Forum: Overview Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Wohnen und studieren in Seoul
This ad is presented to unregistered guests only.
Claudio #1
Member since Feb 2009 · 3 posts · Location: Schweiz
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Wohnen und studieren in Seoul
Hallo allerseits erstmal :)

Ich bin neu hier im Forum. Lese aber schon eine zeitlang mit.
Im Juli werde ich 2 Monate an der KU einen Sprachkurs machen um grundlegende Kenntnisse der Sprache zu erwerben und anschliessend noch 1 Semester an der KU Business School anhängen. Meine Unterlagen haben ich alle abgeschickt und warte eigentlich nur noch auf die Bestätigung damit ich mir ein visa ausstellen lassen kann.
Den Flug konnt ich auch schon buchen. Emirates fliegt ziemlich günstig von Zürich aus für 1060 CHF bis zum 30 Juni nach Korea. Ich freu mich schon auf den Airbus 380 :)

Das einzige wo ich noch Klärungsbedarf habe ist bei den Wohnmöglichkeiten.
Eine Freundin hat mir erzählt, dass sogenannte Hasooks bei ausländischen Studenten beliebt sind, da man dort nicht den Bestimmungen der Studentenheime unterliegt.
Auf der Homepage der Sprachschule wird von boarding-house gesprochen. Ich glaube das ist dasselbe, nicht?

Aber wie ist das denn jetzt, wenn ich in Korea ankomme. Kann ich da gleich an einem Tag verschiedene Zimmer anschauen und quasi am selben Tag einziehen oder gibt es da auch irgendwie Fristen, so dass man erst am Monatsbeginn oder so einziehen kann?

Ich würd mich auf ein paar Antworten freuen :)
Claudio
Avatar
iGEL (Administrator) #2
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Im Hasukjib (하숙집) oder Gosiwon (고시원) kann man direkt einziehen, falls Räume frei sind. Man braucht auch nur ein paar Tage vorher Bescheid sagen, wenn man ausziehen möchte, also schön unkompliziert (Ich habe nur einen Tag vorher Bescheid gesagt und musste trotzdem nur 20.000 Won extra zahlen). Allerdings sind sie für nicht koreanisch sprechende schwierig zu finden. Kennst du vielleicht jemanden, der dir vor Ort helfen kann? Und lass dir auch die sanitären Anlagen zeigen, die sind teils echt ekelig dort...

Ob Boarding Houses das selbe sind, kann ich dir leider nicht sagen. Der Artikel in der englischen Wikipedia klingt aber danach...

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Claudio #3
Member since Feb 2009 · 3 posts · Location: Schweiz
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Das freut mich zu hören Johannes, dass die Hasukjib unkompliziert sind, danke. Dann kann man ja auch schnell einmal wechseln, wenn es dann doch nicht passen sollte. Ich hab ja nicht allzu grosse Ansprüche, aber auf dem Klo muss man sich schon wohlfühlen können :)

Ja zum Glück kenne ich jemanden dort. Sie hat auch schon angeboten mir beim suchen zu helfen. Ich hoffe sehr, dass das dann klappt. Ansonsten werd ich bei der Sprachschule um Vermittlungshilfe beten. Die sollten ja durchaus in der Lage dazu sein.

Gruss
Claudio
crocos (Guest) #4
No profile available.
Link to this post
Subject: Hasuks
Hi Claudio,

Ja, boarding house ist das englische Äquivalent für hasuk jib.

Das Hasuk ist unkompliziert, der große Vorteil ist eben, dass die Ajuma für dich zwei Mahlzeiten am Tag bereitstellt. Es aber nicht unbedingt bequem oder gar komfortabel, das sollte Dir bewusst sein. Du hast zwar ein Einzelzimmer, das meistens ziemlich klein ist, musst Dir jedoch das Bad mit deinen Mitbewohnern teilen. Und es ist richtig, nicht immer sind die sanitären Anlagen einwandfrei, oft sind sie sehr veraltet und nicht immer (voll) funktionstüchtig. Wenn Du ein ganzes Jahr bleibst, solltest Du m.E. erwägen in ein sog. One-Room zu ziehen (Einzimmerwohnung). Dafür musst Du eine Kaution von etwa 10 Millionen KRW zahlen (etwa 5500 Euro derzeit) und eine monatliche Miete von etwa 400.000 bis 650.000 KRW (je nach Gegend, Anbindung an Verkehrsmittel und Umgebung). Für ein halbes Jahr oder weniger reicht aber ein Hasuk, wenn man sich erstmal an die Atmosphäre gewöhnt hat. Dort bezahlst du etwa 350.000 bis 500.000 KRW.

Ich hoffe, die Infos haben Dir weiter geholfen.
kueni #5
Member since Sep 2006 · 119 posts · Location: Burgdorf, Schweiz
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
hallo claudio

wenn du nicht unbedingt mit dem airbus 380 vorlieb nehmen willst, dann gibt es noch eine billigere variante von zürich nach seoul zu fliegen - nähmlich über helsinki mit der finnair. (www.opodo.de) bin schon drei mal mit denen geflogen, und das preis-leistungs-verhältnis war sehr gut, zudem ist die flugzeit zwischen 14 und 15 stunden erträglich, was bei den emirates mit möglichem zwischenstop in den emiraten schon viel länger sein kann..

viel spass bei deinem korea-aufenthalt, macht einem grad ein wenig neidisch  ;-)

lg,
kueni
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-05-26, 21:41:10 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz