Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Dog meat and living cuttlefish?
Did you ate it already?
Seite:  1  2  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Avatar
iGEL (Administrator) #1
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Dog meat and living cuttlefish?
Hi!

I was wondering, how think about eating living octopus or dog meat. I never tried it, but I think it might be an interesting experiance, especially the octopus (you all have seen Oldboy, havn't you? ;)). On the other hand, I'm not such a big fan of seafood, so I'm not sure if I will try it. What about you?

Mich würde mal interessieren, wie ihr über das Essen von lebendem Oktopus oder Hundefleisch denkt. Ich habe es noch nicht probiert, aber es könnte eine interessante Erfahrung sein, besonders der Tintenfisch (Ihr habt alle Oldboy gesehen, oder? ;)). Andererseits, ich bin nicht so der große Fan von Meeresfrüchten, mal sehen ob ich es probieren werde. Wie siehts bei euch aus?

Stefan hat über sein Oktopus-Erlebnis ja schon berichtet: http://www.stefan-in-korea.de/korea/stefan_in_ko…?year=2… (sorry, German only).

Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
nuku #2
Mitglied seit 06/2005 · 8 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi,

Ich sehe das auch als "Kulturgut" an und werde beides in kuerze ausprobieren. Klar, ist vielleicht etwas komisch, wenn man ploetzlich Tiere isst, die bei uns so nicht auf der Speisekarte stehen. Aber probieren geht ueber studieren... uebrigens wurde mir gesagt, dass es erhebliche Qualitaetsunterschiede in den Restaurants bei "Hund" gibt. Meine Kollegen sind da zum Glueck sehr hilfreich und haben schon einen gemeinsamen Abend geplant :)

Uebrigens zum Thema Seafood: Vor meinem Koreaaufenthalt im letzten Jahr dachte ich auch, dass das nicht so mein Geschmack ist. Bei uns bekommt man das ja auch kaum. Aber glaub mir, so ein gebratener Oktopus in einer Reispfanne, eine Nudelsuppe mit Muscheln oder auch Sushi sind einfach nur koestlich. Diese Auswahl werde ich in Deutschland sehr vermissen - zumindest zu den hier angebotenen Preisen :) Aber so ist es mit vielen Dingen. Wer mochte schon Kimchi beim ersten Mal? hehe

Gruss

Florian
Avatar
iGEL (Administrator) #3
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Och, das einzige mal, wo ich bisher Kimchi gegessen habe, war gar nicht so übel. Wobei das (leider einzige) Korearestaurant in Kiel wohl gar nicht so typisch koreanisch ist, sondern eher chinesisch. Nur ein Gericht mit Kimchi, keine Suppe... Aber ich werde es ja bald selbst erfahren.

Zu Hund und Oktopus: Das ist ganz sicher ein Kulturgut. Und es ist ja auch nicht gerade so, dass die da irgendwelche Straßenköter verarbeiten. :) Ich denke aber, ich werde im Urlaub genug zutun haben, die restliche koreanische Küche kennen zu lernen, das beides spare ich mir dann für das nächste mal auf.

Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
yuki #4
Mitglied seit 11/2005 · 82 Beiträge
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Seafood an einem Küstenort essen lohnt sich: es ist frischer, und es gibt auch einen viel grössere Auswahl.
Lena (Gast) #5
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Ihhh! lebender tintenfisch?? das ist doch ekelig. mir tun die Fische leid, oder werden die vorher betäubt?
Namsan #6
Benutzertitel: Namsan
Mitglied seit 06/2006 · 7 Beiträge · Wohnort: Muenster
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo, also zum Thema Hundefleisch gibt es immer wieder widersprüchliche Aussagen. Auf dem Land findet man immer wieder Hinweisschilder zu lesen, dass es dort auch Hund gibt. Aber selbst viele Koreaner scheuen sich davor. Es gilt wohl in der traditionellen Küche besonders als Heilmittel für Rekonvaleszenten, weil das sehr magere Fleisch gut verdaubar ist und schwache Menschen aufpäppeln hilft. Es soll angeblich so wie Hühnchen schmecken. Es ist auch ziemlich teuer und eben nicht mehr so populär wie zu früheren Zeiten.

Zum Thema Oktopus: Also ich habe in Mokpo am Hafen sowohl rohen Fisch als auch Oktopus gegessen. Wobei der Oktopus zwar in ca. 2 cm Stücke geschnitten als Salat gereicht wurde, er aber noch nach 30 Min. auf dem Teller sich kontraktisch zusammenzog. Es war zuerst eine kleine Überwindung nötig den zuckenden Tentakelarm zu essen, aber es war absolut köstlich und nicht so gummiartig wie die pannierten Tintenfischringe hierzulanden.
Das soll heißen, bei Oldboy, kann durchaus ein schon totes Tier verwendung gefunden haben, dessen Synapsen aber noch immer zuckten, aber es bleibt Spekulation.
Lecker ist es in jedem Fall, da absolut frisch.
NB: Und am Ende bekamen wir noch eine Fischsuppe aus der Karkasse des Fisches gekocht (den wir roh gessen hatten) serviert, das war fantastisch.
Sehr beliebt sind übrigens auch die getrocknetet Tintenfische, die gerne zum Bier gereicht werden.  :-p
Moskito (Ehemaliges Mitglied) #7
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
 also...bin jetzt seit 3 Wochen hier und habe weder lebenden Tintenfisch noch Hund - dafür aber alles mögliche andere gegessen.

Generell finde ich das Essen hier superlecker - die verschiednene Suppen (Udong, Kungnamulkoongbab, Sudobu, Galbitang) aber auch z.B. Bulgogi und Donkkasu.

Bei manchen von den Sachen habe ich allerdings keine Ahnung, was da so alles mitgekocht wurde - und ich bin eigentlich auch ganz froh, dass ich es nicht weiss.

Zu Hause in Deutschland z.B. ess ich nur im Notfall eine Hähnchenkeule - das abessen vom Knochen ist mir einfach zu mühsam. Das erste was ich hier hatte war SamGaeTang - eine Suppe, in der ein komplettes kleines Huhn schwimmt, gefüllt mit Reis. Ich glaube, etwas von den Innereien war auch noch dabei, naja, alles was mir seltsam vorkam habe ich zu den Knochen auf die Seite gelegt. Ansonsten war die Suppe SUPERLECKER :rolleyes: und kann nur empfohlen werden

Generell traue ich mich hier eher, ungewöhnliche Dinge zu essen, als in Deutschland, und ich würde bestimmt zumindest Hund oder Schlange auch probieren, bei noch lebendem Oktopos hört für mich allerdings der Spaß auf.

Die Nummer eins auf der Liste des Ekels sind allerdings diese Freunde:
http://www.reggie.net/photo.php?albid=1102&ph=2808038
Die kann man auf jedem Stand am Fischmarkt kaufen. Die bewegen sich dann noch. Kein Scherz. - Glücklicherweise sind sie mir noch nie in einer Form, in der ich sie wiedererkennen konnte auf dem Teller begegnet...aber kann ja noch kommen.


In diesem Sinne: Massitta!

Moskito
Avatar
iGEL (Administrator) #8
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin Moskito, willkommen an Board! ^_^

Sam-gyetang habe ich in Korea auch gegessen, wirklich lecker. Leider nur zwei mal. An Innereien im Hühnchen kann ich mich aber nicht mehr erinnern, vielleicht solltest du es nochmal woanders probieren? ;) Ich glaube, man entfernt alle Knochen vom Hühnchen, so dass man nur noch das Fleisch und die Zutaten im Topf hat, bevor man zur Tat schreitet. So hat es mir zumindest der Ami gezeigt, mit dem ich es das erste mal gegessen hab. ^^

Gruss, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
dergio (Moderator) #9
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich habe diese Woche bei KBS einen Bericht ueber ein Restaurant gesehen wo lebender Oktopus gereicht wird. Als Grundlage war in der Schuessel etwas Bibim Naeng Myoun - kalte Nudeln mit scharfer Sauce und Gemuese. Obendrauf wurde dann der lebende Oktopus gesetzt mit ca. 20cm langen duennen armen. Die Gaeste konnten dann noch kurz beobachten, wie er sich so durch die Nudeln schlaengelt bis eine Angestellte mit einer grossen Schere kam und schipp-schnapp alles klein geschnitten hat.

Probieren muss ich es nicht unbedingt. Ich kann ja gerne rohen Tintenfisch essen. Aber nur weil er sich bewegt wird doch wohl nicht anders schmecken.
Avatar
Spiritogre #10
Mitglied seit 12/2005 · 11 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #3
Zitat von iGEL am 18.07.2005, 11:06:
Moin!

Och, das einzige mal, wo ich bisher Kimchi gegessen habe, war gar nicht so übel. Wobei das (leider einzige) Korearestaurant in Kiel wohl gar nicht so typisch koreanisch ist, sondern eher chinesisch. Nur ein Gericht mit Kimchi, keine Suppe... Aber ich werde es ja bald selbst erfahren.
Oh, in Kiel kenne ich 2, eines ist noch in Garden, das ist auch nicht chinesisch angehaucht. Außerdem gibt es eines in Plön mit tollem Blick auf den See.

Zu Hund und Oktopus...
Oh diesen lebenden Oktopus hab ich auch einmal gegessen... hat echt Überwindung gekostet. Hund wird soweit ich weiß aber nur von wenigen Koreanern, hauptsächlich älteren gegessen.

Johannes

Du spielst nicht zufällig Billard?

Oliver
(damit dürften alle Koreaner in Kiel wissen wer ich bin ^^)
Mein Blog: http://rpcg.blogspot.com/
Avatar
iGEL (Administrator) #11
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin Spiritogre, willkommen an Board!

Zitat von Spiritogre:
Oh, in Kiel kenne ich 2, eines ist noch in Garden, das ist auch nicht chinesisch angehaucht. Außerdem gibt es eines in Plön mit tollem Blick auf den See.
Hmm, kannst du mir mal die Adresse von dem in Garden geben? Und von dem in Plön haben mir Bekannte abgeraten. War für die eine riesen Enttäuschung. ;)

Du spielst nicht zufällig Billard?
Ja, genau der bin ich. ;)

Oliver
(damit dürften alle Koreaner in Kiel wissen wer ich bin ^^)
Tja, ich weiß es ehrlich gesagt nicht, aber ich bin ja auch kein Koreaner. ;)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Spiritogre #12
Mitglied seit 12/2005 · 11 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von iGEL:
Moin Spiritogre, willkommen an Board!
Herzlichen Dank!

Hmm, kannst du mir mal die Adresse von dem in Garden geben? Und von dem in Plön haben mir Bekannte abgeraten. War für die eine riesen Enttäuschung. ;)
War nur einmal dort, ist eigentlich kein richtiges Restaurant, eher so aufgemacht wie ein größerer Dönerladen mit Sitzplätzen, das essen fand ich ganz gut. Die Straße weiß ich leider nicht, ich bin kein Kieler und bin damals nur mitgefahren, es war aber irgendwo eine der Straßen nordöstlich von Post und Schwimmbad. 

Meine Frau meinte das Essen in Plön sei wohl ganz okay, aber sie fand die Lage einfach toll.

Ja, genau der bin ich. ;)
Gotcha ;-)
Die Welt ist klein...

Tja, ich weiß es ehrlich gesagt nicht, aber ich bin ja auch kein Koreaner. ;)
Frag Misun, die Freundin von Nathalie.

Gruß, Johannes
Danke, ebenfalls!
Mein Blog: http://rpcg.blogspot.com/
Avatar
iGEL (Administrator) #13
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Zitat von Spiritogre am 18.07.2006, 22:28:
Die Welt ist klein...

Tja, ich weiß es ehrlich gesagt nicht, aber ich bin ja auch kein Koreaner. ;)
Frag Misun, die Freundin von Nathalie.
Tatsache, die Welt ist klein. ;)

Viele Grüße nach Bordesholm, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
lemona~^^ #14
Mitglied seit 10/2006 · 30 Beiträge · Wohnort: berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
보신탕... (hundefleischeintopf)
soll wohl potenzsteigernd wirken... und ziemlich gut schmecken...
selber gegessen habe ich es noch nicht... aber die geschichte, dass einmal im jahr das hundebellen aus den gassen verschwinden und hundekoepfe aus den kochtoepfen ragen... reicht da voellig aus um mir die lust am probieren zu verderben...

aber ich meine es gibt auch leute die probleme mit PFERDEWURST habenl... oder sind irritiert, dass in deutschland (warscheinlich nicht aussschliessend) gar KANICKEL/HASEN im Rohr landen...

deshalb lass ich die leute essen was sie wollen...

rohen oktopus habe ich auch noch nicht gegessen... aber ich ess ja auch kein sushi...
"sometimes the appropriate response to reality is to go insane"
Mjdgard #15
Mitglied seit 08/2006 · 20 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
mir wurde gesagt, es wird nur eine bestimmte Hunderasse gegessen. Selber habe ich Hund nie gekostet, aber Probleme, dass man sowas isst habe ich nicht.
Der einzige Grund, warum Hund zum Verzerre verbote ist, ist IMHO dass er als Carnivor durchgeht.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  1  2  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 17.08.2017, 21:30:32 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz