Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Freundschaftsringe
Seite:  vorherige  1  2  3 
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
SvenGlueckspilz #31
Mitglied seit 03/2006 · 50 Beiträge · Wohnort: Deutschland
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 3068
Hallo Moskito,

- seit 2001 bin ich oefters in Korea, somit sind fuer mich nicht alle koreanischen Frauen automatisch "schoen".  ;-)  Den Blick habe ich schon dafuer.

- Ein Flug von Shanghai nach Seoul kostet 100€ weniger als von Frankfurt nach Shanghai. Unglaublich, aber wahr! Da langen die Fluggesellschaften ungeheuer zu.

- China = Visum = begrenzte Einreisemoeglichkeiten. Mit meinem derzeitigen Visum muss ich in 3 Wochen raus, und kann damit dann nie wieder rein. Somit war der Trip letzte Woche (Von Shanghai nach Seoul) die einzige Moeglichkeit, die ich hatte.

- Urlaub? Was ist das? Mein Chef schreibt schon Mails, dass ich Gas geben soll, da die Kunden in USA schon mit den Hufen scharren.

Trotz alledem, versuchen wir uns im Herbst wieder zu sehen, entweder in Deutschland oder in Peking. Ist aber eine Frage der Zeit (beide brauchen Urlaub, bzw. ich muss wissen, wann mein Projekt in Peking losgeht). Ausserdem eine kohletechnische Frage. Davon haben wir beide nicht allzuviel...  :-(

Fernbeziehung ist leider eine bloede Sache... :-/

Gruesse,
Sven.
kueni (Gast) #32
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: ...
hallo zusammen!
es tut mir leid, ich habe mich lange nicht mehr gemeldet.. in dieser zeit hat sich bei uns auch einiges getan.. ich hatte schlicht und einfach keine zeit mehr.. wir lebten einen monat in derselben wohnung und sind dann zusammen reisen gegangen. dann musste sie allerdings nach korea zurück, was eine herzzerbrechende angelegenheit ist. ich blieb in australien für einen weiteren monat, und wir telefonierten jeden tag.. jetzt bin ich der schweiz zurück und wir chatten jeden tag mit webcam etc.
mit meinem ersparten habe ich ihr ein flugticket nach paris gekauft, wo wir uns wieder treffen.. ein spanischer freund von uns beiden (war auf der gleichen schule in sydney), hat uns beide für eine woche nach spanien eingeladen.
ich kann fast nicht mehr warten bis wir uns wiedersehen. alles dreht sich bei mir nur noch um sie.

ich möchte eigentlich nur dankeschön sagen für die aufmunterungen. ich denke jetzt im gleichen sinn.
ich liebe sie so fest, und wenn ich sie aufgeben würde, wegen der distanz, oder sonst was, ich würde es wahrscheinlich immer bereuen. und ehrlich gesagt, ich bin gar nicht mehr in der lage übers aufgeben nachzudenken. wie sagt man so schön: ich schwebe in wolke sieben!:)

viele liebe grüsse an euch alle
kueni
buttermilch #33
Mitglied seit 07/2006 · 8 Beiträge · Wohnort: köln
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
ich habe mit interesse die postings zum thema "fernbeziehung, korean. freundin & wie geht's weiter" gelesen.

unter den koreanischen kyopos* in deutschland gibt es eine vielzahl von männern, die ihre frauen aus korea "importieren". hierbei würde man annehmen, daß diese konstellation von partnerschaft kein problem darstellt. im gegenteil, zum größten teil haben die frauen aus korea ein falsches bild vom ausland bzw. von deutschland. deutschland kennen sie nur aus der bekannten klassischen literatur oder denken an neu-schwanstein oder bayern. daher ist die erwartung an das deusche leben sehr hoch!
aus persönlicher erfahrung kann ich sagen, daß die meisten dieser frauen das "ruhige und langweilige" leben hier in deutschland nicht gut verkraften. sie erwarten, daß der partner sich 24-std.-lang um sie kümmert, da sie niemanden kennen oder ihre deutsch-kenntnisse kaum vorhanden sind. vor allem ist mir aufgefallen, daß sie in jeder hinsicht kaum bzw. gar keine eigeninitiative zeigen…

daher wäre es sehr wichtig, daß sie den deutschen alltag besser kennenlernen. kein kurzer urlaubstrip, sondern ein mehrwöchiger aufenthalt, der ihnen zeigt, wie das wirkliche leben hier in deutschland ist. hierdurch könnten sie auch besser einschätzen, ob sie sich ein leben in deutschland unter realen bedingungen vorstellen können…



  • bezeichnung für korean. migranten im ausland
kyopo_M (Gast) #34
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Zitat von buttermilch am 27.07.2006, 17:06:
ich habe mit interesse die postings zum thema "fernbeziehung, korean. freundin & wie geht's weiter" gelesen.

unter den koreanischen kyopos* in deutschland gibt es eine vielzahl von männern, die ihre frauen aus korea "importieren". hierbei würde man annehmen, daß diese konstellation von partnerschaft kein problem darstellt. im gegenteil, zum größten teil haben die frauen aus korea ein falsches bild vom ausland bzw. von deutschland. deutschland kennen sie nur aus der bekannten klassischen literatur oder denken an neu-schwanstein oder bayern. daher ist die erwartung an das deusche leben sehr hoch!
aus persönlicher erfahrung kann ich sagen, daß die meisten dieser frauen das "ruhige und langweilige" leben hier in deutschland nicht gut verkraften. sie erwarten, daß der partner sich 24-std.-lang um sie kümmert, da sie niemanden kennen oder ihre deutsch-kenntnisse kaum vorhanden sind. vor allem ist mir aufgefallen, daß sie in jeder hinsicht kaum bzw. gar keine eigeninitiative zeigen…

daher wäre es sehr wichtig, daß sie den deutschen alltag besser kennenlernen. kein kurzer urlaubstrip, sondern ein mehrwöchiger aufenthalt, der ihnen zeigt, wie das wirkliche leben hier in deutschland ist. hierdurch könnten sie auch besser einschätzen, ob sie sich ein leben in deutschland unter realen bedingungen vorstellen können…



  • bezeichnung für korean. migranten im ausland


...sehr richtig...
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  vorherige  1  2  3 
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 11.12.2017, 21:57:20 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz