdrache #93
Member since Aug 2009 · 210 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #91
Quote by Soju:
Na, da haben wir ja wieder einen TOP Südkoreakenner :-)
Inwieweit beschäftigst Du Dich den mit Korea wenn Du das schon so rausstellst?
Ich habe das Buch auch gelesen und ich dachte ..Wow~ was Sie schon nach 3 jahren über das Koreansiche Leben versteht ist Top...Da muss ich bei manchen "Südkoreakenner" schon schmunzeln ;-)

Scheinbar muss ich meine Aussage nun auch noch rechtfertigen, aber gut, kein Problem:
Seit 7 Jahren bereise ich Südkorea regelmässig, habe mehrere Monate in Seoul gelebt.
Zudem lebt die Schwester meiner Frau (Koreanerin) mit Ihrer Familie in Busan, bei denen wir jedes
Jahr mindestens 6-8 Wochen leben. Ein anderer Teil Ihrer Familie lebt ganz in der
Nähe von uns (Schweiz) und wir besuchen uns regelmässig. Ich habe auch noch
koreanische Freunde in Seoul, mit denen ich mich ständig austausche. Die Sprache beherrsche
ich auf Fortgeschrittenem Niveau. Darum behaupte ich, die Aussagen in dem Buch - aus meiner Sicht -
beurteilen zu können. Ich bin teil einer koreanischen Familie und innerhalb dieser voll akzeptiert.

Quote by imnida:
@Silberdrache
Ist das auch von Dir?
http://www.occidentalism.org/?p=1030

Ja, ist es.

Quote by Soju:
Hi Uhu,
na ja zumindest ist der Kommentar schon sehr gesalzen und der letzte Satz mit "I feel ashamed for her" setzt da halt noch einen drauf ....
Sorry, aber wie blöd sind wir Deutschen den, dass wir eine Landsmännin in die Pfanne hauen, nur weil Sie Wahrheiten schreibt ..auch wenn es halt mal für viele negativ klingt ...denkst Du Koreaner würden so was machen falls ein Koreaner ein kritisches Buch über Deutschland, Frankreich oder sonst was schreibt!?

1. Der Kommentar ist Deiner Meinung nach gesalzen. Das muss nicht für andere und schon gar nicht mich gelten.
2. Ich haue niemanden in die Pfanne. Ich schreibe nur meine Meinung zu etwas, was ich eben nicht als "Wahrheit" anerkenne. Nur weil Vera Deutsche ist und ich
auch heisst das noch lange nicht, dass ich Sie "schützen" muss, im Gegenteil: Gerade deswegen sind Ihre Behauptungen und Aussagen für mich doppelt so wichtig.
3. Gemäss meiner Koreanischen Freunde würden Sie sich auch gegen einen Koreaner wehren, der sich - ihrer Meinung nach - nicht korrekt über Deutschland äussert.

Und was meinen Satz angeht, dass ich mich für Vera's Aussagen schämen:
Wenn Du koreanische Familie hast, die Vera aus dem Fernsehen kennt und dann von diesem Buch erfährt, weisst Du, was ich damit meine.
Denn die Enttäuschung und Verwunderung ist da sehr gross. Solche Aussagen von einer Persönlichkeit aus dem Fernsehen werden leider
sehr schnell als allgemeingültig für ein ganzes Volk angesehen - und das ist eben nicht so.

Quote by Uhu:
Vielleicht denkt Silberdrache nur sehr koreanisch. Denke schon, dass sich vor allem Koreaner für ihren "Mitmenschen" schämen würde, wenn er oder sie ein Buch über Korea schreibt, mit ein paar kritischen aber wahren Äußerungen. Wenn dann nach dem Buch in Deutschland ein solcher Aufruhr bei uns deutschen zu beobachten wäre wie in Korea zwischen den paar Koreanern wie jetzt, denke ich, dass sich schon einige für ihren Landsmann schämen und dies wohl auch äußern würden. Kann Silberdraches Reaktion schon irgendwo nachvollziehen und verstehen, auch wenn ich es nicht so sehen würde :)

Das sieht Uhu genau richtig :-)
This post was edited 3 times, last on 2009-09-10, 13:22 by Silberdrache.
Avatar
Soju #94
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Hallo,
Glaubt mir kein Koreaner würde seine Landsleute in die Pfanne hauen das tun nur wir ...:-(
Leute wie Du "Silberdrache" ....
Was kennt den Deine Koreanische Familie über das Buch was so schlimm ist ?
Doch nur die ganze Hetze die in den Medien auftaucht :-(
Ich habe das Buch auch gelesen... Und ? was ist so schlimm ? Das Gimchi stinkt? ich liebe Gimchi aber wenn Du es in den "Standard Kühlschrank" stellst duftet eben der ganze Inhalt danach ..Richtig oder Nicht?
Und das Du SKorea mehrere Monate ( 6-8Wochen )pro Jahr besuchst ( wow toll )heisst gar nix ....

Was sagst Du eigentlich zu solchen Sachen? ;

http://www.occidentalism.org/?p=1065

Für so eine Sache muss ich mich dann aber auch schämen oder ?
Mitlerweile Lachen viele Chinesen und Taiwaner nur noch über die andauernden Behauptungen aus Korea von wegen "dies und das kommt eigentlich aus Korea"
aber solche Sachen gehen dann leider unter oder werden noch geglaubt ....

Glaube mir solch "Patriotischer Quatsch" und auch diese Idiotischen Kommentare auf ein Buch im Internet sind das Problem für das nicht sehr tolle Image SKoreas in Asien!

So jetz mog I nimma ;-)
Silberdrache #95
Member since Aug 2009 · 210 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by Soju:
Glaubt mir kein Koreaner würde seine Landsleute in die Pfanne hauen das tun nur wir ...:-(
Leute wie Du "Silberdrache" ....

Das sehe ich anders. Oder aber Du bezeichnest zB. meine Frau als Lügnerin.

Quote by Soju:
Was kennt den Deine Koreanische Familie über das Buch was so schlimm ist ?
Doch nur die ganze Hetze die in den Medien auftaucht :-(

Sie kennen das, was meine Frau und ich übersetzt haben.

Quote by Soju:
Ich habe das Buch auch gelesen... Und ? was ist so schlimm ? Das Gimchi stinkt? ich liebe Gimchi aber wenn Du es in den "Standard Kühlschrank" stellst duftet eben der ganze Inhalt danach ..Richtig oder Nicht?

Das ist nicht der Wortlaut im Buch. Das jemand findet, dass etwas stinkt - gar kein Problem.
Vera schreibt hier von einer "Giftwolke", was schon sehr negativ ist. Aber auch das: Im Grunde
kein Problem, ist Ihre Meinung. Aber der ganze Stil des Buches ist so negativ, was manche hier
"witzig" oder "bezeichnend" nennen. Ich halte das für zu viel zu einseitig. 

Quote by Soju:
Und das Du SKorea mehrere Monate ( 6-8Wochen )pro Jahr besuchst ( wow toll )heisst gar nix ....

Und was "heisst dann was" Deiner Meinung nach ? Ab wann darf man sich das Recht nehmen,
eine Meinung über Seoul bzw. Südkorea zu haben ? Nach 10 Jahren Daueraufenthalt dort, nach
50 Jahren ? Und selbst dann könnten die Meinungen immer noch unterschiedlich ausfallen.

Frage an Dich: Zeichnet Vera in Ihrem Buch Deiner Meinung nach ein realistisches und vor
allem sachliches, objektives Bild von Korea ?

Quote by Soju:
Was sagst Du eigentlich zu solchen Sachen? ;
http://www.occidentalism.org/?p=1065

Dazu sage ich, dass Du bitte beim Thema "Buchempfehlung" bleiben sollst. Wir können gerne in einem
anderen Thread genauer auf die Medien und Ihren Wahrheitsgehalt in Südkorea eingehen, aber nicht
hier. Hier geht es aber um das Buch einer deutschen die über Korea schreibt, nicht anders rum.

Quote by Soju:
Glaube mir solch "Patriotischer Quatsch" und auch diese Idiotischen Kommentare auf ein Buch im Internet sind das Problem für das nicht sehr tolle Image SKoreas in Asien!

Was ist denn das Image von Korea in Asien ? Gibt es da ein offizielles, allgemeingültiges ?
Nein. Es kommt immer auf den Betrachtungswinkel an.

Ich bringe das alles wieder kurz und knapp auf einen Nenner und bleibe bei meiner Aussage:
Dieses Buch wird Südkorea und insbesondere Seoul nicht gerecht, da es nur negative Seiten
aufzeigt, die ausser Frage stehenden positiven Seiten aber komplett verschweigt.

Arme Vera, sie muss sich wirklich unwohl gefühlt haben.
Avatar
Seoulman #96
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Frage an Dich: Zeichnet Vera in Ihrem Buch Deiner Meinung nach ein realistisches und vor
allem sachliches, objektives Bild von Korea ?
Ja, viele Sachen sind so! Habe ich selbst so erlebt und einige andere deutsche die ich kenne auch! Und jetzt kommt der Knaller: Trotzdem mag ich Korea sehr gerne :-p
Was ist denn das Image von Korea in Asien ? Gibt es da ein offizielles, allgemeingültiges ?
Nein. Es kommt immer auf den Betrachtungswinkel an.
Warum kritisierst du dann Veras Buch? Es kommt doch auf den Betrachtungswinkel an, oder ?!
Arme Vera, sie muss sich wirklich unwohl gefühlt haben.

Wohl kaum, sonst würde sie doch nicht freiwillig seit mehreren Jahren dort leben.
Silberdrache #97
Member since Aug 2009 · 210 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi Seoulman, eines vorweg: Obwohl Du meine Meinung nicht teilst, sind Deine Antworten gut überlegt und
passend. So macht eine Diskussion Spass.

Quote by Seoulman:
Frage an Dich: Zeichnet Vera in Ihrem Buch Deiner Meinung nach ein realistisches und vor
allem sachliches, objektives Bild von Korea ?
Ja, viele Sachen sind so! Habe ich selbst so erlebt und einige andere deutsche die ich kenne auch! Und jetzt kommt der Knaller: Trotzdem mag ich Korea sehr gerne :-p

Da gebe ich Dir sogar recht: Viele Sachen sind so, das kann auch ich bestätigen. Aber es sind nicht alle Sachen
so und die Art und Weise wie sie beschrieben werden soll zwar witzig sein, ist in meinen Augen aber ziemlich
abschätzend / abwertend und zynisch formuliert. Im letzten Kapitel "warum Korea" fallen Ihr gerade mal 3-4
positive Punkte ein, alle restlichen Kapitel haben ganz selten ein neutrales, in der Regel aber sehr negatives
Feedback. Kann man machen, aber dann sollte man den Leser auch kurz darauf vorbereiten, was die Absicht des
Buches ist.

Quote by Seoulman:
Was ist denn das Image von Korea in Asien ? Gibt es da ein offizielles, allgemeingültiges ?
Nein. Es kommt immer auf den Betrachtungswinkel an.
Warum kritisierst du dann Veras Buch? Es kommt doch auf den Betrachtungswinkel an, oder ?!

Diese Frage habe ich oben schon beantwortet: Ich kritisiere nicht, dass Sie Korea kritisiert. Ich kritisiere
WIE Sie es tut. Und wie einseitig Sie es - meiner Meinung nach - tut.

Quote by Seoulman:
Arme Vera, sie muss sich wirklich unwohl gefühlt haben.
Wohl kaum, sonst würde sie doch nicht freiwillig seit mehreren Jahren dort leben.

Im letzten Kapitel des Buches umschreibt Sie sehr deutlich, dass Sie nicht gerade zufrieden war/ist.
Hauptbeweggrund nach Korea zu gehen war Ihr Freund. Zudem die Suche nach Auslandserfahrung.
Und zwei Jahre kann man scheinbar auch, obwohl unzufrieden, freiwillig in einem Land aushalten.

Von meiner Seite aus ist zu dem Thema alles gesagt worden, meine Meinung zum Buch und zu Veras Verhalten
habe ich deutlich gemacht. Ob meine Beurteilung nun gefällt oder nicht bleibt jedem selber überlassen
und darf wiederum gerne kritisiert werden. Ich glaube aber nicht, dass dazu noch etwas neues begetragen
werden kann und ich will mich auch nicht im Kreis drehen.

Insofern: Wer mitreden will, soll das Buch bitte lesen und sich seine eigene Meinung darüber bilden,
aber immer bedenken, dass dieses Buch rein subjektiv ist und auf einer Einzelmeinung beruht.
Avatar
Soju #98
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Quote by Silberdrache:
Insofern: Wer mitreden will, soll das Buch bitte lesen und sich seine eigene Meinung darüber bilden,
aber immer bedenken, dass dieses Buch rein subjektiv ist und auf einer Einzelmeinung beruht.
Was ist denn dann Dein Problem mit dem Buch?
So wie Du Dich in Englischsprachigen Foren und hier darüber so immens aufregst  :'(
Um unser Image in Korea zu retten hilft Dein Kommentar bestimmt nicht, oder vieleicht moechtest Du ja hier in den Namen der Koreanischen Bürger Deinen Protest ausdrücken  ;-)

Ich finde das Buch lesenswert und wie auch "Seoulman" geschrieben hat, sind mir viele Sachen genauso aufgefallen oder habe ich genauso bemerkt :-D

Aber vieleicht kennst Du diese Situationen nicht so, da Du Dich ja immer mit Deiner Koreanischen Familie bewegst und nicht allein  :-O

Schönes Wochenende :-)
Gast (Guest) #99
No profile available.
Link to this post
..never ending story ...
@soju
Er sagt ja nicht wirklich, dass das Buch nicht lesenswert wäre- vielmehr kritisiert er die doch recht einseitige Betrachtungsweise;
und ich glaube, wenn er sich im koreanischen Familienkreis bewegt, dann hat er mindestens das erlebt, was sie berichtet.
Allerdings wird hier auch aus einem kleinen Büchlein eine Story gemacht- ob es das wirklich Wert ist???

LG
aus HB
Avatar
iGEL (Administrator) #100
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich verstehe auch nicht, warum Soju hier so ausdauernd auf Silberdrache rumhackt, ohne wirklich neues zu sagen. Noch ausführlicher kann man seine Meinung kaum darlegen und begründen. Keiner verlangt, dass jeder sofort Silberdrachens Meinung als die einzig wahre preist, aber man kann irgendwann auch mal hinnehmen, dass es andere, gültige Meinungen zu einer Sache geben darf.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Yuki_ (Guest) #101
No profile available.
Link to this post
Ich habe das Buch nicht so negativ empfunden wie andere hier. Scheinbar waren Veras Auftritte im Fernsehen immer sehr positiv, und daher sind offenbar nicht wenige Koreaner überrascht so viel Kritik zu hören. Da dürften zwei Aspekte eine große Rolle spielen: erstens ist es immer schwieriger von anderen Kritik zu hören (im Vergleich zu Kritik von Menschen der selben Gruppe/Nationalität), zweitens könnte das positive Bild vom Fernsehen auch etwas übertrieben sein (wenn ich Vera richtig verstanden habe, wird wenigstens ein Teil der Sendung von Koreanern geschrieben, aber das war mir wirklich nicht so klar). Dazu kommt dass die ersten Zitate die Korea erreichten ohne großen Kontext waren, und zu den stärksten gehörten.

Inhaltlich gibt es meiner Meinung nach gar nicht so viel zu diskutieren: Es sind die Eindrücke einer einzigen Person, und daher sagt das Buch genausoviel über die Autorin als über Korea aus. Literarisch fand ich das Buch eher mager, aber zu lesen wie andere in einer Ähnlichen Situation Korea erleben war doch interessant.
Avatar
Seoulman #102
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
http://english.chosun.com/site/data/html_dir/2009/10/27/20…

Jetzt wird das Buch auch in koreanischer Sprache veröffentlicht!
Avatar
Soju #103
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Hallo Seoulman,
LOL :-) und wer hats's übersetzt ?
Denkst Du viele Koreaner werden das Buch lesen ?
Denke mal das Image ist ziemlich schlechtgemacht worden, naja vieleicht aus Neugierde :-)
Wenn's soweit ist wäre ich über das Feedback interessiert ;-)

Grüsse :-)
Uhu #104
Member since Jun 2008 · 401 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Denke schon dass das Buch von vielen Koreanern gelesen wird, gerade weil so viel Tamtam darum gemacht wurde...
Avatar
orosee #105
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #103
Also, finanziell zahlt sich das ganze Debakel doch wohl aus :-)  Ob es das wert war sei dahingestellt, aber geschadet hat es bisher wohl nicht. Die Zusammenfassung im verlinkten Artikel ist auch bisher wohl das objektivste, was in den koreanischen Median dazu gesagt wurde.

Ich wunder mich nur, wie hier dis Diskussion mit #101 urploetzlich aufgehoert hat, gerade als es interessant )d.h. etwas lauter) wurde  :-/
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4  5  6  7  8  9 ... 14  15  16  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-20, 00:44:32 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz