Forum: Overview Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Der Name "Li"
This ad is presented to unregistered guests only.
Namenlos (Guest) #1
No profile available.
Link to this post
Subject: Der Name "Li"
Ich bin mir seit längerem nicht im Klaren darüber, wieso man oftmals den koreanischen Familiennamen "Li" bzw. "Lee" liest. Vorweg - ich fange gerade erst an Koreanisch zu lernen und habe vielleicht was ganz Grundlegendes übersehen.  Wikipedia nennt unter den häufigsten Familiennamen an zweiter Stelle den Namen 이, was ich einfach als "I" lese. Die Alternative 리 erklärt mir wenigstens, wieso ich beispielsweise auf einem nordkoreanischen Nachrichtenportal den Namen des südkoreanischen Präsidenten als "Ri Myong Bak" wiedergegeben finde. Für das "L" habe ich aber keine Erklärung. Wo kommt das her? Wie ich gelernt habe wird das ㄹdoch silbeninitial als "r" und silbenfinal als "l" realisiert. Damit dürfte es doch in der koreanischen Phonologie (oder wenigstens dem Alphabet nach) keine Silbe "Li" geben. Oder gibts die vielleicht doch und Hangeul kennt irgendwelche Ausnahmen das 이 manchmal wie "Li" gelesen wird?
Avatar
dergio #2
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich kann mir vorstellen, dass es aesthetische Gründe hat.
Richtig würde der Name im Englischen "E" oder "Ee" geschrieben.
Das sieht aber irgendwie doof aus.

Daraus haben sich wohl die verschiedenen schreibweisen Lee, Rhee, Ri oder Li ergeben.

이 wird immer wie I bzw im Englischen E ausgesprochen.

Ein Koreaner liesst also I Myong Bak und nich Li Myong Bak
Avatar
iGEL (Administrator) #3
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
In reply to post #1
Moin!

Der Name wird meistens wirklich 이 = I ausgesprochen, allerdings gibt es Fälle, wo er 리 = ri ausgesprochen wird (die genaue Regel hab ich jetzt nicht mehr im Kopf). Das R ist dabei aber kein Deutsches R, sondern liegt sprachlich sehr nahe am L.

Das Problem, warum der Name nicht I umgeschrieben wird, ist vermutlich die Englische Sprache und seine unmögliche Orthographie: I würde dort Ei gesprochen. Da sich Koreaner idR. an der englischen Sprache orientieren, versuchen sie halt, eine möglichst ähnliche Schreibweise dafür zu finden. 우 wird beispielsweise Woo umgeschrieben, obwohl wir im Deutschen Problemlos U schreiben könnten, welches im Englischen aber Yu gelesen würde.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Seoulman #4
Member since Sep 2008 · 443 posts · Location: Seoul
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ja hatte ich mich hier am Anfang auch gewundert warum die 우리은행 Wooribank heisst.
Careful Plum #5
Member since Feb 2009 · 1 post
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Naja, ich denke das könnte auch mit dem Ursprung des Namens zusammenhängen. Das zugehörige Hanja ist nämlich 李, und das entspricht wiederum dem chinesischen Familiennamen Li, der ebenfalls sehr weit verbreitet ist.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-04-23, 20:05:02 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz