Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Koreanischer Führerschein in Deutschland
Page:  1  2  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Deluk #1
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Koreanischer Führerschein in Deutschland
Hallo erst mal,
ich lebe seit einigen Jahren mit meiner Koreanischen Frau in Seoul. In ca. einem Jahr gehen wir zusammen nach Deutschland zurück.

Ich habe nun folgende Frage:
Meine Frau hat "nur" einen Koreanischen Führerschein. Wird der internationale, Koreanische Führerschein in Deutschland anerkannt? (wenn ja: Wie lange?)
Kann man den Koreanischen Führerschein in einen Deutschen umschreiben lassen?

Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Leider wurden in anderen Beiträgen nur Deutsche Führerscheine in Korea diskutiert.

Viele Grüße aus Seoul
Deluk
Avatar
iGEL (Administrator) #2
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin Deluk, willkommen an Board! ^_^

Ich vermute stark, dass die Regeln für deutsche Führerscheine in Korea umgekehrt in Deutschland genauso gelten, da die Grundlage dafür sicher ein bilaterales Abkommen ist. Daher, mit dem internationalen darf man ein Jahr lang fahren, und der koreanische nationale Führerschein kann jederzeit in einen nationalen deutschen Führerschein übersetzt werden. Ich werde nochmal meine Frau fragen, aber soweit ich weiß, musste sie keine weitere Prüfung ablegen und sie hat jetzt auch den deutschen Führerschein.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Yung Ho #3
Member since Nov 2008 · 45 posts · Location: Heidelberg
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Der koreanische Fuehrerschein wird in Kombination mit dem "Internationalen Fuehrerschein" (ist ja im eigentlichen Sinne keine Fahrerlaubnis) in Deutschland anerkannt. Und wie fuer alle auslaendischen Fuehrerscheine gilt, dass du diesen in einen nationalen deutschen Fuehrerschein umwandeln musst, sobald du dich laenger als 6 Monate in Deutschland aufhaelst, denn dann hast du juristisch deinen Wohnsitz in Deutschland manifestiert. Der Deutsche Staat kassiert den koreanischen im Tausch fuer einen deutschen Lappen.

Und natuerlich: Automatik wird nur in Automatik umgeschrieben.
derTausH #4
Member since Jul 2007 · 19 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Hallo !
Der koreanische Führerschein kann ohne Prüfung umgeschrieben werden, allerdings gibt es dafür eine Frist sobald deine Frau Ihren Wohnsitz in Deutschland angemeldet hat .Danach ist ein umschreiben (zumindest nach Auskunft unserer Führerscheinstelle) nicht mehr möglich.
Damit soll sogenannter Führerscheintourismus verhindert werden.
Also möglichst nicht zu lange warten ;-)
Gruß derTausH
Avatar
Vita500 #5
Member since Mar 2007 · 249 posts · Location: Stuttgart
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Bevor ich einen neuen Thread aufmache, springe ich hier kurz mit auf den Zug:

Meine Frau möchte ihren koreanischen Führerschein in einen deutschen Umschreiben lassen (ein Zeitlimit hat Sie übrigens nicht genannt bekommen) und war heute bei der Führerscheinstelle. Dort verlangt man nun eine deutsche Übersetzung ihres koreanischen Führerscheins. Wir dachten eigentlich, dass dies durch den Besitz eines Internationalen Führerscheins nicht notwendig ist, doch letzterer Schein hat die Behörde gar nicht interessiert.

Ich würde gerne wissen, ob jemand schon Erfahrungen mit diesem Krempel gesammelt hat, zumal die Übersetzung beim ADAC (wurde uns von der Führerscheinstelle empfohlen) über 70 Euro kostet. Das finde ich schon - milde gesagt - etwas unverschämt. Wofür bitte gibt es denn sonst überhaupt noch einen Internationalen Führerschein?

Dank & Gruß,
Robert
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
hi (Guest) #6
No profile available.
Link to this post
Hallo Robert!

Zur Frage "Internationaler Führerschein" kann ich nichts sagen, aber wenn Deine Frau sich mit der Botschaft bzw dem Konsulat der Republik Korea in Verbindung setzt und dort ihr Anliegen vorträgt bekommt sie gegen die Zusendung eines an sie selbst addressierten Rückumschlag eine Bescheinigung ihres Füherscheins auf Deutsch. Damit geht sie dann zum ADAC, wo sie für 10 € eine Klassifizierung ihres koreanischen Führerscheins erhält (LKW, PKW, Motorrad usw). Zusammen mit einem Foto und 35 € Bearbeitungsgebühr sollte das für eine Umschreibung ausreichen.
Ich hoffe, ich konnte etwas helfen!^^
Goodfriend #7
User title: ~굿프렌드
Member since Jan 2009 · 992 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Alles Super-Infos...   ;-)

Wenn ich noch einen bescheidenen Hinweis mit auf den Weg
geben darf -- Fristen beachten!

Ich weiss von einem Kuriosum, wo jemand die 6-Monatsfrist
nicht beachtet hatte und verplichtet wurde, alle Theoriestunden
an einer Fahrschule zu belegen um die Prüfung für den deutschen
Führerschein ablegen zu können. Und dabei durfte er legal in Deutschland
mit seinem internationalen Führerschein (und dem koreanischen) fahren.   :nuts:

Und noch ein Tipp: Wenn möglich, niemals den koreanischen Führerschein
aufgeben!! Mir persönlich hatte der Besitz meines alten (ungültigen)
Scheins eine Menge Bürokratie in Korea erspart, um hier (wieder) fahren zu können.

Polizisten sind auch notorisch misstrauisch, wenn man/frau ihnen einen in Deutschland
erstellten internationalen Führerschein vorlegt, der 2 Jahre (nicht das übliche 1 Jahr)
gültig ist.


:)


Goodfriend
Avatar
Vita500 #8
Member since Mar 2007 · 249 posts · Location: Stuttgart
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Danke für die Hinweise.
Der Tipp mit dem Konsulat war spitze... haben dort heute angerufen und die Kosten der Übersetzung und Klassifizierung (die machen sie scheinbar gleich mit) belaufen sich auf 1,60 Euro + Porto für den frankierten Rückumschlag... genial!

Wenn man es genau nimmt, ist es eine Frechheit der Zulassungsstelle nicht gleich auf die Botschaften / Konsulate zu verweisen, sondern einem eine 70 Euro teure Übersetzung beim ADAC anzubieten.

Naja, man soll den Tag nie vor dem Abend loben... wer weiß was die sich als nächstes einfallen lassen.

Dennoch, danke nochmals für die Info... bin gespannt, ob es wirklich so einfach wird, wie die Mitarbeiterin im Konsulat behauptet.

Gruß,
Robert
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
Avatar
Vita500 #9
Member since Mar 2007 · 249 posts · Location: Stuttgart
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Nur ein kurzes Feedback:
Meine Frau hat gestern ihren deutschen Führerschein abgeholt. Hat alles super geklappt... vor allem den Tipp mit dem Konsulat kann man nur empfehlen. Damit spart man nicht nur sehr viel Geld, der weitere Prozess klappte auch ohne Komplikationen.

Ihren koreanischen Führerschein musste sie allerdings bei der Führerscheinstelle abgeben. Angeblich darf man keinen zweiten Führerschein besitzen... naja.

Hoffe, der Thread ist auch für andere noch hilfreich.

Gruß & schönes WE,
Robert
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
rockford125 (Guest) #10
No profile available.
Link to this post
Subject: nochmals etwas andere situation...
Hallo zusammen,

ich schildere mal fix meine SituatioN.

    - Lebe zurzeit in Korea
    - HATTE mal einen deustchen führerschein der mir abgenommen worden ist, sperrfrist is deutschland hab         ich versreichen lassen und noch KEINEN MPU gemacht
    - Habe jetzt da ich keinen internationalen schein bekommen konnte einen in korea gemacht mit theorie     stunden, fahrübungen und dem ganzen zeugs. auch bestanden.
   
Jetzt ist natürlich meine frage was ist wenn ich nach ca. 1.5 jahren wieder nach deutschland ziehe. ich würde dann natürlich gerne den koreanischen in einen deutschen und internatiolen umschreiben lassen. Problem könnte die MPU sein. Ist der koreanische denn auc international gültig oder muss den koreanischen dann hier noch in seoul oder so umschreiben lassen um zb. in china fahren zu dürfen ?

Naja ist schon etwas speziell mein fall aber deswegen wende ich mich ja an euch ;)

Danke für alles hilfreiche....
Avatar
iGEL (Administrator) #11
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Es gibt wohl Leute, die in Polen noch einen neuen Führerschein gemacht haben und in Deutschland verwenden wollten. Das ging vor Gericht auch nicht gut für die aus. Daher wirst du vermutlich ohne die MPU in Deutschland nie wieder einen Führerschein bekommen.

http://www.sueddeutsche.de/auto/auslandsfuehrerschein-ohne…

Für definitive Auskünfte wende dich aber lieber an die letzte Führerscheinstelle.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
orosee #12
User title: Ernst ist anders.
Member since Oct 2009 · 1429 posts · Location: Itaewon-dong, Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Es scheint ja leichter zu sein, an einen Reisepass zu kommen als an einen Fuehrerschein! Hier in Korea laeuft das ja sehr aehnlich (allerdings hoffe ich ohne Fristen!), deutschen Lappen eintauschen gegen den koreanischen und man ist mehr oder weniger fertig. Wenn man das naechste Mal Korea verlaesst, kriegt man den deutschen FS wieder zurueck und muss ihn bei der Wiedereinreise nicht noch einmal abgeben, dann hat man also zwei. Wenn die das in D mal wuessten, wie sich die Beamten aergern wuerden!  :-p

Und weil der Thread schon so alt ist, verkneife ich mir mal alle Kommentare zum Thema "Koreaner und Autofahren"!  :rolleyes:
(\_ _/)
(='.'=)
('')_('')
Yush (Former member) #13
No profile available.
Link to this post
Quote by orosee:
Es scheint ja leichter zu sein, an einen Reisepass zu kommen als an einen Fuehrerschein! Hier in Korea laeuft das ja sehr aehnlich (allerdings hoffe ich ohne Fristen!), deutschen Lappen eintauschen gegen den koreanischen und man ist mehr oder weniger fertig. Wenn man das naechste Mal Korea verlaesst, kriegt man den deutschen FS wieder zurueck und muss ihn bei der Wiedereinreise nicht noch einmal abgeben, dann hat man also zwei. Wenn die das in D mal wuessten, wie sich die Beamten aergern wuerden!  :-p

Und weil der Thread schon so alt ist, verkneife ich mir mal alle Kommentare zum Thema "Koreaner und Autofahren"!  :rolleyes:

Meine kor. Freundin hat ihren kor. Fuehrerschein in einen EU-FS eingetauscht und bei ihrer Rueckkehr nach Korea, ihren kor. FS als verloren gemeldet und einen neuen bekommen. Und so hat sie jetzt beide.

Ich empfehle uebrigens einen 2-woechigen Aufenthalt mit taeglichem Mietwagen auf Sizilien, um sich sowohl fahrer-technisch als auch mental fuer das Autofahren in Korea vorzubereiten. ;-)
Ach ja, wer partout nicht mit Kratzern und Beulen am heissgeliebten Auto leben kann, sollte entweder regelmaessig zum Gesundheits-Check zum Kardiologen oder lieber Bus&Bahn nehmen. ;-)
Avatar
딸기 티안 #14
Member since Jan 2010 · 1175 posts · Location: Seoul - Jungrang-gu
Group memberships: Benutzer, Stammtische Korea
Show profile · Link to this post
In reply to post #12
Quote by orosee on 2010-07-30, 12:23:
Und weil der Thread schon so alt ist, verkneife ich mir mal alle Kommentare zum Thema "Koreaner und Autofahren"!  :rolleyes:

Nein das Thema ist eine Herzensangelegenheit, wie oft habe ich mir schon eine Taste "R" fuer Raketenwerfer im Auto gewuenscht. *seufz*
Flo-ohne-h (Moderator) #15
Member since Jul 2009 · 2050 posts · Location: 深圳
Group memberships: Benutzer, Globale Moderatoren
Show profile · Link to this post
Quote by 딸기 티안:
Nein das Thema ist eine Herzensangelegenheit, wie oft habe ich mir schon eine Taste "R" fuer Raketenwerfer im Auto gewuenscht. *seufz*

Wer in Seoul Auto fährt ist selbst schuld. Außerhalb geht's eigentlich relativ zivilisiert zu (Taxifahrer ausgenommen), außer beim Parken, da sind die Koreaner größere Anarchisten als die Sizilianer.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2020-10-23, 10:30:44 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz