Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Beziehung: koreanischer Mann - deutsche Frau : Suche nach Gleichgesinnten, Erfahrungen
Page:  previous  1  2  3  4  5  6  7  8  9  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Ori (Guest) #31
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 17028
@Rabia
..aber natürlich kann ich das nicht wirklich beurteilen. Ist es für deine Eltern eigentlich ein Problem das du mit einem nicht-Araber zusammen bist?
rabia (Guest) #32
No profile available.
Link to this post
ALLLO ERSTMAL^^
 @ori
NUn,
für meine mama und meine geschwister is es normal( auch wenn ich einen heiraten würde)
aber mein papa möchte dies nicht, ich hab ihm das nicht mal gesagt , wer weiss was passieren würde, wenn ich ihm das sagen würde hahahaha.  is mir auch egal.


ich hab riesen INteresse an der koreanischen kulture und sprache. Ich hab keinerlei probleme mich dort einzuleben, weil deren kultur der arabischen ähnelt.Also wäre das alles eigentlich nicht so fremd für mich.


 wie zb, das der sohn sich am ende um die eltern kümmern muss, wenn die alt werden, und die frau das im endefekt es akzeptieren muss. Nun bei uns arabern is es genau dasselbe.( außerdem würd ich doch seine eltern niemals rausschmeißen, auch wenn die gemein zu mir sind), ich wurde eben arabisch geprägt, und so muss ich es halt weiter austragen . araber und koreaner haben ziemlich viel gemeinsam. bei uns is es halt das problem, das der junge zum islam konvertieren muss, sonst wird es nix mit der hockzeit, ... jaja.. traurig aber wahr.-_-.

 egal ich bin ya noch jung, haha

 thx für eure kommentare hierzu
take care.
Yana (Former member) #33
No profile available.
Link to this post
Ori, Rabia,

Wenn es möglich ist, rate ich euch, einfach etwas abwarten und Interesse zu zeigen. Viele Eltern haben sich nie Gedanken gemacht, dass ihr Kind eine/n Ausländer/in heiraten könnte. Dazu braucht es oft einfach etwas Zeit, sich gegenseitig kennen zu lernen. Was wissen wir schon über andere Kulturen? Anfängliche Ablehnung hat oft mit Nichtwissen zu tun.

Gleichzeitig ist es sicher eine gute Idee, Interesse zu zeigen (und daran fehlt es bei euch offensichtlich nicht). Sprache und Kultur lernen, Essen ausprobiere, usw. Ich denke dass in Korea der Unterschied zwischen Ausgehen und Heiraten ziemlich gross sein kann; aber das betrifft auch Koreanisch-Koreanische Paare. Wenn es darum geht, mit wem das Kind ausgeht, dann sind viele Eltern nicht sehr involviert. Es wird vielleicht mehr als Herumspielen angeschaut. Wenn es um Heiraten geht, dann wird die Sache oft viel ernster genommen.
Esther (Guest) #34
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 16662
Hallo kiki! =)
Ich bin seit zehn Jahren mit einem Koreaner verheiratet und wohne auch schon lange in Korea.
Meine persoenliche Erfahrung ist:
Meine Schwiegerfamilie konnte mich gut akzeptieren, weil mein Mann von Anfang an klar gestellt hat, dass ich keine Koreanerin bin und weder die Eltern pflegen werde noch irgendjemandes Haushalt mache. Dafuer bin ich ihm im Nachhinein echt sehr dankbar, denn in Korea denken die meisten Leute eben doch, dass die Frau in die Kueche und Familie gehoert.
Eltern sind zwar oft gegen die Partnerwahl ihrer Kinder, aber wenn sie vor vollendete Tatsachen gestellt werden, nehmen sie's dann doch hin. Was bleibt ihnen auch sonst uebrig...?!
E.
Buongi #35
Member since Aug 2008 · 31 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
hallo,
hätte gar nicht gedacht dass es soviele mädchen gibt in der gleichen situation wie ich hehe.habe auch seit ca 2 1/2 jahren meinen koreanischen freund,wir lebten ca 2 jahre zusammen in peking und waren zusammen in den ferien in korea sowie auch mal in europa.seine eltern haben allerdings nie irgendwas negatives ihm gegenüber erwähnt,weshalb ich gar nicht wußte,dass koreanische eltern öfters mal ausländische freundinnen ablehnen.....
im sommer fahre ich für ein jahr nach korea,freue mich schon sehr darauf...mein freund muß allerdings noch in china bleiben.wir unterhalten uns übrigens auch nur auf chinesisch da sein englisch nicht so klasse ist,aber er ist dabei zu lernen hehe.
alsooo,liebe grüße und schönen tag noch~~~
kiki #36
Member since Mar 2009 · 21 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #34
Hej Esther!
Da ich mir auch vorstellen kann, in nicht mehr allzu ferner Zukunft in Korea zu leben, wollte ich dich mal fragen, in der Hoffnung, dass es nicht zu direkt ist, was du dort so machst? Wenn du schon so lange dort wohnst, dann ist dein Koreanisch sicher sehr gut. Dass sich die Frau des ältesten Sohnes um die Versorgung und Pflege der Eltern kümmern "muss", wusste ich bisher nicht. Sehr interessant. Als dein Mann allerdings klargestellt hat, das das bei euch nicht so sein wird, wie haben die Eltern da reagiert? Wo werden sie wohnen, wenn es nicht üblich ist, die Eltern im "Altenheim unterzubringen".
Wie habt ihr euch kennengelernt und wie habt ihr anfänglich kommuniziert?
LG kiki
lionalil (Guest) #37
No profile available.
Link to this post
In reply to post #34
Hallo Esther,

darf ich dich fragen, wie das bei dir mit der Hochzeitsvorbereitung war? Habe vor meinen koreanischen Freund nächstes Jahr in Korea zu heiraten, wir müssen aber noch rausfinden, welche Dokumente wir brauchen und wie lange das dauert. Von einer anderen Bekannten habe ich gehört, dass die Dokumente 8 Monate gebraucht haben.
Kannst du mir irgendwelche Tipps geben, worauf ich achten sollte?

LG
Avatar
iGEL (Administrator) #38
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin lionalil!

Das Infoblatt für die Heirat in Südkorea der deutschen Botschaft kennst du?

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
kiki #39
Member since Mar 2009 · 21 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #37
@ lionalil:
Mensch, es scheint ja doch mehr Koreaner (Mann) - Deutsche (Frau)-Konstellationen zu geben, als gedacht! ^^
Schön, hab schon gedacht ich wär allein...
Wie lange kennst du denn schon deinen Freund, wie habt ihr euch kennengelernt und miteinander kommuniziert?

LG kiki^^
bibiana #40
Member since May 2009 · 4 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
ich war vor ein paar jahren mit einem koreaner zusammen, ich glaube das das die liebe meines lebens war. es ging leider nicht gut. wir konnten nicht miteinander und auch nicht ohne einander.er war viel in korea , ich hatte so wenig zeit durch meine arbeit.(ich arbeite am theater). wir waren beide sehr eifersüchtig und haben uns sehr weh getan.trotzdem glaube ich an die grosse liebe ,auch wenn sie nicht jedem passieren wird.es wäre schön geweswn ,wenn es gehalten hätte. ich denke oft an ihn und deswegen habe ich mich auf dieser seite an gemeldet.
sarane #41
Member since Jun 2009 · 1 post
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
ich stecke noch ganz am anfang in einer beziehhung mit meinem koreanischen freund, den ich übrigens auch in peking kennengelernt habe...
tja, leider meint sein vater nun, dass er auf der stele nach seiner letzter klausur an der uni nach südkorea heimkommen soll... er hat sich zwar dagegen gewehrt,da wir leider nur noch 2 monate hier zusammen haben, da ich dann wieder nach deutschand gehen muss, jedoch ist der vater so sauer geworden, dass er ihn sogar aus peking abholen wollte... (seinen 22 jährigen sohn!)
also muss er schon in einer woche fliegen...tja, was nun...
die eltern sind sowieso überhaupt nich begeistert, dass er ne freundin hat (sie behaupten dass es nicht gut für sein studium ist) und dazu noch ne laowai(ausländerin)...
naja, sieht nicht so aus, als hätte das ne große zukunft :(
Gummibein #42
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Dass die Eltern viel zu sagen haben ist nichts aussergewöhnliches.

Eine Frau die in England gerade ihren Doktor baute bekam von ihrer Eltern die Nachricht alles stehen und liegen zu lassen da sie endlich einen Mann für sie gefunden hätten. Bei den Eltern hätte ich ihre alte Tradition zu gute gehalten aber dass die Frau dann auch alsbald in den Flieger stieg hat mich dann doch erstaunt.

Im übrigen schienen sie bei meinem letzten Besuch eine glückliche Ehe zu führen.
habnamenvergessen (Guest) #43
No profile available.
Link to this post
@sarane: Da hat der Vater nicht ganz unrecht. Ein Freund/Freundin stört beim Studium ungemein. Entweder zieht sich das Studium dann in die Länge oder schlimmstenfalls wird es sogar abgebrochen.
Und alle die jetzt aufschreien, daß man das nicht pauschalisieren kann.
Alle Koreaner, die ich kenne und kennengelernt habe...da ist es zu 99% so,wie ich es gesagt habe.
micnaumann #44
Member since Jun 2007 · 278 posts · Location: Bremen
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Und?
Soll man sich jetzt nur weil das Studium 6 Monate oder 1 Jahr laenger dauert nicht verlieben duerfen?
Ausserdem besteht ein Studium aus mehr als nur Unterrichtsstoff zu pauken!

@sarane: Ich befuerchte auch das eure Beziehung keine grosse Zukunft hat. Habt ihr schon mal ueberlegt, dass du auch mit nach Korea kommst und seine Eltern kennen lernst. Wenn ihr es ernst meint, dann muesst ihr versuchen, seine Eltern mit ins Boot zu bekommen. Auch wenn das nicht so einfach ist.

Und das mit dem Fortholen ist nichts besonderes. Auch bei 22 jaehrigen Koreanern nicht.
Avatar
Chung-Chi #45
Member since Jul 2005 · 658 posts · Location: 서울
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #38
Subject: Infoblatt zur Heirat
Hallo Johannes,

vielen Dank fuer den Link, der hat/wird uns fuer die naechsten Schritte einiges erleichtern! :-)

Toll, dass die Deutsche Botschaft solche Merkblaetter extra fertig schon abgefasst hat.

LG
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4  5  6  7  8  9  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-09-20, 16:55:14 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz