Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Übernachtung meiner Freundin bei mir im Zimmer
This ad is presented to unregistered guests only.
Phoonzang #1
Member since Mar 2009 · 19 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Übernachtung meiner Freundin bei mir im Zimmer
Hallöle,

ich bin zur Zeit für zwei Monate als Gastwissenschaftler and der SNU und wohne in Sillim-2-dong in einem ein-Zimmer Appartment in einem privaten Appartment-Haus ("Akademy House", falls das jemandem was sagt). Meine freundin wird über Ostern für knappe zwei Wochen zu Besuch kommen, und ich überelge jetzt, ob es OK ist, dass sie bei mir im Zimmer übernachtet. Ich frage, weil ich bisher mitgekriegt habe dass Koreaner bei so etwas noch etwas "traditionellere" Vorstellungen haben, und das es eben eher unüblich ist, dass unverheiratete Paare im selben Zimmer (geschweige denn im selben Bett) übernachten. Das Haus ist sehr anonym, den Portier (oder Hausmeister, oder was auch immer) habe ich bisher nur einmal zu Gesicht bekommen, ausserdem spricht er auch kein Wort Englisch.
Die Frage für mich ist jetzt, ob wir uns für die Zeit nicht wo anders einquartieren (Love Hotel, wobei das für längere Zeit ja auch eher unüblich ist) oder ob ich mal (über einen koreanischen Kollegen) anfragen lasse, ob das OK ist, dass meine Freundin (evtl. gegen Aufpreis bei der Miete) bei mir übernachtet. Ich bin etwas unsicher, ob ich überhaupt einen Kollegen darum bitten soll, oder ob das schon "unüblich" bis unhöflich wäre, und ich lieber direkt allen schwierigkeiten aus dem Weg gehe. Andere Alternative wäre natürlich, einfach sie bei mir wohnen zu lassen, in der Hoffnung dass es entweder keiner merkt, oder dass es keinen stört, was ich aber als die schlechteste Alternative empfinde.

Hat jemand da Erfahrungen, Tipps, Ratschläge, wie ich am besten vorgehe? Vielleicht direkt ein paar Tipps für günstige Unterkünfte (Love Hotels) in der Gegend?

Vielen Dank schonmal,

Phoo
KoreaEnte #2
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hi,

also ich würde mir bei 2 Wochen keine große Gedanken machen. Falls es doch einer merkt, ist das eben deine Frau aus Deutschland, muss doch keiner wissen das ihr nicht verheiratet seit ;)
Bei 2 Wochen würde ich auch nichts anmelden wegen Aufpreis der Miete oder ähnliches, bei 2 Monaten wäre es was anderes.

Außerdem seit ihr ja auch beide Ausländer, da müsst ihr nicht gleich 100% der "Sitten und Kultur" der Koreaner übernommen haben. Vorallem junge Koreaner sind viel toleranter als man das vielleicht denkt.
Avatar
iGEL (Administrator) #3
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich glaube, vielen Koreanern ist auch bewusst, dass es im Ausland anders zugeht als in Korea. Ich denke, du müsstest hier noch nicht mal eine Ehe vortäuschen. Je nachdem, wie gut du deine Kollegen kennst, kannst du sie ja auch mal um ihre Meinung fragen.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
gianola82 #4
Member since Jun 2005 · 105 posts · Location: Zürich
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
hi. Wird dir das Ganze von der SNU gesponsert..die Unterkunft meine ich? Das waere der einzige Punkt, den mich evtl. dazu veranlassen wuerde, nachzufragen ob es okay ist einen Gast zu haben. Dem Hauseigentuemer ist es wohl schnuppe, ob du mit Freundin in der Wohnung bist oder nicht...solange ihr nicht die Wohnung zusammenschlaegt kann ihm das egal sein.

Kulturelle Anpassung ist gut, aber es gibt Grenzen, und glaube mir, es gibt in Shinlim genug inoffizielle Paerchen, die gemeinsam leben, wovon die Eltern keine Ahnung haben und den Real Estate Leuten ist das so was von egal.

Gruss aus Shinlim

Daniel
www.swisskimchi.blogspot.com
Phoonzang #5
Member since Mar 2009 · 19 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Die Unterkunft wird über meinen Arbeitgeber in D abgerechnet (habe sie erstmal in bar selber bezahlt), das sollte also kein Problem geben. Aus den bisherigen Gesprächen mit den Kollegen (habe noch nicht Konkret gefragt, aber sie wissen schon dass meine Freundin kommt und auch bei mir wohnt) habe ich auch das Gefühl, dass das kein Problem ist.

Danke für die Meinungen!

Phoo
Goodfriend #6
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Phoo,

ich will die Meinungen der anderen nur untermauern.

Mach Dir keinen grossen Kopf darüber. Ich bezweifle stark,
dass Du in irgendwelche Schwierigkeiten geraten wirst.

Und falls unvorhergesehen doch -- schreib einfach an das
Forum und Du kannst mich auch privat e-mailen.

:)

Goodfriend
JayCup #7
Member since Feb 2009 · 35 posts · Location: Berlin
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
wenn man in einem 고시원 wohnt, ist es in den meisten fällen problematisch. viele haben getrennte männer/frauen stockwerke und auch der besuch kann probleme bereiten. ist mir jedenfalls einige male passiert, dass dann plötzlich der "aufseher" vor der tür stand und dann einen gebeten hat doch das zimmer zu verlassen.

학사 also quasi uni-wohnheime sind auch problematisch. bei mir an der yonsei waren da auch männer und frauen strikt getrennt und wer auch nur die treppe des anderen flügels betreten hat, dem wurde mit rausschmiss gedroht.

relativ unproblematisch sind normale appartments, officetels, one-room-appartmentes und 하숙s. da konnt ich quasi machen was ich wollte ohne dass es jemanden gekümmert hätte.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-28, 11:45:44 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz