Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Tandem partner
This ad is presented to unregistered guests only.
reiskocher #1
Member since Mar 2009 · 2 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Tandem partner
hallo!

bin jetzt frisch gebackener tandempartner *freu* ...ähm...das problem ist nur,was machen tandempartner denn nun so? ok,sie treffen sich...und dann? habe angst,total unfähig zu sein... wie bereite ich mich auf nen treffen vor, oder sollte man es einfach auf einen zukommen lassen?

und wie sieht es mit einem begrüßungsgeschenk aus? was schenkt man denn so? ich weiß ja,dass mein tandempartner mir etwas schenken wird...
nunsaramengel #2
User title: 언제나 행복하세요
Member since Dec 2006 · 219 posts · Location: Mannheim
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi reiskocher,

Ich würde mich jedes Mal mindestens für zwei Stunden treffen und eine Stunde auf Deutsch reden, eine Stunde auf Koreanisch reden. So hat jeder was davon.
Worüber spricht man?
Da gibt es viele Möglichkeiten.
Zum Beispiel kann man über den vergangenen Tag erzählen, was man gemacht hat, oder einen Zeitungsartikel mitbringen und zusammen durcharbeiten, oder einen Text aus eine Zeitschrift, oder sich einfach Situationen aus dem täglichen Leben aufschreiben und dann wie Dialoge durchspielen (Einkaufen, Restaurant, Kino, Kneipe, Fitnesscenter, Apotheke, Arzt, etc.), oder über Filme, Musik, Serien quatschen.
Wichtig ist, dass man sich irgendwie überhaupt vorbereitet, und dann auch gezielte Fragen stellen kann.
Je genauer deine Fragen sind, z.B. zur Grammatik, oder wie man bestimmte Wörter anwendet, oder eine Übersetzung,, desto effizienter ist das ganze Tandem.
Um dein Gegenüber besser unterstützen zu können kannst du dir auch eine deutsche Grammatik kaufen, falls du das noch nicht getan hast.
Ich könnte dir zum Beispiel "Lehr- und Übungsbuch der deutschen Grammatik" von Hilke Dreyer und Richard Schmitt empfehlen; dieses Buch haben aber auch die meisten Ausländer die einen Deutschkurs bei uns besuchen.

Beim Begrüßungsgeschenk habe ich leider keine Idee >.<
KoreaEnte #3
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ein paar mehr Infos wären vielleicht ganz hilfreich. In welchem Land trefft ihr euch denn? Was machst du und was macht dein Tandempartner, also seit ihr Studenten oder so? Besucht einer eine Sprachschule oder hat einer einen Deutsch/Koreanisch-Kurs in der Uni?
reiskocher #4
Member since Mar 2009 · 2 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
hallo

also,wir sind beide 21, treffen uns in deutschland, sie ist austauschstudentin (deutsch u englisch studium) und lernt hier deutsch und ich bin schülerin. ich habe keinerlei kenntnisse in koreanisch... wenn wir uns unterhalten, dann so in nem mix aus englisch-deutsch *haha* aber irgendwie verstehen wir uns dann doch!
KoreaEnte #5
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Also sie muss dir dann auf jeden Fall schreiben und lesen beibringen was relativ schnell geht und dann am besten mit einem Buch weiterlernen, außer sie hat noch andere gute Ideen.

Du kannst mit ihr natürlich ihre Fragen und Hausaufgaben wegen dem Studium durchgehen, aber zusätzlich würde ich noch normale Sachen mit ihr unternehmen, wenn sie auch Lust dazu hat. Also einfach Shoppen gehen oder was man eben mit normalen Freunden auch macht, so lernt man einfach am meisten und auch genau das was man so im normalen Leben braucht.
henchan (Former member) #6
No profile available.
Link to this post
@reiskocher,
bei all deinen Gedanken zum Tandemlernen.....das wichtigste ist, du machst es.
Wie kalt das Wasser ist, weiss ich nicht, spring einfach rein. ^^

Erfahrungen kann man nicht kalkulieren. Nur durch probieren kann man lernen.
O.K., das sind Phrasen, aber ich find schon, dass da was dran ist.

Wünsch dir und deinem künftigen Tandem viel Erfolg und viel Erfahrungsaustausch.
Im Tandem Spachen lernen und lehren kann schon sehr interessant sein.
Ich hab es selber schon gemacht und will es nicht missen.
Man ist einerseits Sprachschüler, aber auch Sprachlehrer.
Es sollte aber sicherlich nicht wie in einer Schule ablaufen, wo der Schüler
auf seinen Lehrer wartet, der ihm dann den Lehrstoff aufdrückt, den er zu lernen hat.
Im Tanemlernen sollte man aber nicht erwarten, dass der andere unbedingt etwas vorbereitet hat.
Überleg dir, warum und wie du koreansich lernen möchtest.
Beim ersten Treffen mit seinem künftigen Tandem kann man sich ja erst einmal in lockerer
Atmosphäre austauschen, erzählen warum man selber bzw. der andere die Sprache
des anderen lernen möchte und welche Ziele man hat.
Auf dieser Basis kann aufgebaut werden.

Wie schon hier angesprochen, ist es eine gute Idee, sich für zwei Stunden (bzw. wie ihr es wollt)
trefft. Zuerst lernt einer, dann wird gewechselt.

Ich habe mit einer Japanerin im Tandem gelernt. Japanisch / Deutsch.
Ich wollte damals einfache Konversation auf japanisch, meine damalige japanische Tandempartnerin wollte
ihre Hausaufgaben für die Uni übersetzt haben. So haben wir gelernt.

Das gute am Tandemlernen ist aber auch, dass es nicht nur in einem "Klassenzimmer" stattfinden muss.

Ein Begrüssungsgeschenk ist kein Muss, wenn du eines übereichen möchtest, ist es sicherlich auch gut.
Aber dann denke ich, eher ein bescheidenes Geschenk (meine Meinung).

Viel Spass beim lernen.
This post was edited 2 times, last on 2009-03-30, 20:24 by Unknown user.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-10-23, 18:25:23 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz