Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Neues Korea-Buch "Schlaflos in Seoul"
Buchempfehlung
Page:  previous  1  2  3 ... 11  12  13  14  15  16  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
orosee #181
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 21362
@henchan: Mann, Hundesch... ist das groesste Aergernis fuer mich, wenn ich ab und an mal wieder in D bin! Habe in ganz Asien nicht so viel Sch... auf der Strasse gesehen wie in der alten Heimat, selbst in Laendern, wo wilde Hunde durch die Strassen laufen. Und dann auch noch in Deutschland, wo man ja selten seine Schuhe auszieht, wenn man in eine Wohnung geht  :-/

Ich wuerde ja auch gerne zum Thema "Schlaflos in Seoul" zurueckkehren, aber gibt es denn noch was zu sagen, was nicht schon mehrfach gesagt wurde? Das Thema hat aber inzwischen einen interessanten Abzweig gemacht  :-D
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Robbsen #182
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wie wäre es mit dem Aspekt der Vegetarier?
Ich war ziemlich überrascht, dass die Koreaner so merkwürdig reagiert haben, als die erfahren haben das sie Vegetarierin ist...
Ist das wirklich so?
Ich bin zwar kein Vegetarier, aber ich habe 2 Kochbücher über koreanisch vegetarische Küche und keins über "normale" koreanische Küche...Weil ich es einfach net gefunden habe...Muss wohl bei mir eher Zufall sein wenn sie das so krass im Buch schildert...
Die die in Korea wohnen:
Ist da was dran?
Robbsen #183
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Zum Thema Hundehaufen:

Als ich in Pusan war ist mir das auch sofort aufgefallen:-)
Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich selten auf den Boden geschaut habe sondern eher darauf geachtet habe dass mich keiner anrempelt...
Nach einer Woche habe ich einfach auch die Leute angerempelt...Hat mir irgendwie Spaß gemacht...
Nach der zweiten Woche habe ich mir dann doch die Leute ausgesucht die ich anrempeln wollte...Weiles wurde mir dann doch irgendwie zu bunt...
Aber im Laufe der Zeit hat sich tatsächlich ein system entwickelt...

Naja, ich weiß net warum ich soviel blablae...
Sorry:-)
Avatar
Seoulman #184
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Sich Leute zum Anrempeln aussuchen ist ja ziemlich niveaulos und bescheuert. Koreaner machen das doch weil sie es nicht anders kennen und einfach gewöhnt sein. Es passiert halt einfach!
Aber sich Leute raussuchen die man anrempelt  :nuts:
Robbsen #185
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Es waren meistens Leute die meiner Freundin auf den Busen geschaut haben:-)
Ich finde das gerechtfertigt.
Robbsen #186
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Aber nein ich habe mir net die Leute ausgesucht zum anrempeln...
Verstehste den Sinn einer Karikatur?
Meine Erzälungen sind Karikaturen manchmal...
Nicht immer alles so wörtlich nehmen ja?
henchan (Former member) #187
No profile available.
Link to this post
Ausserdem ist Robbsen noch human. Vor 300 Jahren hätte er den Leuten den Handschuh vor die Füsse werfen müssen und sie zum Duell raus fordern.

By the way. Also ich fand es bisher in Korea nicht all zu schlimm mit der Rempelei.
imnida #188
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Also ich kann das mit dem anrempeln nicht nachvollziehen. Oft ist es einfach enger auf der Strasse, dann passiert das mal.
Und ohne auf den Boden zu gucken rumzulaufen ist in Korea einfach gefaehrlich wegen der vielen Schlagloecher und Bodenunebenheiten (Danke, Funny van Dannen :-) ). Habe mir nicht nur einmal den Fuss verknackst.
Als ich vor 10 Jahren in Berlin gewohnt habe, gab es laut Statistik taeglich 40 Tonnen Hundescheisse auf die Strasse (also nicht alles von einem Hund). Ich habe eine zeitlang die Haufen fotografiert um irgendwann ein Fotobuch rauszubringen unter dem Titel "Mein Berlin". Bin aber vorher weggezogen. Sie haben damals 100 Motorroller mit Scheisse-Ausstattung angeschafft. Da war so ein langer Saugrüssel dran, der mit einer Hand bedient werden konnte. Hatte noch ein kleines Rohr mit Vereisungsspray dran. Erst wurde die Kacke zu Eis gefroren, dann einfach weggesaugt.
Sorry, meine schoenen Berlin-Erinnerungen haben mich ueberwaeltigt...
Aber zu Veras Buch habe ich meinen Senf schon abgegeben.

Nur zu Flo-ohne-h faellt mir noch etwas ein:
Soweit ich den Eindruck in SK habe, ist die Volksverdummung nicht so weit fortgeschritten, weil man hier viel Wert auf Bildung legt
Also ob die perverse terroristische koreanische Internethysterie etwas mit Bildung zu tun hat bezweifle ich. Und was ist Volksverdummung? Wenn es nur die Bildzeitung gaebe wuerde ich das verstehen. Aber jeder sucht sich doch die Quellen die er haben will. Und in Deutschland gibt es hervorragende Informationsmoeglichkeiten. Sicher mehr und auf jeden Fall kritischere als in Korea.
Ich bin doch immer wieder ueberrascht wie leicht sich das koreanische Volk durch einseitige Medienberichte instrumentalisieren laesst. Als Beispiel nenne ich hier die Rindfleischgeschichte vor ein paar Monaten. Wie wenn es keine groesseren Probleme gaebe, gab es Sitzblockaden und Strassenschlachten. Die gesamte Gesellschaft war paralysiert und nur darauf fixiert. Gesteuert von den Medien wurde so hervorragend von den Problemen und Kritikpunkten um den neuen Präsidenten und die Wirtschaftskrise abgelenkt! Ich bin fest ueberzeugt das waere so in Deutschland nicht abgelaufen!
Robbsen #189
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das habe ich auch öfters festgestellt.
Man lässt sich dort viel einfacher zu irgendwelchen Punkten mitreissen.
Das Internet spielt da ne wichtige Rolle.
Das ist schon wahr...
War damals mit der Vogelgrippe genauso...
Robbsen #190
Member since Nov 2008 · 88 posts · Location: Mayschoß
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich musste mich echt daran gewöhnen...
Vor allem in den Einkaufspassagen...

Was alles wieder wett machte war der Service den ich überall kennengelernt habe..
Was die in Kaufhäusern für en Personalaufwand verbunden mit Kosten usw haben müssen!!!
Das war krass...100 Bedienstste pro Stockwerk...Vorallem Kosmetik...Auf 5 qm 5 Frauen die das Produkt betreuen...Wahnsinn!!!

Dann war noch in Pusan auf em Lotte Departmentstore Parkplatz ein Parlplatzzuweiser...MIT NEM DICKEN NERZMANTEL!!!...Ich meinte zu meiner Freundin"What a weird job!"...Warum kann der sich so was leisten?Die Antwort:"Er hat en super Job.Er arbeitet bei Lotte."Da habe ich erst das ganze System begriffen das ich nur in Büchern fand aber net glauben konnte. Nicht wie hier: Ich hab en einser Abschluß in Medizin.Ich kann überall durchstarten! Sondern:"Ich hab en vierer Abschluß in der besten Uni.Ich kann überall durchstarten!
Frage:
Sehe ich das richtig oder vertue ich mich da?
Avatar
Seoulman #191
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Also bei Lotte in Seoul tragen alle Parkplatzeinweiser die gleichen Mäntel. Ich denke mal diese Mäntel werden von Lotte bezahlt und ob das echter Nerz ist bezweifle ich...
Zu der Uni Sache: Wenn ne Firma wählen kann zwischen Absolven A der eine 3,0 in Harvard gemacht hat und zwischen Absolvent B der eine 2,0 an der Uni Oberursel gemacht hat....also da wählen sicherlich mehr Firman den Absolventen A. An welcher Uni man seinen Abschluss gemacht hat ist doch sicherlich ein Kriterium für Personaler.
Avatar
orosee #192
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Nochmal zum Rempeln...  :-D

Robbsen hat das schon ganz gut und schnell mitgekriegt. Ich habe es erstmal im Internet gelesen (anscheinend sind Englischlehrer sehr beliebte Rempelziele), es hat dann aber auch ein knappes Jahr gedauert, bis ich es das erste Mal selber erfahren habe. Absichtlich, meine ich. Keine Frage, dass es in der Enge und Hektik z.B. in der U-Bahn sehr schwer zu vermeiden ist. Schoen ist das nicht, aber im Gegensatz zu den meisten Koreanern habe ich ja die Faehigkeit, einmal auch meine Peripherie zu betrachten (der Tunnelblick hier ist schon etwas besonderes!) und vor allem vorherzusagen, wo Leute die mir entgegenkommen in ein paar Sekunden sein werden. Gelernt habe ich das in Bangkok und ich bin extrem versiert im Ausweichen. Es gibt dann zwar immer noch ein paar Deppen, die wie ein "homing missile" gezielt auf einen zulaufen, aber ich stelle mit dann einfach vor, wir spielen "Brennball" (heisst das so?) mit menschlichen Koerpern...  :rolleyes:

Was ich HASSE ist es, wenn ein Typ an mir vorbeigeht und direkt daraufhin spuckt - ihr wisst schon, dieses laute hochziehen "chhhhhht-pffft", das seltsamerweise alle Asiaten von den Koreanern kennen, nur die Leute hier anscheinend erst dann wahrnehmen, wenn man sie mal darauf hinweist. In einigen Laendern waere so ein Typ entweder sehr schnell tot, oder laege zumindest mit einer blutigen nase auf dem Boden. Okay, bei einer Rotzfrequenz von einaml alle fuenf Minuten ist das meistens Zufall, aber es regt mich schon auf, wenn ich mich abends ausziehe und hinten an meiner Hose so einen eingetrockneten Schleimflecken finde (passiert aber nur ein gewissen Gegenden).

Von wegen "sich das Ziel aussuchen" - Humor muss doch auch mal sein  :-p  Was man halt machen kann ist einfach mal die Schulter anspannen, und dann bumst es eben mal. Laecheln und weitergehen... im uebrigen kann man die Rammfrequenz auch druecken, indem man selber auf den Boden schaut. Wer zuerst guckt, muss ausweichen!

Lotte: Die Typen sehen schon edel aus in ihren Maenteln, aber ich finde die Maedels noch weitaus besser. Vor allem, wenn sie ihren kleinen Tanz hinlegen! Uuuuhuhuuu!  ;-)

Vegetarier: Bin selber keiner, aber wenn ich daran denke, wie schnell einem hier das nichtvegetarische Essen langweilig wird, dann kann ich mir gut vorstellen, dass es beim vegetarischen noch schneller geht. Man kann ja nun nicht jahrelang von Eisbergsalat leben! Im Moment kann/will ich wenn ueberhaupt nur noch Seafood essen - gestern mal wieder der Fischmarkt Noriyangjin oder so, zu siebt - Riesenportion Sashimi, Prawn, Krabbe... lecker wenn auch etwas teuer. Als Vegetarier muss man ja auch damit rechnen, dass einen die eigenen Bekannten nur ungern zum Essen mitnehmen, weil viele Restaurants ja von der Wahl automatisch ausgeschlossen sind. Wenn also jemand nur vegetarisch isst und dann ueber soziale Isolation klagt, wundere ich mich nicht. Es gibt aber sicher doch einen Vegetarierbund im Land?

Schon wieder soviel geschrieben :nuts: Ist halt Sonntag!
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Flo-ohne-h (Moderator) #193
Member since Jul 2009 · 2050 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by orosee:
Nochmal zum Rempeln...  :-D

Na dann bin ich froh hier in der Pampa zu leben. In Jeonju bin ich noch nie angerempelt worden. Und das Rotzen habe ich auch noch nicht gehürt, ist aber vielleicht noch zu früh im Winter. Ich fand's in China im Februar so ekelhaft, insbesondere wenn die Schleimbatzen auf einem Teppichboden liegen.

Quote by orosee:
Lotte: Die Typen sehen schon edel aus in ihren Maenteln, aber ich finde die Maedels noch weitaus besser. Vor allem, wenn sie ihren kleinen Tanz hinlegen! Uuuuhuhuuu!  ;-)

Hat einer von Euch ein Youtube-Video davon gefunden? Ich hab bisher nur die Tänze im Supermarkt gesehen, bei denen der Enthusiasmus den Verkäuferinnen genauso ins Gesicht gemeißelt ist wie ihre Tanzbegabung. ;-)

Ich würde das gerne meiner Familie zeigen.
Avatar
orosee #194
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hmm, ich koennte meine Sony HD cam mal wieder aus der Versenkung holen und selber ein Video machen... sieht dann zwar aus als ob der Burberry Man wieder unterwegs ist, ich werde mich wohl als Tourist verkleiden muessen :-)

Jo mei, mit dem Spucken ist das bei mir so, dass ich davon nachts schon aufgeweckt wurde... lebe allerdings auch im 2. Stock.
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
henchan (Former member) #195
No profile available.
Link to this post
Das Spucken kenn ich. Kennt eigentlich jeder, der schon einmal in Korea war.
Dieses (extreme) Hochziehen der Nase und dann das laute Rotzen.
Aber bisher hab ich es nicht erlebt, dass man davon getroffen wurde.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3 ... 11  12  13  14  15  16  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-25, 19:43:54 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz