Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Lernkarten Hangeul Koreanisch
This ad is presented to unregistered guests only.
kirakira #1
Member since Apr 2009 · 4 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Lernkarten Hangeul Koreanisch
Hallo zusammen!!

Ich möchte gerne mit Koreanisch beginnen.
Bisher lerne ich Japanisch und dabei habe ich es als besonders effektiv empfunden, für die Schriftzeichen Lernkarten zu schreiben: also Vorderseite "Schriftzeichen" und Rückseite "Umschrift/Übersetzung". Diese Karten kann man in die Tasche strecken und hat etwas zu tun in langweiligen Vorlesungen.  ;-)  

Jetzt überlege ich, wie ich das am besten für Hangeul umsetze...:
- Reicht es, nur Vokale, Diphthonge und Konsonanten zu schreiben? (Also 10 + 11 + 19 = 40 "Teile"/Karten)
- Oder muss ich auch alle möglichen Kombinationen auf Karten übertragen?

Was meint ihr, ist sinnvoll??

Viele Grüße,
kirakira
Avatar
Bauschi #2
User title: 바우시
Member since Oct 2006 · 270 posts · Location: Heidelberg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi kirakira,
willkommen im Forum.

Also es reicht vollkommen, wenn du nur die einzelnen Zeichen lernst. Dazu musst du nicht mal unbedingt die Diphtonge extra lernen, da sich die Aussprache aus den einzelnen Vokalen, aus denen sie sich zusammensetzen, erschließt.
Wenn du dann die Buchstaben in Silben geschrieben siehst, musst du nur noch erkennen, aus welchen Zeichen sie sich zusammensetzen. Und das ist nicht wirklich schwierig, da sie nur manchmal ein wenig gestreckt oder gestaucht werden und ansonsten gleich bleiben.

Also ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man nach einer Woche, wenn man jeden Tag sich die Zeichen mehrmals anguckt, diese drauf hat und mit ein wenig Mühe und Anstrengung Wörter lesen kann, ohne nachgucken zu müssen.
Bauschi | 바우시 blog.fbausch.de
Kiva.org
kirakira #3
Member since Apr 2009 · 4 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo Bauschi!!

Danke für die schnelle Antwort!

Viele Grüße
kirakira
Avatar
iGEL (Administrator) #4
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich stimme Bauschi zu, es reicht die einzelnen Zeichen zu lernen. Auf eine Sache solltest du aber achten: Die meisten Konsonanten werden unterschiedlich ausgesprochen, je nach dem ob sie am Silbenanfang (Anlaut) oder -ende (Auslaut) stehen. Beispielsweise die Zahl drei (rein koreanisch) ist 셋 wird set ausgesprochen, obwohl am An- und Auslaut das selbe Zeichen sind. Als Anlaut wird das ㅅ wie ein s ausgesprochen und als Auslaut wie ein t.

Aber wie gesagt, einfach beide Aussprachen für Konsonanten und eine für Vokale lernen reicht, komplette Silben macht kaum Sinn.

Das mit der unterschiedlichen Aussprache ist tatsächlich eine geniale Lösung für eine Eigenheit der koreanischen Sprache. Beispiel: Um eine Ortsangabe zu machen, hängt man an den Ort einfach ein e (에) an. Seo-ul (서울, Bindestrich gibt die Silbengrenzen an) hat offensichtlich ein l am Ende, allerdings wird es als Ortsangabe mit r ausgesprochen: Seo-u-re. Auf Koreanisch schreibt man aber trotzdem 서울에, also nur hintereinander. Die Regel dahinter ist einfach: Ein Auslaut wird als Anlaut der nächsten Silbe ausgesprochen, wenn diese im selben Wort ist und die nächste Silbe mit einem Vokal beginnt (bzw. dem stummen Konsonanten ㅇ). Da das ㄹ jetzt ja am Wortanfang ausgesprochen wird, wird es (wie immer am Wortanfang) wie ein r ausgesprochen und nicht wie am Ende üblich wie als l. Mit dieser einfachen Regel haben sich die Koreaner es also ermöglicht, die Silbe immer gleich zu schreiben, auch wenn es unterschiedlich ausgesprochen wird.

Dass es zwischen deutschen und koreanischen Buchstaben keine 100%ige Übereinstimmung gibt, wirst du ja sicher wissen, wenn du japanisch gelernt hast. Das R wird beispielsweise nicht gerollt sondern so wie im japanischen oder französischen ausgesprochen.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Bauschi #5
User title: 바우시
Member since Oct 2006 · 270 posts · Location: Heidelberg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Quote by "iGEL":
Auf eine Sache solltest du aber achten: Die meisten Konsonanten werden unterschiedlich ausgesprochen, je nach dem ob sie am Silbenanfang (Anlaut) oder -ende (Auslaut) stehen. Beispielsweise die Zahl drei (rein koreanisch) ist 셋 wird set ausgesprochen, obwohl am An- und Auslaut das selbe Zeichen sind. Als Anlaut wird das ㅅ wie ein s ausgesprochen und als Auslaut wie ein t.
Ja, du hast Recht, aber ich denke, dass man sich diese Regeln durchliest, wenn man die Hangeul-Zeichen gefunden hat und sie lernen möchte. Man sollte sie also im Hinterkopf haben, wenn man die Zeichen lernt (bzw. vllt ist es hilfreich, sich das klein am Rand der Karte zu notieren).
Es ist auch sinnvoll, sich irgendwo Hörbeispiele zu beschaffe, wo man bestimmte Wörter hört. Das kann man dann mit dem vergleichen, wie man selber das Wort ausgesprochen hätte.
Bauschi | 바우시 blog.fbausch.de
Kiva.org
kirakira #6
Member since Apr 2009 · 4 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi!!

Danke für die Antworten!
Der Hinweis mit der abweichenden Aussprache (An-/Auslaut) ist wirklich hilfreich!!
Ist ja tricky, die Sache! ^o^

Vielleicht hilft es ja, sich das auf der Karte farbig zu markieren?! <_<

Ansonsten: Ohne Fleiß, keinen Preis.

Viele Grüße!
Avatar
Bauschi #7
User title: 바우시
Member since Oct 2006 · 270 posts · Location: Heidelberg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Keine schlechte Idde, aber es dürfte eigentlich schon reichen, wenn du die Aussprache des Kosonanten am Anfang der Silbe oben auf die Karte schreibst und die Aussprache des Konsonanten am Ende der Silbe unten auf die Karte schreibst. Denn der Anfang einer Silbe ist immer oben und das Ende immer unten ;)
Bauschi | 바우시 blog.fbausch.de
Kiva.org
kirakira #8
Member since Apr 2009 · 4 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
@Bauschi:
DANKE, für den Vorschlag. ^o^/ Ich glazbe, auf diese Weise kann man sich das super merken.
*buntstiftewegpack*

LG
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-07-20, 15:39:02 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz