Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Bleibemöglichkeit für koreanische Kunststudentin
This ad is presented to unregistered guests only.
yuppa #1
Member since Apr 2009 · 2 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Bleibemöglichkeit für koreanische Kunststudentin
Hallo ihr!

Meine Freundin, sie ist Koreanerin, studiert gerade mit mir zusammen Kunst und sie schließt nächstes Jahr ab.

Nun ist das Problem, dass sie unbedingt in Deutschland bleiben möchte. Nicht nur wegen mir, sondern vor allem weil Deutschland ihr super gefällt und der Markt u. Karrierechancen für Künstler hier weitaus besser sind als in Korea.
Jetzt hat sie ihr Visum aber nur für ihren Studienzeitraum und wenn sie keine Verlängerung bekommt, oder besser noch eine (befristete) Aufenthalts- u. Arbeitsgenehmigung muss sie zurück nach Korea :(

Vllt. wisst ihr wie ihre Chancen aussehen als freie Künstlerin eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen?
Ihr Deutsch ist sehr gut, finanziell wäre es auch kein Problem und sie wäre nicht auf staatliche Hilfe angewiesen.
Sie müsste natürlich als selbstständige/freie Künstlerin arbeiten, hätte dementsprechend kein regelmäßiges Einkommen (abgesehen vllt. von Nebenjobs).
Verheiratet sind wir noch nicht, dafür sind wir noch nicht lange genug zusammen.

Ich habe gehört es gibt eine Art Künstlervisum, aber das soll wohl recht teuer sein?

Also wir wären euch total dankbar wenn ihr Tipps oder Rat hättet, sie ist schon total am Verzweifeln deswegen :( :( :(




Nachtrag:
So ich habe nun gehört es solle keine Probleme darstellen über der Regelzeit zu studieren, solange man 10 Jahre Studienzeit nicht überschreitet.
Und, dass Ausländer nach dem Studium automatisch ein Jahr Aufenthaltsgenehmigung bekommen um eine dem Studium nach orientierten Arbeitsstelle zu finden?
This post was edited 3 times, last on 2009-04-11, 21:27 by yuppa.
jini ko (Guest) #2
No profile available.
Link to this post
Es gibt ein Residence Programm in einigen Städte. Dafür muss man sich bewerben und dann wenn man ausgewählt wird, dann kann man min. 6 mon- 1 Jahr in Deutschland bleiben und natürlich für seine Arbeit bekommt man die Förderung.
http://online.arko.or.kr/ da kann man Residence Programm suchen.
Alternative? (Guest) #3
No profile available.
Link to this post
In reply to post #1
Subject: Alternative
yuppa, wie waers wenn deine Freundin einfach ein Zweitstudium oder einen
Aufbaustudiengang antritt? Zum Beispiel Kunst auf Lehramt? Ob sie so ein
Studium zuende bringen will/kann, waere ja erstmal zweitranging.
yuppa #4
Member since Apr 2009 · 2 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ah, das ist ja eine gute Idee! Werde sie gleich mal fragen, also...danke euch beiden!! (=
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2021-01-21, 12:01:29 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz