Forum: Overview Sonstiges Off-Topic RSS
Roter Stern und echter Kommunismus?
Abgespalten von [Aktuelle Lage in Nordkorea?]
This ad is presented to unregistered guests only.
henchan (Former member) #1
No profile available.
Link to this post
Hinweis von Admin: Dieser Beitrag wurde vom Thema Aktuelle Lage in Nordkorea abgespalten

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,630213,00.html

Was bedeutet eigentlich immer dieser rote Stern auf den Mützen der nordkoreanischen Soldaten ?
Avatar
montesuna #2
Member since Oct 2007 · 212 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post ID 18419
Der Rote Stern ist ein Symbol für den Kommunismus...
henchan (Former member) #3
No profile available.
Link to this post
Quote by montesuna:
Der Rote Stern ist ein Symbol für den Kommunismus...

Soll also für die politische Ausrichtung des Landes stehen ? .......hier im Forum hat aber mal ein anderer etwas anderes behauptet. ;-)
Christof #4
Member since Apr 2008 · 112 posts · Location: Heilbronn
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
unter http://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Stern sieht's recht eindeutig aus... viele kommunistische / sozialistische Länder... und das Firmenlogo von Heineken :D
Avatar
montesuna #5
Member since Oct 2007 · 212 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@henchan

Na, zumindest ist das der Anspruch...
Ob das mit der Realität übereinstimmt, ist eine andere Sache... ;-)
Avatar
Soju #6
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
In reply to post #4
Böser Henchan :-),

O.K O.K dann ist China ja auch Super Kommunistisch ...
Offiziell ja, aber was wirklich läuft ist Kapitalismus hoch Drei !!!
Und Nordkorea ist eher Nationalsozialismus auch wenn ich solche Begriffe ungern in den Mund nehme ...
Tut mir Leid aber was da in NKorea abläuft hat nix mit Marx & Engels zu tun ;-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Kommunismus

@cristof
Ich kenne nur die 3 Sterne auf dem Trikot unser Fussballnationalmannschaft ...
bin ende Juni mal in Kiel ..
This post was edited 2 times, last on 2009-06-12, 23:20 by Soju.
henchan (Former member) #7
No profile available.
Link to this post
Quote by Soju:
Böser Henchan :-),

O.K O.K dann ist China ja auch Super Kommunistisch ...
Offiziell ja, aber was wirklich läuft ist Kapitalismus hoch Drei !!!

Und Nordkorea ist eher Nationalsozialismus auch wenn ich solche Begriffe ungern in den Mund nehme ...

Tut mir Leid aber was da in NKorea abläuft hat nix mit Marx & Engels zu tun ;-)

@cristog

na ja, lieber soju,
darum geht es gerade. Es gibt einerseits Theorie, andererseits Praxis.
Laut Bibel (Gebot ick wees nich was) soll man nicht töten.........was aber Kreuzritter gemacht haben.
Und was China macht ist China. Das find ich auch eher kapitalistisch. (auch in Vietnam).
Aber bitte, lass mal nicht die Nord-Koreaner sich reinwaschen...........oder die Marxisten-Leninisten. (oder welche Fumpen auch immer:-))
Was Marx und Engels dachten, ist zweitrangig. Die haben Sozialismus/Kommunismus nicht allgemeingültig definiert.

Letztlich interpretieren alle Länder gewisse Weltanschauungen auf ihre Weise. Es gibt nicht DEN Sozialismus, genausowenig es den DEN Kapitalismus gibt.
Aber das Regime in N-Korea ist nun einmal ein linkes Unrechtregime. Take it or leave ist. ;-)
Avatar
Soju #8
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Lieber Henchan,
Dafür kennen wir alle NKorea viel zu wenig ...

Aber was ich fühle und was für Politik in NKorea gemacht wird ist schon eher verachtend...
die verschärfungen des Sicherheitsrats bekommt aber leider immer nur die Zivilbevölkerung zu spüren :-(

warum ist den NKorea so arm ?
hat das vielleicht mit den Einfuhrbeschränkungen zu tun....

gehe mal in Dich hinein und frage Dich warum Nkorea so ein Drohgebärde aufführen muss !
die wollen doch die USA und die Marionetten dahinter nur zwingen an den Verhandlungstisch zu kommen ...
jetzt höre ich lieber auf ...geniesse meinen Südtiroler Wein den das ganze Wochenende muss ich mein bloedes Budget fertig machen ....:-(
henchan (Former member) #9
No profile available.
Link to this post
Ja,
Nord-Korea muss diese Kulisse aufbauen.
Genauso wie die DDR, deren Staatspartei immer super gute Wahlergebnisse einfuhr.
(Aber irgendwie muss der Fall der Mauer einen Meinungswechsel eingeleutet haben)
Natürlich muss Nord-Korea so ein attrakives Land sein, dass seinen Leuten daheim
jegliche Freiheit überlässt, natürlich auch Reisen ins sozialistische UND nicht-sozialistische
Ausland genehmigt.
Wir kennen N-Korea wirklich zu wenig...........weil
a) sourdkoreanische Touristeninfo nix über Nord-Korea erzählt.
b) Kim Jon-Il (welcher Kim auch immer) ein netter Kerl ist
c) Heino eine neue Platte aufgenommen hat.

Also gegen Heino würd ich auch eine Drohkulisse aufbauen.
Aber lieber Soju,
wegen Punt 1 und 2 ?
Avatar
Nomou #10
User title: Koi
Member since Nov 2007 · 396 posts · Location: Zuhause
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #7
Quote by henchan:
Laut Bibel (Gebot ick wees nich was) soll man nicht töten.........was aber Kreuzritter gemacht haben.


Naja, die katholische Kirche (bzw. was nach der Reformation die kath. Kirche wurde) hat die Verbindung zur Bibel eigentlich schon lange vor den Kreuzzügen verloren und sich lieber auf seine Päpste verlassen.
Die meisten Leute denken, dass die katholische Kirche etwas mit der Bibel zu tun hat, hat sie aber nur wenig, das ist nur noch Kulisse.
Zum Beispiel:
Der Papst - jeder Papst - hat(te) den Anspruch, Vertreter Gottes auf Erden zu sein.
Was sagt denn die Bibel dazu.. oh, "es ist ein Gott und ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, nämlich der Mensch Christus Jesus" (1 Tim 2,5).
Interessant. Ist natürlich "Definitionssache".

Der Papst und alles was drunter ist darf ja auch nicht heiraten. "Es soll aber ein Bischof unsträflich sein, eines Weibes Mann" (1 Tim 3,2).
Definitionssache.

Galileo Galilei hat bei seinem Streit mit der katholischen Kirche mit der Bibel argumentiert. Bibel + Wissenschaft vs. katholische Kirche also.

Fazit: katholische Kirche und Bibel sind zwei verschiedene Hüte.



Aber zurück zum Thema.
Lenin konnte auch keinen funktionierenden Kommunismus aufbauen. Er musste angesichts der zusammenbrechenden russischen Wirtschaft wieder zu einem "Halbkapitalismus" (bekannt als NEP) zurückkehren.
Jede Ideologie hat das Potenzial zur Radikalisierung. Schließlich geht es nicht mehr um die Ursprungsideale, sondern es wird nur noch pragmatisch gehandelt, oftmals ohne Ziel.
Wie oft musste ich mir bei Gesprächen über Staatssysteme schon anhören "das hat nichts mit Kommunismus zu tun". Und dann folgen meistens ellenlange Zitate von Marx und noch längere Definitionen vom Kommunismus, die irgendwie keiner versteht, und die in der Realität auch nie existierten.
Wie bereits gesagt wurde, Nordkorea hat nur den Anspruch kommunistisch/sozialistisch zu sein, in welcher Ausrichtung und wie es realisiert wird, ist tatsächlich eine andere Sache.
Fakt ist, dass der Stalinismus - das ist auch eine Form des Kommunismus - Millionen Todesopfer gefordert hat, was in der Grundidee des Sozialismus, welcher doch dem Volk zugute kommen will, wohl kaum verankert ist.
Hat deswegen Stalinismus "nichts" mit Kommunismus zu tun?
Unterschiede, teilweise sogar krasse Gegensätze in den einzelnen Ausrichtungen ändern nichts an der Tatsache, dass sie sich alle als Kommunismus verstehen und auch so gesehen werden können.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-27, 04:08:16 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz