Forum: Übersicht Aktuelles - 지금 한국/독일에서는 RSS
Kardinal Stephan Kim
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Trauer (Gast) #1
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Kardinal Stephan Kim
Mir fehlen die Worte.
Avatar
iGEL (Administrator) #2
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Für alle, die sich fragen, was es mit diesem Beitrag auf sich hat. Stephan Kim war der erste koreanische Kardinal und ist am Montag gestorben. http://www.oecumene.radiovaticana.org/ted/Artico…?c=2665…

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Soju #3
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Wer "Stephan Kim" noch seine letzte Ehre erweisen will:

http://english.hani.co.kr/arti/english_edition/e_national/…
Goodfriend #4
Benutzertitel: ~굿프렌드
Mitglied seit 01/2009 · 992 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Kardinal Stephan Kim.

Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich etwas schreiben soll,
da mir alle Formulierungen so hohl und kitschig erschienen.

Von seiner Bedeutung, nicht nur für die koreanische
katholische Kirche, sondern für die koreanische Nation als
solche, wusste ich bis zu meiner Studienzeit nichts. Darüber
kann man aber auch via Massenmedien ohne Schwierigkeiten
mehr erfahren.

Verschwommen meine ich mich an die Messen zu erinnern,
die er in NRW-Privatwohnungen nach seiner deutschen
Studienzeit zelebrierte; dort wo es noch keine koreanischen
Gemeinden gab. Oder wie er junge Koreaner aus Deutschland
von einem Hinterausgang der Kathedrale zu einer Seitengasse
Myong-dongs hinausführte und verschmitzt mit
Gobchang-Jeongol bekannt machte.

Was mich erstaunt hatte ist, wie ein Mensch
so charismatisch sein kann, ohne einschüchternd zu
wirken. Unabhängig von der Ernsthaftigkeit einer Situation
strahlte er immer Optimismus aus. Dieses wurde
durch seine mit den Jahren humorvoller zu zwinkern
scheinenden Augen und sein sympathisches, manchmal kaum
wahrnehmbares Lächeln noch verstärkt. Seine Zuversicht
in allen Dingen des Lebens war immens ansteckend.

Trotz seiner spirituellen Macht, seiner geistlichen und weltlichen
Würden und seines unglaublichen Allgemeinwissens war er
bescheiden und auch im hohen Alter immer bereit und begierig
mehr von seinen und über seine Mitmenschen zu lernen.
Obwohl Millionen ihn kannten, gelang es ihm – im Sinne des
“pro vobis et pro multis” – jedem zu vermitteln, dass er ganz für
jeden da sei. Kardinal Kim war ein echter Empath.

Das Wissen um sein blosses Dasein, auch in den letzten Jahren
war stets eine Quelle der Stärke für viele Menschen.

Und man musste weder Christ noch Koreaner sein um
ihn als Menschen zu respektieren und zu mögen.

Auch wenn das Zitat trivial erscheinen mag, da es
aus einem Hollywood-Streifen stammt, fällt mir
nichts Besseres ein:

The world is a lesser place without him.
Dieser Beitrag wurde am 21.02.2009, 00:24 von Goodfriend verändert.
kueni #5
Mitglied seit 09/2006 · 119 Beiträge · Wohnort: Burgdorf, Schweiz
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
schöne worte von dir, goodfriend!
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 21.02.2019, 17:28:54 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz