Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Therapieangebote in Korea
Page:  previous  1  2 
This ad is presented to unregistered guests only.
Deluk #16
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 18624
Hallo Jutta,

Ihr solltes auf jeden Fall vorher hinfliegen und euch das Ganze mal anschauen und vor allem: Mit anderen Eltern in Ulsan sprechen!

Hier einige Hinweise aus eigener Erfahrung:
Wenn Du eine Rückmeldung von Schule/Kinderkarten o.ä. bekommst, beachte bitte folgende Kulturelle Eigenheiten:
- Du wirst bestimmt keine offene, negative Antwort bekommen:
Eine Antwort wie: "Den Fall hatten wir bisher noch nicht, aber wir haben sehr erfahrenes, geschultes Personal, kleine Lerngruppen und werden das bestimmt hinbekommen" heißt Kulturell bereinigt: "Wir haben keine Ahnung mit so was, stecken die Kinder mal zu den anderen und wenns Probleme gibt, schauen wir mal". (war vielleicht ein wenig überdeutlich, aber es zeigt das Problem).

- Die Firma Deines Mannes wird Euch auch sehr viel versprechen, was nachher noch "interpretiert" werden kann.
Deshalb ist es ganz wichtig, dass Ihr Kontakt zu Leuten aufnehmt, die schon zu vergleichbaren Vertragsbedingungen in Ulsan bei diesem Arbeitgeber sind.

Vor allem mit Kindern: Kläre ab, wie es in Ulsan mit Einkaufsmöglichkeiten von Westlichen Lebensmitteln u.ä. Alltagsbedarf aussieht. Deine Kinder wirst Du bestimmt nicht schnell/einfach auf Koranisches Essen umstellen.

Gruß
Deluk
Goodfriend #17
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Jutta,

die vorgeschlagene Reise nach Korea halte ich für eine
exzellente Idee! ^^


Kannst Du mir die Dx/Tx/Rx, bzw. die Bedarfs- und
Bedürfnislage Deiner Kids (u.U. per E-Mail) genauer schildern?

Ich kann nichts versprechen, aber ggf. weiterhelfen.


 :-)


Goodfriend
cubethebox #18
Member since Jun 2009 · 7 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Danke für die Tipps!

Mit der Reise nach Korea wird es sich eher schwierig gestalten. Das wäre natürlich das Beste, das ist klar. Aber Heiners ehemaliger Arbeitskollege ist schon in Korea beim gleichen Arbeitgeber und über den versuchen wir auch einiges rauszukriegen. Er ist aber Single und muß selbst erstmal gucken. Aber vielleicht kommen wir über ihn in Kontakt mit einer europäischen Familie, die uns dann weiterhelfen kann...

Der eine oder andere europäische Kontakt wird dort sicher hilfreich sein, aber grundsätzlich will ich auf jeden Fall dann auch koreanisch lernen und auf gar keinen Fall in so einem Ghetto leben, wie z.B. die Japaner in Düsseldorf, die meist gar kein Deutsch sprechen.

Gruß
Jutta
Avatar
dergio #19
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by cubethebox:
Der eine oder andere europäische Kontakt wird dort sicher hilfreich sein, aber grundsätzlich will ich auf jeden Fall dann auch koreanisch lernen und auf gar keinen Fall in so einem Ghetto leben, wie z.B. die Japaner in Düsseldorf, die meist gar kein Deutsch sprechen.


Ich denke, das kann dir in Ulsan nicht so leicht passieren. So viele Deutsche wird es da nicht geben.
Ein deutsches Ghetto gibt es in Hannam in Seoul. Da kann man in der deutschen Firma arbeiten, die Kinder gehen in die deutsche Schule oder Kindergarten und seine Brötchen holt man beim deutschen (na ja, zumindest deutschsprachigen) Bäcker ;)

Ich habe aber in meinem ersten Jahr in Korea auch überhaupt keinen Kontakt zu Deutschen gehabt. Es geht also auch so.
Wünsche euch viel Erfolg!

Gio~
Goodfriend #20
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Jutta,


bitte überleg Dir das nochmal mit einer Vorabreise nach Korea/Ulsan.


Selbst wenn es nur für einige wenige Tage ist... (mein eigener kürzester Aufenthalt
in Korea waren 2 Tage  ;-) )


Es geht doch um das Wohl Deiner Familie... liest/hört sich jetzt schräg "moralisierend" an:
Ist aber nicht so gemeint.


 :-)


Goodfriend
SingBlues (Guest) #21
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 18587
Subject: Stern
Hallo Jutta,

Ich kann mir gut vorstellen, wie du dich angesichts deines moeglichen neues Leben fuehlst.
In naehe von Ulsan lebte ich frueher und daher kenne ich Ulsan.
Ich bin als Paedagogin und Therapeutin taetig und verstehe deine Sorge um deine Kinder sehr gut.
Psychiatrieabteilung in der ulsaner Uniklinik bietet auch Kinderpsyschiatrie an.
Schau diese Seite und klick 정신과
http://www.uuh.ulsan.kr/

Mein Bruder ist ein Psychiater in Busan-aber seine PatientInnen sind eher Erwachsene und Senioren.
Ihn werde ich fragen, ob es in Ulsan oder naehe von Ulsan gute Therapiemoeglichkeiten fuer Kinder gibt.

Mach dir keine Sorge,

Singblues
cubethebox #22
Member since Jun 2009 · 7 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo!

Hab vielen Dank! - Für meinen Jüngsten werde ich aber eher so etwas wie einen Heilpraktiker,Logopäden oder Ergotherapeuten brauchen.
Danke auch für den Link, aber leider kann ich nichts lesen... Ich hab versucht die Seite über Google übersetzen zu lassen, aber das hat nicht geklappt.

Gruß
Jutta
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2 
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-12-01, 02:49:25 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz