Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Koreanische Cousine kommt zu Besuch
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
halbehalbe #1
Mitglied seit 02/2009 · 4 Beiträge
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Koreanische Cousine kommt zu Besuch
Ich bin Neuling hier und habe gleich ein paar Fragen an die Gemeinde, bitte seht es mir nach.

Meine Cousine, die seit kurzem in Skandinavien studiert, kommt demnächst zu Besuch für ein paar Tage. Ich bin leider nicht in Korea aufgewachsen, deshalb kenne ich einige Gepflogenheiten nicht. Ich weiß, daß die neuere Generation liberaler aufgewachsen ist, denke aber, daß ihre Eltern ihr ein paar "wichtige Umgangsformen" beigebracht haben. So in die Richtung "Gehe deinem Gastgeber nicht auf den Sack, bleib bitte nicht zu lang/ hilf auf alle Fälle im Haushalt/ kauf wenigstens Essen ein, wenn du schon nicht selber kochst/ mach dich grundsätzlich rar/ unbedingt den Gastgeber überall mit hin nehmen/ Geldgeschenke machen oder Souvenirs aus den Heimat". Ihr wißt, waorauf ich hinaus will: Keine Überraschungen.

Ich bin unbedarft und würde gerne wissen: Möchte sie gerne eine Nanny, ist sie lieber alllein? Sie kommt außerdem noch mit einer koreanischen Freundin. Ist es höflich, sich aufzudrängen oder wird eine Betreung erwartet? Meine Mutter ist da generationstechnisch nicht wirklich eine Hilfe.

Danke im voraus!
Avatar
iGEL (Administrator) #2
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Das kann man so pauschal nicht beantworten, auch Koreaner sind sehr unterschiedlich. ;) Ich würde sie an deiner Stelle in etwa so behandeln, wie du auch mit einer Deutschen umgehen würdest. Sie freut sich bestimmt, wenn du ihr berühmte Sehenswürdigkeiten zeigst und ein bisschen herum führst. Am besten fragst du sie aber einfach, wenn sie da ist. Überleg dir ein paar Sachen, die du für interessant hältst und schlag es ihr vor.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Gummibein #3
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Wie ist der Altersunterschied?

Als ich in Korea war kursierte dort folgender Witz:

Ein koreanischer Student hat in USA eine amerikanische Freundin kennengelernt und die Mutter des Studenten besucht die beiden in den Staaten. Die Freundin fragt die Mutter: Willst Du etwas trinken? Als sie etwas zögert und kein eindeutig Ja signalisiert knallt die Freundin den Kühlschranktür zu....

Nun werden sich einige Fragen wo der Witz ist? :)

(Für Westler) Eindeutige Signale sind die Stärken von Koreanern nicht. :)

Daher sehe ich unter koreanischen Deutschlandveteranen häufig die Frage: Ist es ein koreanisches Nein oder ein deutsches? Ist es ein koreanisches Ja oder ein deutsches? Das erhöht die Effizienz der rein verbalen Kommunikation ungemein. :)

Vertraue darauf, dass Deine Mutter Dich schon richtig gepolt hat. Auch wenn sie noch so gut integriert sein mag, die Sozialisierung die sie bis zur Pubertät und wahrscheinlich sogar noch etwas später erfahren hat wird sie nie mehr losgeworden sein. Und wenn sie sie nicht weitergegeben hat wird sie Dich zumindest darauf sensibilisiert haben. Also vertraue auf Deine Antennen. :)
Avatar
montesuna #4
Mitglied seit 10/2007 · 210 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi halbehalbe,

generell kann man sagen, dass Koreaner ein recht gesellschaftliebendes Volk sind. Deine Cousine ist also ziemlich wahrscheinlich sehr froh, wenn du sie nicht alleine laesst (auch wenn sie mit einer Freundin kommt) und sie ein bisschen herumfuehrst bzw. begleitest.

Ich weiss zwar nicht, wo du wohnst, aber eine Sightseeing-Tour ist mit Sicherheit auch keine schlechte Idee... je nach dem, wo du wohnst, wahrscheinlich sogar Pflichtprogramm!  :-D

Und um ein Geschenk wirst du wahrscheinlich nicht herumkommen... auch wenn du ihr schreibst, dass es nicht noetig ist, wird sie dir wohl trotzdem eine Kleinigkeit mitbringen...  ;-)


Gruesse
Sun
Avatar
Soju #5
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Halbehalbe,

Geh mal davon aus das Du in Berlin lebst!
Falls Du noch eine Unterstützung für Deine Sightseeing Tour in Berlin brauchst wende Dich an "Henchan" :-)
Könnt Ihr ja vieleicht am Samstag beim Stammtisch drüber reden ;-)
halbehalbe #6
Mitglied seit 02/2009 · 4 Beiträge
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Soju, ja ich wohne seit kurzem in Berlin. Vielen Dank nochmal für Eure Antworten. Ich bin echt gespannt darauf, Euch bei einem Eurer nächsten Treffen kennenzulernen! Also, um ein paar Dinge habe ich mich schon gekümmert. Ich habe alles erstmal so eingerichtet, für den Fall, daß ich sie bei ihrer Tour nicht begleiten kann (wg. ev. Arbeit).

Ich würde meiner Cousine gerne ein paar Lebensmittel kaufen, damit sie sich nicht ständig von Kram ernähren muß, den sie vielleicht eh nicht mag, bzw. einfach damit sie sich hier auch ein wenig wie daheim fühlen kann (z.B. nach ihrem Geschmack selber kochen).
Habt Ihr eine Empfehlung für Supermärkte in Berlin, die koreanische Lebensmittel führen? Tatsächlich finde ich im Internet nicht viel, verwende entweder die falschen Suchbegriffe oder es gibt wirklich nichts zu holen. Es soll einen Laden in der Wilmersdorfer Straße/ Kantstr. geben, taugt der was? Und was wären so die Basics? Ich darf ja nicht von mir auf andere schließen, ich habe sicherlich ganz andere, europäisch geprägte Favoriten (Mandu, Ramyon, Bulgogi, Myolchi, etc.)

Danke im voraus!
Avatar
dergio #7
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Wenn du keinen Supermarkt findest gibt es immer noch www.kmall.de
Die sind billiger und liefern ab 50 Euro Einkauf umsonst.
henchan (Ehemaliges Mitglied) #8
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hallo,
hier ist ein link zu einem anderen Thread, da wurden Läden in Berlin genannt.
Vielleicht findest du da was brauchbares.

http://forum.meet-korea.de/thread/2429-Koreanischer-Laden-…

Zur Not kann deine Cousine auch ins Ixthys, furusato, hodori oder maru gehen und
dort lecker koreanisch essen. ^^
Goodfriend #9
Benutzertitel: ~굿프렌드
Mitglied seit 01/2009 · 992 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin,

meine koreanischen BesucherInnen in Berlin
waren eigentlich immer recht dankbar,
wenn man Guide-Funktionen angeboten hat.

Ich hab dabei versucht (wenn die Zeit da war),
Ihnen auch Sachen zu zeigen, die man auf den
touristischen City-Busfahrten nicht zu sehen
bekommt.

Die Hinweise auf Lebensmittel waren von mir
(siehe Henchan's Beitrag). Die Liste ist OK, aber
nicht allumfassend.

De gustibus non est disputandum... was dtsch./
nicht-koreanisches Essen anbelangt ist das
individuell verschieden. Einigermassen beliebt waren u.a. 
Currywurst, Eisbein, eingedeutschtes chinesische
Speisen, Kebab (Kalbsfleisch -- kein Lammfleisch),
Schnitzel, Paellas/Risottos.

Eine besondere Erfahrung ist es auch, ein
sehr nicht-authentisches koreanisches
Restaurant zu besuchen...  ;-)

Vielleicht auch mal die 12 Apostel...
(den am U-Friedrichstr. eher als am Savignyplatz) --
das zeigt, dass es mehr gibt als Pizza-Hut, Domino's usw.

Wenn Geschenke unwillkommen sind, hilft ggf. ein
freundliches, aber resolut-radikales "Nein".
In etwa: "Wenn Du Geschenke mitbringst,
kommst Du mir nicht ins Haus!"   :-D

Hoffentlich haben meine Hinweise
etwas gebracht.

Auf dann

 :-)

Goodfriend
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 20.01.2019, 14:44:26 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz