Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Eine ungleiche Verteilung: Deutscher-Koreanerin ja! Aber Koreaner-Deutsche??
불평등 비율: 독일남친-한국여친! 한국남친-독일여친??
Seite:  vorherige  1  2  3  4  5  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Stefan Martin (Ehemaliges Mitglied) #16
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 1402
Hallo Johannes,

ich weiß aus Deiner Begrüßung für Dae-Won (Santoki) bei seiner Erstanmeldung, dass Du ihn sehr schätzt, da Du ihn dort als "ausgewiesenen Kenner beider Kulturen" bezeichnest.

Daher würde es mir (insbesondere für Dich als Gründer und Moderator des Forums) ausgesprochen leid tun, wenn er das Forum verließe - und ich dafür irgendwie die Ursache sein könnte.

Aber ich kann kaum davon abrücken, dass ich den besagten Film gerade deswegen so gut finde, weil sich von den 4 gezeigten Liebesgeschichten 2 zwischen Personen verschiedener Rasse abspielen - und diese als ganz normale, selbstverständliche, auf Dauer angelegte Beziehungen zwischen gleichberechtigten Partnern dargestellt werden.

Hätten die Regisseure dies auf Druck von Pressure-Groups geändert, wäre dem Film das Herzstück herausgerissen worden.

Es ist meine ernsthafte, gefestigte und auch gut belegbare Überzeugung, dass gemischtrassische Beziehungen nicht inherent problematischer sind als solche zwischen Personen derselben Ethnie. Das weisen übrigens auch die Scheidungsstatistiken verschiedener Länder nach. "Hitch - der Date Doktor" traut sich, vielleicht zum ersten Mal in der amerikanischen Filmgeschichte, dies klar auszusprechen - das erfordert großen Mut im Angesicht des rassistisch angehauchten Widerstandes von (fast) allen Seiten, und genau deshalb ist dieser Film ein Meilenstein, mein absoluter Lieblingsfilm...

Probleme und Missverständnisse zwischen Männern und Frauen gibt es in ausreichender Zahl (wie gerade in den 2 Hauptsträngen der Handlung ausführlich gezeigt) - da bedarf es nicht immer noch zusätzlich der künstlichen Problematisierung von Rassenzugehörigkeit und kulturellem Hintergrund.

Filme über Beziehungen, die an rassisch oder kulturell bedingten Inkompatibilitäten scheitern, haben natürlich weiterhin ihre Berechtigung. Sie bilden einen Teil der Realität ab.

Daneben sollte es aber auch ein positives Kontrastprogramm geben. Die daraus resultierende Vielfalt gibt der Welt ihre Farbigkeit.

Beste Grüße

Stefan Martin
Dieser Beitrag wurde am 08.03.2006, 12:35 von Unbekannter Benutzer verändert.
Quark (Ehemaliges Mitglied) #17
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Vielleicht könnt ihr euch darauf einigen, dass der Film auf verschiedenen Ebenen verstanden werden kann?

Ich habe eine Kollegin, die interkulturelle Heiraten studiert, für Grossbritannien. Die Sache ist ziemlich komplex, und ich glaube nicht, dass es für Deutschland so völlig anders ausschaut. Interkulturelle Heiraten finden aus ganz verschiedenen Gründen statt, und Statistiken, wie sie hier angegeben wurden, verdecken die verschiedenen Arten. Interkulturelle Heiraten sind mit Mobilität verbunden, und daher besonders häufig in den höheren Etagen der Gesellschaft anzutreffen. Am anderen Ende gibt es dann viele Immigranten, die sich ursprünglich aus wirtschaftlichen Gründen auf den Weg machten.

Unter meinen Bekannten gibt es vor allem das Muster Europäischer Mann mit Koreanischer Frau; und ich habe mir diese Frage nach kultureller Akzeptanz von verschiedenen Rassen auch schon gestellt. Da wir alle in bestimmter Weise in der Gesellschaft integriert sind, ist es schwierig ein genaues Bild zu erhalten: wir sehen nur einen Aspekt der Gesamtheit.
Avatar
iGEL (Administrator) #18
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

@Martin: Es erwartet hier auch keiner, dass du deine Meinung deswegen änderst. Ich habe die Sache im RSS-Feed verfolgt und hätte diese Reaktion nicht erwartet. Die letzten beiden Beiträge von Euch waren nicht nett, aber auch nicht besonders beleidigend. Von daher mach dir keine Vorwürfe. Wenn Santokis Entscheidung so lautet, werde ich es akzeptieren, aber solange eine gewisse Grenze nicht überschritten wird, braucht sich hier niemand mit seiner Meinung zurückzuhalten. Zum Film kann ich nichts sagen, da ich ihn nicht kenne.

In meiner Begrüßung habe ich übrigens korrekt das hier gesagt:
Zitat von iGEL:
Jedenfalls freue ich mich, dich hier im Forum zu haben, und nicht nur, weil du als Kenner beider Kulturen viel zum Thema sagen kannst.
Ich kenne ihn ansonsten auch nur von Wikipedia, wo ich seine Beiträge ebenfalls gut finde. Es ist natürlich schade, wenn jemand das Forum verlässt. Wie gesagt werde ich das aber akzeptieren und seine interessanten Beiträge, auch wenn es mir schwer fällt, nicht wiederherstellen (Mache natürlich täglich Backups).

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Devil #19
Benutzertitel: Kleinvieh macht auch Mist!
Mitglied seit 09/2005 · 58 Beiträge · Wohnort: Achim/Delmenhorst
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
also ich kenn viele Koreaner die irgendwie doch kleiner sind als ich ... (ich versuche nie wirklich aufzufallen, was gar nicht so einfach ist mit meiner Größe *g*)...

Ich kann zum eigentlichen Thema nicht viel sagen, da ich zwar in Korea geboren bin, aber in deutschland aufgewachsen... nichts destotrotz kann ich in betracht von meinen deutschen Freundinnen sagen, dass die Männer wollen, die groß sind ... oder wenigstens gleich groß. Und da ich erfahrungsgemäß mehr kleinere Koreaner kenne, dürfte da ein Problem sein... für die einzelnen leute.

Ich kann dies auch nur auf jene beziehen, die ich persönlich kenne :)
Einige Tiere unterhalten sich.
Prahlt der Gepard: "Wenn ich brülle, zittert die ganze Steppe".
Der Löwe tönt: "Ha! Wenn ich brülle, zittert die ganze Wüste".
Piepst ein kleines Vögelchen: "Was wollt Ihr eigentlich? Wenn ich huste, zittert die ganze Welt"
Stefan Martin (Ehemaliges Mitglied) #20
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #17
Betreff: Daniel Hong
Hallo liebe Leute,

ich habe zwei interessante Artikel zum Thema gefunden.

Hier zuerst einer aus der Korea Times vom 27. Mai 2005. 

Diesen von einem Auslands-Koreaner geschriebenen Artikel, halte ich für reichlich negativ und einseitig, zitiere ihn hier aber doch "for the sake of argument".


http://times.hankooki.com/lpage/opinion/200505/kt200505271…
Dieser Beitrag wurde am 13.03.2006, 15:29 von Unbekannter Benutzer verändert.
Stefan Martin (Ehemaliges Mitglied) #21
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Replik auf Daniel Hong
Und hier eine Antwort vom 30. Mai 2005 auf diesen Artikel, geschrieben von einer gewissen "Jodi", einer in den Vereinigten Staaten von Kaukasiern adoptierten Koreanerin, die mit Mitte 20 nach Korea "zurück" gegangen ist und jetzt schon mehrere Jahre dort lebt, erst in Seoul, dann in Busan.

Sie ist Autorin des Blogs "The Asia Pages", welcher sich mit ihren Eindrücken in Asien (davon zu 95% in Korea) befasst.


http://asiapages.typepad.com/the_asia_pages/2005/05/index.…
Dieser Beitrag wurde am 13.03.2006, 15:31 von Unbekannter Benutzer verändert.
Avatar
iGEL (Administrator) #22
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin Stefan,

danke für die Beiträge, war interessant zu lesen (Auch danke, dass du sie jetzt verlinkt statt kopiert hast, wollte es schon selbst tun ;)). Interessant ist in dem Zusammenhang vielleicht auch noch die erste Antwort bei GI Korea Blog, auf das sich Jodi ja öfters bezieht.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Stefan Martin (Ehemaliges Mitglied) #23
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: A Confession: On coming of age and interracial dating
Hallo liebe Leute !

Noch einmal wieder ein einschlägiger Link zum Thema mit dem Titel:

A Confession: On coming of age and interracial dating

Veröffentlicht worden ist der Artikel am 1. Jul 2005 im "Asian American Movement Ezine" (kein Schreibfehler).

Der Untertitel zum Namen der Zeitschrift "Progressive Radical & Revolutionary Asian American Perspectives" hat in meinen Ohren einen etwas scharfen Klang.

Der verlinkte Artikel hingegen ist durchaus vernünftig und realitätsnah.

Autorin ist die indisch-stämmige Amerikanerin Sarika Singh.

http://www.aamovement.net/race_identity/confession.html

Viel Spaß beim Lesen !

Stefan Martin
Stefan Martin (Ehemaliges Mitglied) #24
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #22
Betreff: Weiterer Link zum Thema
http://www.thefighting44s.com/article.php?id_art=43
Stefan Martin (Ehemaliges Mitglied) #25
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Hier noch ein Link zu einem weiteren Eintrag bei Jodi
http://asiapages.typepad.com/the_asia_pages/2006/04/in_def…
Stefan Martin (Ehemaliges Mitglied) #26
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Hier geht es um die (angeblichen) Probleme mit koreanisch-japanischen Ehen
http://asiapages.typepad.com/the_asia_pages/2006/04/tainti…
Bastian #27
Mitglied seit 03/2006 · 11 Beiträge · Wohnort: Gelsenkirchen
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Seit gegrüßt Leute,
ich glaube, ein Grund könnte sicherlich sein das die Frauen in Japan und Korea einfach noch immer nicht den selben stellenwert haben wie die Männer. Ich weiß das es in Japan eigentlich immer noch so ist! Ob es in Korea zutrifft ist mir nicht bekannt vieleicht kann mich da jemand aufklären. Ich weiß aber von einer Freundin, dass die meisten Koreanischen Eltern von ihrer töchtern wollen das sie bis 26 oder etwas später verheiratet sind sonst will sie keiner mehr! Ich denke da hängt natürlich noch etwas mehr zusammen...

Ich glaube auch das es eigentlich meist von den Koreanerinnen aus geht eine Beziehung mit einem Deutschen einzugehen sie nehmen die Probleme einfach in kauf ...because he's Handsome!^^

Vieleicht is es einfach auch eine Multikulturelle Frage vieleicht denken einige, Koreaner oder Deutsche, dass ihnen das einfach etwas gibt... eine ergenzung zu ihrem Leben oder einfach weil sie dies Kultur einfach Interessiert und daurch in dem sie mehr über Kultur wissen sich auch dazu hingezogen fühlen und um Kurz oder lang auch die Holde weiblichkeit und ihre Reize endecken ~hehe~  oder sie wollen einfach eine Koreanerinn haben um sich damit zu Profillieren umgekehrt natürlich genau so.
Was auch immer, es gibt sicherlich viele gute und schlechte Gründe für internationale Beziehungen zwischen Mann und Frau und deswegen denke ich das die Diskussion irgendwann ins leere laufen wird.

vergleichbar mit der Diskussion zum Thema Musik^^ geschmäcker sind halt verschieden ich habe auch oft schon Japaner, Korean oder Chinesen mit deutschen Frauen gesehen nur da waren die Männer Kräftig gebaut. Es geht sicherlich auch um Beschützung des Weibes umd noch einen Grund zu nennen.

So jetzt fällt mir nix mehr ein also...^^

Grüßle
Basti
Stefan Martin (Ehemaliges Mitglied) #28
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Hier schon wieder ein Link zu Jodi:
Diesmal geht es um vietnamesische Frauen, die aus der Armut heraus auf der Suche nach einem besseren Leben nach Korea heiraten.


http://asiapages.typepad.com/the_asia_pages/2006/04/vietna…
Stefan Martin (Ehemaliges Mitglied) #29
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Inter-Asian Marriages
http://english.chosun.com/w21data/html/news/200604/2006042…

http://www.i-guacu.com/191

http://www.rjkoehler.com/?p=2497

http://www.thanhniennews.com/politics/?catid=1&newsid=…

http://www.rjkoehler.com/?p=2691

http://www.rjkoehler.com/?p=2062

http://bbs.chosun.com/bbs.message.view.scr…?bbs_id=20181…

http://english.chosun.com/w21data/html/news/200506/2005061…

http://www.rjkoehler.com/?p=1071
Avatar
iGEL (Administrator) #30
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Hmm, nix gegen dich, aber so eine unkommentierte Linkliste regt auch nicht gerade zum Lesen an. Wenn ich hier nicht Admin wäre, hätte ich mir ehrlich gesagt gar keinen dieser Links angesehen.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  vorherige  1  2  3  4  5  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 05.12.2016, 11:31:49 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz