Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Beziehung: koreanischer Mann - deutsche Frau : Suche nach Gleichgesinnten, Erfahrungen
Page:  previous  1  2  3  4 ... 7  8  9  next  
This ad is presented to unregistered guests only.
Ori (Guest) #16
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 16823
An der HU und FU, Ethno und Geschichte. Und du?
kiki #17
Member since Mar 2009 · 21 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich studiere auch an der HU Skandinavistik und Gender. Letztes Semester war ich an der FU Nebenhörer Koreanisch, befürchte allerdings, dass ich das kommendes Semester nicht weitermachen kann.. :-(
Ori (Guest) #18
No profile available.
Link to this post
Ich habe einen Kurs an der TU besucht, war sehr gut leider fehlt mir momentan die Zeit zum lernen :-(  Hast du mal an Sommeruni in Seoul gedacht? Letztes Jahr wurde es angeboten ich hoffe dieses Jahr auch. Würde es gern war nehmen. Wenn du Gender machst hast du die UE bei Frau Hartmann besucht gehabt?
kiki #19
Member since Mar 2009 · 21 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Wie gut kannst du denn Koreanisch?
Nein, hab ich nicht, kenne auch keine Frau Hartmann, sorry. Sommeruni wäre schön, gehe aber nächsten Herbst für ein Sem. nach Schweden. Ich hoffe allerdings, dass ich dann ein Sem. Korea dranhängen kann. Da muss ich mich jetzt mal drum kümmern.
Ori (Guest) #20
No profile available.
Link to this post
Naja, geht so. Unterhalten kann ich mich noch nicht richtig, eben nur einfache Sachen z.B. es hat geschmeckt, Danke, Bitte, gib mir etc. Mir fällt es wesentlich einfacher die Sprache direkt vor Ort zu lernen deshalb möchte ich eben diesen Sommer in Seoul einen Spachkurs besuchen. Denke dein koeanisch wird wesentlich besser sein ;-)  Willst du deinem Freund im Sommer nochmal besuchen?
sowol (Guest) #21
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 16823
Hallo kiki, hallo ori

schoen von leuten zu lesen, die in einer aehnlichen situation stecken wie ich.
bin mit meinem freund seit einem jahr zusammen, wohnen seit ca. einem monat auch zusammen. zurzeit leben wir in shanghai und absolvieren hier unser bachelor studium, kommunizieren daher auch ausschliesslich auf chinesisch.
im januar war ich fuer zwei wochen in seoul, wurde von seiner familie auch sehr herzlich aufgenommen, mit geschenken ueberhaeuft, durften sogar zusammen in einem zimmer schlafen.
zurueck in shanghai offenbarte mir dann aber mein freund, dass seine eltern gegen unsere beziehung sind, da er der 1.aelteste sohn ist 2. ich kaum koreanisch spreche 3. ich die kultur noch nicht richtig verstehe. ich denke, dies sind alles probleme, die sich ueber die zeit loesen lassen, bin schon fleissig am koreanisch pauken. der hauptgrund ihrer ablehnung war allerdings, dass sie sich sorgen machen ueber unsere kinder, da diese definitiv "anders" aussehen werden und sie daher befuerchten, dass von der koreanischen gesellschaft abgelehnt werden.
habt ihr schon mal von sowas ghoert? die ersten drei argumente hatte ich erwartet, dass vierte nicht und ehrlich gesagt kann ich auch schlecht das aussehen meiner kinder beeinflussen....mein freund ist ziemlich verzweifelt und will unbedingt mit seinen eltern reden, stelle mir das aber sehr schwierig vor....
kueni #22
Member since Sep 2006 · 119 posts · Location: Burgdorf, Schweiz
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
ich habe gehört, dass mischlingskinder in der koreanischen gesellschaft noch nicht völlig akzeptiert sind.. so werden viele dieser kinder in der schule gehänselt, das sie ja eben nicht als koreaner betrachtet werden. aber die ganze situation ist im wandel. zum einen öffnet sich die einstellung gegenüber den halbkoreaner (was man z.B. an dem populären daniel haeny sieht), zum anderen gibt es schlicht und einfach immer mehr mischlinge in korea selbst, sodass diese randgruppe immer stärker wird und auch nicht mehr so sehr als speziell betrachtet wird. das mag vielleicht auf dem land anders sein als in der stadt, aber auch auf dem land gibt es ja immer mehr kinder aus gemischten beziehungen (z.B. viele vietnamesinnen, philipinos etc. heiraten koreanische männer).
Avatar
iGEL (Administrator) #23
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Dass man mit einem anderen Aussehen im Kindergarten oder in den ersten Klassen gehänselt wird, lässt sich wohl nicht ganz vermeiden und wäre sicher auch in Deutschland so. Da muss man den Kids wohl beiseite stehen. Ich denke nicht, dass andere Eltern Probleme machen könnten, also es etwa nicht gern sehen, dass ihre Kinder mit einem Mischling in der selben Gruppe/Klasse sitzen. Deutschland ist in Korea ja auch ein angesehenes Land, Leute aus anderen Ländern (Japan, Südost-Asien oder Afrika) haben da wohl eher Probleme.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Deluk #24
Member since Mar 2009 · 190 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Mahlzeit!

Das Problem mit der Konstellation ältester Sohn - Ausländerin könnte meiner Meinung nach auch folgendes sein:
Es ist üblich, dass die Eltern in Korea nicht irgendwann ins Altersheim abgeschoben werden, sondern bei der Familie des ältesten Sohnes wohnen u. versorgt werden. "Bei der Familie" heißt in der Praxis: Von dessen Frau.
Wenn diese nun keine Koreanerin ist, drängt sich die Frage auf: "Ist diese westliche Frau gewillt die Eltern überhaupt aufzunehmen?"
Meine (koreanische) Frau hat mir auch mal erzählt, dass aus genau diesem Grund manche Koreanerinnen Erstgeborene als "zweite Wahl" ansehen und meiden.
Du solltest wenn es mal "Ernst wird" deinen Freund darauf ansprechen, was von Dir erwartet wird.
Avatar
dergio #25
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #21
Hallo sowol!

Du kannst damit rechnen, dass es mitunter Jahre dauert bis sich seine Eltern an den Gedanken erwärmen, eine ausländische Schwiegertochter haben.
Und wenn sie beständig an ihrer Meinung festhalten musst du auch damit rechnen, dass dein Freund dem Druck nicht standhalten kann. Ich kenne schon einige Fälle wo sich ein Paar wieder getrennt hat, weil die Eltern gegen eine Hochzeit waren waren.

Das mit dem Aussehen war für uns auch ein Grund warum wir nicht wollten, dass unser Sohn in Korea zur Schule geht. Es gibt wirklich Eltern die ihren Kindern verbieten mit gemischten Kindern zu spielen. Andere wiederum möchten, dass ihr Kind  viel mit ausländischen Kindern zusammen ist, weil sie sich davon erhoffen, dass das Kind dadurch besser Englisch lernt.

Der älteste Sohn ist so eine Art Altersvorsorge für die Eltern. Wenn sie also alt und betagt sind werden sie mit hoher wahrscheinlich zu ihren ältesten Sohn ziehen wollen. Und falls sie Pflege brauchen ist es oft so, dass der älteste Sohn allein für allen Aufwand und Rechnungen und so aufkommt.

So wie ich das sehe, braucht es einfach noch Zeit im Moment. Seine Eltern haben dich jetzt gesehen und jetzt müssen sie sich erstmal an den Gedanken gewöhnen.
rabia (Guest) #26
No profile available.
Link to this post
In reply to post ID 16802
 awww... ihr bubbies könnt euch alle glücklich schätzen, habt asiatische männer umeuch kkkk.
Aber eigentlich habt ihr wirklich voll glück, denn einige koreanische eltern, akzeptieren  keine "foreigner".
nun würd mich mal interessieren, was "omma und appa" dazu sagen würden, wenn die eltern von meinem bf wüssten, das ich eine araberin bin ^^!
 NUn... hat jemand von euch vom Anschlag auf die südkr. touristen im jemen gehört??
 ich glaub das sagt wohl alles.

übrigens komme ich aus tunesien.( Tunesier sind neutral, halten sich aus allenterroristischen Organisationen etc.raus. !)

würd mich mal interessieren, was ihr dazu sagt , bezüglich auf "würd mich mal interessieren, was "omma und appa" dazu sagen würden, wenn die eltern von meinem bf wüssten, das ich eine araberin bin ^^!"
kueni #27
Member since Sep 2006 · 119 posts · Location: Burgdorf, Schweiz
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
ich denke das die koreaner nicht so schlecht über die arabische welt denken.. natürlich machen solche anschläge od. entführungen (wie in afghanistan) nicht gerade werbung für diese region, aber es gibt z.B. eine ziemlich grosse muslimische gemeinde in seoul, die ausschliesslich aus koreanern besteht (hab mal irgendwo gelesen, dass viele koreanische bauarbeiter im arabischen raum über längere zeit tätig waren und dort zum islam konvertierten).

ich hab einmal über die erfahrungen von einer ausstauschstudentin aus marokko, die ein semester an der yonsei studiert hat, gelesen. es gab einige koreaner, die gemeint haben, moslem = terrorist, araber = terrorist (ein solches falsches bild haben ja auch viele europäer und noch mehr amis). aber mit einigen erklärungen sei das kein problem gewesen.

was nun die beziehung zu deinem freund anbelangt und der einstellung seiner eltern zu eurer beziehung: du bist als nicht-koreanerin und mit einem koreaner zusammen - und das wird entweder akzeptiert oder nicht, dabei ist deine genaue nationalität/heimatland eher sekundär. wobei der status von hellhäutigen menschen in korea höher einzuschätzen ist als von dunkelhäutigen.
RABIA (Guest) #28
No profile available.
Link to this post
hi erstmal ( und thx für deinen komentar),

ich kann mich eigentlich immer nur wiederholen^^, wenn ich  mich zu diesem Punkt äußere.
 Diese ganzen terroristischen org. ( el kaida etc.) selbstmord attentäter, sind keine richtigen MOSLEMS!!!!!
 Wahr moslems würden sowas nie und nimmer tun. wenn es aber einen grund für ein bestimmtes delikt gibt, dann lösen wir es auf verbaler art und weise. ( SO WÄRE ES AUCH NORMALERWEISE).Tja... leider gibt es auf dieser Welt genug idioten, die es nicht verstehen wollen.

Nun...
Wenn bei uns arabern, ne schwiegertochter eine asiaten( egal welche nationalität die jenige hat )ist, wird sie auch ganz normal angesehen. wir araber legen es nicht wirklich auf die hautfarbe an. Einige prallen geradezu mit  der "ausländerin". like:" oh , wie ich sehe ist dein sohn verheiratet.
                        " haha, ya meine schwiegertochter ist ne asiaten, mein sohn lernte sie während seines studiums kennen. Er verbrachte nähmlich ein auslandssemester in korea ".


Wie koreaner mit solch einer situation umgehen, weiss ich nicht wirklich.
Vielleicht mögt ihr halt mit eurpäern mehr prallen , als mit uns arabern( die derzeit  nen beschissenen ruf haben ).
ich kann mir das schon bildlich vorstellen , wenn   "omma" zu ihrer freundin sagen würde:" du, mein sohn hat ne araberin als freundin" Freundin:" WAS?? OMG!! PASS AUF, DASS SIE EUER HAUS NICHT SPRÄNGt!!!. -_-

tja... soviel dazu.

 by the way... ich bin gar nicht dunkelhäutig.

 ich bin nicht braun , und auch nicht weiss.

 ich hab ne schöne hautfarbe ( heller als Vollmilch )
Avatar
iGEL (Administrator) #29
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Ich denke, es ist hier allen klar, dass fast nur ein verschwindend geringer Anteil der Moslems radikal islamische Ansichten hat. Die Frage ist, halt, wie ob die Eltern das wissen. Aber allgemein denke ich, dass die Religion selbst nicht so das Problem sein wird. Aber ich traue mir nicht zu, vorhersagen zu wollen, wie deine potentiellen Schwiegereltern auf dich reagieren würden. Aber du kannst vermutlich davon ausgehen, dass sie nichts über Tunesien und wenig über den Islam wissen.

Aber natürlich kannst du deine Chancen verbessern. Wenn du dich mit der koreanischen Kultur auseinandersetzt und die Sprache lernst, kannst du sicher ein paar Pluspunkte sammeln. Auch ist Bildung in Korea sehr wichtig, mit einem Universitätsabschluss hast du sicherlich mehr Chancen als mit einer Ausbildung. Vielleicht kannst du ja auch in der Richtung etwas tun?

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Ori (Guest) #30
No profile available.
Link to this post
Hallo sowol,

Ich dachte eigentlich das dieses Thema bei mir gar keine so große Rolle mehr spielt. Immerhin habe ich, als im Februar in Seoul war, auch bei der Mutter meines Freundes koreanisch kochen gelernt und sie meinte ich könne es besser als ihre Tochter (die sich dafür überhaupt nicht interessiert). Ich habe sie dann mal gefragt ob sie nicht besorgt sei, weil ihre Tochter nicht koreanisch kochen kann und die Mutter meinte, wenn ihre Tochter heiratet kann sie es ja immer noch lernen. Aber bei mir gilt diese lockere Auffassung nicht. Ich habe dann nach dem ich deine Aussage gelesen habe nochmal meinen Freund gefragt und im Grunde ist es gleich. Sie mögen mich zwar und unsere Beziehung wird halb akzeptiert aber wird nicht ernst genommen. Erstens weil er seine Eltern später versorgen muss, zweitens wegen der Entfernung, drittens weil ich die Sprache nicht beherrsche, viertens kenne ich die Kultur nicht und fünftens ist er ja noch zu jung zum heiraten. Ich denke selbst wenn du perfekt koreanisch lernst etc. wird sich diese Einstellung nicht so schnell ändern. Auch wenn es mir schwer fällt muss ich es akzeptieren. Am schwierigsten wird es  für deinen Freund sein da er dich einerseits liebt, andererseits in der koreanischen Kultur aufgewachsen ist und diese ihn ja auch geprägt hat. Der größte Fehler wäre deinen Freund unter Druck zu setzen, da er den ja schon von allen anderen Seiten bekommt.Was ich euch raten würde wäre in China zu bleiben. Dies hat den Vorteil das er nicht unter der ständigen Beobachtung steht und ihr relativ frei seid. Nach meiner Erfahrung benehmen sich KoreanerInnen ganz anders wenn sie im Ausland leben. Wenn sie dann zurück gehen fällt es ihnen um so schwieriger sich wieder einzugliedern. Ansonsten kann man eigentlich nur warten und den Eltern zeigen, dass man zusammen gehört.

@Rabia
ich denke primär sind wir Ausländerinnen und mit einem Koreaner zusammen. Somit ist unser Status eigentlich gleich da wir eben keine Koreanerinnen sind. Vermutlich werden die Eltern deines Freundes gleich argumentieren wie die meines Freundes oder sowols.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  4 ... 7  8  9  next  
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-11-19, 09:04:32 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz