Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Wo sind denn eigentlich die ganzen Verkaeufer in der Ubahn geblieben?
This ad is presented to unregistered guests only.
Holgi #1
User title: Lost in" sparkling" Korea
Member since Jan 2009 · 112 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer, Gesperrte Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Wo sind denn eigentlich die ganzen Verkaeufer in der Ubahn geblieben?
Mir ist schon seit laengerer Zeit aufgefallen, das ich schon seit Ewigkeiten keine Verkaeufer in den Subways gesehen habe, also keiner, der mir waehrend der Zugfahrt irgendwelche CD's oder Staubtuecher verkaufen will.
Wieso ist das ploetzlich so? Gibts da ein neues Gesetz und diese Leute sind endlich offiziell verboten worden? <_<

Gruss
Holgi
Avatar
dergio #2
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wie? Keine Sonnenhüte, Handventilatoren, Taschenkalender, beleuchtete Kugelschreiber und sowas mehr? Wo soll man die jetzt kaufen?

Was ist mit den armen Obdachlosen und Behinderten die Taschentücher,Kaugummis und Postkarten verkaufen? Gibt's die noch? Denen hab ich öfter mal was abgenommen.
Holgi #3
User title: Lost in" sparkling" Korea
Member since Jan 2009 · 112 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer, Gesperrte Benutzer
Show profile · Link to this post
Nix mehr da.
Keine Blinden mehr, die sich mit Ihrem Kasettenrecorder bewaffnet einen Weg durch die Tube bahnen und ebenso keine Sonnenhuete und Kugelschreiber mehr zu kaufen.
Irgendwie ist da ein ganzer Berufszweig ausgestorben-Auch wenn diese Menschen manchmal ziemlich laestig waren, eine Verkaeufer waren echt lustig.
Die einzigen"Ueberreste" sind die alten Adjumannies, die auf dem Boden hocken und Lotte Kaugummi fuer 500 KRW
verkaufen.
Deluk #4
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich hab heute in der U-Bahn ca. 2 gesehen. Einer hat Taschenlampen verkauft, der Andere diese totschicken Ärmelschoner. Ich glaube da war aber noch einer.
Also keine Angst, die gibts immer noch.
Avatar
Seoulman #5
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ja, ich sehe auch noch mehrfach woechtentlich gerade auf dem Weg nach Suwon Verkaeufer mit tollen Dingen wie:
Gemüseraspeln, Ärmelschoner, Strumpfhosen, Massagebürsten, Messerschärfer und tollen gebrannten Musik CDs. Und einer Ajumma hab ich erst gestern ein paar Won zugesteckt für ein paar Kaugummis  :-D
Weniger oft sieht man die Verkaeufer in den Linien um Yongsan-gu oder Gangnam-gu...eher ausserhalb.
imnida #6
Member since Mar 2007 · 237 posts · Location: Basel
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: U-Bahn-Verkaeufer gibt es genug
Hallo
Kam gestern aus Korea und habe in Seoul und Busan U-Bahn-Verkaeufer gesehen.
Gerade scheinen Ueberzieh-Aermel "In" zu sein. Die wurden mir alleine auf einer langen U-Bahnfahrt 3 mal angeboten. Aber auch Guertel, Kleiderbuegel und irgendwas elektronisches das ich nicht kapiert habe.
Ausserdem habe ich einen Blinden gesehen, der Zettel verteilt und dann mit Geld wieder eingesammelt hat, einen Mann ohne Beine auf einem Brett und einen alten Mann im Rollstuhl.
Ueberhaupt fand ich es auffaellig, dass inzwischen viel mehr Obdachlose oder einfach total kaputte Menschen zu sehen sind. Natuerlich meistens im Umfeld der Bahnhoefe aber auch mitten in den Fussgaengerzonen.
Vielleicht ist das Einbildung, aber frueher haben sie mich nie penetrant oder aufdringlich angebettelt. Das hat sich inzwischen geaendert.
Ob das mit der Wirtschaftskrise zusammenhaengt?
Lieber Gruss...
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-20, 01:24:14 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz