Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Sprachschule in Deutschland und Fragen zum Visa!
This ad is presented to unregistered guests only.
dasch #1
Member since Apr 2009 · 15 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Sprachschule in Deutschland und Fragen zum Visa!
Hallo zusammen,

ich bin seit heute in diesem Froum angemeldet und möchte auch gleich ein paar Frage loswerden.
Vielen Dank aber erst, dass es diese Möglichkeit überhaupt gibt. Ich hoffe das ich ein paar hilfreiche Tipps bekommen kann.

Mein koreanische Freundinn und ich planen zusammen ein leben in Deutschland. Sie möchte gerne im Sommer nach Deutschland kommen und erst einmal hier deutsch an einer Schule lernen. Wie hoffen sehr das es funktionieren wird.

Ich bin derzeit auf der Suche nach einem guten Sprachkurs für sie, aber bin leider noch nicht fündig geworden, was auch im finanziellen Rahmen bleiben würde. Gibt es hier jemanden der mir da vielleicht ein paar Tipps und auch Empfehlungen bezüglich einer geeigneten Schule bzw. Kurs geben kann?
Auch stelle ich mir ein paar Fragen über das Visum für sie. Wir haben geplant das sie zunächst mit einem Touristenvisa einreist und das wir uns ein Sprachvisum hier in Deutschland beantragen. Glaubt ihr das dies möglich sei? Ich habe auch gelesen, dass sie dafür fininziellen Rückhalt braucht um solch ein Visum zu bekommen. Da ich leider noch Student bin kann ich für sie ja nicht bürgen. Weiß jemand um welchen Betrag es sich da monatlich handelt?

Ich bin für jede Anregung dankbar und auch weiter Vorschläge zur Planung.
Danke schon einmal an dieser Stelle hier und eine gute Woche.

Gruß, dasch
This post was edited on 2009-04-15, 23:09 by dasch.
Avatar
Vita500 #2
Member since Mar 2007 · 249 posts · Location: Stuttgart
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo Dasch,

Sprachkurse sind prinizipiell sehr teuer. Für meine Frau zahlen wir derzeit über 400 Euro pro Monat, was sich im Vergleich zu anderen Instituten im Durchschnitt bewegt. Die extrem beliebten Volkshochschulen sind günstiger (wenn auch nicht wirkich viel), dafür sind die Klassen aber auch wesentlich voller und somit ist der Lerneffekt geringer. Die Preise können natürlich von Stadt zu Stadt unterschiedlich sein...

Mein Vorschlag wäre, dass sich Deine Freundin an einer Uni einschreibt und dort die Sprachkurse belegt. Soweit ich weiß gibt es solch eine Möglichkeit, allerdings - logischerweise - nur für Studenten. Kenne mich hier aber ehrlich gesagt nicht allzu gut aus.
Dieser Schritt würde aber auch das Problem mit dem Visum lösen, denn als Student bekommt man dieses anscheinend noch relativ problemlos.
Einen Bürgen braucht sie allerdings dennoch und das müssten dann Deine Eltern sein, denn ich bezweifle, dass Du als Student ohne (hohes) Einkommen diese Funktion übernehmen kannst.

Wenn ihr euch dann entschließen solltet, zusammen leben zu wollen, solltet ihr auf jeden Fall über eine Hochzeit nachdenken. Ohne die wird es kaum möglich sein, nach ihrem Studium zusammen leben zu können. Zum Thema Hochzeit gab es bereits jede Menge Threads hier im Forum, die solltest Du Dir mal durchlesen... eine Hochzeit bedarf nämlich recht viel Vorbereitungszeit, jede Menge Geduld und ist nicht ganz so einfach wie man denkt.

Ihr könntet natürlich auch gleich das Thema Hochzeit angehen, denn dann gibt es von Vater Staat den Deutschkurs (Integrationskurs) fast kostenlos dazu. Wie gesagt, lies Dir mal die ganzen Fragen und Antworten hier im Forum durch. Ansonsten empfiehlt sich ein Besuch beim Ausländeramt und Standesamt Deiner Heimatstadt... da sich die Regelungen von Stadt zu Stadt unterscheiden können, sind dies die einzigen Personen, die Dir konkrete Infos geben können.

Du musst es mal aus Sicht der Behörden betrachten:
Die wollen letzten Endes nur sicherstellen, dass Deine Freundin nicht später zur Last fällt. Folglich musst Du Dich verpflichten, für ihren Lebensunterhalt aufzukommen. Wenn Du dazu finanziell nicht in der Lage bist, muss es halt jemand anderes tun, im Normalfall Deine Eltern. Ohne Bürgschaft ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass sie sonst ins Land gelassen wird.

Viel Erfolg!

Gruß,
Robert
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
dasch #3
Member since Apr 2009 · 15 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Danke
Vielen Dank Vita500 für deine lange Antwort, dass hat mir schon ein wenig weitergeholfen. Habe auch schon beim Ausländeramt angerufen und ein wenig nachgefragt.

Danke
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-11-30, 17:18:28 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz