Forum: Übersicht Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Studieren in Deutschland
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Larsihasi #1
Mitglied seit 08/2008 · 67 Beiträge · Wohnort: Seoul
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Studieren in Deutschland
Hallo meine Freundin hat mich gebeten hier im Forum ein paar Sachen nachzufragen
Die Situation ist folgende: Sie ist Koreanerin, wohnt auch in Korea und ist jetzt im dritten Schuljahr der Highschool.
Sie kann auch relativ gut deutsch und möchte in Deutschland studieren, wenn sie in Korea mit der Schule fertig ist.

1. Wann fangen die Semester hier in Deutschland an, weil sie meinte, dass sie im November ihren Abschluss macht und in Deutschland ist man ja schon früher mit der Schule fertig.

2. Was kann/sollte sie hier in Deutschland studieren, bzw. kann sie einfach alles studieren?

3. Was braucht sie, damit sie hier studieren kann (Dokumente,...)

Überhaupt würde ich mich über alle möglichen Infos freuen, da ich selber noch 3 Jahre zur Schule gehen muss und deswegen noch nicht so viel(fast keine) Ahnung von Unis habe :blush:

Schonmal danke im Voraus :-D
Avatar
dergio #2
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Larihasi!

Was ich dir sage, ist ohne Gewähr. Falls es jemand besser weiß, korrigiert mich bitte.

Die meisten Studiengänge fangen im Wintersemester, d.h. Oktober an. Es gibt aber auch einige bei denen man im April anfangen kann.
Einschreibeschluss ist meistens 3 Monate vorher.

Soweit ich weiß, kann man nicht direkt nach der koreanischen Highschool an einer deutschen Uni studieren. Ich glaube man muss vorher mind. 2 Semester in Korea studieren.
Man muss sich auch über die deutsche Botschaft für ein Studium bewerben. Die Zulassungen für koreanische Studenten in Deutschland ist begrenzt. Das heißt, nicht alle Anträge kommen durch. Besonders eng wird es für beliebte Unis, wie Heidelberg oder für Koreaner beliebte Studiengänge wie Musik.

Entweder in Korea oder in Deutschland muss man dann den DSH Test machen um die sprachliche Eignung zu belegen.
Für die benötigten Dokumente fragst du am besten bei der Botschaft nach. Nach meiner Beobachtung ist es eine deren Hauptaufgaben in Korea, Anträge für Studentenvisa zu bearbeiten.

Im Prinzip kann/darf sie alles studieren. Der Unterschied zu Korea ist eben, dass das Studienfach später Bindend für den Berufsweg ist. An welcher Uni spielt keine Rolle. In Korea kann man Soziologie studieren und später in der Buchhaltung bei Samsung arbeiten. Hauptsache man hat bei SKY (Seoul-, Korea-,oder Yonsei- Uni) studiert.
In Deutschland sollte man dafür BWL studiert haben. An welcher Uni ist ziemlich egal.
Avatar
iGEL (Administrator) #3
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Man muss meines Wissens auch nachweisen, dass der Unterhalt finanziell abgesichert ist. Also entweder haftet da ein Deutscher für, oder man muss ein Konto mit x € Guthaben vorweisen. Ich weiß die genaue Summe nicht mehr (scheint auch von Stadt zu Stadt zu schwanken), aber ich habe da was von 3000 € / Halbjahr gehört.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Larsihasi #4
Mitglied seit 08/2008 · 67 Beiträge · Wohnort: Seoul
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Danke schonmal für die Antworten
Ich habe ihr jetzt erstmal gesagt, sie soll mal bei de Botschaft nachfragen und dann gucken wir weiter^^
ramia #5
Mitglied seit 02/2013 · 1 Beitrag
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo,

ob es jemanden noch das Thema interessiert hier sind ein paar Link über das Studium in Deutschland:

http://www.daad.de/deutschland
http://www.studieren-in-deutschland.org
http://www.study-in.de
http://www.mawista.com/blog/auslandsstudium-in-deutschland
http://www.studium-in-deutschland.info
http://www.germanystudyguide.co.uk
http://www.studieren-im-netz.org

Viele Grüßen.
Christian1989 (Ehemaliges Mitglied) #6
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Vielleicht sollte sie sich auch in Österreich umgucken. Da die dort keinen NC haben gehe ich davon aus dass es dort generell weniger Auflagen gibt als in Deutschland. Auch für Nicht-EU-Bürger.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 20.01.2019, 13:39:08 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz