Forum: Übersicht Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Koreanisch in Korea lernen...
(abgespalten von Einzelzimmer... Thread von Sonbi/Naemi)
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Goodfriend #1
Benutzertitel: ~굿프렌드
Mitglied seit 01/2009 · 992 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Koreanisch in Korea lernen...
Hallo,

ich wurde gefragt, was ich von Yonsei's KLI halte.
(Ich hab auch Koreanisch an der SNU gelernt)

Einige alternative Sprachinstitute, die ich noch genannt
hatte, waren:

Hanyang
YWCA,
Ewha
Sookmyung
Sogang
Korea U

Ich fand beide Programme eigentlich nicht "grammatiklastig".

Aber m.E. kommt es weniger auf die Einrichtung selbst an,
sondern auf welche LehrerInnen man trifft und wie die
jeweilige Lerngruppensituation aussieht.

Any takers?

Bis dann,

 :-)

Goodfriend
Avatar
dergio #2
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich fand meinen Yonsei Kurs super.
Hab aber von den Leuten gehört die danach weiter gemacht haben, dass die neue Lehrerin nicht so toll war.

Man muss halt Glück haben.
Christof #3
Mitglied seit 04/2008 · 112 Beiträge · Wohnort: Heilbronn
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich persönlich fand die Intensivkurse an der SNU im direkten Vergleich zur Yonsei besser. Das Lehrmaterial war meiner Meinung nach besser strukturiert (trotz Neuauflage des Lehrbuchs der Yonsei), und es wurden auch modernere und mehr verschiedene Medien eingesetzt (Powerpoint, CDs) als an der Yonsei (dort wurde fast nur mit dem Buch gearbeitet). Ist aber sicherlich auch immer lehrerabhängig...
Großer Vorteil der Yonsei ist allerdings, dass es so nah bei Hongdae ist ;-)
Avatar
Naemi #4
Mitglied seit 12/2008 · 6 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
 hallo zusammen,

erstmal danke ich allen, die etwas zu diesem Thema beitragen. Ich bin für jeden Hinweis froh. Durch die vielen Meinungen ist es aber auch verwirrlich, welche Sprachschule nun "am geeignetsten" ist. Sicher sollte man einfach mal ausprobieren. In meiner engsten Wahl stehen nun Yonsei, Sogang und Ewha womans university. Die eine ist mehr auf Grammatik, die andere aufs Sprechen, .... da frage ich mich tatsächlich immer noch, was am effektivsten ist, wenn man ausser das Alphabet, noch gar nichts kann. ??? Ewha U. ist ein wenig billiger als Yonsei und Sogang ... doch büsst sie dann evtl auch an Qualität ein??

????

Ich weiss, schlussendlich muss ich mich selbst entscheiden ... Wenn aber trotzdem noch jmd einen Hinweis hat, bin immer noch froh um Erfahrungen.

Kann man denn diese Hasuk mieten, ohne dass man bei einer bestimmten Uni. angemeldet sein muss. Gibt es Internetseiten (Habe Hasuk bei Google eingegeben und bin nicht fündig geworden) .

Danke, Naemi
Avatar
Yung Ho #5
Mitglied seit 11/2008 · 45 Beiträge · Wohnort: Heidelberg
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
nein, ganz bestimmt nicht! der preis fuer ewha ist nur geringfuegig niedriger als bei den anderen beiden und hat keinen einfluss auf die qualitaet. yonsei die "elite-uni" war schon immer etwas teurer, wobei zweifelsohne ewha auch zu den "elite-unis" in korea zaehlt. auf der yonsei sind sehr viele sprachstudenten, die englisch sprechen. auf der ewha ganz klar weniger. wie man es sehen mag, vor- oder nachteil.

auf google wuerd ich nach "hasukjip" oder auf kor. 하숙집 suchen. hasuks sind ja private unterkuenfte, wo man morgens und abends bekocht wird. daher ist die anmietung eines zimmers nicht an die uni gebunden (gibt auch die studentenheime der unis, wo man dann an der entsprechenden uni eingeschrieben sein muss). sie werden meist von einer aelteren frau "ajuma" geleitet, die meist auch die besitzerin ist. es ist kein problem vor ort ein hasuk zu finden und mit etwas ausdauer auch ohne koreanisch kenntnisse ein zimmer zu mieten.

es gibt hasuks, die wollen mit dir einen quasi mietvertrag abschliessen. niemals unterschreiben, denn dann bist du daran gebunden und musst bis zum ende zahlen. ueblicherweise zahlt man am beginn des einzugs die erste miete und dann jeden naechsten monat. vorteil, du kannst ganz rasch umziehen, wenn was schief laeuft.

yonsei, ewha und sogang liegen im stadtviertel sinchon (jugend- und partymeile) und dort gibt es sehr viele hasuks. preis fuer ein zimmer (ca. 8-10 qm) 400.000-500.000 won. aufgrund des euros fuer europaer guenstig.
es gibt auch noch goshiwons 고시원, die aehnlich wie hasuks sind, aber ohne essen und noch kleinere zimmer. dafuer abur nur um 300000 won.
Goodfriend #6
Benutzertitel: ~굿프렌드
Mitglied seit 01/2009 · 992 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #4
Zitat von Naemi:
Ich bin für jeden Hinweis froh. Durch die vielen Meinungen ist es aber auch verwirrlich, welche Sprachschule nun "am geeignetsten" ist.

Hi!

M.E. lernt man am meisten -- Sprachinstitut hin oder her -- wenn man
mit vielen KoreanerInnen interagiert.

In Retrospektive hab mich ertappt, dass ich an der Yonsei eigentlich nur
mit Korean-Americans, US-AmerikanerInnen und wenigen Deutschen
rumgehangen hatte. Das hilft herzlich wenig, wenn man/frau Koreanisch
lernen will  ;)

Ich denk mal, dass es mehr Versuchungen gibt, eine andere als die
koreanische Sprache auszuprobieren, wenn man eine Sprachschule
mit "Reputation" besucht.

Ciao

:)

Goodfriend
Goodfriend #7
Benutzertitel: ~굿프렌드
Mitglied seit 01/2009 · 992 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #4
Zitat von Naemi:
Kann man denn diese Hasuk mieten, ohne dass man bei einer bestimmten Uni. angemeldet sein muss. Gibt es Internetseiten (Habe Hasuk bei Google eingegeben und bin nicht fündig geworden) .

Ich glaube, diese Frage passt besser zu:
http://forum.meet-korea.de/thread/2479-Einzelzimmer-in-Uni…

 ;-)

Goodfriend
Goodfriend #8
Benutzertitel: ~굿프렌드
Mitglied seit 01/2009 · 992 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #5
Zitat von Yung Ho:
auf google wuerd ich nach "hasukjip" oder auf kor. 하숙집 suchen. [usw.]

Ich will ja nicht obsessiv-kompulsiv erscheinen  :cool:  ...
aber ich denke, der Logik & Effizienz halber sollte auch dieser
Beitrag eher im Thread
http://forum.meet-korea.de/thread/2479-Einzelzimmer-in-Uni…
auftauchen, bzw. separiert werden.

Tut mir leid hier zu meckern... ist als konstruktiver Kommentar gedacht.  ;)

Salut

 :-p

Goodfriend
Ideal (Gast) #9
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hallo,

ich habe jetzt schon paar Mal gehört, dass Sogang besser für Anfänger sei, für Yonsei besser für Fortgeschrittene. Alles nur aus zweiter Hand, daher kann ich nichts garantieren.
Seoul2009 (Gast) #10
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Zitat von Ideal:
ich habe jetzt schon paar Mal gehört, dass Sogang besser für Anfänger sei, für Yonsei besser für Fortgeschrittene.

When I have learned Korean at Seoul National University, we had to master Hangul within one day of the 5-days/wk 3-month program! There were many kyopo who could do it but it was tough for me. If things have not changed, SNU may not be so good for Anfänger
jules (Gast) #11
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
hi,

ich habe sowohl an der yonsei als auch an der sogang uni kurse besucht und ich muss sagen, dass mir sogang wesentlich besser gefallen hat.

meines erachtens war yonsei schon fühlbar mehr grammatik-lastig und das sprechen ist zu kurz gekommen, aber das kann man ja durchaus in der freizeit wett machen und mit koreanischen freunden üben.

obwohl sogang grossen wert aufs sprechen legt, ist es ja nicht so, dass man dort keine grammatik lernt.
es kommt halt darauf an, worauf man selbst wert legt und was für ein lerntyp man ist.

wie schon ein vorschreiber erwähnt hatte, würde ich persönlich an der sogang anfangen und wenn das mit dem sprechen gut klappt, an die yonsei wechseln. (wenn es denn überhaupt diese zwei institute sein muessen)
ein freund hat neben sogang auch kurse an der ewha besucht und meinte, die lernten da auch mehr grammatik.

aber egal, für welchen kurs du dich entscheidest- immer schoen fleissig koreanisch sprechen und ueben! ich hab's bis zu level 4 gelernt, aber sauviel vergessen, da ich im alltag nie koreanisch rede... :(

viel spass beim lernen!
rabia (Gast) #12
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
sagt mal meine lieben,... wieviel kostet denn der ganze spass??
Also ich rechne da mit ner heftigen summe!!
Christof #13
Mitglied seit 04/2008 · 112 Beiträge · Wohnort: Heilbronn
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Die genauen Preise für die Kurse kannst Du auf den jeweiligen Seiten der Unis bzw. der Sprachlerninstitute (auch auf Englisch) rausfinden... Ich hatte vor meinem Sprachkurs Ende 2007 mal ne Übersicht gemacht und es bewegte sich zwischen 1 und 1,5 Mio. Won für die 3monatigen Intensivkurse. Wobei der Wechselkurs sich aus unserer Sicht ja jetzt etwas verbessert hat ;-)
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 10.12.2018, 19:11:55 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz