Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Autovermietung Korea
NAVI gesucht
Page:  1  2  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
MenschMaier (Guest) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: Autovermietung Korea
Hallo zusammen

Korea ich komme!!  :-D
Deshalb suche ich eine Autovermietung, die mir ein Auto mit deutsch- oder englisch sprachigem Navigationssystem anbieten kann. Los gehst in Seoul und Schluss ist in Gwangju.
Leider haben die beiden großen Firmen Avis und Hertz dies nicht, was zwar unvorstellbar ist aber laut Hotline Fact ist.
Weiß vielleicht jemand einen Anbieter vor Ort, der sowas im Angebot hat? Bzw. weiß jemand in Seoul eine Firma/ Station, wo man mobile Navis für 3 Wochen ausleihen kann?
Alternativ dazu hat jemand Erfahrung sich als "Westler" im koreanische Autoverkehrsschilderwahn zurecht zu finden?  :-O
Vielen Dank für eure Hilfe!
MFG

MenschMaier
막스Max #2
Member since May 2009 · 16 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo!

Verkehrsschilder sind in Korea weit weniger wichtig als hier in Deutschland^^Das gleiche gilt übrigens für Ampeln, Bürgersteige, die Gegenfahrbahn. Eine Ausnahme sind die Motorräder und Roller der Lieferservice, für die gelten überhaupt keine Regeln:-)
Aber Spaß beiseite, die Autobahnschilder und großen Städte haben in der Regel auch eine Bezeichnung der Städtenamen in unserer lateinischen Schrift.

Gruß,

Max
Deluk #3
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi MenschMaier,

Verkehrsschilder:
Exemplarisch mein persönliches Lieblingsschild:
http://picasaweb.google.de/dennisluksch/Dive…?feat=direc…
...Ohne Worte...

Navi:
Da es schon eine wirkliche Herausforderung ist, ein Englisches Navi zu kaufen, schließe ich fast aus, dass Du ein Auto mit englischem Navi zum mieten findest.
Garmin hat ein englisches Navi mit Englischer Korea-Karte. Am ehesten könnte ich mir also noch vorstellen, dass Dir der Gamin-Laden in Seoul ein englisches Navi vermietet:

www.garmin.co.kr
49-16 Won BLDG 3F,Nonhyun-Dong,
Gangnam-Gu,Seoul
Tel: 82-2-515-8848
Fax: 82-2-515-8055
Email: neve@garmin.co.kr

Erwarte aber auch von den Englischen Navis nicht zu viel. Die Übersetzung der Koreanischen Orts-Namen ist meist haarsträubend und nervtötend, und die eigentliche Navigation leider oft auch.

Gruß
Deluk
uhu ohne login (Guest) #4
No profile available.
Link to this post
kann mir auch nicht vorstellen, dass es englischsprachige navis gibt. Mein Boss hatte aber so ein Geraet, dass dir das koreanische Navi uebersetzt, ich komm aber jetzt nicht wirklich drauf, wie das Ding hiess.

Mit Verkehrsschildern ist das kein Problem, meines Erachtens, manchmal bissl verwirrend, aber daran gewoehnt man sich. Das schlimmere ist die Fahrweise der Koreaner, da sollte man schon bissl aufpassen. Fahren doch sehr aggressiv und ruecksichtslos meines Erachtens. Vor allem die Mopped fahrer... ruck zuck liegt einer am Boden und wenner dann keinen Helm aufhat kanns schonmal net so nice werden. Ebenso die Busfahrer, rote Ampeln, irgendwelche alten harabotschis, die auf ihrem fahrrad im entgegengesetzten Stassenverkehr rumdümpeln, und nicht nach rechts oder links schauen. Also Augen auf im Strassenverkehr und am besten nicht nur fuer den Vordermann, sondern auch noch fuer den davor mitdenken :)

Ah.. und solltest du in erster Reihe an ner roten Ampel stehen und diese auf grün schalten.. Schau erst nochmal links und rechts, so gelegentlich kommt noch ein crazy Koreaner mit 90 ueber die Kreuzung gefegt.

Viel Spass beim Autofahren in Korea :)
uhu ohne login (Guest) #5
No profile available.
Link to this post
Wann gehts denn los bei dir?? Ich hatte mal nen englischsprachigen Routenplaner fuer Korea, finde den aber gerade nicht. Der muesste aber auf meinem Rechner irgendwo in den Favoriten abgespeichert sein, sprich wenn ich dran denke, koennte ich dir den Link am Samstag schicken, wenn ich nicht dran denke und du Interesse haettest, schreib mir ne PN als reminder :) Also Nickname ist Uhu~~
Navigieren kannst du dann ganz gut mit den ´Strassennummern... Also die 40 die 1 etc etc
Deluk #6
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
...Ich hatte mal nen englischsprachigen Routenplaner fuer Korea, finde den aber gerade nicht. Der muesste aber auf meinem Rechner irgendwo in den Favoriten abgespeichert sein,...

Guter Punkt, ein englischsprachiger Routenplaner könnte helfen:
Hier ist einer:
http://emap.visitkorea.or.kr/Scripts/EngMap.aspx
herby vor abflug (Guest) #7
No profile available.
Link to this post
Subject: navi
Hi,
bin gerade erst, zwei Tage vor Abflug nach Seoul, auf euere Seite gestossen.
Habe gerade Mietwagen ohne Navi gemietet, aber möchte schon Navi dazu.

Gibt es Navi die auf ein PDA-Handy (mit Windows Mobile) geladen werden kann??
hatte in Thailand powermaps, hat auf dem Handy gut funktioniert, fast wie TomTom.
Ob es das auch in Korea gibt?? (darf auch in hangul sein, ist wohl sowieso besser,
wegen der oft nicht nachvollziehbaren Umschreibung ins englische.

Was wird es sonst kosten, eins zu kaufen? die gibt es ja in Deutschland für unter 100 Euro,
da lohnt der Miet-Aufwand doch kaum. Oder hat jemand von euch nen tip ob es günstige
Handys mit Navi drauf auch in Korea gibt, könnte dann auch vor Ort telefonieren. Evtl. könnte
man ja nach dem Urlaub dies an den nächsten Reisenden nach Korea weiterverkaufen, nur so'ne
Idee.

noch eins, die emap ist super, konnte schon manches darauf finden wo ich hin will. Kennt jemand ne
digitale Karte die man runterladen kann?

Ansonsten freu ich mich aufs Land, seit 15 Jahren endlich mal wieder!
gruss herby
Deluk #8
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi Herby,

Ein Kollege von mir hat so ein PDA-Navi.
Es gibt eine Navi-SW (i-Navi) für Windows Mobile -PDAs. Ob die auf Deinem PDA-Handy läuft weiß ich nicht. Diese SW kann sogar die Fahranweisungen auf Englisch ausgeben.
Geh mal nach Yongsan und frag nach "i-Navi für PDAs" und zeig denen Deinen PDA.
Wenn ich nachfrag was der PDA mit GPS Maus und Navi-SW vor 4 Jahren gekostet hat, hilft das Dir glaub nicht weiter.

Ich hab mir ein Englischsprachiges Garmin Navi gekauft.
Das ist fast schon unverschämt teuer. Als ich das letze mal den Preis gesehen hab, hat das ca. 400.000 WON gekostet. Das gleiche Navi (Hardware) gibt in Deutschland für 100 EUR.

gruss Deluk
herby vor abflug (Guest) #9
No profile available.
Link to this post
Subject: navi
Hi deluk,

Danke für den Hinweis. hatte i-navi schon mal im Visier, aber aus dem Internet nicht die relevante download-seite gefunden. Der Tip mit Yongsan ist gut, weil ich wohl doch vor Ort Hilfe brauche, und sei es nur um die koreanische Schrift zu installieren. Habe zwar ein deutsch-koreanisches Wörterbuch im handy, aber ich weiss nicht ob die schrift dann auch im navi anwendbar ist.
Wenn ich i-navi separat kaufe, ist das auch als karaoke-maschine einsetzbar, das hat doch was, vor allem beim Autofahren :-(

Habe im Internet noch GPSMid South Korea gefunden, aber leider ohne jeden Kommentar von Usern, also keine Ahnung ob das gut ist.

Frage da ich ewig nicht mehr im Land war, sind die Elektronik-shops in Yongsan in der Nähe Bahnhof, oder welche Station??
Deluk #10
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi Herby,

es gibt etliche Elektronikläden (ein ganzes Kaufhaus voll) direkt in der Yongsan-Station (Bahnhof). Das kannst Du nicht verfehlen. Jedes Stockwerk hat einen anderen Schwerpunkt, Photo, Computer, Navis,...
Lass Dich nicht abspeisen, wenn Dir einer erzählt: "geht nicht,...", "gibts in Korea nicht,...". Frag einfach beim nächsten Stand. Erfahrungsgemäß erzählt Dir jeder was anderes. ;-)

Solltest Du nicht klarkommen, ruf mich kurz an.

Viel Spaß in Korea!

Deluk
This post was edited on 2009-06-11, 08:37 by Deluk.
Herby vor Abflug (Guest) #11
No profile available.
Link to this post
In reply to post #1
Subject: Navi
Hallo Deluk
inzwischen Herby nach Ankunft, Avis hat mir navi vermietet, aber mein Koreanisch scheint ein bischen schwach dafuer, bin noch am probieren ,,,

ansonsten nice to be back ... und morgen gehts auf jeden fall mal nach Yongsan,
wenn ich mich einsam fuehle oder verloren probier ich mal von deine Tel/Nr. ,
Gruss herby
Herby vor Abflug (Guest) #12
No profile available.
Link to this post
In reply to post #1
Subject: Navi
Hallo Korea-fans,

Noch ein letztes Mal zum Thema Navi: habe in Yongsan fuer 250.000 mio Digi-Walker gekauft, ist klein, etwas groesser als Handy, mit Akku, so dass man es auch mal ohne Auto mitnehmen kann.

Sprachausgabe in Englisch (sehr gut verstaendlich) oder koreanisch, Karte ebenfalls in Englisch oder koreanisch (vorzuziehen wegen nicht eindeutigen Uebersetzungen von Ortsnamen etc in englisch)

Eingabe, und da ist der Haken, nur in Hang-gul (koreanische Schrift), aber wenn man die Buchstaben kennt oder lernt und sich die Sache einmal erklaeren laesst und aufschreibt, geht es schon. Oft ist es einfacher die Karte aufzurufen und dann das Ziel ohne Namenseingabe direkt ueber die Karte festzulegen.

Beurteilung: GPS sehr exakt, lande vor der gewuenschten Haustuer. Die Karte ist maessig, aber waehrend der Navigation unnoetig, da sehr exakte Fahrtangaben einschliesslich der zu waehlenden Spuren. gute features: einfach Hotel vor Ort eingeben, hat mich schon zu zwei guten Touristenhotels gefuehrt, korenische Pension (Yeogwan) geht genauso. Ob die Routen immer opimal sind, kann ich als Ortsfremder natuerlich nicht feststellen, aber Fazit nach drei Tagen: ohne Navi waere ich wohl heute noch im Gewirre der Autobahnen um SEoul steckengeblieben oder wuerde immer im Kreis fahren!

Nur eine Frage kann mir auch das Navi nicht beantworten, bei welchen Ampeln muss man bei rot halten, bei welchen kann oder darf oder darf nicht aber tut man es trotzdem, also wo faehrt man einfach durch?

gruss an alle herby
Uhu #13
Member since Jun 2008 · 401 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hehe, man sollte natürlich vor jeder roten Ampel halten. Meistens auf so Landstraßen, wo kein Auto weit und breit ist und auch kein Fußgänger irgendwo, gibt es ja trotz allem Fußgängerampeln+ Zebrastreifen. Da diese nicht durch Knopfdruck wie bei uns ausgelöst werden, werden die also automatisch alle 5 min grün. Viele Koreaner fahren dann bei roter Ampel drüber. Erlaubt ist das natürlich nicht, aber manche Ampeln sind wirklich für die Katz, also kann man da schon bei rot drüber, ohne schlechtes Gewissen. Erwischen lassen solltest du dich halt net. Also tunlichst vermeiden, wenn die cops hinter dir sind, oder wenn ne dicke Kamera an der Ampel zu erkennen ist.

Ah, wenn man an ner roten Ampel auf ner Landstraße hält, kann man auch gerne mal den Warnblinker anmachen, dass der hinter dir weiss, das du anhälst. Hab das bei vielen Koreanern gesehen.

Ebenso... niemals bei ner grünen Ampel auch links abbiegen, immer warten bis du nen grünen Pfeil nach links hast.
herby vor Abflug (Guest) #14
No profile available.
Link to this post
In reply to post #1
Hi uhu,
danke fuer tip mit Warnblinklicht, hatte wirklich Angst wenn ich halte dass mir der naechste rasende LKW reinfaehrt. die Koreaner scheinen zu wissen welche Ampeln Kameras haben, da sind alle ganz brav.
Und komisch, fuer deutsche Verhaeltnisse ist die  Fahrweise ja oft chaotisch, aber beim Linksabbiegen ohne gruenen Linkspfeil sind alle brav und warten, auch wenn ewig kein gegenverkehr in sicht ist (Busfahrer wohl auch hier die Ausnahme, die scheinen ihren Fuehrersschein irgendwo in einer anderen Galaxie gemacht zu haben...
Uhu #15
Member since Jun 2008 · 401 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ja ist schon n komisches Gefühl in Korea zu fahren :)
Busfahrer und Taxifahrer aber vor allem erstere sind wirklich ziemlich chaotisch... Natürlich auch die Jungs mit ihren Rollern, die Pizza oder Hühnchen ausfahren... Auf die Roller musst extrem aufpassen, viele hamn ja auch keinen Helm.

Soweit ich das mitbekommen habe, haben die Koreaner in der Regel n Navi, auf dem die ganzen Kameras verzeichnet sind und man ne Warnmeldung bekommt.
Oder manche kennen einfach die Strecke und wissen dann eben wo die Kameras sind. Aber eher ersteres, die Navidichte ist extrem hoch~
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-22, 10:29:33 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz