Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Therapieangebote in Korea
Page:  1  2  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
cubethebox #1
Member since Jun 2009 · 7 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Therapieangebote in Korea
Hallo!

Gerade kam eine Mail, die es immer wahrscheinlicher werden läßt, dass mein Mann einen Job in Südkorea (Ulsan) annehmen könnte. Nun gilt meine Sorge den Kindern. Wir haben 3 Kinder und der Jüngste (3 1/2 Jahre) ist nach einem Beinaheertrinkungsunfall in der Entwicklung zurück und hat hier deshalb einen Integrativplatz im Kindergarten. Außerdem ist der Älteste (2.Klasse) ein ADS Kandidat und zusätzlich hochintelligent und bekommt auch Therapie.
Kann mir jemand sagen, wie die Betreuung in Ulsan aussehen könnte? Wie gut ist die Schule (eine internationale oder deutsche Schule?)
Ich hab halt keine Ahnung und bisher zu diesem Thema im Internet nichts gefunden.

Liebe Grüße
Jutta
Holgi #2
User title: Lost in" sparkling" Korea
Member since Jan 2009 · 112 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer, Gesperrte Benutzer
Show profile · Link to this post
Hochintelligent und dann in Korea?
Das ist eine gaaanz schlechte Kombination-also bleib am besten in Deutschland wenn es irgendwie moeglich sein sollte... Ansonten erkennen die hiesigen Spezialisten das "Problem" deines Sohnes eh nicht und verkomplizieren die Sache nur.
Bezueglich Internationale Schule in Ulsan, schau mal hier:
http://tinyurl.com/n7zl8d
Avatar
dergio #3
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
In Ulsan kenne ich mich leider gar nicht aus.
Aber in Seoul gibt es eine deutsche Schule.
www.dsseoul.org

Internationale (englischsprachige) Schulen gibt es höchstwahrscheinlich meherere in Ulsan.

Vielleicht kann man dir bei der deutschen Schule aber hilfreiche Informationen geben.
micnaumann #4
Member since Jun 2007 · 278 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
So ein Kindergartensystem wie in Deutschland gibt es in Korea nicht. Ich hoffe fuer dich, dass du einen deutschen Kindergarten findest, denn sonst wirst du kaum ausgebildete Erzieher finden. Integration oder Foerderplaetze gibt es hier nicht.
Avatar
dergio #5
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich kenne mich zugegebenermassen mit den Themen Hochbegabung, ADS oder auch mit behinderten Kindern (sorry wenn ich jetzt was falsch verstanden habe) nicht so aus.

Es gibt ganz sicher spezielle Schulen für behinderte Kinder. Ich kenne selber eine koreanische Familie mit einem stark autistischen Kind in Korea und ich weiss dass der Junge eine spezielle Förderung erhält. Bei Kindergärten bin ich mir nicht sicher. Ich habe eine zeitlang in einem Kindergarten in Korea gearbeitet und ich wir hatten mehrmals "zurückgebliebene" Kinder auf Probe bei uns.
Da die allermeisten Kindergärten aber stark schulisch ausgerichtet sind mit einem festen Unterrichtsplan, fallen die Kinder eben durch die "nicht mitkommen".

Ich denke, das müsst ihr euch wirklich gut überlegen. Fremdes Land, Schule auf Englisch und höchstwahrscheinlich ein Verzichten auf spezielle Förderung und Therapie.

Wenn die Hochbegabung deines Sohnes sich auch auf Sprachen bezieht, tut es ihm vielleicht ja sogar gut.
cubethebox #6
Member since Jun 2009 · 7 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Danke für die Antworten.
Ich hab jetzt die Hyundai Foreign School gefunden. Dort würde mein Mann auch arbeiten - bei der Werft. Mein "Großer" könnte dort sogar besser aufgehoben sein, als hier in der Schule. Durch die kleineren Klassen können die Lehrer besser auf die einzelnen Schüler eingehen und durch das Lernen auf englisch würde er auch ganz anders gefordert.
Mein Jüngster macht mir dagegen noch Sorgen. Er ist nicht behindert, aber in der Entwicklung zurück. Vielleicht findet sich da ja noch etwas. Vielleicht weiß ja der neue Arbeitgeber auch was...
An die deutsche Schule in Seoul hab ich auch schon eine Mail geschickt.

Wir würden auch nicht für immer bleiben, sondern so für 3 oder 4 Jahre.

Liebe Grüße
Jutta
micnaumann #7
Member since Jun 2007 · 278 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich weiss nicht ob ihr mit eurem Arbeitgeber schon mal ueber eine Kostenuebernahme der Schulgebuehren gesprochen habt. Die internationalen Schulen kosten richtig Geld. Hier mal ein Auszug aus der Gebuehrenordnung der deutschen Schule

Aufnahmegebühr Verein DSSeoul pro Familie:            700.000 WON

Kindergartengebühr pro Kind:                         8.900.000 WON

Zahlung in 2 Teilbeträgen:                             9.790.000 WON

Schulgebühr pro Schüler:                           14.200.000 WON

Zahlung in 2 Teilbeträgen:                           15.620.000 WON
cubethebox #8
Member since Jun 2009 · 7 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
JA, das ist uns bewußt. Das Gehalt fällt entsprechend aus. Deutsche Schiffbauingenieure werden dort gesucht und sehr gut bezahlt.
Diese Dinge sind alle geklärt - finanziell wäre dieser Job für uns phantastisch. Nur wenn die Kinder dabei auf der Strecke bleiben, machen wir das nicht. Deshalb versuche ich mich vorher zu informieren.

Gruß
Jutta
This post was edited on 2009-06-23, 07:44 by cubethebox.
Gummibein #9
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wenn es ein längerfristiges Engagement sein soll und es keine Möglichkeit gibt sich vom koreanischen Schulsystem zu entkoppeln würde ich es noch einmal überlegen. Es gibt genügend Koreaner die allein deswegen auswandern um ihren Kindern die Tretmühle des koreanischen Bildungssystems zu ersparen.
micnaumann #10
Member since Jun 2007 · 278 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Es gibt einen ganz interessanten Beitrag zu diesem thema.

http://forum.meet-korea.de/thread/2129-Muss-ich-mich-vom-L…

Ich habe eine 4 jaehrige Tochter und hatte mir auch ueberlegt ob sie hier in Korea zur Schule gehen soll. Aber auch wenn das Schulsystem in Deutschland nicht das Beste ist. In Korea wuerde ich mein Kind nicht zur Schule gehen lassen. Eine internationale Schule ist sicherlich eine gute Wahl. An der Deutschen Schule koennen die Kinder sogar das Abitur nach deutschen Standards ablegen.
gast (Guest) #11
No profile available.
Link to this post
In reply to post #1
Subject: ADS?
ist ADS=ADHD oder was anderes?
roxon (Guest) #12
No profile available.
Link to this post
In reply to post #8
Hallo Jutta!

" ... wenn die Kinder dabei auf der Strecke bleiben, machen wir das nicht."

Eure Kinder werden sicher nicht in Korea auf der Strecke bleiben. Aber es ist ein vollig anderes Leben,
und es wird euch viel Mühe machen (trotz des hohen Einkommens deines Mannes) das Beste hier
für eure Kinder rauszuholen, und dies dauerhaft durchzuhalten. Auch die hohe Bezahlung relativiert sich oft nach einiger Zeit - und er wird weniger Zeit für euch  haben (schon aus gesellschaftlichen Gründen). Auch in Korea wird auf Dauer nichts verschenkt.  Wenn du eine Powerfrau^^  bist, und das glaube ich, dann packst du das hier.

Gruß
Ralf
(Warst du denn schon einmal in Korea?)
cubethebox #13
Member since Jun 2009 · 7 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo!

Die Kinder würden auf jeden Fall in die internationale Schule bzw. KiGa gehen. Dort sind die schon darauf eingestellt, nicht Muttersprachler zu unterrichten. Die Klassen sind entsprechend klein.
Mein Mann würde bei einer deutschen Firma arbeiten und die Arbeitszeiten halten sich in Grenzen - ein ehemaliger Kollege ist schon dort und hat ein wenig berichtet. Die Wohnung wird gestellt.
Wir waren noch nie in Korea. Mein Mann hat früher für einige Jahre bei einer japanischen Firma gearbeitet und war auch mal in Japan, aber damit war's das dann auch mit asiatischen Erfahrungen. Daher versuche ich ja auch im Vorfeld möglichst viele Informationen zu sammeln und lese hier auch viel.
Ins Ausland wollten wir auf jeden Fall mal gerne. an Korea hatten wir nicht gedacht, aber da ist jetzt das Angebot - ein sehr lockendes Angebot.

Inzwischen weiß ich definitiv, dass in Ulsan ein internationaler Kindergarten ist, aber ich habe noch keine näheren Informationen dazu gefunden - dass es ihn gibt... Sobald ich da mehr weiß, werde ich mit denen Kontakt aufnehmen und die können mir vielleicht näheres dazu sagen, ob ein Kind mit erhöhten Förderbedarf dort gut aufgehoben ist.

Bin für alle Informationen dankbar!

Gruß
Jutta
cubethebox #14
Member since Jun 2009 · 7 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ach ja, @ Gast:

ADS ist die deutsche Bezeichnung für ADD (englisch). Das "H" steht für Hyperaktivität, ist aber "nur" eine sehr häufige Comorbidität. Das heißt, es geht oft mit ADS einher, muß aber nicht zwingend dabei sein.

Gruß
Jutta
Avatar
iGEL (Administrator) #15
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich schlage vor, ihr fliegt einfach vorher mal hin und schaut es euch an. Dann könnt ihr ja auch den Kindergarten besuchen etc. Für mich hört es sich so an, als ob du das gern tun würdest. Warum soll man es dann nicht versuchen?

Korea setzt natürlich eine gewisse kulturelle Offenheit voraus. In Ulsan wirst du sicherlich nicht wie in Seoul alle paar Minuten über einen anderen, westlichen Ausländer stolpern, aber es ist auch nicht totale Provinz. Wenn ihr und eure Kinder darauf eingestellt seid, kann es aber auch eine tolle Erfahrung sein.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-24, 08:31:58 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz