Forum: Übersicht Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Jobsuche in Seoul
Seite:  1  2  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Michael82 #1
Mitglied seit 02/2009 · 5 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Jobsuche in Seoul
Hallo zusammen,

ich bin nun endlich fertig mit meinem Studium geworden und habe mir mit meiner Freundin vorgenommen ins Ausland zu gehen. Naja, wir haben beide erstmal viele Initiativbewerbungen verschickt und sie hat jetzt sogar was gefunden in Seoul. Nur steht für uns fest, dass wir nur zusammen weggehen und nun bin ich ziemlich am überlegen was ich machen soll.
Entweder ich riskiere es und gehe einfach mal auf gut Glück mit und versuche innerhalt von vier Wochen was zu finden (vor Ort ist das ja meistens leichter als aus Deutschland), oder ich versuche es weiterhin von hier aus mich zu bewerben.

Nun habe ich zwei Fragen:
1. Wie gut sind die Chancen für einen Deutschen in Seoul im Bereich Marketing als Diplom-Betriebswirt (FH) einen Job zu finden. Also Auslandserfahrungen habe ich bereits und mein Englisch ist soweit auch brauchbar. ;-)
2. Hat jemand vielleicht den einen oder anderen Namen einer Jobvermittlungsagentur?

IEs hängt einfach viel davon ab, ob das nun klappt oder nicht, weshalb ich sehr dankbar über den einen oder anderen Kommentar wäre! :-) Meinen CV habe ich einfach mal als Anhang beigefügt.

Ich danke euch schonmal für die Hilfe!


Viele Grüße

Michael Nowak

Email: MichaelNowak1@gmx.de
Der Autor hat eine Datei an diesen Beitrag angehängt:
CV.pdf | Speichern   49 kBytes, 142 mal heruntergeladen
Dieser Beitrag wurde 2 mal verändert, zuletzt am 27.02.2009, 10:46 von Michael82.
Uhu #2
Mitglied seit 06/2008 · 401 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi,

mir fallen 2-3 Sachen in deinem Lebenslauf auf...

Degree: Diplom-Betriebswirt (FH) equal to master degree  heisst es nicht equal to masters degree?

Fachoberschule Freising, Germany Subject secondary school, Major: Economy .... Major: Economics
Was soll das subject secondary school sein?

Diploma thesis: „Process of rating/increasing the brand recognition/brand awareness of Lufthansa in the region of Southeast Europe, Middle East and Africa“ - Den Titel wuerde ich nochmal ueberarbeiten, die / sehen nix aus. and or etc..

Groups of 1 – 4 pupils -- students eher, oder?

School subjects: Economy, maths and english -- economics, math and english  (math is american english, wird meist in Korea genutzt)

Party People -- klingt fuer mich sehr komisch... Wuerde das irgendwie anders verpacken e.g. Company "Party People" oder aehnlich

Mostly responsible for the project “Quality management: First Class” - Streich das mostly das klingt net wirklich gut

Generating a marketing plan for a launch - was fuern launch? Warum nicht einfach Generating a marketing plan.

Semi-skilled in all areas- bei Ikea und Raiffeisenbank? Dh du hast ne Ausbilung dort angefangen die aber abgebrochen?

- English: good - business fluent kommt denke ich besser

Die Bewertung bei den IT skills finde ich auch nicht sonderlich herausragend.

Nur mal was ich zu deinem Lebenslauf denke, nachdem ich ihn mal ueberflogen hab :) Vielleicht kann dir der ein oder andere Tip ja helfen.

Wie siehts bei Lufthansa aus? Hast du da nicht Chancen vielleicht nen Praktikum bei denen in Korea zu machen? Hast doch deine Dipl. Arbeit dort geschrieben. Ansonsten wuerde ich mal nach Kopra googeln.

Viele Gruesse
Michael82 #3
Mitglied seit 02/2009 · 5 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Danke
Danke für die kleinen hilfen. Bei Lufthansa ist momentan nichts möglich. Kompletter einstellungsstop und für einen Praktikantenlohn könnte ich auch nichts arbeiten. Das mit Google hab ich ja selber schon ausprobiert nur wollte mich an dieses Forum wenden, ob jemand eine bessere Idee hat. Bei Google findet man nichts brauchbares.
Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen!
Uhu #4
Mitglied seit 06/2008 · 401 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Wie gesagt nach Kopra googeln oder http://www.kopra.org/ darueber habe ich meinen Praktikumsplatz auch gefunden.

Ne Jobvermittlungsagentur faellt mir so nicht ein, aber sollte es dir an Adressen mangeln...

zu finden ueber die Deutsch- Koreanische Handelskammer

http://korea.ahk.de/index.php?id=434 dort auf "Members" - "List of Members" - nix eingeben und einfach "Search" klicken dann kommen die ganzen Firmen zum Vorschein... Ansonsten eben gezielt noch grosse int. bekannte Unternehmen raussuchen und mal anschreiben... Volvo faellt mir da so spontan ein oder auch grosse Koreaner.. LG, Samsung, Hyundai, Woongjin, GS und wen es da noch alles gibt.

Ich denke im Marketing ist es allgemein nicht so einfach nen Job zu finden, weils, sorry, aber irgendwie jeder 2te macht. Dementsprechend duerfte die Konkurrenz hier wohl staerker sein, als im Finance-, Controllingbereich oder aehnlichem.

Viel Glueck erstmal~
Michael82 #5
Mitglied seit 02/2009 · 5 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #1
Betreff: Danke!
Erstmal Danke für die Hilfe. Falls jemand noch eine Idee hat oder sogar einen Job bin ich da gerne offen dafür.
Gummibein #6
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zuerst hatte ich gedacht diese Aktion liefe unter "reich an Erfahrung" aber offensichtlich ist der finanzielle Aspekt doch nicht ganz nebensächlich?

Kann man bei den aktuellen Wechselkursen überhaupt etwas anderes bekommen als "Praktikantenlohn" wenn man es in EUR wechseln muss?
Avatar
Vita500 #7
Mitglied seit 03/2007 · 249 Beiträge · Wohnort: Stuttgart
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin Michael,

drei Punkte:

a) Viele Firmen haben Einstellungsstopps verordnet, das bezieht sich allerdings nicht immer auf Praktikanten. Da solltest Du nochmal konkret nachfragen, denn viele Firmen schreiben derzeit verstärkt Praktikantenstellen aus, da diese oftmals - bei entsprechender Erfahrung - eine nahezu vollwertige Arbeitsleistung vollbringen... allerdings nur einen Bruchteil des normalen Gehalts beziehen. Hängt aber auch stark vom Bereich ab. Marketing ist extrem beliebt und in Korea solltest Du Dich in diesem Bereich auf eine gute 60-Stunden-Woche einstellen.

b) Dein CV solltest Du auf jeden Fall nochmal überarbeiten. Einige Punkte wurden ja bereits von Uhu angesprochen, aber Rechtschreibfehler (wie z.B. Adress --> Address) sollte man wirklich vermeiden.
Bei Fremdsprachen ist 'Basic knowledge' angebrachter als ein nichtssagendes 'Basic'.
Auch ist es seltsam von einem "four year course in business administration" zu schreiben, bei der Zeitleiste aber 2003 bis 2009 stehen zu haben.
Und das Wort 'Management' mag zwar gut klingen, sollte in der Verwendung aber gezielt eingesetzt werden. 'Controlling Management' ist eine Prägung, die meines Wissens nach gar nicht existiert und auch wenig Sinn ergibt.

c) Kopra ist ein guter Tipp. Ich würde aber auch direkt bei den (deutschen) Firmen in Korea anfragen. Die meisten fällen ihre Entscheidungen über Praktikanten unabhängig von ihren Mutterunternehmen in Deutschland. Beim Gehalt solltest Du aber nicht viel erwarten und beim derzeitigen Wechselkurs auf keinen Fall in Euro umrechnen, denn ausgezahlt wird es sowieso in KRW.

Gruß,
Robert
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
Uhu #8
Mitglied seit 06/2008 · 401 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Da faellt mir ein... Controlling ist doch nur Denglisch, oder?
Soweit ich weiss nennen es die Amis und Briten "Management Accounting"
Avatar
Vita500 #9
Mitglied seit 03/2007 · 249 Beiträge · Wohnort: Stuttgart
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Da fühl ich mich als Controller doch gleich mal gezwungen zu antworten:   ;-)
Das Thema ist aber auch komplexer als man denkt. Controlling ist ja eine (vergleichsweise) neue Erscheinung in Unternehmen und viele Menschen können mit dem Begriff Controlling wirklich nicht viel anfangen. In den meisten großen Firmen ist ein Controller allerdings schon seit vielen Jahren fester Bestandteil und die Abteilung "Finance & Controlling" als solche etabliert. Finance bezieht sich hierbei auf Accounting, also die Buchhaltung und das Controlling auf das im Deutschen ebenfalls gebräuchliche Wort Controlling (es gibt übrigens auch Studiengänge 'Accounting & Controlling').

In Korea wird man als Controller allerdings immer dem "재무기획부" zugeordnet, womit man folglich immer der Buchhaltung angehört. Wie gesagt, niemand wüsste sonst so genau, was man macht. Es gibt ja Budget-Controller (Budget Controlling), Ergebnis-Controller (Revenue Controlling), Bereichs-Controller (Departmental Controlling), ...  allen gemein ist die Planung und Steuerung der Unternehmenswerte, sowie die Information und Berichterstattung ans Management.

Die Umschreibung Management Accounting ist in dieser Hinsicht gar nicht so falsch, weshalb es wohl auch so z.B. in Wikipedia beschrieben wurde. Denglisch ist es allerdings nicht, denn dafür ist der Begriff 'Controlling' international doch schon zu stark etabliert.

So, kleiner Exkurs für die, die's wissen wollten.  :-D

Gruß,
Robert
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
Konni (Ehemaliges Mitglied) #10
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hallo Michael,

darf ich mal nachfragen, was deine Freundin studiert hat und was fuer ein Jobangebot sie bekommen hat?
Hat sie eine deutsche Firma angestellt oder eine koreanische?

Bin momentan dabei, mir ein Studienplatz zu suchen und wuerde spaeter auch gerne in Korea fuer eine Zeit lang arbeiten. Nicht fuer immer, nur ein Weilchen.
Michael82 #11
Mitglied seit 02/2009 · 5 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #7
Betreff: Danke nochmal!!!
Danke für die kleinen Tipps. Bin ja gerne offen für Kritik! ;-) Das mit dem Adress ist bisher noch nie jemandem aufgefallen, noch nicht mal meinem Rechtschreibprogramm. ;-( Von dem her danke, das es Dir aufgefallen ist. Ich werde es wohl einfach weiter probieren und dann mal schauen.
Michael82 #12
Mitglied seit 02/2009 · 5 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #10
Betreff: @ konni
Meine Freundin hat sich bei Grey beworben aber im Bereich Design. Falls wir wirklich hingehen sollten melde ich mich nochmal gerne.
Uhu #13
Mitglied seit 06/2008 · 401 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Selbst mir nicht aufgefallen *hust*

@Vita..: Ah, interessant mit dem Controlling. Hatte tatsächlich geglaubt, dass wäre irgendwie so ne Denglische Konstruktion, da bislang die 2-3 Koreaner mit denen ich mal über Controlling gesprochen hatte, nie was damit anfangen konnten.
Gibt es den Controller an sich überhaupt in Asien? Meine auch in den großen Unternehmen? Glaube insbesondere diese Aufgabengebiete (Planung/ Steuerung) treffen ja nicht sonderlich die stärken der Koreaner.
Avatar
Vita500 #14
Mitglied seit 03/2007 · 249 Beiträge · Wohnort: Stuttgart
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
@Uhu:
Ich kann jetzt nur für deutsche Unternehmen sprechen, aber auch in Asien ist ein Controlling Manager fester Bestandteil des Unternehmens. Angesiedelt ist dieser direkt unterhalb des CFOs und neben dem Accounting Manager, der für sein Buchhaltungs-Team verantwortlich ist. Es gibt folglich klar abgegrenzte Aufgabenbereiche. So war es jedenfalls bei meinem Unternehmen, sowie bei den anderen deutschen Unternehmen, mit denen ich Kontakt hatte. Auch in Hongkong, Singapur und Taiwan liegt die gleiche Struktur vor. In anderen Ländern wird es wohl ähnlich sein.
Keine Ahnung wie es bei koreanischen Unternehmen aussieht. Vermutlich anders, denn sonst würde die Funktion nicht so viel Kopfschütteln verursachen.  Kann allerdings auch an der Sprache liegen, denn einen koreanischen Begriff fürs Controlling gibt es ja offenbar (noch) nicht. :-/

Gruß,
Robert
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
JayCup #15
Mitglied seit 02/2009 · 35 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Arbeitsvisum
habe mir auch mal deinen lebenslauf genauer angeschaut, ich glaube womit du ein problem haben dürftest ist der mangel an praktischer erfahrung. nebenjobs und praktika sind nur bedingt etwas wert in korea, denn um ein arbeitsvisum zu bekommen, benötigst du mind. 2 jahre berufserfahrung in exakt dem bereich für den du dich bewirbst - so wurde mir zumindest letztes jahr meine arbeitsvisum ablehnung begründet.

ausnahme: du bist kyopo oder kannst sonst irgendwie nen blutzweig nach korea vorweisen, da gibts dann nämlich extra visa. trotzdem viel glück, kannst ja berichten wenn sich was ergeben hat.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  1  2  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 19:59:18 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz