Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Koreanische Staatsbürgerschaft (Doppelte)
Page:  1  2  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
seiken #1
User title: S3iken
Member since May 2009 · 1 post · Location: Karlsruhe
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Koreanische Staatsbürgerschaft (Doppelte)
Weiß zufällig jemand:

Ich habe die deutsche Staatsbürgerschaft. Möchte sie auch gerne behalten. Allerdings interessiere ich mich dafür zusätzlich eine koreanische Staatsbürgerschaft zu beantragen. Ist das möglich hierzulande?

Kurz bevor ich Achtzehn wurde, bekam ich übrigens Post von der koreanischen Botschaft in Deutschland, mit der Werbung ich solle mir doch die koreanische Staatsbürgerschaft aneignen, und in der Post war noch jede Menge Werbung für das koreanische Militär.

Nun denn - die deutsche Staatsbürgerschaft ablegen, möchte ich nicht; aber gibt es ne Möglichkeit beide zu besitzen?

Danke vorab für Antworten.
Gummibein #2
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Doppelte Staatsbürgerschaften sieht man in Deutschland nicht vor.

Vor vielen Jahren hat es Schilly mit der doppelten Staatsbürgerschaften in Deutschland versucht. Sie wurde von Bild und Co. als "Doppelpass für Türken," also Türken bekommen mehr als wir Deutsche, ausgeschlachtet. Jedenfalls konnte man wenn man dagegen war Wahlen gewinnen wie Koch in Hessen.

Andererseits, ich weiss nicht wie emotional verbunden Du mit Korea bist aber, um drei Jahre mit dem Auslöser für Sprengfallen in der Hand die Nächte an der Demarkationslinie zu verbringen muss man das Land sehr lieben oder keine andere Wahl haben...
Avatar
dergio #3
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Doppelte Staatsbürgerschaft funktioniert nur zwischen zwei EU Staaten.

Meine Mutter und mein Bruder haben jeweils einen deutschen und einen italienischen Pass.
Zwischen Deutschland und Korea ist das nicht möglich.
Mein Sohn hat einen deutschen und einen koreanischen Pass, aber wenn er volljährig ist, muss er eine Staatsbürgerschaft ablegen.

Ich denke bei Männern spielt der Militärdienst die größte Rolle bei der Entscheidung. Ich glaube zwei Jahre sind es, oder?
Wenn man die Wahl hat zwischen zwei Jahren Schlammkriechen und Zäune patroullieren, und 9 Monaten z.B. Apothekenkurier fahren ist die Entscheidung wohl nicht so schwer.
Ausser man mag ersteres,,, :)
Avatar
iGEL (Administrator) #4
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Naja, Deutschland wird mir doch aber nicht die Staatsbürgerschaft aberkennen, nur weil ich eine andere annehme. Das ist jetzt wieder Halbwissen, aber wenn Länder wie die USA die doppelte Staatsbürgerschaft erlauben und ich mich dort einbürgern lasse, macht Deutschland damit doch nichts, oder?

Erlaubt Südkorea inzwischen die doppelte Staatsbürgerschaft? Ich hab da mal was gehört, aber ich glaube, es ist auch dort nicht möglich.

Anders herum ist das natürlich nicht möglich, d.h., wer die deutsche Staatsbürgerschaft haben möchte, muss auf die bestehende verzichten.

@dergio: Das mit deinem Kind gilt natürlich nur, falls das Gesetz so noch bis zum 18. Geburtstag deines Kindes noch besteht, was ich bezweifle. ;-)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
super (Guest) #5
No profile available.
Link to this post
Dass es nur zwischen zwei EU-Staaten geht, stimmt nicht. Aber deutsche und koreanische Staatsbürgerschaft geht auf jeden Fall nicht, sonst hätte ich auch beide.
Doppelte Staatsbürgerschaft (Guest) #6
No profile available.
Link to this post
Subject: geht teilweise in Korea
Vor Kurzem ist ein neues Gesetz in Korea in Kraft getreten. Demnach dürfen Ausländer unter strengen Bedingungen koreanische Staatsbürgerschaft annehmen, ohne auf die bestehende zu verzichten.
Sie sollen hochqualifiziert sein, und Abschluss bei weltrenomierten Universitäten haben, usw.
Viel mehr Informationen waren nicht in dem Artikel drin, den ich gelesen habe.

Aber  da Deutschland das nicht vorsieht, weiss ich nicht, ob es auch für den Deutschland-Korea-Fall gilt.
Wäre auch für mich interessant.
traum002 #7
Member since May 2009 · 5 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Noch nicht
In Korea ist die doppelte Staatsbuergerschaft im Moment nicht erlaubt.
Wenn man vor 20 doppelte Staatsbuergerschaft bekam, muss man vor 22 auf eine davon verzichten.
Wenn man nach 20 doppelte Staatsbuergerschaft bekam, muss man innerhalb 2 Jaren seitdem man die zweite Staatsbuergerschaft bekam auf eine davon verzichten.

Das neue Gesetz, ueber das 'Dopplete Staatsbuergerschaft(Guest)' oben gesagt hat, ist noch nicht in Kraft getreten.
Das war nur einen Vorschlaf vom Justizministerium.
Das muss noch von dem koreanischen Parliament verabschiedet werden.
Racka-macka-phone #8
Member since Oct 2006 · 80 posts · Location: Frankfurt
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Du kannst als deutscher zwei Staatsbürgerschaften haben. Man muss aber nachweisen, dass man auf die deutsche angewiesen ist. Mein Onkel hat die deutsche und die singaporianische Staatsangehörigkeit, da seine Frau aus Singapur stammt. Da er geschäftsmäßig viel zwischen Deutschland und Südostasien hin und herreist würde für ihn ein großer Nachteil durch den Verzicht auf die deutsche Staatsbürgerschaft entstehen. Ob das plausibel ist sei mal dahingestellt, zumindest hat es geklappt, dass er beide Staatsbürgerschaften besitzt.
Avatar
dergio #9
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #6
Quote by Doppelte Staatsbürgerschaft:
Vor Kurzem ist ein neues Gesetz in Korea in Kraft getreten. Demnach dürfen Ausländer unter strengen Bedingungen koreanische Staatsbürgerschaft annehmen, ohne auf die bestehende zu verzichten.
Sie sollen hochqualifiziert sein, und Abschluss bei weltrenomierten Universitäten haben, usw.
Viel mehr Informationen waren nicht in dem Artikel drin, den ich gelesen habe.

Aber  da Deutschland das nicht vorsieht, weiss ich nicht, ob es auch für den Deutschland-Korea-Fall gilt.
Wäre auch für mich interessant.

Ich glaube du meinst diesen Artikel hier:
http://www.koreaheute.de/_board8/bbs/board.…?bo_table=kh…
Avatar
iGEL (Administrator) #10
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Laut dem Artikel, den dergio verlinkt hat, bekommt man die doppelte Staatsbürgerschaft nach dem Entwurf ja auch nur als Übergangslösung, man kann nicht dauerhaft beide Staatsbürgerschaften behalten:

Wenn Sie eine bestimmte Altersgrenze erreicht haben, müssen sie sich nach Aufforderung des Justizministeriums innerhalb eines Jahres für eine der beiden Staatsbürgerschaften entscheiden.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Yujin (Guest) #11
No profile available.
Link to this post
Hallo,

wenn wir schon einmal bei der Frage Staatsbürgerschaften sind, muss etwas Besonderes leisten können oder eine bestimmte Altersgrenze oder sonst irgendetwas haben, um die koreanische Staatsbürgerschaft beantragen zu können? Und wie macht man das überhaupt? Lässt man sich einen Termin beim koreanischen Generalkonsulat geben, geht hin und sagt, dass man die koreanische Staatsbürgerschaft haben will?? Ich bin da nämlich absolut planlos!!! Wäre schön, wenn mir da jemand eine Antwort drauf geben könnte!
super (Guest) #12
No profile available.
Link to this post
Subject: Seiken
Also die Koreaner sind ganz streng mit Männern, die das koreanische Militär nicht absolviert haben. Auch deswegen werden sie Dir wahrscheinlich die koreanische Staatsbürgerschaft verweigern, sogar wenn Du die deutsche ablegen solltest. Wie gesagt, beide zu haben, fände ich sehr unwahrscheinlich, aber wenn es trotzdem klappt, bitte hier Bescheid sagen, ich versuch's dann auch.
Avatar
Soju #13
Member since Jan 2007 · 2277 posts · Location: München
Group memberships: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Show profile · Link to this post
Hallo,

Ehrlich,gibt es den irgendeinen Vorteil die Koreanische Staatsbürgerschaft zu haben?
Ausser natürlich den Aufenthalt in Korea und das tägliche Leben da ?

Meiner Meinung ist die Regelung von nur einer Staatsbürgerschaft schon richtig ;-)
This post was edited on 2009-05-19, 12:36 by Soju.
Birte (Guest) #14
No profile available.
Link to this post
Hallo,
wie Yujin würd ich auch sehr gern erfahren, wie so im Groben Bedingungen + Procedere aussehen, um die koreanische Staatsbürgerschaft zu erlangen. Wäre toll, wenn hier jemand kurz etwas dazu schreiben würde:D
micnaumann #15
Member since Jun 2007 · 278 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Mich wuerde mal interessieren, warum ihr die Deutsche Staatsbuergerschaft aufgeben wollt?
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-08-05, 19:10:55 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz